Sprungmeeting Schrozberg: Robin Dreyer (M11) und Paul Meinczinger (M13) mit tollen PB’s

28. Juli 2016, 21:42 Uhr von Bruno Ledwig

In Schrozberg fand heute wie immer, am ersten Sommerferientag das Sprungmeeting statt.

Der erst 11 Jährige Robin Dreyer ließ schnell seine Konkurrenz hinter sich, mit 1,29m erreichte er eine neue PB, auch die nächsten Höhen von 1,32m und 1,35m wurden von ihm übersprungen. Erst als es in die Nähe seiner eigenen Körpergröße ging, war dann Schluß.

Wie groß diese Leistung zu bewerten ist, zeigt die Statistik:

Aktuell auf Platz 22 in der deutschen Bestenliste von fast 800 11-Jährigen Hochspringern und Platz 3 in der Vereinsbestenliste.

Hier waren nur Tim Nowak und Marcel Kröner mit 1,36m besser (nur 1cm besser), und Robin hat ja noch die Möglichkeit (nach dem Ferientraining) sich im Herbst zu steigern.

Auch Paul Meinczinger (M13) verbesserte seine PB  (vorher 1,32m) deutlich mit 1,39m. Bei allen seinen Sprüngen über 1,42m, war er sehr weit über der Latte, streifte diese aber jedesmal knapp bei der Landung.

Bei unseren Nachwuchsathleten überzeugte vor allem Luisa Wolfram (W11), sie nutzte diesen Sprungcup, um mehr Wettkampferfahrung zu gewinnen und dieses mit Erfolg, mit 1,20m sprang sie eine neue PB und war wie ihr Vater sehr zufrieden.

Patrick Seher (M14) zeigte mit seinen 1,69m (Hochsprung) und 5,26m (Weitsprung) dass er über eine große Sprungkraft als Werfer verfügt.

Auch Kristin Albert war mit ihren 1,60m sehr zufrieden, 1,63m nur knapp gerissen.

Es gab weitere gute Ergebnisse, diese sind nachzulesen unter LADV

Bis Morgen zum ersten Ferientraining

 

BL

Alles für Deutschlands Beste vorbereitet

28. Juli 2016, 19:48 Uhr von Thorsten Heß

image

image

Und zur Belohnung gibt es knapp 5km in Richtung „Zentrum“ in der „Schleswiger Str. 34“ in 41068 MG eine phantastische L’Osteria mit hausgemachter Limonade, leckeren Salaten (getestet) und Wagenräder von Pizzen! Allen eine gute Anreise. Formalitäten sind erledigt. Callroom-Zeiten beachten, rechtzeitig anreisen, da relativ wenige Parkplätze für soviel Andrang. Geräteprüfung ist ausgeschildert.

Gruß TH

DM U18 und U20 Mönchengladbach

28. Juli 2016, 9:30 Uhr von Thorsten Heß

Die morgen beginnenden Meisterschaften werden jeweils ab 10.00 Uhr im livestream übertragen, siehe link auf leichtathletik.de. Ich reise heute an und werde die Startuntelagen für die Freitagsstarter, also für Melissa Hofmann und Sophie Stumpf an mich nehmen und die Startgebühren für alle bezahlen. Die Unterlagen für Jennifer Seher und Samira Quenzer belasse ich am Stellplatz. Sofern ich schon die Meldekarten abgeben soll bitte kurz unter der bekannten Mobiltelefon Nummer oder mit einer Email Kontakt aufnehmen.

Laut aktuellem Zeitplan starten unsere 4 zu folgenden Zeiten:

Freitag: 12.05 Uhr Sophie Stumpf Kugelstoßen
ab 19.25 Uhr Melissa Hofmann 400m Hürden

Samstag: 10.00 Uhr Samira Quenzer Hochsprung
14.00 Uhr Jennifer Seher,Sophie Stumpf Diskuswurf

Allen Starterinnen bestes Gelingen!!!

Gestern fand in Besigheim ein nationales Abendsportfest statt, auch zwei Läuferinnen der LG Hohenlohe waren angereist. Über 1500m konnte Sarah Tittl eine gute Premiere in 5.46 Minuten zeigen, Samira Bopp gelang eine tolle Steigerung auf 5.19 Minuten, damit konnte sie ihre Zeit von den Frankenmeisterschaften um gleich 7 Sekunden verbessern. Danke euch zwei für die guten Leistungen. Gut gemacht.

