Archiv für August 2010

Noch 14 Tage – Die Vorfreude nimmt wieder zu!

Samstag, 28. August 2010

Halbzeit in der Auszeit. Allmählich klettert die Anzeige des Akku wieder nach oben, dank aktiver Regeneration und völligem Abschalten.  Daher keimt schon wieder die Vorfreude auf den 10. September auf, an dem es wieder langsam losgeht. Allen noch eine erholsame Zeit.

Grüße

Thorsten Heß

P.S. Ich gebe zu, den Mehrkampfrechner 10- Kampf und 7-Kampf schon wieder einmal ausprobiert zu haben, auch den für den 8-Kampf -spannend und aussichtsreich. 🙂 so ganz kann ich es natürlich auch net lassen

Training und Wettkampf -Gedanken für September/Oktober

Montag, 23. August 2010

Info – Vorbereitung Herbst

Hallo an alle,

hier mal die Trainings- und Wettkampfplanung für die ersten Wochen nach Ferienende.

Nähere Infos folgen ab Mitte September.

Mit einem gnaz einfachen Satz: Bin dann mal weg (ab ca. 7.9. wieder da.)
Schönen Urlaub an alle die es noch vor sich haben.
Heinz

Fotos

Sonntag, 22. August 2010

Es sind unter Bilder einige Fotos von den Wettkämpfen in diesem Jahr online gestellt.
Schöne Ferien noch allen!!!
: )
C.N.

Übergangsphase zur nächsten Saison aktiv gestalten!

Dienstag, 17. August 2010

Hallo!

da wir uns voraussichtlich bis zum 10.09.2010 nicht mehr alle sehen möchte ich mittels Gästebucheintrag alle darum bitten, neben dem notwendigen Maß an Ruhe, Erholung und Zertstreuung auch die aktive Regeneration zu würdigen. nach einer kurzen Übergangsphase im September beginnen wir nach dem Werfertag in Hardheim mit dem Vorbereitungstraining.

Dieses wird reichlich Ausdauer-, viel Kraft- und Beweglichkeitstraining enthalten, welches um so angenehmer sich gestaltet, wenn Grundlagen erhalten bleiben.

Wer eine Orientierung möchte kann sie nachstehend erhalten:

Jungs: 5km in 22.30 Minuten, 25 Liegestütze, 30 Kniebeugen geschlossen, tief

Mädels: 5km in 25 Minuten, 15 – 25 Liegestütze, 30 Kniebeugen geschlosen, tief

Alle: Gestreckter aufrechter Langsitz, Tiefe Rutschhalte, Weiche Schultern

Schönen Urlaub

TH

DM Hannover – Nachlese

Montag, 16. August 2010

Titelverteidigung nicht geglückt, Platz 1-5 in der Mannschaftswertung nicht erreicht! War es ein verlorenes Wochenende?

Die Antwort lautet ganz klar – Nein!

Für alle diejenigen, die sich beim Sport nur für  Sieger und Medaillienspiegel interessieren werden die nachfolgenden Ausführungen nur schwer verständlich sein, werden sie vielleicht sogar als Schönfärberei abtun. Für uns aber, die Athleten, Trainer, Eltern mitgereiste Fans und Betreuer, die wir dabei waren, offenbart sich ein weit tieferer, umfassenderer Einblick in die pralle Erlebniswelt des Sports.

Hinfallen, und zwar nicht nur sprichwörtlich kann jeder, darf jeder, vielleicht sogar, muß jeder einmal, um aus neuer Perspektive all das betrachten zu können, was einem sonst so nicht bewußt wird. Da hat man mehr als ein Jahr hart trainiert, trotz mehrwöchiger Verletzung die Spitze der Bestenliste des Bundes in seinem Jahrgang übernommen, um dann in der Disziplin zu straucheln, in der in letzter Zeit die Bestzeiten nur so gepurzelt sind. Ausgerechnet dann, wenn nicht nur der eigene Erfolg, sondern auch der Mannschaftskameraden davon abhängt. Wie würde jeder geneigter Leser dieser Homepage reagieren.

Wieder Aufstehen! Weiter machen! Oder es einfach mal gut sein lassen?

Tim Nowak stand auf, machte weiter. Am ersten Tag – und auch noch am zweiten, obwohl es auch körperlich nicht einfach war. Bei der Siegerehrung zu wissen, dass man mit 8 statt 7 Wertungen, mit allem hätte, wenn und aber locker gewonnen hätte – tröstet nicht wirklich, zeigt aber die überlegene Leistungsfähigkeit dieses Igersheimer Athleten, seine sportliche Einstellung und das, was man landläufig als Moral bezeichnet. Davor kann man nur den Hut ziehen. Tim wird in wenigen Wochen gestärkt aus dieser Erfahrung hervor gehen und aufgeschobenes nachholen.

Dennis Seitz und Jens Kraft haben einen Spitzen-Acht-Kampf hingelegt, mehrere Bestleistungen aufgestellt, dem widrigen Wetter besser als andere getrotzt und damit den 5. Platz ( Dennis Seitz) und den 11. Platz (Jens Kraft)bei den Deutschen erreicht. Dennis hat den Kaderrichtwert des Verbandes für Mehrkämpfer weit überboten, Jens hat sich um gut 150 Wertungspunkte gesteigert und braucht nur noch ein paar Meter mehr im Diskus, um neben der Kadernorm im Hochsprung auch noch die im Mehrkampf zu knacken. Wer beim Topereignis Bestleistung bringt hat alles richtig gemacht. Wenn das dann auch noch auf diesem Niveau stattfindet, ist es aller Ehren wert.

