Archiv für Mai 2013

Prall gefüllter Wettkampfkalender im Juni!

Donnerstag, 30. Mai 2013

Nachstehend der Trainingsplan für Juni, der allerdings noch die Unwägbarkeiten der Reparatur- und Bauarbeiten in sich birgt. In der Zeit vom 15.06.2013 bis 23.06.2013 ist Thorsten Heß in Urlaub, daher findet in dieser Woche kein Stützpunkttraining statt. Die Staffeln und Teilnehmer der DMM sollten im Juni nach Möglichkeit gemeinsam trainieren. Aufgrund der ausgebuchten Wochenenden mit seinen Wettkampfbelastungen steht die technische Stabilisierung im Training im Vordergrund.

Bis Dienstag

 

TH

 

Trainingsplanung LG Juni 2013

Eileen Staudt und Ursula Heß mit soliden Leistungen im Hammerwurf!

Montag, 20. Mai 2013

Am 15.052013 fanden in Ludwigsburg-Oßweil die Kreismeisterschaften des Kreises Neckar-Enz im Hammerwurf statt. Außer Konkurrenz durften Eileen Staudt und Ursula Heß von der LG Hohenlohe starten. Beide waren dankbar für diese zusätzliche Möglichkeit, Wettkampferfahrung zu sammeln, und die im Training eingeübten Technikmerkmale einer ersten Probe zu unterziehen. Pünktlich zu Wettkampfbeginn schien die Sonne, der Ring trocknete rasch ab und somit herrschten gute Bedingungen. Eileen Staudt zeigte sich technisch stabil und erzielte mit ihrem besten Wurf 32.08m. Ursula Heß erzielte mit 29.23m ebenfalls eine Weite in der Nähe ihrer PB, aber 4 Fehlversuche weisen noch darauf hin, daß die zweifellos vorhandene Kraft noch nicht in Weite umgesetzt werden kann. Die Feinabstimmung zwischen Dynamik und Balance, die den Reiz des Hammerwurfs ausmacht, ist noch nicht stabil. Welches Potential beide Athletinnen haben wurde an den Würfen sichtbar, die den Käfig nicht verlassen haben oder nicht gehalten werden konnten. Mit weiterem Techniktraining sollte es beiden Werferinnen der LG Hohenlohe gelingen die ansprechend hohen Hammerbeschleunigungen aus 2 Drehungen mit einem ausbalancierten Abwurf zu verbinden. Daher sehnen Eileen und Ursula gemeinsam mit Sina Ehrenbrink, Melanie Ledwig, Viktoria Lenz, und Jessica Kraft den neuen Werferkäfig herbei, um gemeinsam mit ihren Trainern Bruno Ledwig, Wilfried Hack und Thorsten Heß an der technischen Weiterentwicklung zu arbeiten. Alle Athletinnen weisen bereits jetzt gute Platzierungen in der württembergischen Bestenliste auf, und sind auf gutem Weg, die Kaderrichtwerte ihrer jeweiligen Altersklasse angreifen zu können. Somit verfügt die LG Hohenlohe nicht nur über aussichtsreiche Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer, sondern auch über ebensolche Werfer. Die mit viel Engagement von allen betriebene Weiterentwicklung des Trainingsgeländes bietet künftig noch mehr Möglichkeiten, den Stützpunkt Tauber-Hohenlohe am 1.FC Igersheim auch durch Wettkampfangebote überregional bekannt zu machen.

 

Eileen Staudt und Ursula Heß LG Hohenlohe

TH

Kristin Albert mit starkem Auftritt in Heidelberg!

Montag, 20. Mai 2013

Jedes Jahr zu Pfingsten finden in Heidelberg die Qualifikationstage statt. An einem Tag stehen die technischen Disziplinen im Vordergrund, am zweiten dann die Laufentscheidungen. Kristin Albert hatte für Weitsprung, Kugelstoßen und Speerwurf gemeldet, um in 6 Vesuchen in der Einzelwertung gegenüber nur 3 Versuchen im Mehrkampf weitere Wettkampferfahrung zu sammeln. Im Weitsprung begann sie mit 4.97m steigerte sich dann im 5. Versuch auf 5.13m, was ihr den 6. Platz einbrachte. Schon deutlich besser gelang ihr der Speerwurf. Auf der Basis einer Serie von Würfen um die 32m gelang ihr im 5. Versuch die Tagesbestweite von 34.40m. Dies bedeutete den zweiten Platz.

