Archive for Mai, 2024

Quali für Landesmeisterschaften im Block für Lina Walter, Lea Brauer und Lena Knebel greifbar

Dienstag, Mai 14th, 2024

Hier die Auswertung der Quali-Wettkämpfe in HN-Biberach von Bruno Ledwig

 

In Biberach fand bei herrlichem Wetter das 2. Biberacher Mehrkampfwochenende statt. Mit 5 Athleten fuhren wir in den Heilbronner Vorort.

Für unsere 4 Mädchen ging es um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften (Block Mehrkampf) am 06. Juli 2024 in Schmiden.

Leider gab es zu Beginn das große Problem, das die Zeitmessanlage nicht funktionierte.

So wurde der ganze Zeitplan zu Beginn des Wettkampftages durcheinander geworfen.

Das Orga Team von Biberach war sehr flexibel und ging auch mehrfach auf Trainerwünsche ein.

 

Hier die wichtigsten und besten Leistungen:

Ballwurf:

Ohne große Vorbereitung mussten die 4 U14 Mädchen anstatt über die Hürden zu laufen zum Ballwurf.

Hier begann die 13-Jährige Ines Hofmann mit neuer PB von 39,50m und ließ im 2. Versuch 42,50m (PB um 6m verbessert) folgen. Mit dieser Weite liegt Ines aktuell auf Platz 1 in Württemberg und brachten ihr 491 Punkte ein. Des weiteren übertraf sie schon früh in der Saison die F-Kader Norm von 40m.

Lea Knebel (W13) blieb mit 35,00m nur knapp unter Vorjahres PB, war dennoch die 2. beste Werferin des Tages.

Auch Lea Brauer verbesserte ihre PB bei den 12-Jährigen Mädchen um 4m auf 33,00m und war beste Werferin der W12. Mit dieser Weite liegt sie aktuell auf Platz 3 in Württemberg.

 

60m Hürden:

Über den verschobenen 60m Hürdenlauf gab es dann die erste Hiobsbotschaft. Ines Hofmann (W13) konnte ihren Hürdensprint wegen einer Verletzung nicht zu Ende bringen.

Die gleichaltrige Lena Knebel lief erneut mit 10,97sec. eine starke Zeit und verpasste ihre PB aus Buchen um nur 1/100 Sekunde und bleibt weiterhin die Nummer 1 in Württemberg.

Leider mussten die 12-Jährigen Athleten wie in Buchen zwar mit verkürztem Abstand von 7m, aber mit einer Hürdenhöhe von 76cm (anstatt 68cm) starten.

Unsere beiden 12-Jährigen meisterten es dennoch sehr gut.

Lina Walter (W12) verbesserte ihre PB von Buchen um über eine halbe Sekunde auf 11,62sec..

Mit dieser Leistung verbesserte sich Lina im Hürdensprint auf Platz 5 in Württemberg, trotz Handicab mit der Hürdenhöhe.

Auch für Lea Brauer (W12) gab es im Hürdensprint mit 11,95sec. eine deutliche Leistungssteigerung – der Lohn Platz 13 in Württemberg.

 

Hochsprung:

Unsere 3 Hochspringer hatten auf der Biberacher Anlage Probleme auf Höhe zu kommen.

Ines Hofmann (W13) kam verletzungsbedingt nur auf 1,32m, auch Lea Brauer (W12 – 1,28m) und Volodymyr Panchenko (M15 – 1,28m) blieben unter PB.

 

Sprint:

Im Kurzsprint gab es bei allen 5 Startern neue Bestleistungen bei leichtem Rückenwind.

Volodymyr Panchenko (M15) verbesserte seine 100m Zeit auf 13,55sec..

Die 12-Jährige Lea Brauer steigerte sich über die 75m gegenüber Buchen um 12/100sec. auf 11,34sec. und liegt aktuell auf Platz 15 in Württemberg.

Lina Walter (W12) sprintete mit 11,80sec. erstmals unter 12 Sekunden über die gleiche Distanz.

Die 11 Sekundenmarke kommt bei Lena Knebel (W13) mit guten 11,11sec. immer näher.

Bei regulärem Rückenwind von 0,8m/sec. sprintete Ines Hofmann (W13) mit 10,55sec. zu einer fantastischen neuen PB (vorher 10,92sec.). Die F-Kadernorm verfehlte sie um nur 5/100sec. und in Württemberg verbesserte sie sich somit auf Platz 7.

 

Weitsprung:

In seinem erst zweiten Weitsprungwettkampf steigerte sich der 15-Jährige Volodymyr Panchenko von 4,19m auf 4,42m gleich in seinem ersten Versuch.

Große Freude herrschten dann bei den beiden 12-Jährigen Lea Brauer und Lina Walter. Lina sprang mit 4,03m (PB um 23cm gesteigert) erstmals über die 4m Marke und Lea verbesserte sich um 9cm auf 4,26m. Aktuell liegt Lea mit dieser Weite auf Platz 5 in Württemberg.

Ines Hofmann (W13 – 4,59m) und Lena Knebel (W13 – 4,26m) lagen nur ganz knapp unter ihren Bestleistungen.

 

800m:

Ein einsames Rennen vorneweg und ohne Konkurenz, lief Lena Knebel (W13) die 800m in 2,47.40min..

Die 12-Jährige Lina Walter kannte ihre Gegner von den Fleiner Crossläufen. Lina musste ihren Lauf unbedingt gewinnen um in der Blockwertung am Schluss ganz oben zu stehen.

Mit 40 Sekunden auf den ersten 200m löste sich Lina schnell von der Konkurrenz und lief in 3,00.20min. mit 8 Sekunden Vorsprung zum Einzel- und Gesamtsieg.