TH

Frankenmeisterschaften U18 Teil 1

25. Juli 2016, 8:15 Uhr von Thorsten Heß

Glückwunsch den erfolgreichen Wettkämpfern des vergangenen Wochenendes. Nimmt man den ersten Teil der Franknmeisterschaften in Biberach noch hinzu, dann haben wir mit:
Jennifer Seher mit dem Diskus
Sophie Stumpf im Kugelstoß
Samira Quenzer im Hochsprung
Matthias Heß im Kugeltoß
Und
Hagen Weigand im Sprint weitere Meister in den Ergebnislisten.
Das sind doch schöne Erfolge mit denen alle in die verdiente Sommerpause gehen können, sofern nicht der Höhepunkt der DM noch ansteht. Die an diesem Wochenende in Mönchengladbach stattfindenden nationalen Meisterschaften haben erreicht:
Melissa Hofmann über 400m Hürden
Jennifer Seher im Diskuswurf
Sophie Stumpf im Diskuswurf und im Kugelstoß
Sowie
Samira Quenzer im Hochsprung!

Allen eine gute Ferienzeit und alles Gute für die DM.

TH

U14 Mädchen holen DSMM Franken-Vizetitel in Neckarsulm – nur 92 Punkte fehlen zum Sieg

24. Juli 2016, 21:28 Uhr von Bruno Ledwig

Mit 6439 Punkten wurden unsere 6 Mädchen zweiter hinter der ULG (6531P.).

Die weiteren Plätze belegten der TSV Crailsheim (5465P.) und die Startgemeinschaft Neckarsulm-Heilbronn mit 4432 Punkten.

Wenn man bedenkt das die Unterländer LG aus über 30 Vereinen besteht, und aktuell in 22 Vereinen, Athleten an Wettkämpfen teilnehmen, wertet unser Ergebnis noch mehr auf. Zudem hatten wir noch 3 U12 Athleten am Start, während die ULG eine reine U14 Mannschaft am Start hatte.

Das alle „LG Athleten“ ihr bestes gaben, zeigen die vielen Bestleistungen unserer Mannschaft.

Madeleine Reuther (W11) lief die 800m mit 2,39.09min. erstmals unter 2,40min. (wären aktuell Platz 9 in der württ. Bestenliste der W12) und Jule Ulshöfer (W13) verbesserte ihre PB deutlich auf 2,40.16min. und liegt aktuell auf Platz 14 in der württ. Bestenliste.

Zur F-Kader Norm fehlen hier nur noch 4sec., aber diese hat sie schon im Ballwurf übertroffen.

Vielleicht finden wir noch einen Staffelwettkampf (3x800m), denn die Besetzung um Jule Ulshöfer, Franka Ziegler und Madeleine Reuther können mit ihren Leistungen unter 8 Minuten laufen und somit auf Platz 4 in die württ. Bestenliste, der weiblichen U14 vorstoßen.

Auch Lukas Reuther (M13) unterbot mit neuer 800m PB (2,27min.) die F-Kader Norm zum 4. mal.

Paul Meinzcinger (M13) verbesserte ebenfalls seine 800m PB mit 2,37.53min. deutlich.

Auch unsere junge U14 Staffel (Reuther (W11), Peppel (W12), Krug (W11), Wolfram (W11)) lief sich mit 42,57sec. auf Platz 21 in die württ. Bestenliste, und diese dürfen nächstes Jahr auch noch in dieser Besetzung laufen.

Nachdem ich die ausgehängten Ergebnislisten abfotografiert habe und heute nochmals kontrolliert habe und alles korrekt war, wundert es mich das auf einmal Starter in der Ergebnisliste auftauchen, welche von uns nicht am Start waren.

Unsere junge DSMM Mannschaft belegt somit aktuell Platz 8 in der württ. Bestenliste wie auch unsere Jungs.

 

Zudem wurden Frankenmeister:

 

Robin Dreyer (M11): 60m Hürden: 12,24sec.

