Buchen KM Staffeln: Viele weitere tolle Bestenlistenergebnisse – 10 goldene Staffelstäbe waren der Lohn

22. Juli 2017, 0:13 Uhr von Bruno Ledwig

Gestern fanden in Buchen die offenen Kreismeisterschaften in den Kurz- und Langstaffeln statt.

Leider waren nur wenige Staffeln am Start, wegen vieler anderer Veranstaltungen, was uns wie auch andere Vereine betraf. Leider hatten wir heute noch 3 Absagen, was einen Umbau einiger Staffeln betraf.

Da wir 4 Staffeln in Bestbesetzung hatten, war für uns das Ergebnis sehr wichtig.

Den Anfang machten wie immer die Kurzstaffeln.

In der weiblichen U14 Staffel, traten wir mit Reuther, Krug, Peppel und Schübel in Bestbesetzung an. Leider waren die Wechsel noch nicht so gut wie in den letzten Trainingseinheiten, aber mit 40,92sec. liegt man dennoch aktuell auf Platz 6 in Württemberg.

Bei der männlichen U16 über 4x100m, sprinteten Kiesling, Meinczinger, Reuther und Neuzugang Schmieg, sich mit 51,87sec. auf Platz 20 in Württemberg.

In der 3x1000m Staffel liefen unsere 3 14-jährigen Jungs in der Besetzung Meinczinger (3,13min.), Schmieg (3,15min.) und Reuther (3,07min.) in 9,36.70min. auf Platz 7 in der württ. Bestenliste und dieses als jüngerer Jahrgang.

Über 3x800m hatten wir mit Peppel, Reuther und Ziegler unsere besten Mittelstreckler am Start. Mit 8,28min. belegen sie aktuell Platz 10 in Württemberg.

Weitere gute Ergebnisse über 3x800m gab es für Linda Ott (2005), Mirjam Ulshöfer (2005) und Jule Ulshöfer (2003) in 9,32.98min..

8,29.59min. blieben an dem Anzeigendisplay für unsere männliche U12 Mannschaft über 3x800m stehen. Das war schon Stark was Phil Möbus, Roman Schermutzki und Levi Meinczinger über diese Distanz ablieferten.

In der 4x100m Staffel der weiblichen U16 gingen Jule Ulshöfer (03), Selina Dreyer (2002), sowie unsere jüngeren Nachwuchsathleten Tabea Schübel (2004) und Madeleine Reuther (2005) an den Start. Die Zeit von 54,92sec. ist sehr stark und bedeuten Platz 21 in der württ. Bestenliste.

Über 4x50m der männlichen U12 zeigten Bauer, Möbus, Meinczinger und Schermutzki mit 32,75sec. ein tolles Ergebnis.

Die große Überraschung war dann, das unsere 3 Mädchen Jana Knebel, Marlene Stegers und die erst 9-Jährige Lara Zehnder, verstärkt (wegen Ausfall einer Athletin) von Roman Schermutzki (deswegen a. K.) mit 31,06sec. eine großartige Leistung boten, und somit die Jungs geschlagen haben. Die Einzelzeiten muß ich erst von meinen Videoaufnahmen auswerten.

Leider fehlen mir weitere Ergebnisse.

Schön vom Veranstalter war, das es für jeden KM Titel einen goldenen Staffelstab gab,

somit sind wir seit heute, 10 goldene Staffelstäbe reicher.

 

Glückwunsch an alle Athleten für diese Leistungen.

 

BL

Staffel Buchen – Helfer Gassenfest

20. Juli 2017, 13:43 Uhr von Heinz Losert

Hallo zusammen,

im Anhang die Staffelaufstellung.
Abfahrt
15.50 Uhr in Igersheim und um
16.00 Uhr in MGH / Esso-Tanke

Wolfram und Schrozberg direkt.

Bekannte Fahrer: Ledwig, Losert, Rauscher, Ulshöfer, Geldbach

Helfer fürs Gassenfest 5./6. August

Meldungen Helfer für Hüpfburg: Menikheim, Ghidelli, A. Losert, H.Losert, Schnabel – Helfer für Station Gasenrally und 1-2 Persoen für die Hüpfburg werden noch benötigt.

Es werdenwerden noch Helfer für Getränkeausgabe, Geschirrmobli usw. sowie für Montag ab ca. 10.00 Uhr aufräumen im sportheim benötigt. Siehe Liste Positionen mit X
Danke für das Prüfen wer helfen könnte.