 

Kugelstoßen:

Volodymyr Panchenko (M15) stieß die 4kg schwere Kugel im Rahmen seines 4-Kampfes auf gute 9,30m. Somit verfehlte er seine PB von Buchen nur um 19cm.

 

4-Kampf:

Mit 1684 Punkten belegte Volodymyr Panchenko (M15) den 2. Platz.

 

Block Sprint-Sprung:

2072 Punkte (Platz 1) standen für die 12-Jährige Lea Brauer in der Ergebnisliste. Mit dieser Leistung belegt sie aktuell Platz 2 in Württemberg von 17 Teilnehmerinnen.

Ines Hofmann (W13) verfehlte mit 1860 Punkte (nur 4 Disziplinen) den Tagessieg dennoch um nur 24 Punkte.

 

Block Lauf:

Weitere Tagessiege gab es noch durch Lena Knebel (W13) und Lina Walter (W12).

Mit 2233 Punkten liegt Lena aktuell auf Platz 1 in Württemberg vor Emilia Maric (W13) von der KSG Gerlingen mit 2170 Punkten.

Auch Lina Walter (W12) belegt mit 1941 Punkten, knapp Platz 1 in Württemberg.

 

Block Mannschaft:

Mit 6246 Punkten erreichten Lena Knebel (W13), Lea Brauer (W12) und Lina Walter (W12) ein Top Ergebnis. Aktuell liegt der VFL Waiblingen in Württemberg mit 6243 Punkten auf Platz 1, diese Platzierung konnten unsere 3 Mädchen um 3 Punkte toppen.

 

Fazit:

15 Bestleistungen und viele Bestenlisten Topplatzierungen zeigen das alle 5 Athleten auf den Punkt Topfit waren.

In der Bestenliste (Blockwettkämpfe) wird es in den kommenden Wochen noch Verschiebungen geben wenn die starken Vereine (z. B. SSV Ulm, LG Filstal, LG Filder …) ihre Block Wettkämpfe abhalten.

Lena Knebel (W13) und Lina Walter (W12) sollten mit ihren aktuellen Leistungen auf jeden Fall, unter den 16 Bestplatzierten Athleten in der Bestenliste (Block Lauf) bleiben, und somit für die Landesmeisterschaften qualifiziert sein.

Auch Lea Brauer (W12) wird mit ihrem tollen Ergebnis im Block Sprint-Sprung unter den besten 24 Athleten bleiben und sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert haben.

In der Mannschaftswertung müssen wir unter die besten 8 Teams kommen, dann haben sich die 3 Athleten auf jeden Fall qualifiziert. Zu dem darf dann ein Ersatzathlet ohne Leistung mitgenommen werden.

 

Am Samstag den 15. Juni findet in Mannheim ein weiterer Blockwettkampf statt.

Hier wird neben Block Sprint-Sprung und Lauf auch Block Wurf (fehlte in Biberach) angeboten. Hier haben weitere Athleten (Jahrgänge 2012/2011) die Möglichkeiten sich für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren, bzw. bereits qualifizierte eine Alternative wählen.

Allen noch einen tollen Wochenstart

LG Bruno

 

Lia-Luisa Markert mit PB über die 3000m Hindernis

Montag, Mai 13th, 2024

Beim Lee Last Chance Meet im US-Bundesstaat Tennessee zeigte sich Lia-Luisa Markert von den Conference Einsätzen gut erholt und konnte mit 11.36,52 Minuten ihren Hausrekord verbessern und damit auch den von ihr gehaltenen Rekord an der Universität von Charleston in West Virginia.
Laut Laufbericht von Lia-Luisa war dieses Mal deutlich mehr Verkehr an den Hindernissen, so dass hier bei der Überquerung noch einige Sekunden eingekauft wurden. Da sie sich jetzt gänzlich den 3000m H zuwenden kann und nicht noch zusätzlich Crossrennen vorbereiten muss, werden sich hier schnell Verbesserungen erzielen lassen.

Lia-Luisa am Wassergraben

Geschafft! Und erfrischt geht es weiter.

Mit der Persönlichen Bestleistung fängt es immer an. Es geht stets darum an einer besseren Version von sich selbst zu arbeiten.

Dies ist Lia-Luisa Markert gelungen, dazu herzlichen Glückwunsch!

TH

P.S. Die Laufgruppe der LG Hohenlohe trifft sich in der Regel dienstags und freitags um 17.30 Uhr im DO-Stadion in Bad Mergentheim in Kooperation mit dem SSC Taubertal. Lust auf schnelles und ausdauerndes Laufen? Dann komm einfach mal vorbei!

La-Info, Wettkämpfe 8. und 9.Juni in Igersheim, TN Elpersheim,

Montag, Mai 13th, 2024

Hallo,

Freitag 17.5. Unkraut an der Treppe hinter dem Kleinspielfeld entfernen

super Danke an alle die in den letzten beiden Wochen das Unkraut bei Weitsprung und Kugelstoß entfernt haben. Viele schauen am Freitag beim Training zu, wenn jeder ein paar Minuten sich einbringt, ist die Anlage immer in einem TOP Zustand für ihre Kinder

Bestellung Trainingskleidung bis Sonntag 19.5 noch möglich

https://team.jako.com/de-de/team/lg_hohenlohe_igersheim/

 

Wettkämpfe in Igersheim am 8. und 9. Juni

Samstag 8. Juni

Jahrgang 2005 – 2008, Dreikampf (100 m., Weit, Kugel)

Jahrgang 2009 – 2012, Drei oder Vierkampf

Jahrgang 2013 – 2014, Drei oder Vierkampf mit Quali für VR-Talentiade-Regionalfinale am 5. oder 7.7. genauer Tag und Ort steht noch nicht fest

 

Sonntag 9. Juni

Kreisliga Kinderleichtathletik mit der WLV Kreis Schw. Hall und Bad Mergentheim. Die weiteren Termine 23. Juli Ilshofen und 20. Juli Crailsheim.

