Archiv für Mai 2014

Jenny hat die Quali für die Deutschen Blockmehrkampfmeisterschaften

Donnerstag, 29. Mai 2014

Bei gutem Wetter und großen Teilnehmerfeldern klappte es nach langer Anfahrt mit der Quali für Jenny  in Zell am Harmersbach. Sie begang den Wettkampf mit einer guten Zeit von 14,08 sec. über die 80 m Hürden. Danach folgte das Kugelstoßen mit 10,15 m. Jetzt stand der Weitsprung auf dem Zeitplan, hier verschenkte Jenny im 1. Versuch sehr viel, hatte aber durch die knappen 4 m den Sicherheitssprung den sie brauchte und steigerte sich dann noch zweimal und beendete diesen Wettbewerb mit 4,46 m. Nach 1 1/2 h ging es mit dem 100 m Lauf weiter und auch hier konnte Jenny mit einer Zeit von 14,28 sec. Punkte gutmachten. Nun kam es trotz der tollen Wettkampfeinteilung, zu einer Zeitplanverschiebung, die durch die gr0ßen Teilnehmerfelder bedingt war und Jenny musste das Aufwärmen für das Diskuswerfen nochmals beenden. Nach einer Wartezeit von einer Stunde konnte Jenny sich einwerfen und wir dachten schon, dass Jenny die Quali sicher erreichen kann. Doch als Jenny ihren ersten Versuch hatte, hörten wir nur noch einen sehr lauten Schlag und der Diksus ging voll an den Pfosten des Wurfnetzes und war somit ungültig. Jenny aber bewahrte die totale Ruhe und warf im 2. Versuch tolle 35,12 m. Somit erreichte sie eine Gesamtpunktzahl von 2441 und kam bei diesem Wettkampf wegen zwei fehlenden Punkten auf Platz 2. Erste wurde die Mehrkampfspezialistin Franziska Hohner aus Villingen-Schwenningen mit 2443 Punkten. Mit diesem Ergebnis liegt Jenny momentan auf dem 7. Platz in der Deutschen Bestenliste.

Jenny,  mach so weiter. Glückwunsch

Johanna kämpfte und lief die 80 m Hürden in 15,32 sec und stieß die Kugel 9,01 m weit. Nach dem Weitsprung den Johanna mit 4,55 m beendete, hörte sie verletzungsbedingt auf. Johanna hat aber auch noch weitere Möglichkeiten die Quali für die Deutschen zu erreichen.

 

 

Helmut wird Baden-Württembergischer Seniorenmeister

Montag, 26. Mai 2014

Beim Einwerfen in Löffingen zeigte Helmut, dass er weit werfen kann und ging somit guter Dinge in den Wettkampf. Leider spielte die Nervosität bei dem ersten Durchgang wieder eine Rolle und Helmut warf den Diskus auf 35,59 m. Dirk Fischer von der TB Neuffen konterte im 2. Durchgang mit 36,30 m. Helmut konnte sich im 4. Versuch auf 36,33 m stiegern und übernahm wieder die Führung und siegte dann mit 36,42 m vor Dirk Fischer (36,30 m) und Thomas Pleil LG Baar mit 31,61 m.

 

Grüße aus Schottland

Montag, 26. Mai 2014

Schön, daß man auch in Schottland von den vielen guten Leistungen erfährt. Per Handy war ich in Hofgeismar dabei, habe migefiebert und die guten Ergebnisse verfolgt. Glückwunsch auch von mir an Melissa, jetzt haben wir schon 4 in Mönchengladbach dabei, und mit einer sich stetig verbessernden Lisa Würkner noch 3 Anwärterinnen, die sich qualifizieren können, denn auch Johanna Marseille und Jennifer Seher sind dicht dran. Toll auch Hagen Weigand, der mit 5.23m die beste seiner Leistungen zeigte, obwohl auch die Hürden und der Hochsprung neue Bestleistungen darstellen. Leider haben einige die Chancen in Buchen nicht genutzt, um sich für Flein einzustimmen Bei den am Samstag anstehenden DSMM wird jeder gebraucht der gesund und verfügbar ist, insbesondere bei den Jungs ist die Personaldecke dünn.
Heinz hat die Vorüberlegungen zur Disziplinverteilung und wird diese sicher am Dienstag vorstellen. Trotz Feier- und Brückentag rechne ich mit vollständigen Mannschaften und voller Einsatzbereitschaft. In Bönnigheim am Donnerstag können die Leistungsstärksten zusätzlich an ihren Qualifikationen für Landesmeisterschaften und höher arbeiten. Buchen hat gezeigt, dass Bruno mit seinem Team hervorragende Nachwuchsarbeit leistet. Ob Lauf, Wurf oder Sprung – wir waren überall vorne dabei. Sehr guter Auftritt unserer U14 und U12.

