Archive for April, 2017

… und hier nun auch der Plan – hüstel!

Samstag, April 8th, 2017

Trainingsplanung April 2017

TH

Trainingsplanung April 2.0 und Osterferien

Samstag, April 8th, 2017

Hallo zusammen!
Habe den Aprilplan noch einmal überarbeitet und die aktuellen (sehr guten) Trainingseindrücke eingepflegt. Die Qualität ist hoch geblieben, Serien wurden angepasst und die Serienpausen zur Sicherstellung der hohen Geschwindigkeiten nachgebessert.

Ich weiß, dass ihr aufgrund des anstehenden Abiturs, der Zwischenprüfungen und Studiengänge gerade arg gefordert seid, dennoch trainieren wir in den Osterferien nach Plan und auch die Ergänzungen an Wochenenden habe ich fest mit einkalkuliert um die Leistungsentwicklung zu ermöglichen.

Lerntheoretisch ist bewiesen, dass aktive Pausen (gemeint ist hier Training :-)) den Wissenserwerb äußerst günstig beeinflussen.

Allen einen aktiven Start in die Osterferien! Ich habe meine “Unterkühlung” mit Gartenarbeit erfolgreich bekämpft. Und ihr?

Grüße und Danke an den Eissponsor Frau Dr. Preß!

TH

Trainingsplanung April

Sonntag, April 2nd, 2017

Hallo zusammen!
Im Anhang findet ihr den Trainingsplan für April. Die Startzeit am Donnerstag liegt jetzt bei 18.00 Uhr, das geplante Ende folglich um 19.30 Uhr. Die Trainingsgruppe “Jedermann Zehnkampf/Siebenkampf” beginnt dann schon um 19.30 Uhr. Sollte es absehbar nicht möglich sein draußen zu trainieren lassen wir uns was einfallen.

Am 30.04.2017 steht die Bahneröffnung in Schweinfurt an, und am 14.05.2017 geht es zum ersten Mal über die Stadionrunde mit Hürden. Diese Termine bereiten wir durch entsprechende Trainingsbelastungen gut vor, deren Feinjustierung wir in jedem Training festlegen. Innerhalb der nächsten 8 Wochen gilt es die Bemühungen des Winters und des Frühjahrs in gute Wettkampfleistungen bei Meetings und Meisterschaften umzusetzen. Ich bin hier sehr zuversichtlich, sofern es uns gelingt, diese Wochen ohne große Unterbrechungen nach Plan durch zu trainieren.

Bis Dienstag!

TH

Trainingspalnung April 2017

Stadtlauf Bad Mergentheim: Unsere Mädchen siegen in allen Schul Cup Wertungen

Samstag, April 1st, 2017

Bei bestem Wetter fand heute in Bad Mergentheim der 12. Stadtlauf statt.

Ein großes Highlight ist wie jedes Jahr der Schul Cup, an dem die Schulklassen der umliegenden Schulen teilnehmen. Die Schul Cup Wertung geht nach Schulklassen und nicht nach Altersklassen, deswegen laufen hier die Athleten zum Teil in jüngeren oder älteren Jahrgängen mit.

Christine Geldbach organisierte mit Unterstützung von “LG Chef” Heinz Losert das Teilnehmerfeld der Johann-Adam-Möhler-Schule (JAMS) von Igersheim, und dieses mit großem Erfolg.

 

Im Schul Cup 2. Klasse, gibt es leider keine Ergebnisliste nach meiner Videoauswertung haben hier unsere Zwillinge, Nelly & Tobias Breunig (JAMS), beide 9-Jahre überlegen den ersten Platz belegt. Stark auch hier die 9-Jährige Maite Scott-Backes, welche hier mit ganz vorne war.

 

Schulcup 3. Klasse weiblich 1100m (52 Teilnehmer)

Faina Hofmann (W9) – 4,18min. – 1. Platz

Lara Zehnder (W9) – 4,58min. 10. Platz

Schon beeindruckend wie Faina auch fast 60 Jungs hinter sich ließ.

 

Schulcup 4. Klasse weiblich 1100m (44 Teilnehmer)

Alea Menikheim (W10) (JAMS) – 4,54min. – 1. Platz

 

Schulcup 4. Klasse männlich 1100m (47 Teilnehmer)

Raphael Ruess (M10) (JAMS) – 5,02min. – 11. Platz –

 

Schulcup 5. Klasse weiblich 1100m (23 Teilnehmer)

Marlene Stegers (W11) – 4,02min. – 1. Platz

 

Schulcup 5. Klasse männlich 1100m (41 Teilnehmer)

Roman Schermutzki (M11) – 4,00min. – 5. Platz

 

Schulcup 6. Klasse weiblich 1100m (28 Teilnehmer)

Franka Ziegler (W13) – 4,31min. – 1. Platz

Marie Krug (W12) – 4,42min. – 2. Platz

Franka (WFV Auswahlfußballerin) wird die LG Hohenlohe bei wichtigen Meisterschaften weiter unterstützen, wenn es ihr zeitlich möglich ist.

Glückwunsch an Marie Krug, nur 11 Sekunden gegen eine ein Jahr ältere Athletin, die intensiven Ausdauersport betreibt, zu verlieren, sind schon stark.

