Archiv für Dezember 2016

Trainingsplanung Januar 2017

Samstag, 31. Dezember 2016

Soeben beschließen die Läufer das Trainingsjahr 2016 mit einem knackigen Intervalltraining im Stadion, so gut es eben bei den angezeigten Temperaturen geht. Auch die Trainingsplanung Januar 2017 ist deutlich beeinflusst von den vorhergesagten Temperaturen. Da uns routinemäßig Dienstags die Halle erst ab 18.45 Uhr zur Verfügung steht, habe ich den Trainingsbeginn auf 18.30 Uhr gelegt, da es bis zu 17° Grad kalt werden soll. Sofern sich ein früherer Hallenzugang mit den Trainerkollegen organisieren läßt könnt ihr den Beginn nach Absprachen unter euch gerne vorverlegen.
Der Januar bietet der U18, U20 und den Aktiven folgende Startmöglichkeiten:
Ohne Qualifikation:
U20 Hallensportfest in Sindelfingen am 21.01.2017 Ausschreibung folgt

Mit Qualifikation:
U18 BaWü in Sindelfingen am 22.01.2017, Ausschreibung und Zeitplan siehe ladv. Qualifiziert sind Johanna Marseille, Jennifer Seher, Sophie Stumpf und Oscar Rückert mit der Kugel

U20 BaWü in Sindelfingen am 28./29.01.2017, Ausschreibung und Zeitplan siehe ladv. Qualifiziert sind Samira Bopp, Melissa Hofmann, Johanna Marseille 4kg, Sophie Stumpf 4kg, Samira Quenzer, Lisa Würkner (Sonntag) und Sarah Tittl in der 4x 200m Staffel, sofern ihr sie laufen wollt.

Da ich erst am 22.01.2017 wieder aus Südafrika zurück komme sind die entsprechenden Wettkämpfe von der Anreise her selbst zu organisieren.
Meldeschluß U18 BaWü ist der 10.01.2017, U20 BaWü der 17.01.2017. Meldungen sind rechtzeitig, und dann auch verbindlich, persönlich via email an Heinz Losert abzugeben.

Die nachstehende Trainingsplanung ist mit den zugeordneten jeweilgen Trainern so besprochen, Ergänzungen nach Absprachen unter euch sind natürlich möglich. Die Läufer weise ich nachdrücklich auf die alternativen Trainingsinhalte hin. Die Möglichkeiten diese durchzuführen sind euch bekannt.

Jetzt wünsche ich allen einen guten Rutsch und einen guten Start in das neue Trainings- und Wettkampfjahr 2017.

TH

Trainingsplanung Januar 2017

LG Hohenlohe Nachwuchs U16 – Vorschau 2017 – 1. Quartal

Montag, 26. Dezember 2016

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016, schauen wir auch sehr positiv in die Zukunft unseres Nachwuches des Wettkampfjahres 2017.

Nachdem unser 2003er Jahrgang nächstes Jahr der U16 angehört, erwarten diese Athleten

erstmals Einzelmeisterschaften des Landes Baden Württemberg.

Und dieses geht gleich am 22. Januar mit den U16 Hallenmeisterschaften (Teil 2  – Lauf) in Sindelfingen los. Hier haben sich Lukas Reuther (2,27.13min.), Elias Kiesling (2,32.4min.) und Paul Meinzcinger (2,26.59min.) über 800m qualifiziert.

Am 28. Januar, findet dann Teil 1 mit den technischen Disziplinen, sowie Kurzsprint in Ulm statt.

Dort haben sich mit Paul Rückert (M14) in Kugelstoßen, sowie Lukas Reuther (M14) und Elias Kiesling (M14) im 60m Sprint qualifiziert.

Paul Meinzcinger (M14) qualifizierte sich über die 60m Hürden ebenfalls für Ulm.

Am 25. März 2017 finden in Igersheim die württ. Winterwurfmeisterschaften der U16 statt.

Hier haben sich im Speerwurf, Elias Kiesling, Paul Meinzcinger und Jule Ulshöfer qualifiziert.

