Archiv für Juli 2017

Trainingsplanung August

Montag, 31. Juli 2017

Der Trainingsplan für August bietet sowohl den noch aktiven Wettkämpfern die gezielte Vorbereitung in den Disziplinen ihrer Meisterschaften, als auch den aktiven Übergang in die Vorbereitung der Saison 2017/2018, z.B. für die Waldlaufmeisterschaften im November oder die Hallenmehrkämpfe zu Beginn des neuen Jahres.
Daher ist der Dienstag als Konditionstag konzipiert. Wir greifen erfolgreiche Trainingsmittel wieder auf und tasten uns mit geringen Gewichten und höheren Wiederholungszahlen wieder heran. Gleichzeitig führen wir den Slingtrainer als Übungsgerät ein und werden uns nach und nach mit seiner speziellen und vielfältigen Verwendung vertraut machen. Er wird ein Baustein der allgemeinen Vorbereitung werden, damit wir an unseren athletischen “Häusern” weiter bauen können. Weitere Ergänzungen kommen dann ab Oktober hinzu.

In den letzten Wochen hat Petra mit Zumba den Donnerstag begonnen. Dieses Angebot behalten wir bei und gerne dürfen weitere Interessierte aus anderen Gruppen des Vereins hinzukommen. Danach runden wir den Trainingstag mit einer Lauf- oder Technikeinheit ab.

Freitags werden wir das Training immer um 17.00 Uhr im DOG-Stadion starten und voraussichtlich dort auch beschließen. Tempoläufe verschiedener Länge, abgestimmt auf die individuellen Entwicklungsbereiche und Langsprinttraining stehen dann auf dem Trainingszettel. Dieser 4-Wochenplan hat eine klare Struktur in der Reizsetzung, die regelmäßige Teilnahme braucht um optimal zu wirken. Individuelle Ergänzungen werden im persönlichen Gespräch festgelgt.

Die in letzter Zeit doch recht heftigen Schwankungen in der Wetterlage können natürlich auch im August immer Anpassungen des Trainingsplans erforderlich machen, welche wir dann kreativ gestalten werden.

Allen die im Urlaub sind wünsche ich beste Erholung!

Auf die hier Gebliebenen freue ich mich im Training!

Bis Morgen TH

Trainingsplan August 2017 LG Hohenloheodt

Ingolstadt süddeutsche Meisterschaften U16: Bestleistungen für Lukas Reuther (M13) und Nico Schmieg (M13) über 3000m

Samstag, 29. Juli 2017

Heute fanden in Ingolstadt (Teil 1) die süddeutschen Meisterschaften der U16 und U23 Athleten statt.

Mit Jule Ulshöfer (W13), Lukas Reuther (M13) und Nico Schmieg (M13) haben es 3 Athleten aus unserer Trainingsgruppe zu den “Süddeutschen” geschafft.

Den Anfang machte Jule Ulshöfer im Speerwurf, mit 29,34m blieb sie zwar unter Bestleistung, aber Platz 14 von 20 Teilnehmerinnen bei süddeutschen Meisterschaften sind ja nicht schlecht.

Im Hammerwurf hatte Jule technische Probleme im Abwurf und mit 25,78m landete sie auf Platz 7.

Gespannt waren wir auf den 3000m Lauf der M14 unserer beiden Jungs, nachdem sie fast den ganzen Tag auf ihren Lauf warten mussten.

In diesem Lauf gingen 12 Läufer auf die 7 1/2 Runden, mit dabei Lukas Reuther und Nico Schmieg.

Die Ausgangslage für Nico war klar, mit seiner Meldeleistung musste er sich im hinteren Feld orientieren und sehen wie sich der Lauf entwickelt.

Nico hielt die ersten 1000m (Durchgangszeit 3,30min.) gut mit, da das Feld bis dahin zusammen blieb.

Als dann die Spitzengruppe das Tempo anzog, orientierte sich Nico an den letzten Läufer.

Aufgrund der Erfahrung fehlte ihm der Mut, mehr zu riskieren. Vor allem das Tempo seiner letzten Runde, zeigen das hier viel mehr möglich war.

Es war für Nico Schmieg erst sein zweiter Rundbahnlauf überhaupt, und dann mit 11,05.76min. eine neue PB zu laufen waren schon stark.

Mit Platz 9 war Nico mehr als zufrieden und ließ sogar 2 Kaderathleten hinter sich.