 

Schulcup 7. Klasse weiblich 1100m

Carlotta Peppel (W13) – 3,46min. – 1. Platz

Anna Hellinger (W13) – 3,54min. – 4. Platz

Sophia Quenzer (W13) – 4,04min. – 5. Platz

Tabea Schübel (W13) – 4,18min. – 7. Platz

 

Schulcup 7. Klasse männlich 1100m

Leo Geldbach (M13) – 4,04min. – 8. Platz

 

Schülerlauf 2,2km

Madeleine Reuther (W12) – 8,02min. – 1. Platz

Madeleine verbesserte ihre Zeit aus dem Vorjahr um 23 Sekunden, und ließ wiederum viele Ausdauerspezialisten welche bis zu 3 Jahr älter waren, hinter sich.

 

5km Jugendlauf:

Sara Quenzer (U18) – 31,17min. Platz 4

 

Überraschend der erste Platz von Viktoria Lenz (U20) in 27,42min.

Eine ehemalige LG Athletin, welche große Stärken im Hammerwurf zeigte.

 

Schön auch zu sehen, viele unserer Athleten, welche für ihre Schule starteten, waren mit unserem LG T-Shirt sowie mit Trainingsanzug am Start.

Dieses zeigt dann doch den Stolz, einem sehr erfolgreichen Leichtathletikverein anzugehören.

BL

 

Eilmeldung Stadtlauf 2017

Samstag, April 1st, 2017

Unsere LG Staffel verlangt den Schwimmern alles ab und kommt mit 2 Sekunden Rückstand auf Platz 2. Zur Rennhälfte mit gut 5 Minuten Rückstand bepackt kämpften sich unsere jungen Damen noch mächtig ran. In der Besetzung Samira Bopp, Patrizia Lehr, Sarah Tittl und Melissa Hofmann haben sie unsere LG Hohenlohe als Staffel sehr gut vertreten. Im 5km Lauf habe ich auch Sara Quenzer mit einem fulminanten Schlusspurt auf der Zielgerade in guter Form gesehen.

Bin noch gespannt was in den Schülerläufen für Ergebnisse erzielt werden.

Gruß TH

Landestrainer Lauf/Gehen Jens Boyde schaute in Igersheim vorbei

Samstag, April 1st, 2017

Seit dem 01.01.2017 ist Jens Byde wieder für den Bereich Aktive und U23 in Sachen Lauf/Gehen zuständig. Um dort in der Leistungsspitze anzukommen braucht es mehrjährige, beständige und umfangreiche Bemühungen ab dem Schüleralter. Um sich diesen späteren Top-Nachwuchs heran zu ziehen bereist Jens Boyde ganz Baden-Württemberg um vor Ort Strukturen und Personal kennen zu lernen, wie auch interessierte junge Sportler, die sich mit ihm gemeinsam auf den Weg in Richtung Leistungssport begeben wollen. Igersheim ist laut Aussagen von Jens Boyde gut aufgestellt, verfügt der Verein doch mit Thorsten Heß über einen ausgebildeten A-Lizenztrainer Lauf, der seit 2006 mit Jens Boyde in Trainingslagern in Kienbaum, Spanien und Italien reichlich Erfahrungen gesammelt hat, und aktuell engsten Kontakt zur deutschen Geherelite hat, da er diese in Trainingslagern in Bulgarien, Südafrika oder auch USA in ihren Wettkampfvorbereitungen betreut. Nicht nur als Teil des DLV Physiotherapeutenteams, sondern auch als Co-Trainer, indem er insbesondere die 50km Geher bei ihren häufig länger dauernden Trainingslagern während ihrer “langen Kannten” mit Getränken versorgt und sie mit dem Rad begleitend vor Hunde- und Autoattacken schützt.
Aktuell ist Lukas Reuther im F-Kader der ARGE BaWü Lauf. Ab dem Alter von 12 Jahren, der früheren Schülerklasse B, verlangt eine grundlegene Läuferausbildung mindestens 3 Laufeinheiten die Woche, flankiert von allgemeiner athletischen Ausbildung sowie allgemeinem leichtathletischen Training. In diesem Alter beginnt der Aufbau der so unverzichtbaren Belastungsverträglichkeit, der Erwerb guter Schwimmfähigkeiten, idealerweise auch die Beherrschung von Inline-Skating, Skilanglauf und Rollski, um später die hohen Belastungsumfänge variabel gestalten zu können.
Für die Leistungsläufer der U18 ist ein tägliches Training Pflicht, immer bestehend aus einem Lauf, einer Einheit auf dem Rad, den Ski den Skatern oder im Schwimmbad, gerne ergänzt durch Athletik und Beweglichkeit, unterstützt durch Massagen, Bäder oder auch gezielte Physiotherapie. Wem das viel erscheint möge sich an seine Kindheit in den 60igern oder 70igern erinnern, in der ein Sonntagssportverbot als extrem lästig empfunden wurde, ging man doch sonst täglich mehrere Stunden zum Kicken, Radfahren, Hütten bauen im Wald und vieles, hier nicht erzählbares, mehr.
Einsatz bestimmt Ertrag – Talent hilft – Fleiß ist wichtiger – Talent und Fleiß siegt.
Vielleicht gelingt es uns ja heute beim Stadtlauf oder auch beim Pfinstlauf in Elpersheim uns dem dort laufenden Nachwuchs als gute Adresse für den Laufsport zu empfehlen.

Danke an Jens Boyde für seinen Besuch und seinen motivierenden Input.

Allen Läufern heute gute Beine und den rechten Biss.

TH