Simon Hellinger und Paul Rückert haben noch die Möglichkeit sich an einem unserer Winter-Werfertage zu qualifzieren, wie auch unsere Diskuswerfer.

Am 28.April geht es in Leinfelden-Echterdingen über 3000m zu den Landesmeisterschaften der U16.

Mehr zu unserer Planung U14/U12 demnächst hier auf unserer Homepage.

Wer hat noch Filmmaterial für meinen Jahresfilm??

Bis morgen im Ferientraining von 16,00Uhr bis 18,30Uhr (ab 10Jahre)

 

BL

Trainingsplanung Jahreswechsel die 2.

Samstag, 24. Dezember 2016

Der Link will nicht! Daher auf diesem Weg ein neuer Versuch.

Lauf:
Training A: Vormittags : 1km einlaufen, 6km schnell, also 4.20 – 4.45
Min./km, auslaufen
Nachmittags : 10km mittel, also 52 -56 Min.

Training B: Vormittags : 2km einlaufen, 2x 5x 400m in 76 – 82 (90),
400m TP in 2.30 Min.
Nachmittags : 10km in 60 Min. oder 60 Min.
Ergometer mit Puls 140-150

Training C: Vormittags : 2km einlaufen, 4km max. (17.00 – 18.30 (21)
Min.), 2km auslaufen
Nachmittags : 12 – 16km ruhig ( 5.45 – 6.20 Min./km)

Training D: : 10km in 47 – 53 Min.

Training E: : 2km einlaufen, 5x 1000m in 3.50 –
4.20 Min./km, 600m TP in 4Min.
800m maximal, auslaufen

Training F: : Wandern, Schwimmen, Ergometer, Joggen

Sprung:
Training A: : Erwärmung, 20 x 10 kleine Sprünge in Variationen
5x Sprunglauf 10 Kontakte, 5x
Einbein-Sprünge 5 Kontakte
5x links – links -rechts – rechts
-links…. 10 Kontakte, auslaufen

Training B: : Erwärmung – Sprintkoordination –
Steigerungen = 30 Minuten
10x 30m Sprint gemischt,
Asymmetrisch, High-knee, frei….
Pausen 2-3 Minuten, 5x 200m in 40 –
34 Sekunden, Pause 200m gehen

Training C: : Erwärmung – Fußgymnastik –
Fußmassage mit Blackroll etc.
10x 10 Sprünge gemischt,
Treppensprünge, Hock-Streck-Sprünge,
Eisschnellauf-Sprünge,
Ausfallschrittwechsel-Sprünge…,
Gymnastik oder heißes Bad

Wurf:
Training A: : 10x 6 Techniksimulationen im Wechsel
mit 5x 20x tiefe Ausfallschritte
links und rechts, 5x 20 „Käfer“, 5x
20 „Fallschirmspringer“

Training B: : 60 Minuten Kraft, Liegestütze,
Kniebeuge, Klimmzüge, Kettlebell

Training C: : Gerätetraining: 5x 6-8 Bankdrücken,
Kreuzheben, Ausfallschritt mit
Hantel, so schwer wie schön möglich

Mehrkampf:
Kombinationen aus 1x Lauf, 2x Sprung 2x Wurf

Viel Spaß

TH

Trainingsplanung für den Jahreswechsel 2016/2017

Samstag, 24. Dezember 2016

Guten Morgen!

Im Anhang finden sich die Trainingsempfehlungen für die Weihnachtsferien. Am fleißigsten sind wieder die Läufer! Von ihnen erwarte ich einen kompletten Durchlauf der Trainingsserie A-E pro Woche, sofern sie zu Hause sind. Bitte sprecht euch für die Tempoeinheiten ab, schaut in die Wettervorhersagen und legt sie dementsprechend günstig. Sie gehen natürlich auch alleine, wer GPS hat muss nicht ins Stadion, aber zusammen fallen sie dann doch leichter.
Die Springer und Werfer trainieren bitte auch 4-5x die Woche, wiederholen also die Trainingsempfehlungen 2-3x, oder ergänzen etwas aus den anderen Disziplinblöcken, wie auch die Mehrkämpfer bitte den angeregten Mix anstreben.
In 4 Wochen sind die Hallenmeisterschaften des Landes. Darauf gilt es konsequent hin zu trainieren. Die geplanten Starts haben wir im Training besprochen.

