Archiv für Januar 2015

Kampfgericht / Küchenteam steht

Freitag, 30. Januar 2015

Die Liste für Sonntag ist komplett. Hier die aktuelle Einteilung.

Kampfrichtereinteilung 01.02..2015

Samira Bopp gewinnt in Flein

Freitag, 30. Januar 2015

In ihrem ersten Rennen in der U18 gewinnt Samira Bopp den Lauf über 1075m klar vor Nele Hochjuli und führt damit die Crosswertung an. Mit dieser positiven Erfahrung kann sie zuversichtlich und aufgeladen in die nächsten Hallenwettkaempfe gehen, wo dann auch die Saison Premiere über 800m ansteht. Gesundheit voraus gesetzt, darf man gespannt sein ob der angestrebte Leistungssprung gelingt.

Th

Monatsinfo 02 Februar / Werfertag

Dienstag, 27. Januar 2015

Achtung: Erlenbachhalle und Kleinsporthalle am Donnerstag und Freitag 29.01. / 30.01. geschlossen, das Training dieser Gruppen entfällt.

Für den Werfertag am Sonntag 1.2. benötigen wir noch einige Kampfrichter, drei Kuchen und zwei Helferinnen für die Küche.

Der Aufbau der Wurfanlagen erfolgt am Sonntag um 9.30 Uhr

Monatsinfo 02

Mit breiter Brust nach Ulm

Montag, 26. Januar 2015

Hervorragender Einstand in die Hallensaison für die Kugelstoßer. Johanna Marseille, Sophie Stumpf und Matthias Hess erzielten jeweils Hallenbestleistungen. Sophie und Matthias blieben knapp unter ihrer Freiluft-Bestleistung, Johanna konnte sich sogar um rund 20cm steigern.Ihre Pb im Hochsprung zeugt ebenfalls von Fortschritten in der Schnellkraft. Alle 3 waren auch im Sprint gut, so dass auch dem Mehrkampf mit Vorfreude entgegen gesehen werden kann. Insgesamt ein sehr erfreuliches Wochenende.

Gruß

Th

Bilder vom Hallensportfest in Lauda – 25.01.2015

Sonntag, 25. Januar 2015

laudahalle (1 von 1)Hier geht`s zu den Bildern…..

LG Hohenlohe Igersheim/Schrozberg dominiert in Lauda

Sonntag, 25. Januar 2015

Thea Hesslinger (2001) fehlten nur 19cm (7,81m) in ihrem ersten Kugelstoßwettkampf für die Quali zu den württ. Hallenmeisterschaften in Ulm. Beim Kugelstoßen hatten viele Probleme mit den weichen Hallenkugeln, auch Thea die in Igersheim im Training schon 9m gestoßen hat.

Anna Joy Desch (2001) setzte im Hochsprung alle Tips der Trainer um, und übersprang in ihrem ersten Hochsprungwettkampf 1,37m.

Die erst 11jährige Sophia Quenzer gewann mit 1,23m bei den 12jährigen Mädchen den Hochsprung. Hier machte auch Maya Landwehr (2003) einen tollen Wettkampf.

Die 600m/800m Läufe wurden von der LG dominiert, Robin Dreyer (2005) siegte nach einem harten Finish. Marlon Kramer (2004 – Schrozberg) lief überlegen zum Sieg vor Leo Geldbach.

Carlotta Peppel (2004) und Franka Ziegler (2004) sorgten für einen weiteren Doppelsieg über 800m, sowie Jule Ulshöfer (2003) und Maya Landwehr (2003).

Madeleine Reuther (2005) gewann im Weitsprung, 35m Sprint und ihren 800m Lauf, in diesem überrundete sie alle Läuferinnen. Mit 3,01min. lief sie in der Halle eine fantastische Zeit. Miriam Ulshöfer (2005) lief taktisch sehr klug auf Platz 2 vor Marie Krug (2005).

Marie Krug (2005) verhalf mit ihren 2. Plätzen im 35m Sprint und Weitsprung zu weiteren Doppelsiege der LG.

Levi Meinczinger (2007) gewann seinen 35m Sprint deutlich, auch über 600m lief er von vorne weg und ließ den Schnellstartern keine Chance, siegte mit über 60m Vorsprung und überrundete bis auf 2 Läufer alle anderen.

Eine große Überraschung war der 35m Endlaufsieg unseres Neuzugang Britta Handrup (2003). In ihr sah man den Siegeswillen in diesem Endlauf, nach einem starken Finish.

Hagen Weigand gewann seinen Sprint und lieferte einen guten Hochsprung ab.

