Archiv für Juli 2015

8 Medaillen bei Württembergischen in Essingen

Freitag, 31. Juli 2015

Bericht der LG Hohenlohe/1. FC Igersheim von den Württembergischen Meisterschaften U16

8 Medaillen bei den Württembergischen Meisterschaften der U16 in Essingen, davon 2 mal Gold für Jennifer Seher und 1 mal Gold für Sophie Stumpf. Doppelsieg im Diskus bei starken Windböen.

Zu den Württembergischen Einzelmeisterschaften der U16 hatten sich 6 Athleten/innen der LG Hohenlohe/1. FC Igersheim qualifiziert. Mit drei mal Gold, 4 mal Silber und 1 mal Bronze und fünf weiteren teilnahmen am Endkampf mit Platzierungen unter den besten Acht waren die sechs richtig erfolgreich.

Besonders bei den Wurfdisziplinen drückte der böige Wind auf viele Leistungen. Klare Sache war der Diskus für die LG-Werferinnen. Jennifer Seher und Sophie Stumpf dominierten den Wettkampf von Anfang an.

Jennifer Seher wurde hier ihrer Favoritenrolle gerecht und wurde mit 41,94 Meter württembergische Meisterin. Auch ihre weiteren Würfe landeten knapp an und über der 41 Meter-Marke. Die Disken von Sophie Stumpf landeten um de 35 Meter und hatte mit 35,30 Meter ihren weitesten Wurf und wurde erwartungsgemäß Zweite. Johanna Marseille warf 24,24 Meter und belegte den 6. Platz.

Im Kugelstoßen entschied Jennifer im 4 Versuch mit einem Stoß von 13,02 Meter den Wettkampf für sich, was nun für sie eine Steigerung ihrer Bestleistung von rund 1 Meter ist. Damit war die 2. Goldmedaille ihr eigen.

Für Sophie Stumpf und Johanna Marseille verlief das Kugelstoßen nicht nach Plan. Beide hatten gute Serien um die11 Meter, bleiben damit aber einiges hinter ihren Bestleitungen zurück. Sophie Stumpf belegte mit 11,40 Meter den 4. Platz und Johanna Marseille mit 11,06 Meter den 5. Platz. Sehr erfolgreich aber, dass sich drei Igersheimer Werferinnen auf den vorderen Plätzen platzieren konnten.

Im Speerwurf lief es für Sophie dann nach Plan. Der Wettkampf entwickelte sich sehr spannend mit dem bessren Ende für Sophie. Mit Johanna Schneider/Neckar-Enz und Leona Grimm/LG Staufen waren zwei Werferinnen, die bisher schon weitere Würfe wie Sophie erzielt hatten, dabei.

Sophie lies sich aber nicht in ihren Vorbereitungen ablenken und setzte sich bereits im ersten Durchgang mit 37,33 Meter an die Spitze des Feldes. 39,58 Meter im 2. Versuch, das war neue PB für Sophie es folgte nochmals im 4. Durchgang eine Steigerung auf 39,93 Meter.

An diesem Tage war keine Werferin mit dem Speer besser und somit ging das verdiente Gold an Sophie Stumpf.

Silber und Bronze gab es für Matthias Heß. Mit der Kugel kam er auf eine neue Bestleitung von 14,40 Meter, was im zu Silber verhalf. Diese Weite war aber knapp hinter der Goldenen, die mit 14,53 Meter Leo Neugebauer/Leinfelden-Echterdingen gewann.

Ebenso knapp war es für Matthias beim Diskus. Mit 46,13 Meter aus dem 5. Versuch belegte Matthias mit nur 7 Zentimeter Rückstand den 3. Platz hinter Luca Mazzei/Schorndorf.

In der Klase M14 war Oskar Rückert, der von Bruno Ledwig betreut wurde am Start. Er zeigte seine Vielfältigkeit. Mit dem Diskus reichte es für ihn zu Silber mit der Weite von 35,06 Meter.