Lukas Reuther blieb bis 1600m an der Spitzengruppe dran, mußte dann abreissen lassen.

Dennoch durchlief er die 2000m Marke in 7,01min. und dannach gab es einen leichten Leistungseinbruch. Mit einem tollen Finish auf den letzten 400m schaffte es Lukas noch auf Platz 7, mit 10,41.81min. und dieses mit einer neuen PB.

 

Glückwunsch für diese Leistungen

 

Morgen, Patrick Seher viel Erfolg in Ingolstadt

 

BL

Sprungmeeting in Schrozberg: Unsere erst 9-Jährige Faina Hofmann überspringt im Hochsprung 1,15m – Robin Dreyer (M12) mit neuer PB (1,37m)

Freitag, 28. Juli 2017

Am ersten Ferientag fand gestern wieder das traditionelle Sprungmeeting in Schrozberg statt.

Mit 58 Teilnehmer war es ein sehr gut besuchtes Springermeeting unseres Partnervereins der LG Hohenlohe.

Der FC Igersheim war mit 12 Athleten am Start, mit zum Teil sehr guten Leistungen.

Es hat “Gott sei Dank” aufgehört zu regnen, nur der böige Wind störte am Anfang den Weitsprung der Aktiven und der Jugend.

 

Hochsprung:

Das war schon Klasse was unsere jüngsten Hochspringerinnen in Schrozberg ablieferten.

Vor allem unsere erst 9-jährige Faina Hofmann übersprang bei ihrem ersten Hochsprungwettkampf 1,15m

Sie verbesserte den Vereinsrekord von Lisa Nowack von 1,06m deutlich.

Robin Dreyer (M12) sprang mit 1,37m eine neue PB, wie im Vorjahr ebenfalls in Schrozberg.

Sophia Quenzer (W13) hatte eigentlich einen unrhythmischen Wettkampf mit kleinen Fehlern, und dennoch kamen mit 1,42m wieder eine klasse Leistung heraus.

Luisa Wolfram (W12) macht das, wo die Hochspringer immer mehr hingehen und zwar zum “Speedflop”.

Dieses bedeutet über eine hohe Anlaufgeschwindigkeit in den Absprung zu kommen.

Bei Luisa klappt es mal sehr gut, mal wird es zu aggresiv (zu schnell) und es geht daneben.

Dennoch machte sie es gestern sehr gut, mit 1,36m blieb sie nur knapp unter PB.

Auch Marlene Stegers (W11) kam mit einen klasse Sprung, deutlich über 1,29m an ihre PB von Schweinfurt (1,31m) ran.

Nach einer langen Verletzungspause startete gestern Elisabeth Denz (W13) erstmals wieder, und es gab im Hochsprung mit 1,30m eine neue PB und die letzten Sprünge sahen nach mehr aus.

 

Weitsprung:

Marlene Stegers (W11) überzeugte mit 4,15m (PB eingestellt) und 3 weiteren Sprünge über 4m.

Madeleine Reuther (W12) sprang 6x über 4,65m aber ein PB wollte heute einfach nicht fallen.

Weitere gute Ergebnisse zeigten Sophia Quenzer (W13) mit 4,38m, Marie Krug (W12) mit 4,48m und Luisa Wolfram (W12) mit 4,33m.

Eine gute Serie hatte auch Robin Dreyer (M12) mit 6 Sprüngen über 4m, sein Bester Sprung lag bei 4,21m.

Für die Athleten (ab U16 und älter), welche das Brett treffen mussten war es nicht einfach auf Weite zu kommen.

Denn hier herrschten Windbedingungen von 2m/sec. Rückenwind bis zu 6m/sec. Gegenwind.

Oskar Rückert (U18) sprang 5,78m und Benedikt Ledwig (Männer) 5,82m weit.

Bild: Faina Hofmanns (W09) Sprung über 1,15m

Weitere Ergebnisse in der Ergebnisliste

 

BL

 

Allen “LG Teilnehmern” am kommenden Wochenende bei den “Süddeutschen” in Ingolstadt viel Erfolg

 

Viel Erfolg in Schrozberg

Donnerstag, 27. Juli 2017

Ein Blick auf zwei verschieden Wetterdienste zeigt, dass es heute Nachmittag für Schrozberg zwar bewölgt anzeigt aber von oben soll es trocken bleiben.