Die dritte Disziplin, das Kugelstoßen, ist Kristins erprobte Mehrkampfwaffe. Hier macht sie in aller Regel viele Punkte gut. Auch in Heidelberg stieg sie mit guten 10.54m in den Wettkampf ein, um dann im 2. mit 11.43m gleich mal einen Stoß knapp unter Saisonbestleistung raus zu hauen, der die gesamte Konkurrenz bis zum 6. Versuch beindruckte. Im 6. Versuch gab Ellen Weiler von der MTG Mannheim noch einmal alles, es reichte aber nur zu guten 11.32m. Kristin konnte sich ebenfalls noch einmal im 6. Versuch steigern, und zwar auf 11.85m. Damit kam sie bis auf 24cm an ihre PB heran und knüpfte nahtlos an die zuletzt im Training gezeigten Leistungen an. Mit dieser Saisonbestleistung gewann sie dann auch den Wettbewerb in Heidelberg und durfte auf dem “Stockerl” ganz oben stehen.

Meinen Glückwunsch!

 

TH

 

Pfingstlauf Elpersheim

Montag, 20. Mai 2013

Lauf mit viel Spaß und Freude in Elpersheim. Organisatorisch lief alles nach Plan.

Über die 500 Meter waren dabei Lea-Marie Fritzmann, Andreas Gabel, Melina Schnabel, Pia Mansdörfer und Nele-Maxima Siegel. Nele war das schnellste Mädchen. Alle anderen kamen im vorderen Bereich- bis Mittelfeld ins Ziel.

Über 1,5 km war Robin Dryer (14. Pl.), Louis Ullenbruch (21.Pl) Michael Gabel (22.Pl). Bei den Mädchen Laura Heidloff (2. Pl. 5:21 Minuten) Linda Ott (19.Pl), Evelyn Teutsch (22. Pl) Alina Nickel (34.Pl)

Über 3 Km Robin Schmid (3. Pl 12:27 Minuten) auch mit dabei Dominik Schnabel erst 2002 geboren, leider finde ich ihn nicht in der Ergebnisliste – er kam aber im vorderen Mittelfeld an.

Und über die 1/2 Marathonstrecke gewann die Klasse M40 und Laufgesamt als vierter kam in 1:27,15 Stunden Klaus Ullenbruch ins Ziel.

Ruth Nowack lief die 5 km gewann in der Klasse W60 in 26:21 Minuten

Beim Laufen habe ich noch Bernd Pöhlmann gesehen – finde ihn aber nicht in der Ergebnisliste.

Allen einen schönen Feiertag.
hl

Ergebnisse Werfertag Elsenfeld

Sonntag, 19. Mai 2013

Hier die kompletten Ergebnisse mit Infos der Trainingsgruppe Seher. Weitere Infos liegen bisher nicht vor.

Elsenfeld 17.05. 2013 –

8 x PB

Bene: Speer 51,64 m
Kugel 11,02 m

Jenny: Diskus 33,86 m PB (-/-/33,55/31,76/33,86/32,82) i.M. 1.Platz Deutsche Bestenliste (DB)
Kugel leider keine genauen Ergebnisse 7,75 m

Jessy: Hammer 36,53 m PB i.M. 11. Platz DB
Kugel 9,72 m PB

Patrick: Speer 25,41 m PB i.M. 2. Platz DB
Kugel 7,62 m PB
Diskus 21,….m i.M. 2. Platz DB

Sina: Hammer 30,55 m
Kugel 6,64 m PB

Viktoria: Diskus 21,26 m PB
Hammer 21,20 m PB

Jessy und Viky haben den ganzen Morgen bei Judend trainiert für Olympia die Kleinen betreut.

Der Hammerkreis war für die Werfer nicht ganz optimal und nach nur kurzem Einwerfen, kamen sie erst mit dem 4.Versuch in “Fahrt”.

Nachdem das Kugelstoßfeld der Mädchen an die 30 Teilnehmer hatte, wurde dieses nach dem 3.Versuch geteilt, für Jessy und Sina ging es zum Stoßen ins Stadium und hier folgten die Bestleistungen.