 

Jeweils gemischte Mannschaften 4 – 7 Kinder

Jahrgang 2013 / 2014 und Jahrgang 2015 / 2016 gleichzeitig Quali für das Württ. Finale am 24. November in Stuttgart. Qualifizierung unter den ersten 3 Mannschaften dieser Serie zu sein.

 

Jahrgang 2017 / 2018 nur Kreisliga

Wegen Helfer in die beim Training ausliegenden Listen eintragen. Bzw. Mail schicken. Wie Helfer benötigt werden siehe Anhang.

 

Für die Kinder ist die Teilnahme Pflicht. In den nächsten Tagen werde ich eine Liste der Meldung auf Grund der Trainingsteilnahme der letzten Wochen erstellen. Abmeldung wegen Familienfesten / Urlaub usw. Ist vorzunehmen.

Besonders beachten Jahrgang 2013 und 2014 hat an beiden Tagen Wettkampf

 

Anhang Monatsinfo Termine Wettkämpfe

Mit Helferaufruf und Einsatzzeiten für 8.6. / 9.6. und 16.6.

Ab Pfingsten nehmen wir die Einteilung vor und werden bei fehlende Helfern Eltern nach Trainings- bzw. Wettkampfteilnahme ihrer Kinder einteilen.

 

Beitrittserklärung

Im April hatten wir Neuaufnahme von einigen Kindern. Sprechen sie bitte mit ihrem Kind ob es bleiben möchte, wenn ja teilen sie mir bitte mit ob das Kind im Rahmen des Familienbeitrags angemeldet ist oder werden soll. Bzw. Füllen sie die Beitrittserklärung aus. – Vielen Dank.

 

Meldung Teilnehmer Pfingstlauf in Elpersheim, – siehe Anhang

Treffen im Bereich Start ca. 45 Minuten vor dem Lauf

 

Training in den Ferien – hierzu folgt noch Info

 

Die Trainingszeiten   ab. 8.04.2024

 

Dienstag 

15.45 – 17.30 Jahrgang 2010 – 2013/2014 – Gruppe Fatouma 

15.45 – 17.30 Jahrgang 2014 – 2016 Gruppe Martin und Yulia Laska 

16.15 – 18.15 Jahrgang 2012 und älter – Gruppe Bruno

 

Mittwoch Wurftraining mit Martina und Helmut Seher – Zeit auf Anfrage

 

Donnerstag

18.00 – 19.30 Uhr Training Erwachsene

 

Freitag 

 

15.30 – 17.00 Uhr  Löwen und Leoparden – Treffpunkt Start 100 Meter Bahn, selbst in der Anwesenheitsliste abhaken

15.30 – 16.30 Uhr Grashüpfer und Wildkatzen – Anmeldung, dann Treffpunkt am Baum

15.30 – 16.45 Uhr Antilopen , Anmeldung , dann Treffpunkt Treppe Kleinspielfeld

16.30 – 18.30 Jahrgang 2011 und älter –  Gruppe Bruno

17.00 – 18.30 Jahrgang 2010 – 2013/14 Gruppe Fatouma

 

Samstag

Aktuell kein Training – Wettkampfsaison

 

Weiterhin viel Spaß und Erfolg bei Training und Wettkampf

 

Heinz

 

05. Monatsinfo Termine Wettkämpfe Igersheim, Helfen

05.19. Elpersheim

Beitrittserklaerung_03.2022 , NEU

 

Marie Brand fährt zur U18 DM nach Mönchengladbach

Samstag, Mai 11th, 2024

Am 11.05.2024 fand die 8. Puma Nitro Lange Laufnacht in Karlsruhe statt. Sie begann schon am frühen Nachmittag, um die über 900 Starterinnen und Starter in 54 Rennen, alle mit Tempomachern, ins Ziel zu bringen.

Im 5. Lauf der Veranstaltung mit Zielzeit 4.44 Minuten für die 1500m stand Marie Brand an der Startlinie und pünktlich um 13.52 Uhr wurde das Feld gestartet. Die Tempomacherin schlug ein deutlich überhöhtes Tempo an, welches vom Feld nicht angenommen wurde. Marie hatte sich im hinteren Feld einsortiert, so dass sie die Zwischenmarken bei 300m, 700m und 1000m sehr gut im angestrebten Renntempo durchlief. Beim Gong zur letzten Runde zeigte die Uhr für Marie 3.29 Minuten und sie hatte sich in die Spitzengruppe vorgearbeitet. Eingangs des Zielbogens konnte sie ihr Tempo und ihre Schrittfrequenz steigern und lieferte sich auf der Zielgeraden ein Kopf an Kopf Rennen mit Louna Schuler und kam als 4. des Rennens in 4.42,06 Minuten ins Ziel.
Ihre bisherige Persönliche Bestleistung hat sie damit um 9 Sekunden verbessert, den Kaderrichtwert von 4.44 Minuten unterboten, die Qualifikationsanforderung zur U18 DM um 12 Sekunden übererfüllt und sogar das Startrecht für die U20 DM erworben.

Somit hat die LG Hohenlohe mit Lia-Luisa Markert und Marie Brand zwei Athletinnen bei Deutschen Meisterschaften am Start.