Die Temperaturen sind um die 20 Grad vorhergesagt. Das heißt lange Hose und Trainingsjacke nicht vergessen.

Allen Teilnehmern viel Erfolg.

hl

Regiomeisterschaften Flein: U16 – Aktive

Mittwoch, 26. Juli 2017

In der U16 war Patrick Seher mit der Kugel und dem Diskus aktiv. Souverän wurde er zweifacher Regiomeister und demonstrierte mit einem weiteren 50m Wurf mit der Scheibe, dass er für die Süddeutschen in Ingolstadt am Wochenende gut in Form ist.
In der U18 waren wir mit Oscar Rückert und Sophie Stumpf vertreten. Oscar gewann ebenso wie Patrick beide Titel mit der Kugel und dem Diskus. Sophie Stumpf tat es ihm am Samstag gleich, und fügte den Titeln im Kugelstoßen und Diskuswurf am Sonntag noch die Titel mit dem 500gr Speer in der U18 und dem 600gr Speer in der U20 hinzu.
Annette Lehr startete bei den Frauen und konnte in einer gelungenen Kombination aus guter Renneinteilung und Kämpferherz auf den letzten 100m die Qualifikation für die Senioren-DM 2018 klar machen.
Auch bei den Jüngeren waren noch 2 Lglerinnen am Start. Nele-Maxima Siegl erzielte mit der Endkampfteilnahme im Ballwurf auf Rang 7 ihr bestes Ergebnis, im Sprint und Sprung war leider erkennbar, dass ihre Erkältung sie noch deutlich einschränkte. Marie Brand startete über 800m zum ersten Mal für die LG und zeigte eine sehr ansprechende Premiere. Als Jüngste im Feld konnte sie sich im Rennen gut behaupten und mit einer flotten Zeit als 5. ihre erste Urkunde sichern.

Da wir in den Ferien durchtrainieren bleibt zu hoffen, dass es doch wieder Feriensportfeste in der Umgebung gibt, denn Flein hat Lust gemacht auf mehr.

TH

Ferien-Info, Kindertag Eberstadt, Termine 2017-2018

Mittwoch, 26. Juli 2017

Hallo zusammen,

endlich Ferien – sagen die Schüler, auch wir in der Leichtathletik haben in den nächsten Wochen weniger Wettkämpfe, dafür aber mit Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften noch einige Höhepunkte anstehen.

Training findet in den Ferien für einzelne Gruppen statt, hierzu gibt es gezielte Infos der jeweiligen Trainer. Allgemeiner Trainingsauftakt ist dann wieder der Dienstag nach den Ferien.

Einige Punkte
· Helfer für das Gassendest am 5./6. August sind noch willkommen – Wer kann noch
helfen, bzw. am Montag danach zum aufräumen / putzen im Sportheim
· Kinder- und Jugendtag beim Hochsprungmeeting in Eberstadt. Kostenlos für 8-15
jährige incl. Eintritt zum Springen der Frauen, Karten für Erwachsen 8,– Euro (10 Karten
sind vorhanden). Ausführliche Infos im Anhang
· Termine in Igersheim im Herbst: 1.10. SchülerMehrkampf, 7.10. BaWü
Seniorenmeisterschaft im Wurf 5-Kampf, 14.10. Werfertag.
· 21.09.- Besprechung Veranstaltungen 2018 auf der Gemeinde, bis dahin sollte unser
Vorschlag für unsere Veranstaltungen 2018 stehen. Wer Ideen, Anregungen hat oder in
einem der Orga-Team´s mitwirken möchte ist herzlich eingeladen.

Allen eine gute Ferien/Urlaubszeit

hl

07 – Hochsprung Kidnertag Eberstadt – Info

Nachlese Flein: Carlotta Peppel (W13) läuft F-Kadernorm

Dienstag, 25. Juli 2017

Mit 10,53sec. über die 60m Hürden lief die 13-Jährige Carlotta Peppel nicht nur eine neue PB, sondern unterbot auch die F-Kadernorm (10,60sec.) der ARGE Baden Württemberg.

Carlotta ist somit die 3. Athletin unserer LG Hohenlohe, welche dieses Jahr eine F-Kadernorm unterbot.