Bitte denkt an die Trainingsprotokolle, die ich für die Ferienzeit gerne wöchentlich hätte, um ggf. Anpassungen vornehmen zu können, insbesondere sind hier die Läufer wieder gefragt.

Frohe Feiertage

TH

trainingsplanung-jahreswechsel

LG Hohenlohe Rückblick 2016 – Ein sehr erfolgreiches Jahr geht zu Ende

Freitag, 23. Dezember 2016

19 Athleten (U14 und Jünger) der LG Hohenlohe haben es in die württ. Bestenliste geschafft. Mit 88 Einträgen wurde sogar ein neuer Rekord, in unserem Verein in den jüngsten Klassen erzielt.

Vor allem Anna Hellinger zeigt mit 7 Top 3 Platzierungen in der württ. Bestenliste ihre große Vielseitigkeit, obwohl sie dieses Jahr immer wieder gesundheitsbedingte langwierige Trainingsausfälle hatte.

Nach meiner Jahresbestenliste-Auswertung aller Klassen gab es weitere mehrere Überraschungen, mehr dazu bei unserem Jahresrückblick in Schrozberg, sowie im Jahresfilm.

 

Die größte Überraschung unserer Nachwuchsathleten in diesem Jahr, war am 5. Mai die Bronzemedaille der männlichen U14 Staffel in Mosbach.

In der Besetzung Elias Kiesling, Paul Meinzcinger und Lukas Reuther holten unsere 3 13-Jährigen Jungs, Platz 3 bei den Landesmeisterschaften über 3x800m.

 

Eine weiterer großer Erfolg gelang Lukas Reuther (M13), er schaffte es in den F-Kader der ArGe Baden Württemberg im Block Lauf.

 

Unser größtes Potenzial liegt aber bei unseren U14 Mädchen im kommenden Jahr.

Zur Zeit trainieren, 14 Mädchen des Jahrgangs 2005/2004 regelmäßig bei uns in Igersheim. Acht davon starteten am 9. Dezember beim Sprungcup in Stuttgart, dieser endete mit einem Doppelsieg von unseren beiden 11-jährigen Mädchen Madeleine Reuther und Marie Krug.

Auch gab es viele neue Vereinsrekorde von unserem Nachwuchs;

Unsere drei 11-Jährigen Mädchen um Madeleine Reuther, Marie Krug und Luisa Wolfram verbesserten den Vereinsrekord der weiblichen U12, über 3x800m um über 7 Sekunden auf 8,36min. (vorher gehalten von Lisa Nowack, Nadine Kröner und Julia Jaud).

Auch der 17 Jahre alte Vereinsrekord der weiblichen Jugend U14 über 3x800m (Ross, C. 87; Haun, J. 87; Schlehlein, N. 86.      – 8,37.47min.) wurde unterboten, und dieses sogar 3 mal.

Das erstaunliche ist, dass 6 Athletinnen an diesen Rekorden beteiligt waren.

Brackenheim (24.04.2016): 8,29.74min. (Peppel, C. 04; Quenzer, S. 04; Reuther, M. 05)

Mosbach        (05.05.2016): 8,30.92min. (Hellinger, A. 04; Peppel, C. 04; Ziegler, F. 04.) Osterburken            (17.07.2016): 8,16.00min. (Ulshöfer, J. 03; Peppel, C. 03; Ziegler, F. 04.)

Die meisten Vereinsrekorde (in 5 Einzeldisziplinen) erzielte wie in den Jahren zuvor unsere größte Nachwuchshoffnung, Madeleine Reuther (W11).

Auch bei den jüngsten Athleten (U10) gab es viele gute Leistungen, herausragend natürlich der neue Vereinsrekord im Weitsprung der 8-jährigen Nelly Breunig mit 3,40m.