Nach so einem herausragend guten Wettkampf strahlten Athletin und Trainer um die Wette.

Alle Ergebnisse unter: https://lange-laufnacht.de
Wer den Lauf verpasst hat kann ihn im YouTube-Stream der langen Laufnacht noch einmal anschauen.https://youtu.be/Ef5-NoXaAmI

Herzlichen Glückwunsch Marie!

TH

43 Titel bei Kreismeisterschaften an die LG, zahlreiche Besteistungen und Qualis zu Landesmeisterschaften wurden erreicht.

Freitag, Mai 10th, 2024

Folgend der Bericht / die Auswertung  von Bruno Ledwig von den Kreismeisterschaften am 4. Mai in buchen. Danke auch an Sina Ochs für die Fotos. Im Text von Bruno Ledwig habe ich einige Punkte farblich markiert. Besondere Leistungen und Qualis.

 

Hier der Bericht von Bruno

Am vergangenen Samstag (4. Mai) fanden in Buchen die Einzel-Kreismeisterschaften statt.

Das Wetter war OK, Anfangs kühl aber trocken und später sogar sonnig.

Leider herrschte auf der 100m Bahn fast nur Gegenwind und nur ganz wenige hatten Glück bei Windstille bzw. leichtem Rückenwind zu sprinten.

 

Mit 52 Athleten der LG Hohenlohe (48 aus Igersheim und 4 aus Schrozberg) hatten wir die meisten Athleten am Start.

Am vergangenen Samstag fanden in Buchen die Einzel-Kreismeisterschaften statt.

Das Wetter war OK, Anfangs kühl aber trocken und später sogar sonnig.

Leider herrschte auf der 100m Bahn fast nur Gegenwind und nur ganz wenige hatten Glück bei Windstille bzw. leichtem Rückenwind zu sprinten.

 

Mit 52 Athleten der LG Hohenlohe (48 aus Igersheim und 4 aus Schrozberg) hatten wir die meisten Athleten am Start.

Davon starteten 39 in 136 Einzeldisziplinen und 13 in der Kinderleichtathletik

 

Von 94 Kreismeistertitel gingen 43 an die LG Hohenlohe

Hier die wichtigsten und besten Leistungen

Chrome://settings/search

 

U12W – W10 :

Die 10-Jährige Alvina Tripel bestätigte ihre gute Ausdauerfähigkeite über 800m in guten 3,06.74min., sowie dem Kreismeistertitel.

Einen weiteren Titel holte Greta Willaschek (W10) im Ballwurf mit 23,00m.

 

Die 9-Jährigen Mädchen aus Buchen und Igersheim mussten leider „Ausser Wertung“ starten weil das Auswertungsprogramm keine W10 Wertung zuließ.

Dennoch waren die Leistungen von Annika Dietzel (W09) – PB im 50m Sprint (8,88sec.) und  800m (3,04.98min.) aus diesem Jahr verbessert, sehr gut. Auch ihre 25,50m im Schlagball bedeuten eine PB Steigerung um fast 10m gegenüber dem Vorjahr.

Mit 3,80m hatte Henriette Ochs (W09) eine klasse Weitsprungleistung hingelegt.

In der Vereinsbestenliste liegen nur Ines Hofmann (3,87m) und Faina Hofmann (4,05m) vor Henriette. Auch über die 800m blieb sie in 2,59.38min. erneut unter der 3 Minuten Marke.

Das Henriette und Annika in Buchen tolle Leistungen erreicht haben, zeigt das sie mehrmals besser waren als die W10 Kreismeister.

 

U12W – W11:

Nach ihren 8,07sec. in Brackenheim über die 50m unterbot die 11-Jährige Antonia Lanig in Buchen mit 7,91sec. erstmals die magische 8 Sekunden Marke. Im Finale gab es dann bei Gegenwind mit 8,0sec. den Kreismeistertitel.

Somit war Antonia Lanig auch das einzigste Mädchen, welches über 50m unter 8 Sekunden blieb und liegt mit dieser Leistung auf Platz 7 in der Vereinsbestenliste der 11-Jährigen Mädchen.

Emma Sackmann (W11 – Platz 1) und Antonia Lanig (11 – Platz 2) übersprangen beide bei ihrem ersten Hochsprungwettkampf  erfolgreich 1,12m.

 

U14W – W12:

Lina Walter (W12) sprintete über die 60m Hürden (Hürdenhöhe 0,76m anstatt 0,68m) in 12,38sec. bei 0,9m/sec. Gegenwind auf Platz 8 in Württemberg.

Im 75m Sprint erreichte Lea Brauer in 11,46sec. eine neue PB und Platz 2 im Endlauf.

Mit 2,59.48min. über 800m holte Lina Walter (W12) ihren 2. Kreismeistertitel. Auf Platz 2 folgte Ilaria Ghidelli in 3,08.60min.

Einen weiteren 2. Platz und wieder neue PB gab es noch im Weitsprung für Lea Brauer /W12) mit 4,17m.

Weitere KM Titel erreichten in dieser Altersklasse Lina Walter (W12) im Kugelstoßen (6,17m) und im Speerwerfen Lea Brauer (W12) mit 20,75m.

 

U14W – W13:

Mit 10,96sec. über 60m Hürden unterbot Lena Knebel (W13) die magische 11 Sekunden Marke. Mit dieser Zeit liegt Lena aktuell auf Platz 1 in Württemberg von 23 gleichaltrigen Hürdensprinterinnen.

Über die 800m unterbot Lena mit 2,38.38min. die geforderte F-Kadernorm von 2,40min..