Robin Dreyer (M11): Speerwurf: 19,75m

Hagen Weigand (U18): Speerwurf: 39,53m

Madeleine Reuther (W11): 60m Hürden: 10,66sec.

(Mit dieser Zeit wäre Madeleine aktuell auf Platz 6 in der württ. Bestenliste der W12)

Jule Ulshöfer (W13): Speerwurf: 30,25m

Samira Bopp (U18): 1500m: 5,26.66min.

Glückwunsch zu diesen Leistungen und Erfolgen

BL

Toller Teamgeist der U14 bei DSMM in Neckarsulm – Jule Ulshöfer (W13) brilliert mit klasse Leistungen

23. Juli 2016, 22:45 Uhr von Bruno Ledwig

Bei herrlichem Wetter fanden heute in Neckarsulm die Frankenmeisterschaften in der DSMM sowie im Speerwurf und im Hürdensprint statt.

Während wir bei den „U14 Mädchen“ 6 Mädchen am Start hatten, blieben in der männlichen U14, nach verletzungsbedingten Ausfällen nur noch 3 übrig.

Die Mädchen begannen mit dem Weitsprung und Madeleine Reuther (W11) gewann diese Disziplin mit 4,47m vor Carlotta Peppel (W12) mit 4,46m, gegen viele älteren Startern von der ULG, TSV Crailsheim und der STG Heilbronn/Neckarsulm.

Auch Marie Krug (W11) ließ mit ihren 4,25m auf Platz 5 viele Konkurrentinnen hinter sich.

Im anschließenden Ballwurf gab es einen weiteren Doppelsieg der LG.

Jule Ulshöfer (W13) ließ mit 44m die Konkurrenz deutlich abblitzen, und Anna Hellinger (W12) mit konnte sich mit ihrem letzten Versuch (trotz Kniebrobleme), mit 37,50m noch auf Platz 2 verbessern.

Über die 75m beeindruckte vor allem die erst 11-Jährige Madeleine Reuther mit 10,69sec. und einem 3. Platz vor Carlotta Peppel (W12) in 10,91sec.. Beide mussten sich nur hauchdünn den zwei 13-Jährige Sprinterinnen der ULG geschlagen geben.

Madeleine Reuther (W11) holte in 10,66sec. im 60m Hürdensprint den Frankentitel vor Carlotta Peppel (W13) in 10,69sec. (neue PB), mit diesen Zeiten sind sie in den Top 7 in der württ. Bestenliste.

In der 4x75m Staffel, kam Madeleine Reuther super aus dem Startblock, ihr enormes Beschleunigungsvermögen brachte die Staffel sofort in Führung. Ein klasse Wechsel auf Carlotta Peppel, diese baute den Vorsprung weiter aus, sie übergab auf Marie Krug, diese lief eine klasse Kurve, und Luisa Wolfram brachte nach einem Super Finish, die Staffel in diesem Lauf zum Sieg.

Diese drei 11-Jährigen und eine 12-Jährige, unserer Mädchen zeigten in der Staffel eine Topleistung und ließen sogar die Jungen-Staffel der ULG hinter sich. Leider habe ich keine Zeiten, auch nicht vom 2. Lauf der starken ULG Staffel.

Leider geriet der Zeitplan immer mehr durcheinander, so dass Jule Ulshöfer eigentlich beim Hochsprung, überraschend ohne Vorbereitung zum 800m Lauf musste.

Sie machte ihre Sache trotzdem mehr als gut, und lief mit Madeleine Reuther forsch in der Spitzengruppe mit.

Mit Platz 3 von Madeleine Reuther  und Platz 5 von Jule Ulshöfer haben wir nicht viele Punkte gegenüber der ULG verloren.

Zeiten habe ich keine, da am Schluß der Veranstaltung keine Ergebnisse mehr ausgehängt wurden.

Nach kurzer Pause ging es sofort wieder zum Hochsprung, und eine unter Strom stehende Jule Ulshöfer (W13) sprang mit 1,36m eine neue PB (um 4cm verbessert) und nur Laura Müller von der ULG sprang mit 1,40m höher.

In dieser Disziplin zeigte vor allem Anna Hellinger (W12) ihren Kampfgeist, trotz Knieprobleme meisterte sie die 1,28m im 3. Versuch und holte mit ihrem 3. Platz viele wichtige Punkte für die Mannschaft.

