Archiv für Februar 2014

Video über Tim Nowak

Donnerstag, 27. Februar 2014

Die FN haben einen Video-Clip über Tim Nowak gedreht

Sehr sehenswert

http://www.morgenweb.de/videocenter?bcpid=87099093001&bckey=AQ~~,AAAABrvNeOk~,IsDwyOxnqK3swZmQK7TNh1gwEezyk2oT&bclid=85734786001&bctid=3246419530001

Jennifer Seher württembergische Meisterin im Hammerwerfen

Sonntag, 23. Februar 2014

Bei herrlichem Wetter fand in Waiblingen die württ. Schüler Winterwurf Meisterschaften im Hammer statt.

Jennifer Seher startete in der Klasse W14 und hatte erst vor 3 Wochen mit dem Hammerwerfen begonnen.

Der letzte Trainingseindruck am vergangenen Donnerstag war gut mit Weiten von 25-27m

aus 2 Drehungen.

In Waiblingen begann sie mit 31,?? im ersten Versuch mit einem Paukenschlag und schockte ihre stärkste Gegnerin Franziska Hohner.

Mit weiteren Würfen über 30m beeindruckte Jennifer und siegte überlegen ihren Wettkampf.

Sie ist somit, nach Eileen Staudt (2008), Melanie Ledwig (2010) und Jessica Kraft (2013)

die 4. Landesmeisterin der LG Hohenlohe, was uns beim WLV, Igersheim als Hammerwurfhochburg im nordöstlichen Teils Württemberg weiter festigt.

In der Klasse W15 starteten mit Ursula Heß und Sina Ehrenbrink 2 weitere aussichtsreiche Medallien Kandidaten.

Beide blieben nur knapp unter ihren Bestleistungen und Ursula sicherte sich mit 35,??m die Silbermedallie.

Sina fand eigentlich gut in den Wettkampf und hatte gute technische Würfe knapp unter 34m, leider verhinderten grobe Fehler im Abwurfverhalten dann einen Podiumsplatz.

mehr Info im Training am Dienstag

B.L.

Absage

Dienstag, 18. Februar 2014

2. Tag der Igersheimer Winter-Werfer-Serie entfällt.

Nachdem die Baden-Württembergischen Winterwurfmeisterschaften kurzfristig auf zwei Tage verteilt wurden und wir dort am Sonntag mit Athletinnen und Trainern vertreten sind, muss leider unser für den 23. Februar geplanter 2. Tag der Igersheimer Winter-Werfer-Serie entfallen.

Danke für das Verständnis.

Heinz Losert

Helfer für 23.02.

Sonntag, 16. Februar 2014

Für Sonntag 23.2. werden noch Helfer als Kampfrichter und für die Küche benötigt.

Einsatzzeit ca. 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr.

Auch Jugendliche können Schreiben und das Maßband halten.

Hier die bisherige Einteilung

Kampfrichtereinteilung Werfertag, 23.02.2014

Bilder von den württembergischen Hallenmeisterschaften U16 in Ulm.

Sonntag, 16. Februar 2014

württembergHier die Bilder….

Bronze für Samira Quenzer und Jennifer Seher bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften in Ulm

Samstag, 15. Februar 2014

Mit dem Hochsprung der W15 begann Samira Quenzer heute die Württembergische Hallenmeisterschaften für die LG Hohenlohe. Nach der langen Verletzungspause und Knieoperation riss Samira die 1,62 m lediglich mit den Fersen und belegte mit übersprungenen 1,59 m den 3. Platz. ( 1. Lea-Madlen Fundel 1,68 m/2. Naemi Benzinger 1,65 m). Weiter ging es für Samira mit dem Weitsprung. Hierbei musste sie mit dem Anlauf kämpfen, da sie wegen ihrer Verletzungspause auch kein Weitsprung mehr machen konnte. So schaffte sie schließlich im letzten Versuch 5,05 m und das bedeutete den 5. Platz (1. Elisa Lechleitner 5,57 m/ 2. Katharina Kern 5,47 m/ 3. Naemi Benzinger 5,25 m / 4. Lea-Madlen Fundel 5,12 m).

Das größte Teilnehmerfeld mit insgesamt 23 Sportlerinnen war beim Kugelstoßen der W14 anzutreffen. Für die 14 jährigen Starter sind das die ersten Württembergische Einzelmeisterschaften. Hier starteten Johanna Marseille, Sophie Stumpf und Jennifer Seher. Durch dieses große Teilnehmerfeld war es für die Drei eine richtige Herausforderung, die ganze Zeit über konzentiert zu bleiben, da sich die Durchgänge wegen der vielen Mitstreiterinnen in die Länge zog. Sophie Stumpf stieß die Kugel auf 9,98 m und belegte damit den 4. Platz vor Johanna Marseille, die mit 9,22 m auf den 6. Platz kam. Jennifer Seher konnte trotz ihrer wiederkehrenden Grippe und dem damit verbundenen Trainingsausfall mit jedem Stoß ihre persönliche Bestleistung einstellen und kam mit einer tollen Serie (10,41 m/ 10,58 m/ 10,53 m/10,09 m/9,87 m/ 10,28 m) und gestoßenen 10,58 m auf einen guten 3. Platz. Für den 2. Platz fehlten Jennifer nur 12 cm. (1. Franziska Hohner 12,39 m/ 2. Leona Grimm 10,70 m).

