Archiv für März 2011

Hinweise zum Freitagtraining!

Mittwoch, 30. März 2011

Hallo!

Am Freitag starten wir um 16.30 Uhr ins DO-Stadion zu dem Bahntraining. Die Zeiten sind ausgelegt an den bisherigen Trainings- und Wettkampfzeiten und dienen als Zielsetzung für die jeweils gut Trainierten. Selbstverständlich werden die Gruppen altersmäßig durchlässig sein, so daß jeder eine Trainingsgruppe findet die seinem Leistungsstand entspricht.

Bringt nach Möglichkeit eine Stoppuhr oder Armbanduhr mit Stoppfunktion mit, damit ihre eure Zeiten mitstoppen und das Lauftempo kontrollieren könnt.

Alle Laufzeiten werden in einer Tabelle erfasst zur Trainingskontrolle und weiteren Trainingsplanung, dabei müsst ihr mir bitte helfen, damit die Pausen nicht zu lange werden.

Freue mich auf Freitag und den Werfertag am Samstag.

Thorsten

Fundsache

Mittwoch, 30. März 2011

Gestern haben wir nach dem Training einen Schuh auf dem Sportplatz gefunden. Wem gehört dieser?

Außerdem wurde noch ein weiterer Schuh gefunden:

Möglicherweise gehören die beiden Schuhe auch zusammen. Dann sehen sie so aus:

Wer einen dieser Schuhe oder auch beide vermisst, findet sie in der Leichtathletik Garage wieder.

Viele Grüße,

Julian 🙂

Gruesse aus Spanien!

Dienstag, 22. März 2011

Da freu ich mich aber fuer Kristin und auch fuer die geehrten Sportler.

Hier in Andalusien wird man fast vom Winde verweht, aber in den windstellen Nischen ist es sehr angenehm.

Da ihr gerade alle im Training seid wuensche ich euch gutes Gelingen bei den Tenpoeinheiten. Ihr macht ja bestimmt alle das ganze Programm.

Bis Dienstag

TH

Kugelstoßtalentförderung

Sonntag, 20. März 2011

Hey

Ich war gestern ja nicht in Würzburg beim Werfertag sondern in Gammertingen auf Talentförderung. Nach Ausschreibung hätte ich erst um 14 Uhr Wettkampf gehapt, deshalb sind wir auch erst um 10 los gefahren. Um 12 sind wir in Gammertingen angekommen, leider wurde mein Wettkampf vorgezogen da wir zu wenige waren, sodass sich die anderen schon eingestoßen hatten und der Wettkampf schon begonnen hatte. Die Leute waren alle sehr nett ich durfe mich dann noch warm machen nur mit einstoßen wurde es nichts mehr. Bin dann bei dem 3. Durchgang eingestiegen. Erster Versuch ohne Einstoßen auf  11, 29m vorgegebene Weite von Thorsten schon erreicht =) 2. und 3. Versuch waren dann nicht so gut weil ich irgentwie keine Kraft hinter die Kugel bekommen hab. Vierter Versuch dann Bestleistung eingestellt mit 11,40m. Damit wurde ich dann unter den 2 Teilnehmerinnen in der A jugend erste. Hab dann den Förderpreis von Gammertingen über 50€ erhalten, also Fahrt dort hin hat sich auf jeden Fall gelohnt. (es hat dort den ganzen Tag geschneit, gut das der Wettkampf in der Halle war) Nach dem die Männer dann gestoßen haben wurde noch ein Teamwettkampf angeboten. Gewertet wurde immer ein Mann mit einer Frau zusammen. Jeder hatte nocheinmal 2 Versuche. Die waren bei mir leider nicht so gut deshalb hat es da nur für den 5. Platz gereicht. Bei der Siegerehrung gab es dann Belegte und Sekt für alle Teilnehmer und Betreuer.

Melanie Sportlerin des Jahres 2009/2010

Sonntag, 20. März 2011

Beim Sportlerball des Sportkreises Bad Mergentheim wurden gestern abend die Ergebnisse der Sportlerwahl 2009/2010 bekannt gegeben und die Ehrungen durchgeführt. Gespannt mussten wir bis zum Schluss der sich doch etwas “ziehenden” Veranstaltung warten, bis endlich die bis dahin geheimen Ergebnisse der Wahl bekannt gegeben wurden. Freude bei der LG: Bei den Frauen bekam Melanie Ledwig die meisten Stimmen. Leider konnte sie ihren Pokal nicht selbst entgegennehmen, da sie auf einem Wettkampf war. Bei den Herren war es knapp – Tim landete mit nur wenigen Stimmen hinter dem Turner Marvon Melzer aus Markelsheim auf Platz 2 und auch unsere Herrenmannschaft Jonas Heß, Dennis Seitz und Tim Nowak (an diesem Abend unglaublich gut aussehend im dunklen Anzug mit roter Krawatte 🙂 erreichten den 2. Platz. Freude herrschte darüber, dass sich das harte Training auch einmal auf dem Konto bemerkbar macht. Danke an alle, die Melanie und die Jungs mit ihrer Stimmenabgabe unterstützt haben! Fotos folgen. C.N.

Trainingsplanung Monat April 2011

Samstag, 19. März 2011

Hier wieder der Trainingsplan für April von Thorsten Heß:

Berücksichtigte Wettkämpfe sind der 02.04.2011 Werfertag, der 09.04.2011 Stadtlauf, der 10.04.2011 Blockwettkampf Eppelheim, 16.04.2011 Werfertag, 17.04.2011 Werfertag, 23.04. Langstreckentag Bad Mergentheim für alle daheim gebliebenen

Ab dem 22.04.2011 ist kein Vereinstraining geplant. Trainingswillige klären dies bitte selber mit Heinz Losert und den Trainern Wilfried, Bruno, Ruth ab.