Sehen uns spätestens am Freitag im Training.

Gruß TH

Baden-Württembergische Einzelmeisterschaften U18

Sonntag, 25. Mai 2014

2 Athletinnen der LG Hohenlohe qualifizierten sich für die Einzelmeisterschaften in Langensteinbach. Patrizia Lehr lief am ersten Tag die 400m Hürden.Beim Einlaufen regnete es noch ziemlich stark, aber pünktlich zum Start zeigte sich dann die Sonne. Mit ihrer Zeit von 70,12 verbesserte sie ihre PB um über zwei Sekunden. Am Sonntag startete Patrizia über die 100m Hürden. Auch hier zeigte sie sich gut in Form und stellte mit 16,45 sek. auch wieder eine neue PB auf. Somit kann sie auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Jessica Kraft startete im Hammerwurf. Beim zweiten Versuch landete ihr Hammer bei 40,07, was in der Endabrechnung dann der Vizemeistertitel war. Ihr fehlten nur 21 Zentimeter zum Sieg.

Tim Nowak 1. Junioren-Weltbestenliste

Sonntag, 25. Mai 2014

Info von der Seite Zehnkampf-Team

Tim Nowak setzt sich an die Spitze der Junioren-Weltbestenliste
Noch mehr Punkte als der Männersieger machte Tim Nowak: Der Ulmer konnte am zweiten Tag seine größere Erfahrung gegenüber seiner Konkurrenz ausspielen, gewann mit neuer Bestleistung von 7802 Punkten und setzt sich damit auf Platz 1 der Junioren-Weltbestenliste. Sein Start bei der U20-Weltmeisterschaft in Eugene scheint damit ungefährdet. Spannend dagegen wird es auf den weiteren Plätzen, denn mit Simon Hosten (Bestleistung mit 7511 Punkten), Manuel Eitel (Bestleistung mit 7301 Punkten) und Torben Blech (Bestleistung mit 7207 Punkten) schafften drei weitere Athleten die U20-WM-Norm von 7200 Punkten. Das verspricht Spannung für die zweite Qualifikation am 14./15. Juni in Bernhausen.

Tim gewinnt mit 7802 Punkten

Sonntag, 25. Mai 2014

Wahnsinn – 7802 Punkte als U20 im Zehnkampf.

Auch wenn Tim jetzt für den SSV Ulm startet, schaut man gespannt auf seine Wettkämpfe.

Die Norm von 7200 Punkte als Quali für die WM in den USA damit deutlich überboten. Aber auch drei weitere Deutsche haben die Norm erfüllt. Einfach ein Klasse Wettkampf in Ulm.

Tim Glückwunsch

Hier die Ergebnisse der ersten Vier:

Endergebnisse:

1. Tim Nowak (SSV Ulm 1846), 7.802 Punkte
11,31 über 100m – 6,73 Weitsprung – 15,30 Kugelstoßen – 1,99 Hochsprung – 49,78 über 400m – 14,25 über 110m Hürden – 46,52 Diskus – 4,30 Stabhochsprung – 60,45 Speer – 4:45,64 über 1500m
2. Simon Hosten (ASC Düsseldorf), 7.511 Punkte
11,11 – 7,18 – 14,02 – 1,90 – 50,15 – 14,63 – 38,06 – 4,70 – 55,49 – 5:00,47
3. Manuel Eitel (SSV Ulm 1846), 7.301 Punkte
10,80 – 7,33 – 14,14 – 1,96 – 50,13 – 14,64 – 35,55 – 3,90 – 48,57 – 4:59,39
4. Torben Blech (LG Kindelsberg-Kreuztal), 7.207 Punkte
11,04 – 7,13 – 13,53 – 1,87 – 51,26 – 14,68 – 33,29 – 4,70 – 49,23 – 5:01,48

Mehrkampfmeeting in Ulm – WM Quali-Wettkampf

Sonntag, 25. Mai 2014

In Ulm findet an diesem Wochenende ein Mehrkampfmeeting statt. Für Tim Nowak besteht hier die Möglichkeit die Quali für die WM in USA zu knacken.

Die Zwischenstände bei der männlichen U20 nach dem Stabhochsprung lauten wie folgt:
1. Tim Nowak (SSV Ulm 1846), 6.412 Punkte
11,31 über 100m – 6,73 Weitsprung – 15,30 Kugelstoßen – 1,99 Hochsprung – 49,78 über 400m – 14,25 über 110m Hürden – 46,52 Diskus – 4,30 Stabhochsprung
2. Simon Hosten (ASC Düsseldorf), 6.248 Punkte
11,11 – 7,18 – 14,02 – 1,90 – 50,15 – 14,63 – 38,06 – 4,70

Patrick mit neuer PB im Diskus in Schmiden

Sonntag, 25. Mai 2014

Patrick begann den Wettkampf mit dem Speerwurf. Hier zeigte er seine Beständigkeit und warf den Speer auf 28,22 m. Dannach folgte der Diskuswurf. Patrick warf sich sehr konzentiert ein und begann den Wettkampf gleich mit neuer PB von 29,98m. Im zweiten Wurf landete der Diskus auf 28,86 m und er war, trotz des gr0ßen Teilnehmerfeldes sehr motiviert. Leider wurde noch vor seinem dritten Versuch der gesamte Wettbewerb wegen den Staffelläufen unterbrochen. Und mit einer Verzögerung von ca. 40 min. und einer gesamten Wettkampfzeit von 2 h 45 min, war es verständlich, dass es keine weiteren Steigerungen mehr gab. Mit dieser Weite bestätigt er seine Führung in Württemberg und belegt in der Deutschen Bestenliste den 3. Platz in seiner Altersklasse.
Nach einem langen Tag beendete Patrick schließlich das Kugelstossen mit einer Weite von 8,72 m. Und lies somit die Konkurrenz in allen drei Disziplinen weit hinter sich.

 

 

 

Melissa hat Quali zu den Deutschen im Block

Samstag, 24. Mai 2014

Hier der Info Text von Klaus Würkner zu Hofgaismar

LA 24.05.2014 Hofgeismar, Nordhessische Blockmeisterschaften, der nächste Anlauf zur DM-Qualifikation (2475 Pkt.) für zwei Athletinnen der LG Hohenlohe in der Altersklasse W15/U16.

Also Lisa und Melissa, haut rein und zeigt den Mädels nördlich der Mainlinie mal was der Süden im Taubertal so zu bieten hat!

Heute beginnt der Block mit Diskus.
Das Einwerfen sieht gut aus…bei Beiden! Nach 3 Durchgängen standen folgende Tagesbestmarken:
Lisa: 25,44 (m) 448 Pkt.
Melissa: 27,64 (m) 472 Pkt.

Unmittelbar im Anschluss standen die 80m Hürden an:
Lisa: 13,45 s 504 Pkt.
Melissa: 13,00 s 531 Pkt.