Vor allem dieser Jahrgang zeigte sehr gute Sprintleistungen (50m) in diesem Jahr, sowie gute Platzierungen in der Vereinsbestenliste.

Faina Hofmann (W08): 8,8sec. – Platz 6

Lara Zehnder (W08): 8,8sec. – Platz 6

Nelly Breunig (W08): 8,9sec. – Platz 8

Blanka Hermann (W08): 8,9sec. – Platz 8

Hier haben wir eine starke Mannschaft für den WLV Pokal am 17. Juli 2017 in Albstadt Tailfingen.

 

Es gab weitere viele großartige Leistungen von unserem Nachwuchs, diese gibt es auf meinem Jahresfilm, Anfang Februar in Schrozberg.

Mein Dank gilt all den Trainern und Helfern, sowie Eltern, die diese Erfolge ermöglicht haben.

 

Allen, ein frohes und friedliches Weihnachtsfest

 

BL

 

 

 

 

Letztes Training – Vorschau – Weihnachtsgrüße

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Letztes offizielles Training für alle Gruppen vor den Ferien ist am Donnerstag 22. Dezember 2016.

In den Ferien wird in einigen Gruppen spezielles Training angeboten. Hierzu kommen Infos der jeweiligen Trainer.

Ab 09.01.2017 wieder Training nach Plan.

Vorschau auf 2017

Das Hallensportfest in Lauda ist am 22. Januar
—————————-

Die Spendenbescheinigungen für gefahren km verteilen wir im Januar.

Erste Ausschreibungen für Januar sind unter https://ladv.de zu finden

————————————————————————————————————-

Ein ereignisreiches, erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. 2016 hatten wir mit dem Firmenlauf ein neues Ereignis – das Großartig einschlug – die Vorbereitungen für 2017 sind bereits am Laufen. Kristin Albert begann erfolgreich mit einem Training für den Jedermann-Zehnkampf, der am 1./2. Juli ausgetragen wird.

Die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel stehen bevor.
Für diese Zeit wünscht das Trainerteam Dir/Ihnen alles erdenklich Gute, Besinnlichkeit, und viel Freude mit den Angehörigen.

Zeiten der Besinnung und Erholung stärken uns letztendlich auch für die künftigen Aufgaben.

Das Trainerteam wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes gesundes Jahr 2017.

Bilder vom Sprungcup in Stuttgart

Donnerstag, 15. Dezember 2016

sprungcup

Hier die Bilder.

Nachtrag zum Sprungcup in Stuttgart

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Nach einem 2 1/2 stündigen Techniktraining in Stuttgart stellte sich auch Patrick der Herausforderung an dem diesjährigen Sprungcup teilzunehmen. Und das mit einer tollen Weite von 17,26m. Mit dieser Weite belegte er bei der M14 einen sehr guten dritten Platz und verfehlte den zweiten Platzierten Felix Neudeck nur um drei Zentimeter.

Prima

Stuttgart Sprungcup: Doppelsieg durch Madeleine Reuther & Marie Krug

Freitag, 09. Dezember 2016

In der Molly Schauffele Halle in Stuttgart fand heute der 5. Mehrfach-Sprungcup statt.

Mit 52 gemeldeten U14 Athleten, gab es einen neuen Teilnehmerrekord in der jüngsten Klasse. Mit dabei auch 10 LG Athleten der Jahrgänge 2004 und 2005, somit waren wir die teilnehmerstärkste Verein bei den Jüngsten.

In 4 gemischten Gruppen gab es durch die verschiedenen Bundes-, Landes- und Verbandstrainer ein abwechslungreiches Aufwärmprogramm.

Danach wurde auf 2 Anlagen gesprungen, ohne Anlauf 4 Sprünge auf der Tartanbahn und der 5. Sprung in den Sand wurde dann gemessen.

Nachdem alle Athleten in ihren Anlagen ohne Altersklasseneinteilung sprangen, wusste nach dem Wettkampf, keiner wie er abgeschnitten hat.