Ines Hofmann (W13) fehlen im Weitsprung mit gesprungenen 4,64m nur noch 11cm zur F-Kadernorm. Auch im 75m Sprint verbesserte Ines ihre PB von Brackenheim auf 10,92sec.

Bis auf den Sprint holten Ines und Lena alle KM Titel.

 

U16W – W14:

Alle 8 Hürden (80m Hürden) überquerte Mona Menikheim (W14) im 3er Rhythmus in für sie guten 15,74sec.. Über die 800m gab es dann in 2,52.72min. eine neue PB.

Eine weitere PB erreichte die 14-Jährige Sophia Götz im Hochsprung mit 1,44m. Über die Höhe von 1,48m scheiterte sie 3x ganz knapp – die Quali für die Landesmeisterschaften liegt bei 1,46m. Für Landesmeisterschaften qualifizierte sich Sophia dann anschließend im Speerwurf (26,81m) und Diskuswurf (21,30m).

 

U16W – W14:

Die beiden 15-Jährigen Martina Ghidelli (25,00m) und Lara Blagojevic (24,22m) verfehlten die Quali zu den Landesmeisterschaften im Speerwurf von 26,00m nur knapp.

Beide haben im Training diese Weite schon mehrfach übertroffen.

 

U18W:

2 neue Bestleistungen gab es für Alea Menikheim (2007) im Weitsprung mit 4,48m und im Speerwurf mit 25,12m und überzeugte mit insgesamt 3 KM Titel.

Für eine weitere gute Leistung sorgte Franziska Herzog (2007) über 800m in 2,45.14min., was Platz 2 bedeutete.

 

Aktive Frauen:

Große Freude gab es bei Yulia Laska (W35) über die 100m, mit 15,59sec. lief sie erstmals unter 16 Sekunden und dieses bei 0,5m/sec. Gegenwind, was für eine tolle Leistung.

 

 

U12M – M10:

Mit 4 Tagessiegen in 5 Starts war Egor Kerter (M10) einer der erfolgreichsten Teilnehmer in Buchen.

Seine beste Leistung hatte er im Hochsprung mit 1,32m. Mit dieser Höhe verbesserte er den Vereinsrekord von Max Fischbeck aus dem Jahre 2011 deutlich um 8cm.

Weitere gute Leistungen erreichte Egor im Weitsprung (3,98m) und über die 800m (2,53.46min.)

 

U12M – M11:

Ebenfalls 4 Tagessiege holte der 11-Jährigen Leo Burger.

Nur im Hochsprung musste sich Leo (1,12m) dem Schrozberger Ole Bensing (M11 – 1,16m) geschlagen geben, beide absolvierten ihren ersten Hochsprungwettkampf.

Über 800m bewies Leo Burger (M11) seine tolle Ausdauerfähigkeit in 2,40.10min..

Leo hat sich im Sprint gut entwickelt und gewann in guten 8,21sec. das Finale, vor dem Überraschungszweiten Bruno Heckmann in 8,64sec..

 

U14M – M12:

Im Hochsprung verbesserte Jannik Roth (M12) seine PB um 8cm auf 1,28m und wurde Kreismeister.

Im Weitsprung sprang er erstmals mit 4,15m über die 4m Marke.

Max Ariskin (M12) lief die 800m in 3,06.34min. und wurde Dritter.

 

U14M – M13:

In 3,01.53min. verfehlte der 13-Jährige Jan Mayer nur knapp die 3 Minutengrenze über 800m.

 

U16M – M14:

Clemens Pohlan (M14) sprintete in seinem ersten Sprint die 100m in guten 13,93sec. bei 1,4m/sec. Gegenwind

Im Hochsprung verbesserte er seine PB um 5cm auf 1,36m.

Der 14-Jährige Elias Ruess ging in Buchen erkältet an den Start und absolvierte nur die 3 Wurfdisziplinen. Im Kugelstoßen (10,97m) und Diskuswurf (26,61m) gab es dennoch neue Bestleistungen. Nur im Speerwurf blieb er mit 36,35m nur knapp 3m unter PB und bleibt aber die Nummer 1 in Württemberg.

In allen drei Disziplinen qualifizierte sich Elias für die Landesmeisterschaften Mitte Juli in Stuttgart.

 

U16M – M15:

Eine große Überraschung folgte dann über die 800m von Volodymyr Panchenko (M15) in seinem ersten 800m Rennen. Volodymyr versuchte von Anfang an einem Aktiven Topläufer aus Tübingen zu folgen, was natürlich Aussichtslos war. Nach etwa 500m verlor Volodymyr dann deutlich an Tempo und rettete sich völlig erschöpft ins Ziel. Mit einer dennoch starken Zeit von 2,25.67min. qualifizierte sich er ebenfalls für die Landesmeisterschaften in Stuttgart.

 

Neue Bestleistungen erreichte Volodymyr noch im Hochsprung mit 1,48m und im Kugelstoßen mit 9,49m.

 

Aktive Männer:

Martin Laska (M35) sprintete die 100m in 14,05sec. bei leichtem Gegenwind und seine PB von 13,88sec. aus dem Vorjahr, wird dieses Jahr bei besseren äußerlichen Bedingungen noch fallen.

 

Im Anhang noch ein paar beeindruckende Bilder von Sina Ochs

 

Benedikt hat die Kreisbestenliste 2024 aktualisiert – sollten Leistungen fehlen – einfach melden.