Jetzt Weitsprung, die Spuren im Sand bei…
Lisa: 4,61 m 506 Pkt. (1458)
Melissa: 4,95 m 543 Pkt. (1546)

Ohne Pause zum 100m Sprint
Lisa: 14,74 s 423 Pkt. (1881)
Melissa: 13,84 s 490 Pkt. (2036)

Direkt zum Kugelstoßen, auch hier ohne Wartezeit:
Lisa: 10,46 m 491 Pkt. (2372)
Melissa: 10,04 m 474 Pkt. (2510)

Melissa tütet die Quali bereits nach dem ersten Stoß über 9,57 m ein.
Lisa tut sich schwer, müsste theoretisch über 13m für die Quali stoßen, was außerhalb ihres momentanen Leistungsstatus’ liegt.
Beide starteten “außer Wertung” belegten nach Punkten jedoch Platz 2 und 3.
Der 1.Platz ging an Leonie Frank mit 2588 Punkten.

Gratulation an Melissa, sorry und Mutzuspruch für Lisa.

KW.

Glückwunsch auch von mir

Buchen KM Einzel: Oskar Rückert mit fantastischen PB’s – “LG-Hohenlohe-Express” über 800m nicht zu schlagen, Hagen Weigand mit seinen ersten 5m Sprüngen, und, und, und…

Samstag, 24. Mai 2014

Ja, in der Überschrift hätten auch viele andere Athleten ihre Erwähnung verdient, aufgrund ihrer deutlichen PB’s.

Am beeindruckendsten waren die abschließenden 800m Läufe, und dieses nach einem langen Wettkampftag mit zum Teil großen Zeitverzögerungen.

In der Klasse M11 stürzte Lukas Reuther gleich beim Start nach einer Rangelei, konnte aber nach 400m die Führung übernehmen. Paul Meinczinger lief taktisch sehr klug, und zog nach 550m an Lukas vorbei und es entwickelte sich ein fantastischer fairer Zweikampf auf den letzten 300m. Paul Meinczinger (2,54.0min.) siegte hauchdünn vor Lukas Reuther (2,54.5min. – dieser gewann den 50m Sprint in 7,7sec.).

Carlotta Peppel, (2004 – 2,53min.) und Franka Ziegler (2004 – 2,54min.) liefen erwartungsgemäß mit Vorsprung durchs Ziel.

Ihre größte Gegnerin war die ein Jahr jüngere Madeleine Reuther (2005 – 3,01min.) welche für einen 3-fach Sieg des “LG-Hohenlohe-Express” sorgte. Was sind das für Staffelaussichten für das Jahr 2015.

Jule Ulshöfer (2003) siegte in ihrem schwach besetzten Lauf (taktisch hervorragend gemeistert) mit 3,05min. Sie hat das Potential deutlich unter 3min. zu laufen, und mit Carlotta und Franka sollte dieses Jahr in der Langstaffel noch ein Hammer Zeit rausspringen.

Im 50m Sprint holte Carlotta Peppel erwartet den KM Titel (7,7sec. im Vorlauf – PB).

Franka Ziegler (8,0sec.) und Sophia Quenzer (8,1sec.) brillierten ebenfalls mit PB’s in ihren Vorläufen.

Auch im Weitsprung wird bei Sophia Quenzer (3,92m), Carlotta Peppel (3,91m) und bei Franka Ziegler (3,7?) die 4,00m Grenze dieses Jahr fallen, dieses hatte in der “LG” nur Patrica Käppel mit 4,21m geschafft.

Im Ballwurf siegten mit Anna Hellinger (2004 – 31m) und Jule Ulshöfer (2003 – 34m) überraschend unsere Athleten.

Thea Hesslinger (2001) überraschte mit guten 12.9sec. über 60m Hürden (Platz 3)

Oskar Rückert ließ es mit 10,5sec. über 60m Hürden so richtig krachen, mit 4,96m im Weitsprung und 1,56m im Hochsprung gab es weitere PB’s

Paul Meinczinger – Platz 1 im Weitsprung mit 4,14m und Lukas Reuther mit 3,98m Platz 3 weiter für viele Medallien.

Es gab weitere viele PB’s, diese habe ich nur am Rande mitbekommen, und wurden nicht an der Ergebnistafel ausgehängt.

Die Ergebnisse werden morgen auf der Homepage vom TSV Buchen veröffentlicht

B.L.