Lieber Gruß

Heinz

Aufstellung – Mittwoch

Helfer Gassenfest (3)

Niederstetten Gaujugendturnfest: Wieder viele Bestleistungen unserer Athleten

18. Juli 2017, 20:39 Uhr von Bruno Ledwig

Am vergangenen Sonntag fand in Niederstetten bei sehr gutem Wetter das Gaujugendturnfest statt. 395 Teilnehmer qualifizierten sich aus den Regionen Crailsheim, Schwäbisch Hall, Künzelsau, Öhringen und Altkreis Bad Mergentheim.

Niederstetten, Vorbachzimmern und Igersheim waren für die Leichtathletikwettkämpfe (Aufbau & Stellen von Geräten) verantwortlich, was unter der Regie von Heinz Losert (LG Hohenlohe-1. FC Igersheim), sowie Carolin Schröder (TV Niederstetten) und Rainer Schuch (Vorbachzimmern), bestens funktionierte.

 

Madeleine Reuther (W12), unsere Bronzemedallien Gewinnerin (im 4-Kampf) von den Landesmeisterschaften in Schmiden glänzte mit 3 Bestleistungen.

Mit 10,0sec. über die 75m, im Weitsprung mit 4,83m, sowie mit sehr guten 41m im Ballwurf, hatte sie ein starkes Endergebnis.

Auch ihr Bruder Lukas Reuther (M14) lief die 100m in sehr guten 12,7sec., mit dieser Zeit ist er unter den besten 20 in Württemberg, ein starkes Ergebnis für einen Mittelstreckler.

Einen tollen 2. Platz erreichte Faina Hofmann (W08), ihre besten Leistungen hatte sie über 50m (8,3sec.) und im Schlagball mit 20,5m.

Alice Ghidelli (W08) hatte ein gutes Ergebnis im Weitsprung mit 2,93m, ihre ein Jahr jüngere Schwester Martina sprang mit 2,75m eine neue PB.

Elias Ruess (M07) erreichte über 50m (8,8sec.) und im Ballwurf (24m) seine besten Leistungen, was ihm, in der Gesamtwertung einen sehr guten 3. Platz einbrachte.

 

Eine gute Idee von Dieter Reuther war, kurzfristig einen 800m Einlagen-Lauf in die Pause über Mittag einzubauen.

Schnell waren fast 30 Läufer gefunden und in 2 Läufen ging es über die 2 Stadionrunden.

Da auch alle Turnwettkämpfe in der Sporthalle beendet waren und die ersten Grußworte nach dem Athleteneinmarsch getätigt wurden, waren somit weit über 600 Menschen im Stadion.

Es war eine Riesenstimmung im Stadion, und überall wurde angefeuert.

Schnellster aller Läufer war Lukas Reuther (M14) in 2,23min. und sein Zielfinish wurde mit großem Beifall bedacht, auch bei unseren Nachwuchsläufern gab es beachtliche Zeiten.

Vor allem Alice Ghidelli (W08) beeindruckte mit, für sie starken 3,31min., und blieb nur eine Sekunde hinter unserer großen Nachwuchshoffnung Faina Hofmann (W08-3,30min.).

Auch die Zeiten von Elias Ruess (M07) mit 3,44min. und von Martina Ghidelli (W09) 3,54min. waren gut.

Toll auch die Leistungen unserer “LG Athleten”(starteten im Turnen für den TSV Markelsheim) von Sophia Quenzer (W13) im Weitsprung (4,52m) und Marlene Stegers (W11) über 50m in 7,8sec.

 

Bild: Madeleine Reuther (W12) beim Ballwurf – technisch sehr gute Wurfauslage

 

Martina Ghidelli (W09) mit guter Steigephase im Weitsprung

BL

Patrick wirft 3x PB in Stuttgart

16. Juli 2017, 12:43 Uhr von Martina Seher

Gestern fanden in Stuttgart Regiomeisterschaften statt, Patrick durfte hier ausser der Wertung mitwerfen und nutzte diesen Wettkampf um seine Form zu überprüfen. Konzentriert ging Patrick in diesen Wettkampf. Und konnte gleich im ersten Wurf seine PB mit 50,88m übertreffen. Im zweiten Versuch segelte der Diskus dann auf glatte 51 Meter. Da Patrick auch im dritten Versuch sehr kontrolliert und dadurch langsamer andrehte, sollte Patrick dann nach dem dritten Versuch, der auch 48,96m war, wieder Gas geben.