Spannend war es im Kugelstoß, wo sich Oskar im Endkampf mit 10,96, Meter noch auf den 5. Platz verbessern konnte und mit dem Speer erreichte er mit 35,51 Meter den 6. Platz.

Mit Hop-Step und Jump sprang Hagen Weigand im Dreisprung zu Silber. In dieser doch sehr anspruchsvollen Disziplin, was den Bewegungsablauf bei den Sprüngen Hop-Step und Jump angeht kam Oskar ohne Fehlversuch aus und erreichte Hagen mit 11,11 Meter den 2. Platz.

Hier gibt man es sich so richtig

Freitag, 24. Juli 2015

So um 11.00 Uhr täglich begegnen einem die Biathleten und Skilangläufer am Anstieg zur Sportsnaja Basa. Einige prügeln sich den 2km langen Anstieg bis zu 10x am Stück hoch. Aber was ich heute filmen konnte war noch einmal eine Schippe drauf.

Ich hoffe, der Film läßt sich öffnen.

Gruß TH

trim.9BF24A74-5FC4-45D5-AF20-6D34D288305E

P.S. und 3 Minuten später wieder bergab

Hitze-Training-Kampfrichterlehrgang

Montag, 20. Juli 2015

Mit Annette ist besprochen, dass alle bis auf die U16 (Werfer) gerne am Lehrgang teilnehmen können, da es danach im Wald für die Läufer deutlich günstigere Trainingsbedingungen gibt. 30-60 Minuten ruhiger Dauerlauf im schattigen Wald sind nach reichlich Input sicher genau das Richtige!

Allen viel Spaß!

TH

Regio-Meisterschaften in Flein Tag 2 – Weitere Medaillen für die LG Hohenlohe

Montag, 20. Juli 2015

Sophie Stumpf trat auch am 2. Tag in Flein an. Den Speerwurf gewann sie mit einer guten Weite nur knapp unter PB, und konnte somit alle Wurfdisziplinen der W15 für sich entscheiden. Ergänzend dazu trat sie dann noch im Weitsprung an, den sie mit guten 4.74m beendete und mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Ihre Bilanz lautet also 3x Gold und 1x Bronze bei diesen Regio-Meisterschaften.
Auch Samira Quenzer startete erstmals über die 200m Strecke. In guten 27.70 Sekunden kam sie in der Reihenfolge der Zeitläufe auf den 3. Platz, und fügte ihrer Silbermedaille im Hochsprung also noch die Bronzemedaille im Sprint hinzu.
Die Gesamtbilanz der LG Hohenlohe beträgt also 7x Gold, 2x Silber und 2x Bronze. Angesichts der kleinen Mannschaft ein sehr gutes Ergebnis. Allerdings läßt die Durchsicht der Ergebnislisten erkennen, dass weitere Podestplätze sicher hätten erreicht werden können. Leider kam bei einigen eine Erkältung dazwischen, aufgrund derer sie schon auf das Training letzte Woche verzichten mussten.

Nochmals meine Gratulation an alle erfolgreichen Athleten.

Hinsichtlich der anstehenden württembergischen Meisterschaften der U16 wünsche ich allen eine gute Trainingswoche. Annette und Harald werden euch gerne bei der Vorbereitung unterstützen. Bis Dienstag um 18.00 Uhr.