Deswegen wurde die Siegerehrung mit großer Spannung erwartet, es wurden immer die ersten 3 jeden Jahrgangs vorgelesen.

Begonnen wurde mit den 11-jährigen Mädchen, hier ging Platz 3 an Emily Lichtmaneker von der LG Filder mit 10,15m.

Groß war der Jubel bei uns, als auf Platz 2 Marie Krug mit einer Weite von 10,18m vorgelesen wurde.

Großen Applaus gab es dann für die Siegerin Madeleine Reuther (10,88m), welche die Konkurrenz mit deutlichen Vorsprung gewann.

Von 15 Startern waren auch Carla Hornung (9,96m-Platz 7) und Luisa Wolfram (9,67m-Platz 9) ebenfalls zufrieden.

Das größte Starterfeld gab es bei den 12 Jährigen Mädchen, hier sah man auch schon große körperliche Entwicklungsunterschiede.

Hier die Platzierungen:

Carlotta Peppel – 11,07m – Platz 9

Sophia Quenzer – 10,87m – Platz 10

Tabea Schübel – 10,80m – Platz 11

Elisabeth Denz – 9,21m – Platz 20

Bei den Jungs belegten Leo Geldbach (M12) mit 9,73m Platz 6 und Robin Dreyer kam mit seinen 9,75m auf Platz 5.

Patrick Seher habe ich leider nicht mehr mitbekommen, da er später seinen 5er Sprunglauf absolvierte.

Das Fazit von diesem Sprungcup fällt sehr positiv aus, der Teamgeist stand im Vordergrund und alle hatten sehr, sehr viel Spass.

Christine Geldbach und Philipp Quenzer haben viele Fotos gemacht, die dies bestätigen.

Es gab sehr viel Lob für unsere Athleten, mehr dazu am Dienstag im Training

 

BL

Lukas Reuther (M13) im F-Kader Block Lauf der ARGE Baden Württemberg

Dienstag, 06. Dezember 2016

Nachdem Ende November die letzten Sichtungslehrgänge auf der Landessportschule in Albstadt stattfanden, haben die Verantwortlichen um Teamleiter Christian Hummel nun die F-Kaderliste der Jahrgänge 2003 festgelegt.

Lukas Reuther von der LG Hohenlohe hat es Dank einer herausragenden Saison und sehr guter Leistungen in den F-Kader “Block Lauf” geschafft.

Glückwunsch für diesen Erfolg an einen sympthatischen Athleten.

 

Jule Ulshöfer hat es leider nicht in den F-Kader geschafft, für sie gilt es jetzt die Basis für die möglichen D-Kadernormen im Hammer (33,00m/3kg) und Speerwurf (37,00m/500g) im Wintertraining zu schaffen.

Vor allem im Hammerwurf bringt Jule alle Vorraussetzungen mit, und kann die Kadernorm im Laufe des Jahres erreichen.

 

Aussichten F-Kader Sichtung 2017 des Jahrgangs 2004 – Aktuell trainieren 10 Athleten mit sehr guten Möglichkeiten die F-Kader Norm nächstes Jahr in Sprint, Sprung, Wurf oder Stoß zu erreichen.

Fünf vom Jahrgang 2004 starten am Freitag beim Sprungcup in Stuttgart mit guten Aussichten auf eine vordere Platzierung.

Für diese Athleten, wie auch für unseren 5 Nachwuchsathleten des Jahrgangs 2005 gilt es, erstmals unter Leitung von Bundes- und Landestrainer eine Aufwärm-Trainingseinheit, sowie Wettkampfbetreung und eine Nachbesprechung mit Athleten und deren Heimtrainer zu erleben.

Desweiteren ist es ein großes Erlebnis für unseren Nachwuchs, das paralell zu ihrem Wettkampf, deutsche Spitzenathleten (z.B. M.L. Jungfleisch oder ein Olympiasieger Nico Kappel) in der Molly Schauffele trainieren.

 

Mehr dazu am Donnerstag im Training

 

BL