Patrick konnte die Anweisung von seinem Landestrainer Artur Hoppe gut umsetzten und so landete der Diskus bei 52,38m. Im letzen Versuch wollte er dann zuviel und so wurde der letzte Versuch leider ungültig. Super Serie, 3 x PB verbessert, prima. Wir sind gespannt wie das Jahr weitergeht.

Glückwunsch. Echt stark!

Silber für Deutschland im 20km Gehen in Bydgosz

16. Juli 2017, 10:46 Uhr von Thorsten Heß

Direkt vom Höhentrainingslager in Bulgarien reisten Karl Junghans und Jonathan Hilpert nach Bydgosz zur U23 EM. Von Ron Weigel optimal eingestellt und dank guter physiotherapeutischer Betreuung beschwerdefrei, konnten beide einen sehr guten Wettkampf abliefern. Der auch über 50km für London qualifizierte Karl Junghans konnte hinter dem überragenden Spanier die Silbermedaillie erkämpfen, die er sich auf den letzten 4km hart erarbeiten musste. Jonathan Hipert kam auf einen sehr guten 6. Platz. Leider disqualifiziert wurde Nataniel Sailer nach 16km.

Glückwunsch zu den tollen Leistungen und zur Medaillie und guten Platzerung in den Top Ten.

Karl Junghans 1. Reihe ganz links, Jonathan Hilpert 1. Reihe 2. von rechts

Flein Frankenmeisterschaften Langstrecke: Nico Schmieg (M14) läuft süddeutsche Quali über 3000m

12. Juli 2017, 22:31 Uhr von Bruno Ledwig

Heute fanden in Flein die “Franken” Langstreckenmeisterschaften statt. Unser 14-Jähriger Neuzugang Nico Schmieg schaffte über die 3000m Strecke die Quali für die süddeutschen Meisterschaften in Ingolstadt. Er unterbot die Quali von 11,10min. um 2 Sekunden und dieses ohne Rundbahnerfahrung, denn es war sein erster Lauf über mehrere Runden im Stadion.

 

Nico verstärkt die Mannschaft um Lukas Reuther, Paul Meinczinger und Elias Kiesling, alle Jahrgang 2003. Hier haben wir für 2018 große Perspektiven bei den Landesmeisterschaften (Dann der ältere Jahrgang der U16), in den Langstaffeln wieder auf das Treppchen zu laufen. (Damals fehlten nur 4 Sekunden zum Titel)

 

Somit haben 3 Athleten (Jahrgang 2003) die Quali für die “Süddeutschen” in Ingoldstadt erreicht.

Jule Ulshöfer im Hammerwurf und Speerwurf, Lukas Reuther über 800m und 3000m, sowie heute Nico Schmieg ebenfalls über die 3000m, plus Patrick Seher (2002) im Diskuswurf.

 

Was für ein toller Einstieg für Nico, nach nur 2 Trainingseinheiten und seinem ersten Wettkampf für die “LG”

 

Glückwunsch Nico, starke Leistung!

 

BL

Nachlese Landesmeisterschaften Schmiden: Jahrgang 2005 mit großen Perpektiven für 2018

10. Juli 2017, 20:34 Uhr von Bruno Ledwig

Die Ergebnisliste von Schmiden ist nun Online, hier weitere Info’s und Eindrücke von den Landesmeisterschaften.

 

Madeleine Reuther (W12) war mit ihren Leistungen im 75m Sprint (10,29sec.) und Ballwurf (37,5m), jeweils die Beste in ihrem Jahrgang. Auch im Weitsprung (4,77m) war sie als zweitbeste gut platziert. Im Hochsprung hat sie sich bei 1,32m stabilisiert, ist aber bei ihrer enormen Sprungkraft zu wenig, hier werden wir weiter an ihrer Technik weiterarbeiten.

Madeleine hat nach dem Weitsprung (PB 4,82m – Norm 4,80m), jetzt auch schon die F-Kader Norm im Sprint (Norm 10,40sec.) und Mehrkampf (Norm 1850P.) für das Jahr 2018 erreicht.

 

Den größten Leistungssprung aller LG Athleten vollbrachte natürlich Marie Krug (W12). Mit 1578P. als 29. für die Landesmeisterschaften qualifiziert und dann mit 4 fantastischen Bestleistungen und 1772P. als sechste an der Siegerehrung der Besten 8 teilzunehmen waren schon stark.