Bei den W15 konnte Lisa Würkner im Kugelstoßen den 5. Platz mit 10,85 m belegen. (1. Lea Riedel 13,22 m/ 2. Rebecca Zweigle 11,79m/ 3. Marie Koch 11,65 m /4. Anja Röckle 11,18 m). Da nur eine sehr kurze Zeitspanne von 20 min zwischen dem Kugelstoßwettkampf und dem Hürdenlauf der W15 lag, musste Lisa auf den letzten Stoß verzichten. Lisa startete beim Hürdenwettbewerb sehr motiviert und wollte knapp über die Hürden gehen, um eine gute Zeit zu laufen, leider blieb Lisa an der ersten Hürde hängen und konnte in ihrem Lauf nur den 4. Platz mit 10,06 sec. belegen, was den 13. Platz in Gesamtwertung bedeutete.

Matthias Hess musste am längsten Warten, bevor er beim Kugelstoßen der M14 an den Start konnte. Bei diesem Wettkampf ging es sehr knapp zu, denn Matthias stieß die Kugel auf 12,19 m und wurde wegen nur einem Zentimeter Vierter. (1. Luca Mazzei 13,42 m/2. Max Behrend 12,29 m/ 3. Lars Böttinger 12,20 m).

Diese Meisterschaften zeigen, dass wir uns auf ein tolles Wettkampfjahr freuen dürfen.

Gruss aus Suedafrika

Mittwoch, 12. Februar 2014

Hier ist es warm, sonnig und alle trainieren fleissig. Mit der Hoehe kommen wir gut klar und haben die erstem Kilometer auch schon auf dem Konto. Euch allen eine gute Woche. Bitte stellt von Samstag hier was ein. Allen Startern dazu gutes Gelingen. Ihr seid gut drauf und koennt voll angreifen. Bin gespannt und zuversichtlich.

TH und PH

Hallenmeeting Sindelfingen

Dienstag, 11. Februar 2014

Janina und ich waren am Wochenende in Sindelfingen beim Hallenmeeting.
Gemeldet war Janina für Hochsprung und Kugel und ich für 60m, Hochsprung, Kugel und 200m. 200m konnte ich dann gar nicht laufen, weil aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen der Zeitplan so auseinander gezogen wurde, dass wir noch über 2 Stunden auf den Lauf hätten warten müssen.
Bei mir ist es soweit eig ganz gut gelaufen, 60m in 8,37sec war ok, wobei der Start nicht so gut war und 60m für mich einfach ein bisschen zu kurz sind. Dann Hochsprung mussten wir schon ziemlich warten, erst mit einer Stunden Verspätung konnten wir anfangen. Ich hab dann schon bei 1,45m angefangen, weil ich mich erst ein bisschen reinfinden wollte. Im Vergleich zum Training ist es dann auch nach den ersten Unsicherheiten recht gut gelaufen. 1,60m im zweiten gut drüber. Bei den 1,63m habe ich dann leider zweimal die Latte mit der Hand runtergeschlagen. 11,69m im Kugel ist auch ok, wobei ich  mir eig schon die 12m vorgenommen hatte, die Kugel wollte aber noch nicht so recht fliegen.

Janina hat mit Kugel angefangen und musst etwas mit dem neuen Gewicht kämpfen und war dann mit ihrer Leistung auch nicht so zufrieden. Aber ich finde für den ersten Wettkampf hat sie sich nicht schlecht geschlagen, in nächster Zeit Technik noch etwas verbessern und sich an das neue Gewicht gewöhnen dann fliegt die Kugel bald wieder weiter 🙂
Hochsprung dehnte sich bei ihr dann unnötig in die Länge. Die beiden besten Frauen brauchten ewig um ihre letzten Sprünge zu machen und so verzögerte sich der Start von Janinas Hochsprung nach hinten. Auch während des Wettkampf hatte sie immer wieder lange Wartezeiten aufgrund der vielen Teilnehmer. Die Sprünge bis 1,60m sahen dann auch wie im Training super gut aus, dann war aber i.wie ein bisschen die Luft raus und bei 1,63m war sie im letzten locker drüber lies aber die Beine hängen und so fiel die Latte doch. Aber das nächste Mal ist die Höhe auf jeden Fall locker drinne.

Insgesamt war der Wettkampf ein guter Start in die neue Saison 🙂 PSX_20140211_095751

Monatsinfo 2

Dienstag, 11. Februar 2014

Wird auch als Newsletter verschickt – wer noch nicht registriert ist und die Info als Newsletter haben möchte – bitte email-Adresse bei Bruno Ledwig abgeben.

Monatsinfo 02

Trainingsplanung Februar

Sonntag, 09. Februar 2014

Nachfolgend die Trainingsplanung für Februar. Aufgrund meines Auslandsaufenthalts findet kein Stützpunkttraining im Februar statt. Die U16 StarterInnen bei den Württembergischen sind aufgefordert, diese fehlenden Trainingseinheiten durch Stabilisationstraining, Sprungserien an der Treppe und Gymnastik aufzufangen. Die Ersatz-Trainingseinheiten an den Freitagen vor den Wettkämpfen dienen der Lockerung und Einstimmung.

Dankenswerter Weise haben sich Annette und Harald extra Zeit frei geschaufelt, um euch ein gutes Training anbieten zu können. Ich erwarte volles Engagement und konzentriertes Mitarbeiten während des ganzen Trainings.

Haut euch rein!

TH

LG Februar 2014

Anregungen für das Heimtraining findet ihr hier:LG Heimtraining 1