 

LG Bruno

 

 

Davon starteten 39 in 136 Einzeldisziplinen und 13 in der Kinderleichtathletik

 

Von 94 Kreismeistertitel gingen 43 an die LG Hohenlohe

 

Hier die wichtigsten und besten Leistungen

Chrome://settings/search

 

U12W – W10 :

Die 10-Jährige Alvina Tripel bestätigte ihre gute Ausdauerfähigkeite über 800m in guten 3,06.74min., sowie dem Kreismeistertitel.

Einen weiteren Titel holte Greta Willaschek (W10) im Ballwurf mit 23,00m.

 

Die 9-Jährigen Mädchen aus Buchen und Igersheim mussten leider „Ausser Wertung“ starten weil das Auswertungsprogramm keine W10 Wertung zuließ.

Dennoch waren die Leistungen von Annika Dietzel (W09) – PB im 50m Sprint (8,88sec.) und  800m (3,04.98min.) aus diesem Jahr verbessert, sehr gut. Auch ihre 25,50m im Schlagball bedeuten eine PB Steigerung um fast 10m gegenüber dem Vorjahr.

Mit 3,80m hatte Henriette Ochs (W09) eine klasse Weitsprungleistung hingelegt.

 

In der Vereinsbestenliste liegen nur Ines Hofmann (3,87m) und Faina Hofmann (4,05m) vor Henriette. Auch über die 800m blieb sie in 2,59.38min. erneut unter der 3 Minuten Marke.

Das Henriette und Annika in Buchen tolle Leistungen erreicht haben, zeigt das sie mehrmals besser waren als die W10 Kreismeister.

 

U12W – W11:

Nach ihren 8,07sec. in Brackenheim über die 50m unterbot die 11-Jährige Antonia Lanig in Buchen mit 7,91sec. erstmals die magische 8 Sekunden Marke. Im Finale gab es dann bei Gegenwind mit 8,0sec. den Kreismeistertitel.

Somit war Antonia Lanig auch das einzigste Mädchen, welches über 50m unter 8 Sekunden blieb und liegt mit dieser Leistung auf Platz 7 in der Vereinsbestenliste der 11-Jährigen Mädchen.

Emma Sackmann (W11 – Platz 1) und Antonia Lanig (11 – Platz 2) übersprangen beide bei ihrem ersten Hochsprungwettkampf  erfolgreich 1,12m.

 

U14W – W12:

Lina Walter (W12) sprintete über die 60m Hürden (Hürdenhöhe 0,76m anstatt 0,68m) in 12,38sec. bei 0,9m/sec. Gegenwind auf Platz 8 in Württemberg.

Im 75m Sprint erreichte Lea Brauer in 11,46sec. eine neue PB und Platz 2 im Endlauf.

Mit 2,59.48min. über 800m holte Lina Walter (W12) ihren 2. Kreismeistertitel. Auf Platz 2 folgte Ilaria Ghidelli in 3,08.60min.

Einen weiteren 2. Platz und wieder neue PB gab es noch im Weitsprung für Lea Brauer /W12) mit 4,17m.

Weitere KM Titel erreichten in dieser Altersklasse Lina Walter (W12) im Kugelstoßen (6,17m) und im Speerwerfen Lea Brauer (W12) mit 20,75m.

 

U14W – W13:

Mit 10,96sec. über 60m Hürden unterbot Lena Knebel (W13) die magische 11 Sekunden Marke. Mit dieser Zeit liegt Lena aktuell auf Platz 1 in Württemberg von 23 gleichaltrigen Hürdensprinterinnen.

Über die 800m unterbot Lena mit 2,38.38min. die geforderte F-Kadernorm von 2,40min..

Ines Hofmann (W13) fehlen im Weitsprung mit gesprungenen 4,64m nur noch 11cm zur F-Kadernorm. Auch im 75m Sprint verbesserte Ines ihre PB von Brackenheim auf 10,92sec.

Bis auf den Sprint holten Ines und Lena alle KM Titel.

 

U16W – W14:

Alle 8 Hürden (80m Hürden) überquerte Mona Menikheim (W14) im 3er Rhythmus in für sie guten 15,74sec.. Über die 800m gab es dann in 2,52.72min. eine neue PB.

Eine weitere PB erreichte die 14-Jährige Sophia Götz im Hochsprung mit 1,44m. Über die Höhe von 1,48m scheiterte sie 3x ganz knapp – die Quali für die Landesmeisterschaften liegt bei 1,46m. Für Landesmeisterschaften qualifizierte sich Sophia dann anschließend im Speerwurf (26,81m) und Diskuswurf (21,30m).

 

U16W – W14:

Die beiden 15-Jährigen Martina Ghidelli (25,00m) und Lara Blagojevic (24,22m) verfehlten die Quali zu den Landesmeisterschaften im Speerwurf von 26,00m nur knapp.

Beide haben im Training diese Weite schon mehrfach übertroffen.

 

U18W:

2 neue Bestleistungen gab es für Alea Menikheim (2007) im Weitsprung mit 4,48m und im Speerwurf mit 25,12m und überzeugte mit insgesamt 3 KM Titel.

Für eine weitere gute Leistung sorgte Franziska Herzog (2007) über 800m in 2,45.14min., was Platz 2 bedeutete.

 

Aktive Frauen:

Große Freude gab es bei Yulia Laska (W35) über die 100m, mit 15,59sec. lief sie erstmals unter 16 Sekunden und dieses bei 0,5m/sec. Gegenwind, was für eine tolle Leistung.

 

 

U12M – M10:

Mit 4 Tagessiegen in 5 Starts war Egor Kerter (M10) einer der erfolgreichsten Teilnehmer in Buchen.

Seine beste Leistung hatte er im Hochsprung mit 1,32m. Mit dieser Höhe verbesserte er den Vereinsrekord von Max Fischbeck aus dem Jahre 2011 deutlich um 8cm.