Gruß TH

Regio-Meisterschaften Flein Tag 1 – Medaillenregen für die LG Hohenlohe

Sonntag, 19. Juli 2015

Sophie Stumpf, Samira Quenzer, Patrick Seher, Matthias Heß und Benedikt Ledwig waren die Vertreter der LG Hohenlohe am ersten Tag der Regio-Meisterschaften in Flein und alle kehrten mit Medaillen zurück. Starker Auftritt.
Patrick Seher siegte in überragender Manier im Diskuswurf und konnte erneut eine klasse Weite von über 40m anbieten, auch im Kugelstoßen gewann er Regiogold. Ihm nach tat Matthias Heß, der im Kugelstoß mit neuer PB und guten weiteren Stößen aufsteigende Form bewies. Auch den Diskuswettbewerb konnte er gewinnen, wenn er auch an die guten Einwürfe aufgrund des starken Regens zu Wettkampfbeginn nicht mehr heran kam und nach Sturz die Siegesweite aus dem Stand erzielte. Benedikt Ledwig blieb im 100m Lauf ganz knapp über der 12 Sekunden Grenze und verpasste das Sprintfinale der Männer um ca. eine Zehntel. Im Weitsprung ersprang er sich den Vizemeistertitel.
Sophie Stumpf gewann den Diskuswettbewerb und bestätigte mit 2 Würfen über die 35m ihre Qualifikaton zur DM der U16. Die Kugel beförderte sie auf 12.13m, was ihr ebenfalls die Goldmedaille einbrachte. Samira Quenzer erzielte im Hochsprung ebenfalls die Vizemeisterschaft.

9 Starts – 6 Titel – 2 Vizemeister

Glückwunsch den erfolgreichen Athleten. Das war stark!

Allen die heute angreifen wünsche ich ähnlich schönes Wetter wie hier in Bulgarien, und nicht so unfreundliche Bedingungen wie zum Teil gestern.

Aus der Ferne drücke ich die Daumen.

image

TH

Monatsinfo vor den Ferien

Sonntag, 19. Juli 2015

Hallo,

hier die Monatsinfo vor den Ferien.

Monatsinfo, Juli, vor den Ferien

Besondere Beachtung auf die Kampfrichterschulung am 21.07.2015

Die meisten Anregungen kamen für folgenden Termin: Dienstag 21. Juli, Beginn 17.30 Uhr. Wer es nicht schafft um 17.30 Uhr da zu sein, kann gerne etwas später kommen. Vom Kampfrichterwart wurde nun der Termin nach seinem Urlaub bestätigt.

Auch neue Helfer/Kampfrichter sind dazu gerne gesehen.

Allen einen schönen Sonntag.
Lieber Gruß
Heinz

Tsenov Mitko, oder was es braucht…

Freitag, 17. Juli 2015

image
um erfolgreich zu sein!

Der Bulgare Tsenov Mitko, der in Tallin beider U23 EM Gold über 3000m Hindernis in 8.37 Minuten gewonnen hat, war bis kurz vor seinem Start hier in Belmeken. Da ich die Trainingsbedingungen hier oben in Augenschein nehmen konnte (siehe Bilder) bleibt festzuhalten, dass alles, was ein Läufer zum Erfolg braucht wohl ausnahmslos in ihm stecken muss. Leidenschaft, Fleiß und die Gier nach Erfolg. Alles andere ist allenfalls nett, mehr aber auch nicht!

Allen heute ein gutes Training und viel Erfolg in Flein. Th
image

DM U18 in Jena – Sina Ehrenbrink ist im Hammerwurf dabei

Donnerstag, 16. Juli 2015

Am Dienstag beim Abendsportfest in Igersheim gelang Sina Ehrenbrink gleich im ersten Versuch eine neue PB von 49.64m. Damit kratzt sie nicht nur an der 50m-Marke, sondern hat auch die geforderte Qualifikationsweite zur DM U18 von 47.00m satt überboten. Weitere Würfe bestätigten ihr aktuell hohes Niveau. Nach Melanie Ledwig und Ursula Heß ist sie jetzt die dritte aus den Reihen der LG Hohenlohe, die auf höchster deutscher Bühne antreten darf.

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch dazu.

Gratulation auch an ihren Vater und Trainer Hendrik Ehrenbrink.

Alles Gute für die weitere Vorbereitung.

Hervoragende Leistung als Ergebnis beständiger Trainingsarbeit.

Vorbildlich!