Ihre Leistungsentwicklung wird weiter nach oben gehen, da wir viel mit unseren Athleten reden und positiv auf sie einwirken, und wie man sieht mit großem Erfolg.

 

Ich war in den letzten Wochen viel mit Luisa Wolfram (W12) und ihrem Vater auf Wettkämpfen. Was sie sehr stark macht, ist, sie steckt Enttäuschungen sehr schnell weg!

Ihr Trainingseifer und Ehrgeiz treibt sie immer wieder zu neuen Bestleistungen, manchmal auch in Disziplinen wo man es gar nicht erwartet.

In Schmiden zeigte Luisa vor allem im Hochsprung ihr großes Potential. Mit 1,36m gab es zwar eine neue PB, aber ihr 3. Sprung über 1,40m war deutlich über der Latte und nur die Ferse berührte leicht die Latte, so daß sie fiel. Im Weitsprung kam sie sehr gut mit den schlechten Bedingungen zu recht, und blieb mit 4,39m nur 2cm unter PB

 

Die 13-Jährige Anna Hellinger überraschte im Hochsprung mit neuer PB von 1,44m, und ihre Sprünge über 1,48m sahen gar nicht so schlecht aus. Diese Leistung ist wichtig für die DSMM-Landesmeisterschaften im September.

Mit ihrer Sprint PB über 75m (11,76sec.) zeigt sie Fortschritte in ihrem Schnelligkeitstraining, was für ihre Wurfdisziplinen enorm wichtig sind.

 

Carlotta Peppel (W13) kommt wieder (Wachstumsbedingt) immer mehr in Form, mit 35,5m gab es im Ballwurf eine neue PB wie zuvor im Speerwurf in Igersheim (Blockwettkampf).

Auch in ihren Sprint- und Sprungdisziplinen, geht es weiter aufwärts.

 

Tabea Schübel (W13) zeigte über 75m mit 10,71sec. gewohnt ihre Grundschnelligkeit.

Mit 1,36m im Hochsprung verbesserte sie ihre PB um 8cm, auch im Ballwurf gab es mit 26m eine neue PB.

 

Schön das alle LG-Athleten über 1,32m sprangen und bei der Höhe von 1,40m wir noch

3 Athleten im Rennen hatten, und dieses obwohl Sophia Quenzer (W13) aufgrund eines anderen Landesfinale gar nicht dabei war.

 

Ich habe die Punkte von unseren drei 12-Jährigen Mädchen (Madeleine, Marie und Luisa) von Schmiden zusammen gezählt, und mit 5306 Punkten haben sie jetzt schon die Mannschaftsquali für das Jahr 2018 erreicht

 

Diese Leistungsentwicklung gilt es jetzt erst einmal zu stabilisieren und danach auszubauen, hin auf die Landesmeisterschaften in der DSMM am 23. September 2017 in Schwäbisch Gmünd.

 

Nochmals Glückwunsch zu diesem Erfolg

 

BL

 

Schmieden Landesmeisterschaften Mehrkampf U14: Madeleine Reuther (W12-Platz 3), Marie Krug (W12-Platz 6) und die Mannschaft (Platz 7) unter den Besten 8

09. Juli 2017, 20:48 Uhr von Bruno Ledwig

In Schmiden bei Fellbach fanden heute die Landesmeisterschaften der U14 im 4-Kampf statt.

Da unsere 6 Mädchen erst gegen 13,00Uhr ihre erste Disziplin hatten, war klar das sie den ganzen Nachmittag der schwülen Hitze ausgesetzt waren, wie auch die anderen Athletinnen.

 

Hier die Einzelergebnisse mit kurzen Info’s

 

Madeleine Reuther (W12):

75m: 10,29sec. (neue PB – schnellste Sprinterin bei den 12-jährigen Mädchen)

Weitsprung: 4,77m

Ballwurf: 37,5m

Hochsprung: 1,32m

4-Kampf: 1859P. (neue PB) Platz 3

Verlor im Hochsprung wichtige Punkte zu mehr, aber der Aufwärtstrend geht in dieser Disziplin weiter nach oben.

 

Marie Krug (W12):

75m: 10,83sec. (neue PB)

Weitsprung: 4,61m (neue PB)

Ballwurf: 34,5m (neue PB um 5,5m verbessert)

Hochsprung: 1,32m (neue PB um 8cm verbessert)

4-Kampf: 1772P. (neue PB um 194P. verbessert) Platz 6

Marie machte den besten Wettkampf in ihrer Leichtathletikkarriere, und dieses bei Landesmeisterschaften

vor allem im Hochsprung bekam sie Dank ihrem Trainingswillen (Hochsprungtraining) viel Sicherheit. In dieser Disziplin ist in diesem Jahr noch viel mehr möglich.