Weitere gute Leistungen erreichte Egor im Weitsprung (3,98m) und über die 800m (2,53.46min.)

 

U12M – M11:

Ebenfalls 4 Tagessiege holte der 11-Jährigen Leo Burger.

Nur im Hochsprung musste sich Leo (1,12m) dem Schrozberger Ole Bensing (M11 – 1,16m) geschlagen geben, beide absolvierten ihren ersten Hochsprungwettkampf.

Über 800m bewies Leo Burger (M11) seine tolle Ausdauerfähigkeit in 2,40.10min..

Leo hat sich im Sprint gut entwickelt und gewann in guten 8,21sec. das Finale, vor dem Überraschungszweiten Bruno Heckmann in 8,64sec..

 

U14M – M12:

Im Hochsprung verbesserte Jannik Roth (M12) seine PB um 8cm auf 1,28m und wurde Kreismeister.

Im Weitsprung sprang er erstmals mit 4,15m über die 4m Marke.

Max Ariskin (M12) lief die 800m in 3,06.34min. und wurde Dritter.

 

U14M – M13:

In 3,01.53min. verfehlte der 13-Jährige Jan Mayer nur knapp die 3 Minutengrenze über 800m.

 

U16M – M14:

Clemens Pohlan (M14) sprintete in seinem ersten Sprint die 100m in guten 13,93sec. bei 1,4m/sec. Gegenwind

Im Hochsprung verbesserte er seine PB um 5cm auf 1,36m.

Der 14-Jährige Elias Ruess ging in Buchen erkältet an den Start und absolvierte nur die 3 Wurfdisziplinen. Im Kugelstoßen (10,97m) und Diskuswurf (26,61m) gab es dennoch neue Bestleistungen. Nur im Speerwurf blieb er mit 36,35m nur knapp 3m unter PB und bleibt aber die Nummer 1 in Württemberg.

In allen drei Disziplinen qualifizierte sich Elias für die Landesmeisterschaften Mitte Juli in Stuttgart.

 

U16M – M15:

Eine große Überraschung folgte dann über die 800m von Volodymyr Panchenko (M15) in seinem ersten 800m Rennen. Volodymyr versuchte von Anfang an einem Aktiven Topläufer aus Tübingen zu folgen, was natürlich Aussichtslos war. Nach etwa 500m verlor Volodymyr dann deutlich an Tempo und rettete sich völlig erschöpft ins Ziel. Mit einer dennoch starken Zeit von 2,25.67min. qualifizierte sich er ebenfalls für die Landesmeisterschaften in Stuttgart.

Neue Bestleistungen erreichte Volodymyr noch im Hochsprung mit 1,48m und im Kugelstoßen mit 9,49m.

 

Aktive Männer:

Martin Laska (M35) sprintete die 100m in 14,05sec. bei leichtem Gegenwind und seine PB von 13,88sec. aus dem Vorjahr, wird dieses Jahr bei besseren äußerlichen Bedingungen noch fallen.

 

 

Benedikt hat die Kreisbestenliste 2024 aktualisiert – sollten Leistungen fehlen – einfach melden.

 

LG Bruno

 

 

 

Lia-Luisa Markert löst Ticket zur U23 DM

Donnerstag, Mai 2nd, 2024

Lia-Luisa Markert startet für die LG Hohenlohe bei den Deutschen Meisterschaften der U23 über die 3000m Hindernis. Lia-Luisa studiert an der Universität Charleston des US-Bundesstaates West Virginia und startet da für das Track and Field Team der Golden Eagles.

Vom 28.04.-30.04.2024 fand die Mountain East Conference statt, ein Bundesstaaten übergreifender Wettbewerb, also mit gewisser Ähnlichkeit zu den in Deutschland durchgeführten Süddeutschen Meisterschaften. Nur halt um Einges größer und als Wettbewerb für die Universitäten aus West Virginia, Ohio und Maryland.

Lia-Luisa startete an allen 3 Tagen der Meisterschaft. So ist US-Sport: Die Universität bietet dir ein Stipendium und wenn das Team dich braucht rennst du, kein wenn und aber!

Den Auftakt machten die 10.000m am Sonntag. Auch wenn die Beine nicht so wollten wie sie sollten kam Lia-Luisa auf den 5. Platz im Rennen und sammelte somit 3 Platzierungspunkte für das Team.
Am Montag standen dann ihre favorisierten 3000m Hindernis auf dem Plan. Trotz der harten Vorbelastung traute sich Lia-Luisa von Anfang an in das Vorderfeld des Rennens, überzeugte mit technisch flüssigen Überquerungen der Hindernisse und konnte an den Wassergräben jedes Mal entscheidende Meter gut machen. Am letzten Hindernis kam sie so auf den 3. Platz vor und gab auf der Zielgerade alles was noch drin war. Lohn der Anstrengung waren 6 Punkte für das Team und mit der Zeit von 11.55,01 Minuten auch noch die Qualifikation zur U23 DM.

Auch dank dieser Punkteausbeute lag das Frauen-Team am Ende des 2. Tages mit 9 Punkten knapp in Führung.

Weil es also noch knapp war hieß es am letzten Tag noch einmal antreten über 5000m, als Backup, sollte den Spezialistinnen der Mannschaft etwas zustoßen. Nach ca. 3km lagen ihre Teamkameradinnen auf den Plätzen 1,3 und 4 und somit brachte sie ihren Lauf geordnet zu Ende und erreichte die Top Ten.