Jenny (frühs Teilnahme bei Jugend trainiert für Olympia, abends Wettkamft) begann hochmutiviert. Der erste Wurf, der weiteste von allen, wurde ungültig gegeben nachdem ein Senior den Kampfrichtern zurief, dass dieser Wurf ungültig sei, da Jenny wohl zu schnell den Kreis verlies. Jetzt entwickelte sie ihren Kampfgeist und legte alles in den zweiten Wurf, dieser war leider ausserhalb des Sektors. Nach einer kleinen Korrektur des Andrehens kämfte Jenny erstaunlich konzentiert weiter und warf im 3. Versuch mit 33,55 m PB. Jenny beendete den Wettkampf mit 33,86 m.

Bericht des DLV

Sonntag, 19. Mai 2013

http://www.leichtathletik.de/index.php?NavID=1&SiteID=28&NewsID=43212

Melissa Hofmann fährt zur Deutschen Meisterschaft im Blockwettkampf der WJU16!

Samstag, 18. Mai 2013

Endlich einmal bei schönstem Wetter und besten Bedingungen auf Wettkampf gehen. Diesen Wunsch hatten Melissa Hofman und Lisa Würkner nach doch zwei recht ungemütlichen Mehrkämpfen. Dieser Wunsch ging am 18.05.2013 in Bühl bei Baden-Baden in Erfüllung. Dafür nahmen beide auch die Abfahrt um 6.40 Uhr in der Frühe auf sich, da die Fahrt gut 2h dauern würde. Der Blockwettkampf besteht aus 5 Disziplinen. 3 Disziplinen sind für alle gleich, die da sind Hürdensprint, Weitsprung und Sprint. Je nach Talentausprägung ergänzen sich im Block Wurf das Kugelstoßen und der Diskuswurf, im Block Sprung der Hochsprung und der Speerwurf, und im Block Lauf die 2000m und der Ballwurf.

Melissa und Lisa starteten im Block Wurf und begannen mit dem Hürdensprint. Beide gewannen ihre Läufe jeweils deutlich, erzielten 13.56 Sekunden (Lisa) und 13.57 Sekunden (Melissa), was Lisa auch noch den Gewinn der offenen Kreismeisterschaften im Hürdensprint einbrachte, und für Melissa neue PB bedeutete. Ein guter Start also. Im straffen Zeitplan folgte das Diskuswerfen. Beide erzielten im 2. Versuch ihre besten Resultate. Melissa ließ die zweite PB des Tages folgen, 25,95m und Lisa warf ebenfalls PB und kam auf 22.50m.

Als nächstes zog die Riege weiter zum Weitsprung. Hier galt es die Sprungfähigkeit zum Brett zu bringen, was beiden leider nur beim Einspringen gut gelang. Mit 4.61m für Melissa und 4.43m für Lisa konnten beide nicht ganz zufrieden sein, denn mit dem besseren Bein am Brett bzw. mit der Fußspitze wenigstens am Brett wären für beide 30cm. mehr zu holen gewesen. Damit war das Punktepolster der beiden ersten Disziplinen fast wieder aufgebraucht. Jetzt galt es im Sprint den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortzusetzen und die guten Trainingszeiten auch auf dem Wertungsbogen einzutragen. Beide erzielten hier wiederum eine PB. Melissa hielt die Uhr 13.66 Sekunden an, 2/10 früher als zuletzt, und Lisa bei 14.51 Sekunden, sogar 3/10 besser als in Niefern. Die knappe Sekunde im Sprint bedeuteten allerdings deutlich weniger Punkte für Lisa, so dass Melissa deutlich in Front lag.