Jule Ulshöfer (W13) holte mit 30,25m (neue PB) den Frankentitel im Speerwurf, und liegt aktuell auf Platz 4 in der württ. Bestenliste.

Unsere 3 übrig gebliebenen Jungs haben wir nur nach ihren Stärken in den Disziplinen eingeteilt, für die Bestenliste.

Paul Meinczinger (M13) startete mit 4,52m (PB) im Weitsprung, und nur Lukas Reuther (M13) mit 4,56m sowie ein weiterer Springer waren weiter.

Im Ballwurf war Paul Meinczinger mit 37m bester Werfer.

Zum Schluß ging es nocheinmal über 800m, leider wurden die 800m Läufer in Kleingruppen eingeteilt, so dass Lukas Reuther (M13) ohne Konkurrenz laufen musste.

Nach einer langsamen ersten Runde, setzte er 350m vor dem Ziel einen Sprint an, was mit großem Applaus vom Publikum unterstützt wurde.

Im Ziel leuchtete dann eine 2,27,?? am Zeitdisplay auf, und somit eine neue PB. Seine erste Aussage nach dem Rennen, „die erste Runde war zu langsam“.

Der 13-Jährige Lukas Reuther hat großes Potenzial in der Mittelstrecke, da er sein Leistungsvermögen immer hervorragend einschätzen und analysieren kann.

Robin Dreyer (M11) wurde mit 19,75m bei den 12-Jungs Frankenmeister im Speerwurf.

Auch Paul Meinczinger folgte mit seiner neuen PB von 29,96m in die Top Ten in die württ. Bestenliste, wie auch Simon Hellinger und Paul Rückert.

Es gab weitere sehr gute Ergebnisse, mehr dazu auf unserer Homepage, wenn dieErgebnisliste online ist.

Schade nur, dass es am Schluß keine Ergebnisse, sowie Siegerehrungen mehr gab.

 

 

BL

Partick Seher wird Süddeutscher Meister

18. Juli 2016, 10:35 Uhr von Martina Seher

-2. Teil-

Patrick zeigte nach einer längeren Verzögerung seines Wettkampfes und Temperaturen von 30°C schon beim Einwerfen, dass man mit ihm rechnen kann. Da er aufgrund der besten Meldeleistung als Letzter werfen durfte, mußte er dann nochmals 20 min auf seinen ersten Wurf warten. Trotzdem ging Patrick konzentriert in den Ring und konnte sich gleich mit seinem ersten Wurf von 42,12m an die Spitze des 18 Teilnehmer großen Startfeldes setzen und wurde Süddeutscher Meister im Diskuswurf der M14. Herzlichen Glückwunsch, mach weiter so.

 

IMG_5483

Bemerkenswert bei diesen Temperaturen ist auch seine Serie von 42,12/41,31/40,01/-/41,62/41.??, da er mit jedem Wurf vor dem zweitplatzierten Felix Lauber vom TV Burgsolms, der mit 39,61m Zweiter wurde, lag. Den 3. Platz belegte Norik Roßmann vom TV Griß-Gerau mit 38,68m.

 

Oskar Rückert verpasste wegen 8 cm den Endkampf der M15 im Diskuswurf und belegte mit 39,56m den 10. Platz.

 

KM Staffel Osterburken – Toller Teamgeist stand im Vordergrund

17. Juli 2016, 22:15 Uhr von Bruno Ledwig

Mit 20 Athleten reisten wir heute zu den Staffelmeisterschaften nach Osterburken, eigentlich zu wenig wenn man über 100 Athleten aktuell im Trainingsbetrieb hat.

Dennoch hatten wir 10 Staffeln am Start, in den weiblichen Klassen U12 & U14 sogar in Bestbesetzung.

Die Staffelmeisterschaften begannen mit den Einzelstarts im Kurzsprint, bei Windstille.

Madeleine Reuther (W11) verbesserte hier in Klasse 7,29sec. ihre PB um 4/100sec. und verbessert sich auf Platz 7 in der deutschen Bestenliste.

Auch Franka Ziegler (W12) lief in ihrem ersten 75m Sprint mit 11,06sec. in die Top 30 der württ. Bestenliste, und dieses ohne LA Training wegen Fussball.