Es waren also wieder die Läuferinnen und Läufer, die am finalen Tag der Laufentscheidungen den Sack zumachten und die Golden Eagles ihre Titel so verteidigen konnten, bei den Frauen und den Männern.

Bedenkt man welches Seuchenjahr hinter Lia-Luisa liegt, die 60% Alternativtraining bestreiten musste um mehrere Fußverletzungen auszukurieren, sind die gezeigten Leistungen und erzielten Ergebnisse noch wertvoller. Ihre Trainingsgruppe in Deutschland und ihr Trainer auf deutschem Boden Thorsten Hess, haben Sie aus der Ferne stets unterstützt und auf ihrem Weg Back on Track begleitet.

Damit hat die LG Hohenlohe wieder eine Athletin bei einer Deutschen Meisterschaft am Start. Dieses Jahr finden die U23 Deutschen Meisterschaften gemeinsam und zum ersten Mal mit der U18 in Mönchengladbach statt. Ein Ziel also, welches auch Marie Brand ansteuert, als nächstes bei der langen Laufnacht in Karlsruhe am 11.05.2024 über die 1500m.

Anfang Juni kommt Lia-Luisa zurück nach Deutschland und wird dann gemeinsam mit ihrer Trainingsgruppe die entscheidende Vorbereitungsphase bestreiten.

Alle Ergebnisse auf https://mountaineast.org/sports/wtrack

Herzlichen Glückwunsch Lia-Luisa Markert von deiner Trainingsgruppe!

Die Langstrecken-Läuferinnen der Golden Eagles, direkt nach den 5000m. Lia-Luisa hat die Nummer 23

Traditionell gibt es ein Meisterschafts-T-Shirt. Trotz 3 anstrengenden Wettbewerben kann Lia-Luisa ihre Kollegin noch Huckepack nehmen.

La Info vom 2. Mai, Läufe Mosbach, Elpersheim, Helfer für 8. und 9. Juni, Platz richten ab Freitag 3.5.

Donnerstag, Mai 2nd, 2024

Hallo,

Meldungen von Mosbach 9.5. und Elpersheim 19.5. im Anhang. Bei beiden können noch Anmeldungen bis Sonntag 12.00 Uhr gemacht werden.

Für beide Veranstaltungen gilt – Anfahrt regelt jeder selbst und ist ca. 45 – 60 Minuten vor dem Start vor Ort.

In Mosbach ist Vereinsvertreter Marin Laska und in Elpersheim bin ich es.

Unkraut entfernen / Platz richten

In den nächsten Wochen wollen wir wieder unsere Anlagen für die Wettkämpfe und das Training richten. Bevorzugt in der Trainingszeit Freitags 15.30 bis 18.00 Uhr.

Bitte Unkrautstecher usw. mitbringen. Wir Beginnen am Freitag 3. Mai. Damit es bis Pfingsten fertig ist.

 

Helfer für Wettkämpfe am 8. und 9. Juni

Pro Tag benötigen wir jeweils ca. 60 Helfer. Da ist für jeden etwas dabei was er machen kann. Z.b. als Kampfrichter, Helfer z.b. zum Sand rechen, Schreiber, in der Küche, bei Auf- und Abbau.

In den Wochen davor wollen wir einige Helfer als Kampfrichter für die Stationen einweisen – Wer ist dabei und übernimmt eine Station?

Ab Freitag 3. Mai liegen zwei Listen zum Eintragen aus. Weiße Liste für Samstag 8. Juni Kreismeisterschaften Mehrkampf Jahrgang 2005 – 2013 und eine gelbe Liste für Sonntag 9. Juni Kreisliga Kinderleichtathletik Jahrgang 2013 bis 20018/19. diese Disziplinen hierfür werden aktuell im Training durchgeführt.

 

Bei Fragen bitte melden

 

Heinz

 

05.19. Elpersheim

 

05.09. Meldung Mosbach Gesamt

Schöner Wettkampf in Walldorf, Überraschender Sieg durch Alissa Laska

Donnerstag, Mai 2nd, 2024

Bei herrlichem Wetter zeigten die Athleten anspruchsvolle Leistungen in Walldorf.

Ganz überraschend gewann Alissa Laska den Zweikampf aus Sprint und Wurf.

 

Über 50 Meter war sie zeitgleich mit Liliana Bellm/LG Kurpfalz die Schnellste in 9,08 Sekunden und beim Schlagball lag sie mit 12,00 Meter vor Liliana Bellm. so dass Alissa mit 8 Punkten Vorsprung den Zweikampf für sich entscheiden konnte.

 

Weitere Ergebnisse der LG Athleten Meter Martin Laska/M35 über 60 Meter/ 8,76 Sekunden, 150 Meter / 21,70 Sekunden Yulia Laska/W35 über 60 Meter 9,81 Sekunden, 150 Meter / 23,90 Sekunden, Melissa Hofmann/Aktive über 150 Meter 20,99 sekunden.

Marie Brand gewinnt in Würzburg

Mittwoch, Mai 1st, 2024

Am 28.04.2024 fand im Rahmen des Residenzlaufs in Würzburg der „No-Limits-Lauf“ über 2.5 km statt. Marie Brand erreichte das Ziel mit der schnellsten Zeit aller Läuferinnen und Läufer. Ihre Siegerzeit betrug 8.42 Minuten, die des schnellsten männlichen Starters Nick Lampropoulos 8.53 Minuten.

Mit auf dem Treppchen und nur einen Wimpernschlag getrennt liefen als 2. in 9.06 Minuten Sophia Mehls und als 3. Clara Mehls in 9.07 Minuten.

Herzlichen Glückwunsch Marie!

TH