 

Luisa Wolfram (W12);

75m: 11,17sec.

Weitsprung: 4,39m

Ballwurf: 26m

Hochsprung: 1,36m (neue PB – beim Sprung über 1,40m war sie eigentlich schon deutlich darüber, nur eine leichte Fersenberührung brachte die Latte zum Fall, auch bei Luisa ist im Hochsprung noch Potenzial nach oben)

4-Kampf: 1665P. (neue PB) Platz 15

Die Coolness in Person, sie steigert sich von Wettkampf zu Wettkampf weiter nach oben.

 

Anna Hellinger (W13):

75m: 11,76sec. (neue PB)

Weitsprung: 4,00m

Ballwurf: 45,0m

Hochsprung: 1,44m (neue PB – und bei den 1,48m fehlte nicht viel)

4-Kampf: 1773P. (neue PB) Platz 28

 

Carlotta Peppel (W13):

75m: 11,16sec.

Weitsprung: 4,34m

Ballwurf: 35,5m (neue PB)

Hochsprung: 1,32m

4-Kampf: 1718P. (neue PB) Platz 37

 

 

Tabea Schübel (W13):

75m: 10,71sec.

Weitsprung: 4,01m

Ballwurf: 26m (neue PB)

Hochsprung: 1,36m (neue PB um 8cm verbessert)

4-Kampf: 1665P. (neue PB) Platz 56

 

Mannschaftswertung:

Reuther, Hellinger, Krug: 5414P. (neue PB) Platz 7

Peppel, Wolfram, Schübel: 5048P. Platz 15

 

Im Weitsprung, der letzten Disziplin begann es auch noch leicht zu regnen.

Weiter störend für alle Athleten war, das sich in der Apsprungzone gar kein Absprungbalken befand.

Alle 6 Athleten erreichten eine neue Mehrkampf PB, und haben somit alles super gemacht.

 

Es hat heute viel Spaß gemacht, mein Dank gilt auch Bene, er hat das Aufwärmprogramm übernommen, und somit für einen guten Start im Hochsprung gesorgt.

 

Glückwunsch an die Athleten mit ihren vielen Bestleistungen – Super gemacht!

 

BL

Sprung in die Höhe – und Super Freude

06. Juli 2017, 18:58 Uhr von Heinz Losert

Solche Sprünge an der Stabhochsprunganalge sah man am letzten Sonntag Reihenweise. Es war eine extreme Herausforderung für die Teilnehmer am Jedermann-Zehnkampf, denn für fast alle war es das erste mal, dass sie in dieser Disziplin an den Start gingen.

Unter anderem waren noch letztes Wochenende die Deutschen Seniorenmeisterschaften. Hier freute sich Annette Lehr über zwei Platzierungen unter den besten Acht und kehrte mit zwei Urkunden heim. Meinen Glückwunsch dazu.

Weitere Ergebnisse folgen.

Grüße aus Bulgarien

06. Juli 2017, 14:23 Uhr von Thorsten Heß

In Igersheim soll es heute ja recht warm werden, gut das Zumba mit Petra drinnen stattfindet, danach ist es zu den Rasenrunden ja schon kühler. Hoffe ihr nehmt das Angebot zahlreich an, zumal ja die Abiturientinnen eigentlich durch sind. Würde mich freuen wenn die Halle deutlich besser besucht ist als letztes Mal an denen noch mündliche Prüfungen vorbereitet wurden.

Hier hat jetzt die Happy Hour der Geher begonnen – Cappucino Zeit im Sportlertreff. nach bis zu 35km des vormittags und noch anstehenden 10kn des Nachmittagsprogramms eine sehr angenehme Einrichtung.

Wetter ist heute brauchbar, nachdem ich am Montag bei der Radbegleitung von Blitzen und Hagel verwöhnt wurde.

Euch heute und morgen ein gutes Training. Geplant ist ja Beginn in Igersheim um 16.30 Uhr. Solltet ihr das abändern wollen und gleich im Stadion anfangen, lasst es mich bitte heute noch wissen, damit ich Marie Brand und Nele M. Siegel bescheid geben kann.

Lieben Gruß vom Belmeken

Th