In den Kurzstaffeln waren wir vor allem von der weiblichen U14 Staffel überrascht, hier klappten die Wechsel sehr gut, obwohl diese in der Besetzung im Training nicht trainiert wurden.

Bei den Jungs in der Kurzstaffel (U14) lief Leo Geldbach eine fantastische Kurve, und zog locker an seinem Gegner vorbei, was dieser Staffel zum Kreismeistertitel verhalf.

Bei den 3x800m Staffeln mussten wir das Kampfgericht überzeugen, das es besser wäre alle 6 Staffeln (4 von der LG Hohenlohe) zusammenlaufen zu lassen, da wir dadurch positive Motivation in unseren Staffeln erzeugen konnten.

Vor allem unsere U14 Jungs gegen unsere starken U14 Mädchen, war ein brisantes Duell.

Was Teamgeist bedeudet, zeigten Jule Ulshöfer (Staffel U14) und Madeleine Reuther (Staffel U12), beide wollten in ihren Staffeln als Erste starten, damit Jule im Schlepptau von Madeleine eine gute Zeit für ihre Staffel vorlegen kann, was auch sehr gut gelang.

Beide gingen ein hohes Tempo an, und wechselten sich an der Spitze ab, und übergaben ihren Staffelstab in super 2,41sec. an ihren Laufpartner. Carlotta Peppel (2,56min.) und Franka Ziegler (2,39min.) machten ihre Sache mehr als gut, und ihrer Zeit von 8,17min. verbesserten sie sich in der württ. Bestenliste auf Platz 6. Das Duell gegen die Jungs verloren sie dennoch, Robin Dreyer (2005) lief mit 3,01min. gut an, Paul Meinczinger (2003)(2,44min.) verkürzte den Abstand, und übergab mit etwa 80m Abstand auf die Mädchen an Lukas Reuther (2003).

Lukas machte mächtig Druck, dieser war nach einem 250m Sprint schon an Franka Ziegler dran, und zog vorbei. Mit 8,08min. führte er die Staffel übelegen zum Sieg und seine Einzelzeit mit 2,21min. über 800m waren wieder einmal phänomenal.

Mit dieser Zeit wäre er die Nummer 1 in der württ. Bestenliste, und in den Top 25 in Deutschland.

Aussage von Christine Geldbach: „Das sind die Rennen die Luki braucht“

 

Staffelergebnisse:

 

U10 M – 4x50m:

Ruess (07), Siegert (07), Belz (07), Belz (09): 36,18sec. 1. Platz

 

U12 W – 4x50m:

Ulshöfer (05), Wolfram (05), Krug (05), Reuther (05): 30,45sec. 1. Platz

(währen Platz 12 in der württ. Bestenliste 2010)

Ehrenbrink (06), Schütte (08), Zehnder (08), Ross (08): 39,96sec. 3. Platz

 

U14 W – 4x75m:

Reuther (05), Peppel (04), Ziegler (04), Ulshöfer (03): 42,81sec. 1. Platz

(sind aktuell Platz 21 in der württ. Bestenliste)

 

U14 M – 4x75m:

Dreyer (05), Geldbach (04), Meinczinger (03), Reuther (03): 44,07sec. 1. Platz

 

U10 M – 3x800m:

Ruess (07), Luca Siegert (07), Belz (07): 10,24min. 1. Platz

 

U12 W – 3x800m:

Wolfram (05), Krug (05), Reuther (05): 8,40min. 1. Platz

Ehrenbrink (06), Schütte (08), Zehnder (08): 11,07min. 2. Platz

 

U14 W – 3x800m:

Peppel (04), Ziegler (04), Ulshöfer (03): 8,17min. 1. Platz

(sind aktuell Platz 5 in der württ. Bestenliste)

 

U14 M – 3x800m:

Dreyer (05), Meinczinger (03), Reuther (03): 8,08min. 1. Platz

 

Nehmen wir diesen Schwung mit nach Neckarsulm zu den DSMM U14-Frankenmeisterschaften und qualifizieren uns für die Landesmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd am 23. September 2016.