TH

Lukas Reuther (2003) wird mit 7,11.4min. Frankenmeister über 2000m

Mittwoch, 15. Juli 2015

Lukas Reuther hatte in Untergruppenbach bei den Frankenmeisterschaften der Langstrecken Pech, dass er in den ersten langsamen Lauf über 2000m gesetzt wurde.

In diesem Lauf waren etwa die 15 langsamsten gemeldeten Läufer und Läuferinnen aller Altersklasse.

Lukas Reuther ging mit der Spitze mit und durchlief in 41 Sekunden die ersten 200m.

Aber danach wollte keiner mehr die Führungsarbeit leisten, und das hohe Anfangstempo (47sec.) wurde wieder verbummelt. Nach 400m begann ein Steigerungslauf von Lukas, so habe ich ihn noch nie laufen gesehen. 1600m im Alleingang, erst dachte ich was macht er denn jetzt, es sind doch noch 1500m bis zum Ziel.

Als er wieder an meinem Platz vorbei lief, sah ich ein leichtes Lächeln auf den Lippen und seinen großen Willen in den Augen.

In diesem Moment war mir klar, “der zieht das Ding durch” und Lukas lief wie ein Uhrwerk seine Abschnittszeiten (von 800m bis1600m, alle 200m in 43sec.).

400m vor dem Ziel hatte Lukas schon über 100m Vorsprung herausgelaufen und sein Mut für diesen Alleingang (mit seiner Art der hohen Schrittfequenz) wurde von den Zuschauern mit viel Beifall belohnt und er wurde sogar von fremden Trainern angefeuert.

Dieses motivierte in so sehr, das er die letzten zwei 200m Abschnitte in 40 Sekunden durchlief und somit in 7,11.4min. überlegen diesen Lauf gewann.

Nach 2 Minuten eine 0,5 Liter Wasserflasche getrunken, begann Lukas schon seinen Lauf zu analysieren, vor allem über die verbummelten zweiten 200m, diese ärgerten ihn sehr.

In einem der anderen 2 schnelleren Läufe hätte Lukas besser ausgesehen, denn er liebt den Kampf Mann gegen Mann auf der Bahn (siehe Ellwangen 2015 über 800m oder Buchen 2014 gegen Paul Meinczinger ebenfalls über 800m).

Seine Zeit von 7,11.4min. sind aktuell Platz 2 in der württ. Bestenliste, es fehlen nur 5 Sekunden auf Platz 1, und diese wären heute möglich gewesen.

In der Vereinsbestenliste waren nur Simon Wörrlein (6,20.1min.), Marco Kröner (6,58.29min.), Christian Huck (7,08.3min.) und Tim Nowak (7,10.9min.) jemals schneller,

und diese sind alle Teilnehmer an sehr vielen Landes- und deutschen Meisterschaften.

Madeleine Reuther ging gesundheitlich geschwächt in den gleichen Lauf wie Lukas, geplant war ihre Konkurentinnen in Schach zu halten, um im langen Schlußspurt ihre Konkurrenten auszuschalten.

Leider war es durch die gemischten Läufe nicht möglich gegen ihre direkten Konkurentinnen zu laufen.

Madeleine Reuther verbesserte trotzdem ihre 2000m Zeit um über 30 Sekunden auf 8,09.2min, und war wieder einmal bei Frankenmeisterschaften auf dem Podium.

Es war in der Vereinsbestenliste nur Luisa Scheidel (Fussballerin) von Wachbach besser (7,44.7min.), und diese spielt aktuell in der 2.Bundesliga in Crailsheim.

Glückwunsch an beide Athleten für ihre Erfolge, welche leider die einzigsten von der LG Hohenlohe bei diesen Frankenmeisterschaften waren.

 

bis morgen im Training mit weiteren Informationen von Untergruppenbach

 

B.L.

Ergebnisse des Abendsportfestes vom 14.07.

Mittwoch, 15. Juli 2015

Hier die Ergebnisliste von gestern Abend

07.14. Abendsportfest, Ergebnisse Gesamt