Zuvor hatten Sophia Quenzer (W13) ebenfalls über die Hürden (10,59sec.) und im Hochsprung (1,48m), sowie Anna Hellinger (W13) im Ballwurf (51m) und im Kugelstoßen (8,52m) die F-Kadernorm erreicht. Im Hochsprung (1,44m) fehlen Anna nur 1cm zur Norm.

Als Vierte Athletin könnte es Tabea Schübel (W13) schaffen, mit ihrer PB über die 75m (10,67sec.) fehlen nur 27/100sec..

 

Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen

 

Allen Startern am Donnerstag viel Erfolg beim Sprungmeeting in Schrozberg

 

BL

Flein Regiomeisterschaften: Super Staffelleistung unserer weiblichen U14 – unsere Mädchen holen 5 Regiotitel und viele weitere Podiumsplätze wie auch Robin Dreyer und Benedikt Ledwig

Montag, 24. Juli 2017

Es war schon stark was die Athleten aus unserer Trainingsgruppe bei den Regiomeisterschaften ablieferten. In Flein waren die besten Athleten aus “Nord Baden Württemberg” am Start. Bei einigen von unseren Athleten merkte man schon den Kräfteverschleiß durch die lange Wettkampfsaison durch die vielen Wettkämpfe an.

Dennoch schaffen es unsere Athleten immer wieder zu neuen Bestleistungen.

 

Hier die wichtigsten Ergebnisse und Eindrücke:

 

4x75m Staffel:

40,56sec. (M. Reuther (05), M. Krug (05), L. Wolfram (05) und T. Schübel (04))

Es war schon beeindruckend was die 4 Mädchen auf die Bahn zauberten, klasse Wechsel, tolle Sprintleistungen, der Lohn war dann der Regiotitel.

Aktuell befindet sich die Staffel auf Platz 4 in Württemberg, und dieses trotz 3 Staffelteilnehmer des jüngeren Jahrgangs 2005.

Was haben wir da für ein Potenzial für das Jahr 2018, wenn dann Marlene Stegers (06) und Jana Knebel (06) in die Staffel mit eingebaut werden.

 

75m Sprint:

In den Vorläufen W12 gab es schon Bestleistungen durch Marie Krug (10,78sec. – Vorlaufsieg) und Luisa Wolfram (11,01sec. – Vorlaufsieg), auch Marlene Stegers (W11 – 11,70sec. –  verpasste nur knapp das B-Finale) und Jana Knebel (W11 – 11,90sec.) ihre PB für elektronische Zeitmessung.

Da auch Madeleine Reuther mit guten 10,34sec. in das Finale einzog war das “Superduell” der 2 schnellsten Sprinerinnen in Württemberg perfekt.

Im Finale hatte Tara Aykit (Neckarsulm) mit 10,03sec. nur hauchdünn die Nase vorn, auch Madeleine Reuther verbesserte hier ihre PB mit 10,06sec. deutlich. Im Schlepptau in diesem Finale sprintete Marie Krug als dritte in 10,77sec. zu einer weiteren PB wie im Vorlauf.

Luisa Wolfram (W12) verfehlte als siebte den A-Endlauf nur knapp, egal, dafür gewann sie den B-Endlauf in 11,06sec.

Auch Tabea Schübel zeigte über die 75m als Zweite in 10,68sec. in ihrem Vorlauf eine starke Leistung.

Leider verletzte sie sich in ihrem Endlauf, was sich an den folgenden Disziplinen negativ auswirkte.

Robin Dreyer (M12) erreichte mit 11,27sec. das A-Finale und beendete dies mit 11,26sec. auf Platz 6.

 

100m Sprint (M14):

Lukas Reuther zog als Vorlaufzweiter in 13,21sec. ins Finale der besten 6 Sprinter ein.

In diesem Lauf verbesserte er seine PB nochmals auf 13,07sec.

Der gleichaltrige Nico Schmieg lief in seinem ersten 100m Rennen eine 14,40sec.

 

Weitsprung:

Die Starterliste der weiblichen Jugend W12 war mit 26 Teilnehmer sehr sehr lang, dennoch schafften es Madeleine Reuther, Marie Krug und Luisa Wolfram in den Endkampf der besten 8.

Madeleine Reuther hatte eine starke Serie und steigerte ihre PB im letzten Versuch auf 4,88m, was aktuell Platz 1 in Württemberg bedeutet. Mit 4,52m sprang Marie Krug auf Platz 3 und Luisa Wolfram auf Platz 8 von 26 Teilnehmern, und unsere erst 11-Jährige Marlene Stegers verpasste mit 3,98m nur knapp das Finale der besten 8.