Wer in Urlaub fährt betreibt bitte ausgiebig Stabilisation, Rumpfkrafttraining, Beweglichkeitstraining und erhält seine Ausdauer durch ruhige Dauerläufe.

Der Mai ist gespickt mit wichtigen Wettkämpfen, also bleibt am Ball.

Zum Trainingsplan

Trainingsplanung April kurz vor dem Abschluß

Mittwoch, 16. März 2011

Hallo!

Für den April habe ich folgende Wettkämpfe berücksichtigt:

02.04.2011 Werfertag, 09.04.2011 Stadtlauf, 10.04.2011 Blockwettkampf Eppelheim, 16.04.2011 Werfertag, 17.04.2011 Werfertag

Für die Zeit vom 24.04.2011 – 01.05.2011 habe ich kein Vereinstraining geplant. Trainingswillige klären dies bitte mit Heinz Losert selbst. Wer in Urlaub fährt betreibt bitte intensiv Stabilisation, Rumpfkrafttraining und vergisst auch die Grundlagenausdauer nicht.

Sobald ich den Trainingsplan auf den SEITZ-POWER-STICK  🙂 geladen habe, werde ich Julian mal wieder um das Online-Stellen bemühen.

Soviel vorne weg: Es wird läuferisch aufwendiger und technischer.

Ihr dürft gespannt sein.

Thorsten Heß

P.S. Am 24.03.2011 verkauft Aldi Laufbekleidung. Ab April wäre eine deutlich höhere Rate der Leichtathleten mit Stoppuhren im Training wünschenswert. Vielleicht läßt der Osterhase ja was ins Nest fallen. Billigquarze gibt es ab 5-15 Euro bei LIDL und Co, die reichen aus. Wer mehr will und kann ist mit Polar S 120( ca. 80.- Euro) bestens beraten, Mehr braucht es wirklich nicht

Training am Freitag

Mittwoch, 16. März 2011

Hallo!

Am Freitag trainieren wir, wenn es das Wetter zuläßt, draußen. Hürden-Hochsprung-Weitsprung oder Kugel-Diskus-Speer lauten die Gruppeneinteilungen. Somit kann sich jeder nocheinmal mit den Disziplinen befassen, die am Samstag in Crailsheim oder Würzburg anstehen.

Da bereits am 10.04.2011 ein Blockwettkampf in Eppelheim ist, sollten sich die B-Schülerinnen und A-SchülerInnen terminlich abstimmen, damit Mannschaftswertungen möglich sind. Immerhin können auch die A-SchülerInnen sich für die Deutschen im Blockwettkampf qualifizieren. Dazu ist es sinnvoll, verschiedene Blöcke zu absolvieren um den Leistungsstärksten für sich herauszufinden.

Bis Freitag

Thorsten Heß

Nachlese zum Samstagtraining und Saisonausblick.

Montag, 14. März 2011

Hallo!

Diejenigen, welche sich im Stadion eingefunden haben, können auf ein sehr gutes Training stolz sein. Umfang und Qualität wurden jeweils nach Vorgabe gut bewältigt. Hier lassen sich erfreuliche Aussichten für die Lauf- und Ausdauerdisziplinen gewinnen.

Leider waren aber auch einige unentschuldigt dem Training fern geblieben, die konkret am Freitag eingeladen wurden. Dies ist bedauerlich und wird künftig von mir nicht mehr toleriert. Wer nicht will oder kann teilt dies bitte vor dem Training mit, so sind die längst bekannten Spielregeln.  Ich bitte um Beachtung und Umsetzung.

Start in die Freiluftsaison steht unmittelbar bevor. Die A-Schüler aufwärts können am Samstag in Wü einen Werfertag bestreiten.  Damit fällt der Blick voraus auf Einzel- und Mannschaftswettberbe im April, und rückt die Notwendigkeit zur Terminabstimmung in den Vordergrund. Insbesondere die A-SchülerInnen und B-Schülerinnen sollten sich als Mannschaft zusammen finden und z.B. Regio-Block-Wettkämpfe fest einplanen. Dazu mehr im Training dieser Woche.

Bis Dienstag

TH

Zur Einstimmung für das heutige Bahntraining

Samstag, 12. März 2011

Guten Morgen!

Aus der Monatsplanung März geht hervor, daß wir heute nach der extensiven Intervallmethode uns langsam an das Wettkampftempo der 800/1000m herantasten wollen. Dazu laufen wir wiederholt Teilabschnitte der Wettkampfstrecke im Renntempo oder knapp darunter (abhängig vom Trainingsalter) um vor allem die muskulär-koordinativen Anteile des Laufvermögens auszuprägen. Hierbei steht also die Qualität der Läufe und nicht die Herz-Kreislaufbelastung insgesamt im Mittelpunkt. Daher werden die Pausen so gewählt, daß die angestrebten Laufzeiten möglich sind, lediglich die letzten Läufe einer Serie sollten etwas fordernd sein.

Unter Berücksichtigung der gestern erfolgten Einladungen und Krankmeldungen, erwarte ich folgende Athleten im Stadion:

Melissa Hoffman, Patricia Lehr, Lisa Würkner, Jessica Kraft, Samira Quenzer, Alicia Bauer

Annika Kolembar, Janina Staudt, Natalie Cimander, Nadine Hildebrand

Tim Nowak, Jonas Landwehr, Jens Kraft, Benedikt Sambeth

Wer noch dazu kommen will ist willkommen.

Bis später

Thorsten Heß