Dabei sein ist alles! Diese Motto ergab sich infolge einer hartnäckigen Muskelverletzung für Jonas Heß. Trotz intensiver Physiotherapie ließ sich die normale Belastbarkeit nicht herstellen. Aber deswegen bei den “Deutschen” nicht antreten? Nie und Nimmer! Lieber 8x die Zähne zusammen zu beißen, auch mit mäßigen Leistungen weiter machen war die Devise, wollte man doch in der Ergebnisliste mit 8 Wertungen drin stehen. So folgte auf einen schwachen 1. Tag ein deutlich besserer 2. Tag, mit einem hervorragenden 100m Lauf, und er ist um die Erfahrung, bei der höchstrangigen Meisterschaft für 15 jährige dabei gewesen zu sein und nicht letzter zu werden,  reicher.

Sieht man das Leistungsvermögen und die Platzierungen der Igersheimer Athleten in der Spitze und Breite genau an, so versteht man schnell, das man in der bundesweiten Leichtathletikszene einen sehr guten Ruf hat. Wenn man als Trainer und Betreuer mal erlebt hat, wie sich die Mitbewerber um den Titel um das Lager der LG Hohenlohe “herumschleichen”, um die Konkurrenz abzuchecken, dann weiß man das hier gute Arbeit geleistet wurde und auch weiterhin geleistet wird, da das Trainerteam unverändert bleibt und die neuen Herausforderungen gewissenhaft, konzeptionell und mit vollem Elan angehen wird.

Nach verdienter Sommerpause starten alle frisch erholt in die Vorbereitungen für die nächste Saison.

Thorsten Heß

DM Hannover

Donnerstag, 12. August 2010

Hannover wir kommen.

Der Bus ist geladen – die letzten Vorbereitungen laufen.

Jonas Heß ist auch auf dme Weg der Besserung und somit ist alles im Plan.

Für alle die nach den Ergebnissen udn soweiter suchen hier ein Link ab Samstag 12.00 Uhr sollen hier die Ergebnisse sein

http://www.woro-la.de/lt/7-2010.pdf

Für die Titelkämpfe am Wochenende haben 315 Vereine annähernd 570 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeldet. Mit 62 Teilnehmern ist der Achtkampf der Altersklasse M 15 zahlenmäßig am stärksten besetzt.

Allen eine gute Anreise udn den Athleten einen Vereltzungsfreien Wettkampf der sie an die PB´s bringt.

Viel Erfolg
hl

Melanie Ledwig und Tim Nowak für den Länderkampf in Oberderdingen nominiert – ein weiterer Schub eines stark aufstrebenden Vereins, auch in Richtung Hannover

Mittwoch, 11. August 2010

Aufgrund ihren hervorragenden Leistungen bei den südd. Meisterschaften in St. Wendel und den A-Schülermeisterschaften in Balingen wurden Melanie in Hammer- und Diskuswurf, sowie Tim im Weitsprung und Speerwurf nominiert.
Da im Länderkampf nur 2 Einsätze + Staffel erlaubt sind wurde Tim Nowak, aufgrund der Leistungsdichte (im WLV) und aus taktischen Gründe (optimale Punktausbeute – gegenüber der Konkurrenz) nach seinen Bestleistungen eingeteilt
Beide Athleten werden im Trainingscamp vom 23.8.2010 bis 27.8.2010 in Albstadt auf ihren Länderkampf eingestellt und vorbereitet.
Tim, Dennis und Jens nutzten heute noch mal im Wurftraining mit Wilfried Hack, in Kugel und Diskus den letzten Feinschliff, und dass sah zum Teil sehr gut aus.
Ich wünsche allen Athleten, mit einem starken Trainer- sowie deren Elternteam viel Erfolg in Hannover.

B.L.

Perfekt zum Einstieg in das Winterhalbjahr!

Montag, 09. August 2010

Danke Julian für die Crailsheimer Ausschreibung! Für die A-Schüler/Innen dürften die Langhürden und die Staffel reizvoll sein. Allen bis dahin eine schöne, bewegte Ferienzeit.

Thorsten Heß

P.S. Das Fieber steigt! Meldeliste ist Online! Aus meiner alten Heimat greift Killesberg-Kreuztal ins Geschehen ein. Bin mal gespannt.

Deutsche Meisterschaft der Schüler im Achtkampf

Samstag, 07. August 2010

Am Dienstag findet das letzte gemeinsame Training vor der Abreise nach Hannover statt. Nach dem guten Bahntraining am Freitag werden die technischen Disziplinen im Vordergrund stehen:

Hürden: Aus dem Startblock über die ersten 3 Hürden

Speer: Anlaufgestaltung und Wurfauslage

Weitsprung: Erwärmung und 3!!! Sprünge

Kugel/Diskus:  Erwärmung und 3!!! Versuche

Anschließend individuelle Schwerpunktsetzung

Jedem Athleten ist freigestellt in der Zeit zwischen Dienstag und Abfahrt/Wettkampf zu trainieren, sofern dies nicht zu einem Abbau der körperlichen und geistigen Frische führt.

Ich wünsche allen viel Spaß auf dem Gassenfest. Bleibt gesund und munter. Bis Dienstag

Thorsten Heß

P.S. Unser Ziel für Hannover: PB angreifen – Spitzenplatz im Ländle nach Hohenlohe holen

Die nächsten Trainingstermine

Dienstag, 03. August 2010

Die Vorbereitungen auf die Deutschen gehn in die Endphase.

An diesem Training können sich,wie auch am Dienstag weitere beteiligen.

Die Termine für diese Woche sind wie folgt:
Mittwoch ab 16.00 Uhr – Swerpunkt Wurf

Freitag ab 17.00 Uhr – Sprung/Lauf
Trainingszeit jeweils ca. 2 Stunden.

Bis zum nächsten Training.

hl