Mit 4,27m blieb Robin Dreyer (M13) knapp unter PB, dennoch war mit seinem 4. Platz in diesem großen Teilnehmerfeld zufrieden.

 

60m Hürden (am Samstag):

Glückwunsch an Carlotta Peppel (W13) mit 10,53sec. wieder eine neue PB und nur noch 3/100sec. von der F-Kadernorm entfernt.

 

Hochsprung:

Anna Hellinger (W13) musste bei 1,33m wegen Knieproblemen aufgeben.

Für Luisa Wolfram (W12 – 1,38m – Platz 8 in Württemberg) und Madeleine Reuther (W12 – 1,35m – Platz 16 in Württemberg) gab es neue Bestleistungen.

Robin Dreyer (M12) wurde im Hochsprung zweiter, mit 1,30m.

 

300m:

Unsere beiden 14-Jährigen Lukas Reuther und Nico Schmieg wagten sich erstmals über die Langsprintstrecke von 300m. Beide machten ihre Sache mehr als gut, Lukas wurde vierter in 43,05sec. und Nico siebter in 44,49sec.

 

Ballwurf:

Anna Hellinger (W13) wurde Regiomeisterin mit 42,50m, zu viel Kraft und zu wenig Technik verhinderten eine bessere Weite der Nummer 1 in Württemberg. Tabea Schübel (W13) blieb mit 24m nur knapp unter PB.

Bei den 12- Jährigen Mädchen war klar das der Sieg nur über Madeleine Reuther ging. Mit 41m gewann sie mit 8m Vorsprung deutlich und warf sich noch auf Platz 3 in Württemberg.

In diesem Wettbewerb startete noch unsere 11-Jährige Marlene Stegers, mit 31m wurde sie überraschend Dritte und bekam ebenfalls eine Medallie.

 

800m:

Für unseren Neuzugang Nico Schmieg (M14) war es sein erster 800m Lauf, und er lief mit 2,31,55min. trotz Oberschenkelzerrung (zugezogen nach den ersten 200m) eine gute Zeit.

Lukas Reuther (M14) belegte in 2,20.36min. den zweiten Platz.

Neue Bestleistungen gab es bei unseren 12-Jährigen Mädchen durch Marie Krug (W12) in 2,51.07min. und Luisa Wolfram (W12) in 2,56.14min.

 

Speerwurf:

Mit 51,46m warf Benedikt Ledwig (Männer) eine neue “Jahres PB”, auch wenn er alleine war, ist dies eine würdige Weite (aktuell Platz 15 in Württemberg), für einen Regiotitel.

Unsere Nummer 1 in Württemberg, Anna Hellinger (W13) gewann ebenfalls im Speerwurf, mit 32,44m überlegen den Regiotitel.

Bestleistungen gab es hier von unseren 12-Järigen Mädchen.

Luisa Wolfram verbesserte ihre PB im Speerwurf um über 4m und löste somit ihre Vereinskameradin Madeleine Reuther mit 24,22m als Nummer 1 in Württemberg ab.

Madeleine Reuther verbesserte ebenfalls ihre PB auf 23,95m und festigte ihren 2. Platz in Württemberg.

Marie Krug blieb mit ihren 20,51m nur knapp unter PB und bleibt trotzdem auf Platz 4 in Württemberg.

Was gibt das für ein Finale bei den 12-Jährigen Mädchen im Speerwurf gegen Ende der Wettkampfsaison, in Hardheim und Igersheim. Alle 3 haben große Reserven nach oben, für die Plätze 1 – 3 in Württemberg.

 

Danke an Alle !!! (Athleten und Trainer, Betreuer, Eltern, usw.), welche diese Erfolge mitgetragen haben.

 

Das Ferientraing für die Leistungsgruppe wird von Bene und mir vorbereitet, Einladung folgt; (der Trainingsumfang wird auf die Athleten W12/W13 für die Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd Ende September aufgebaut).

Im Bild die erfolgreiche Siegerstaffel von Flein

 

 

BL

 

Buchen KM Staffeln: Viele weitere tolle Bestenlistenergebnisse – 10 goldene Staffelstäbe waren der Lohn

Samstag, 22. Juli 2017

Gestern fanden in Buchen die offenen Kreismeisterschaften in den Kurz- und Langstaffeln statt.