 

Es gab weitere Highlights, leider konnte ich nicht alles schreiben und aufarbeiten, da morgen mein Arbeitstag mit dem Wecker um 4,55Uhr beginnt.

 

BL

Süddeutsche Meisterschaften Teil 1, Sara auf Platz 3

16. Juli 2016, 19:07 Uhr von Hendrik Ehrenbrink

Die Süddeutschen Meisterschaften der U16 sind dieses Jahr in Sankt Wendel. Hier treffen sich die besten süddeutschen Athleten. Am Samstag waren von der LG Max Fischbeck im Hochsprung und Sara Quenzer im Hammerwurf dabei. Der Hochsprung der M15 startete mit der Anfangshöhe von 1,65 Meter. Max, der ohne Training bei Jugend Trainiert für Olympia 1,70 Meter gesprungen ist, war dieser Einstieg nicht einfach. Der erste Versuch war es dann leider auch nicht, doch im Zweiten konnte er die Latte überqueren. Die nächste Höhe, 1.70 Meter, war heute leider zu hoch. Herzlichen Glückwunsch zu deiner Leistung Max.

Im Hammerwurf der W15 trat Sara an. Mit einer PB von 40,35 Metern war sie als vierte gemeldet, nur knapp 1 Meter hinter der Dritten. Bei insgesamt 6 Teilnehmern war die Endrundenteilnahme schon vor Wettkampfbeginn gesichert. Versuch 1-3 landeten außerhalb vom Sektor. So durfte sie die letzten drei Durchgänge beginnen. Versuch 4 landete dann bei 38,53 Meter knapp im Sektor. Versuch vier landete  bei 40,35 Meter sicher im Sektor. Jetzt war Sara im Wettkampf angekommen. Für den 3ten Platz musste sie schon deutlich über 41 Meter werfen. Der letzte Versuch war dann auch tatsächlich ihr Bester. Er landete deutlich hinter der 40 Meter Linie. Aber reicht es für Platz drei? Neue PB war klar, nun das bange Warten. Dann die Erlösung mit 42,63 Meter konnte sie ihre PB um über 2 Meter steigern und das bei einer großen Meisterschaft. Im letzten Versuch konnte  keiner mehr kontern und so wurde Sara dritte bei den süddeutschen Meisterschaften. Herzlichen Glückwunsch, das hast du echt gut gemacht.

Ich wünsche unseren beiden Athleten, Oskar und Patrick, für morgen alles Gute.

Staffel 10.7. / Franken-Langstrecke / Quali-Wettkampf zu den Württembergischen

16. Juli 2016, 7:10 Uhr von Heinz Losert

Hallo zusammen,

Ein großes Lob und Dank an alle Helfer bei unseren beiden letzten Veranstaltungen 10.7. und 13.7.. Mit Freude haben wir vernommen, dass sich viele Helfer des Firmenlaufs spontan bereit erklärt haben auch nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Alle sagten ob aktive Teilnehmer, Helfer oder Zuschauer – Es war Klasse.

hier einige Infos

· Staffel 17.7. Aufstellung im Anhang, Abfahrt Igersheim 11.00 Uhr, MGH/Esso Tanke 11.10 Uhr, Leitung Bruno Ledwig
· Bez. Langstreckenmeisterschaften 20.7. in Untergruppenbach, gemeldete Teilnehmer,
Elias Kiesling, Robin Dreyer, Lukas und Madeleine Reuther, Fahrer Ruth Nowack, Abfahrt 17.00 Uhr
· Mannschaftswettkämpfe 23.7. Neckarsulm, Abfahrt 8.30 Uhr, Ist Qualifikation zu den Württembergischen Meisterschaften am 24. September
o Gemeldet sind: WU14: Luisa Wolfram, Madeleine Reuther, Marie Krug, Eveline Teusch, Franke Ziegler, Carlotta Peppel, Anna Hellinger, Jule Ulshöfer
o Gemeldet MU14:Paul Meinczinger, Lukas Reuther, Simon Hellinger, Paul Rückert, Elisa Kiesling, Leo Geldbach, Robin Dreyer, Jonas Kiesling

Weitere Teilnehmer für 20.7 und 23. 7 . können sich noch melden..

Allen ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Heinz Losert

Staffel Osterburken 2016, Meldung