Auch unsere Jüngsten, Alea Menikheim (2007), Lea Ehrenbrink (2006), Melina Schnabel (2007) und Pia Mansdörfer (2006) waren in vielen Disziplinen ganz vorne platziert.

Die abschließenden 4x100m Staffeln wurden fast alle von uns gewonnen.

Leider habe ich nicht alles mitbekommen, es gab weitere Siege und viele Bestleistungen von unseren Nachwuchsathleten auch von Schrozberg.

Glückwunsch Annette zu deinen 2 Landes-Medallien

B.L.

BaWü Seniorenmeisterschaften in Karlsruhe

Sonntag, 25. Januar 2015

Dieses Jahr war es das erste Mal, dass ich an Hallenmeisterschaften teilnahm. Die neue Messehalle in Karlsruhe war sehr imposant und diese Veranstaltung wurde auch als Generalprobe für die Deutschen Hallenmeisterschaften herangezogen.

Allein schon das Aufwärmen in einem separaten Bereich war für mich neu. Dementsprechend ging ich mit etwas Respekt an die Startlinie des 200m-Laufes. Ich hatte die Innenbahn und musste mich in den engen Kurven erst koordinieren. Ins Ziel kam ich dann mit einer Zeit von 32,41 sek. Dies bedeutete für mich dann den 2.Platz.

Ich wagte mich später noch auf die 400m Strecke. Auch hier ging ich mit zu viel Respekt an und verschlief den Lauf . Mit der Zeit von 80,91 sek. war ich überhaupt nicht zufrieden, auch wenn es trotzdem der erste Platz war.

Dieser Tag war für mich trotzdem ein Erlebnis und ich bin mit zwei Medaillen im Schneegestöber nach Hause gefahren.

Auch Wilfried Hack startete im Kugelstoßen . Leider habe ich sein Ergebnis nicht mitbekommen . Das wird dann aber in der Ergebnisliste nachzulesen sein.

Teilnehmerliste – Lauda 25.01.2015

Samstag, 24. Januar 2015

Hier unsere Meldung für Lauda, Stand Samstag 10.00 Uhr mit Zeitplan

Lauda Hallensportfest, U10 w und m

Lauda Hallensportfest U12 w und m

Lauda Hallensportfest, U14 w und m

Lauda Hallensportfest U16 w und m

Lauda Hallensportfest, Zeitplan 2015 (1)

LG Hohenlohe auch in Flein und Karlsruhe am Start.

Freitag, 23. Januar 2015

Nach ihrem gelungenen Unterdistanzdebuet in der Halle ueber 400m startet Samira Bopp am Sonntag beim Frankencross in Flein. Sie kennt die Srecke bestens und wird sicher energetisch und taktisch gut auftreten.
Annette Lehr reist nach Karlsruhe yu den BaWue Senioren Meiserschaften. Ueber die 200m und 400m will sie ihre Bestzeiten angreifen, was nach den sehr guten Trainingseindruecken auch auf dem engen Hallenoval m;glich ist.
Beiden Laeuferinnen ebenfalls viel Spass, gute Beine und die richtige Lockerheit und Lauflust.

Gruss aus Dullstrom
TH

Einstand der Werfer U16

Mittwoch, 21. Januar 2015

Am Sonntag starten die Werfer der LG Hohenlohen die Hallensaison. Mit der Kugel wollen sie in Lauda ihre bisherigen Trainingsarbeit inm Wettkmpf umsetzen. Lauda ist im Hinblick auf die Wuerttembergischen U16 also ein willkommener Aufgalopp.Johanna Marseille, Sophie Stumpf, Jennifer Seher und Matthias Hess sind laut Meldeliste von heute ja durchaus aussichtsreich positioniert. Spannend wird sein wie sie die technische Weiterentwicklung umsetzen koennen und mit der zugewonnenen Athletik verbinden werden. Egaenzende Starts in den Sprungdisziplinen, den Sprints und Staffeln runden diesen Wettkampf ab, und lassen einen kleinen Blick auf die anstehenden Blockwettkaempfe zu.Auch die von Bruno trainierten juengeren Jahrgaenge werden sich sicher blendend praesentieren, hatte ich doch Gelegenheit ihre Qualitaet und ihren Trainingseiferin der Halle haeufiger zu bewundern. Sicher wird rot wieder in der Halle dominieren, qualitativ und quantitativ. Allen einen gelungenen Wettkampf.

TH
P.S. Tippfehler und Umlautumgehungen bitte nachsehen.