Leider waren nur wenige Staffeln am Start, wegen vieler anderer Veranstaltungen, was uns wie auch andere Vereine betraf. Leider hatten wir heute noch 3 Absagen, was einen Umbau einiger Staffeln betraf.

Da wir 4 Staffeln in Bestbesetzung hatten, war für uns das Ergebnis sehr wichtig.

Den Anfang machten wie immer die Kurzstaffeln.

In der weiblichen U14 Staffel, traten wir mit Reuther, Krug, Peppel und Schübel in Bestbesetzung an. Leider waren die Wechsel noch nicht so gut wie in den letzten Trainingseinheiten, aber mit 40,92sec. liegt man dennoch aktuell auf Platz 6 in Württemberg.

Bei der männlichen U16 über 4x100m, sprinteten Kiesling, Meinczinger, Reuther und Neuzugang Schmieg, sich mit 51,87sec. auf Platz 20 in Württemberg.

In der 3x1000m Staffel liefen unsere 3 14-jährigen Jungs in der Besetzung Meinczinger (3,13min.), Schmieg (3,15min.) und Reuther (3,07min.) in 9,36.70min. auf Platz 7 in der württ. Bestenliste und dieses als jüngerer Jahrgang.

Über 3x800m hatten wir mit Peppel, Reuther und Ziegler unsere besten Mittelstreckler am Start. Mit 8,28min. belegen sie aktuell Platz 10 in Württemberg.

Weitere gute Ergebnisse über 3x800m gab es für Linda Ott (2005), Mirjam Ulshöfer (2005) und Jule Ulshöfer (2003) in 9,32.98min..

8,29.59min. blieben an dem Anzeigendisplay für unsere männliche U12 Mannschaft über 3x800m stehen. Das war schon Stark was Phil Möbus, Roman Schermutzki und Levi Meinczinger über diese Distanz ablieferten.

In der 4x100m Staffel der weiblichen U16 gingen Jule Ulshöfer (03), Selina Dreyer (2002), sowie unsere jüngeren Nachwuchsathleten Tabea Schübel (2004) und Madeleine Reuther (2005) an den Start. Die Zeit von 54,92sec. ist sehr stark und bedeuten Platz 21 in der württ. Bestenliste.

Über 4x50m der männlichen U12 zeigten Bauer, Möbus, Meinczinger und Schermutzki mit 32,75sec. ein tolles Ergebnis.

Die große Überraschung war dann, das unsere 3 Mädchen Jana Knebel, Marlene Stegers und die erst 9-Jährige Lara Zehnder, verstärkt (wegen Ausfall einer Athletin) von Roman Schermutzki (deswegen a. K.) mit 31,06sec. eine großartige Leistung boten, und somit die Jungs geschlagen haben. Die Einzelzeiten muß ich erst von meinen Videoaufnahmen auswerten.

Leider fehlen mir weitere Ergebnisse.

Schön vom Veranstalter war, das es für jeden KM Titel einen goldenen Staffelstab gab,

somit sind wir seit heute, 10 goldene Staffelstäbe reicher.

 

Glückwunsch an alle Athleten für diese Leistungen.

 

BL

Staffel Buchen – Helfer Gassenfest

Donnerstag, 20. Juli 2017

Hallo zusammen,

im Anhang die Staffelaufstellung.
Abfahrt
15.50 Uhr in Igersheim und um
16.00 Uhr in MGH / Esso-Tanke

Wolfram und Schrozberg direkt.

Bekannte Fahrer: Ledwig, Losert, Rauscher, Ulshöfer, Geldbach

Helfer fürs Gassenfest 5./6. August

Meldungen Helfer für Hüpfburg: Menikheim, Ghidelli, A. Losert, H.Losert, Schnabel – Helfer für Station Gasenrally und 1-2 Persoen für die Hüpfburg werden noch benötigt.

Es werdenwerden noch Helfer für Getränkeausgabe, Geschirrmobli usw. sowie für Montag ab ca. 10.00 Uhr aufräumen im sportheim benötigt. Siehe Liste Positionen mit X
Danke für das Prüfen wer helfen könnte.

Lieber Gruß

Heinz

Aufstellung – Mittwoch

Helfer Gassenfest (3)