Der Ergebnisaushang war noch auf dem Stand nach 2 Disziplinen, als es für beide zum Kugelstoßen ging. Noch einmal alle Kräfte bündeln und wenn möglich auf die Kugel übertragen. Lisa steigerte sich im 2. Versuch auf 9.71m und damit dritte PB des Tages. Melissa brauchte nach grober Schätzung des Trainers mindestens 8m, besser aber Einstellung der PB von 8.5m, um die Qualifikation zur DM noch zu schaffen, also 2350 Punkte zu erreichen oder besser zu übertreffen. 8.04m aus dem 1. Versuch ließen sich heute nicht mehr steigern. Im Zeitalter der Smartphones wurde dann am Lagerplatz der Punkterechner mit Ergebnissen gefüttert. Während der Trainer noch einmal beim Wettkampfbüro vorstellig wurde, um zu fragen, ob die im ersten Aushang ausgewiesene Wurfweite im Diskus von Melissa (25.57m!!!) tatsächlich die beste Weite war, wie er vorher reklamiert hatte, wurde zur Siegerehrung der W14 Block Wurf aufgerufen:

1. Platz, Melissa Hofmann, LG Hohenlohe zweitausenddreihundertvierundfünfzig Punkte

Spontaner Jubel, dann aber auch Zweifel. Die eigenen Berechnungen hatten doch ein knappes Scheitern an der 2350 Punktehürde ergeben.

2. Platz, Lisa Würkner LG Hohenlohe 2.298 Punkte. Also knappe 52 Punkte zu wenig, davon lagen 30 im Sand und 20 wollten heute noch nicht aus dem Wurfkäfig. Ärgerlich zwar, aber eine leicht zu lösende Aufgabe in 4 Wochen in Leutershausen (22.06.2013)

Zusammenkunft am Pavillion und Ohrenvergleich, 8 Ohren hatten 2354 Punkte für Melissa gehört. Karawane zum Wettkampfbüro – Urkunde abholen. Endlich Gewissheit -geschafft. Melissa Hofmann hat als erste die Qualifikation zur DM Block in Markt Schwaben sicher. Noch einmal strahlende Gesichter, Erinnerungsphotos und Glückwünsche an Melissa.

Das es sich lohnt, Wettkampfergebnisse genau zu registrieren, hat sich heute gezeigt. Wäre nämlich der nur 38cm kürzere Diskuswurf versehentlich in der Wertung geblieben wären 2349 Punkte zusammen gekommen. Ein Punkt hätte gefehlt!!

So aber kamen alle nach 10h wieder in Bad Mergentheim an und hatten Grund zum Feiern. Lisa kann in Leutershausen alles klar machen und 2298 Pkt. sind ebenfalls PB im Block. Melissa kann sich jetzt schon den 07./08. September 2013 im Kalender rot markiern. In der WJU 16 gibt es “Deutsche” nur im Mehrkampf, und sie ist dabei. Klasse!

TH

Tim hat die Quali zur EM

Samstag, 18. Mai 2013

Nach den 4,50 Meter im Stabhochsprung folgten mit dem Speer 52,79 Meter. Zwischenstand nach Punkten 6717. In Barcelona hatte Tim nach 9. Disziplinen 6672 Punkte.

Den abschließenden 1500 Meterlauf absolvierte Tim erfolgreich. Die Zeit wird folgen – aber auf Facebook wurde schon von Nowak´s gepostet, dass die Quali erreicht ist.

Die Ergebnisse von gestern Abend Wurf

Samstag, 18. Mai 2013

Klasse Leistungen wieder beim Wurf von Jennifer Seher. Am morgen Jugend Trainiert für Olympia am Abend Werfertag.

Zwei mal warf sie den Diskus über 33 Meter, mehrmals über 31 Meter,
der weiteste Wurf lag bei 33,86 Meter, damit legt Jennifer wieder auf Platz eins der DLV-Bestenliste. Nach dem langen Tag lief es im Kugel leider nicht wie erhofft.

Weitere gute Ergebnisse wurden gemeldet von Jessica kraft, die den Hammer über 36 Meter warf und Sina Ehrenbrink die ihren Hammer auf 30 meter + warf.

Genauere Infos folgen sicherlich von den mitgereisten Trainern, die angesichts der Leistungen stolz sein können.

Mein Glückwunsch.

4,50 Meter Übersprungen

Samstag, 18. Mai 2013

Tim ist noch im Wettbewerb und 4,50 Meter übersprungen.

Hier sein Sprung

https://www.facebook.com/photo.php?v=603449489674637&set=vb.120796797960979&type=2&theater

Andere Wettkampfstätte

Bühl ist der Wettkampf beendet – Melissa zittert um die Teilnahme zur DM. Hat es gereicht oder knapp verfehlt – wir werden es spätestens heute Abend hier lesen