Archiv für Januar 2019

Gelungener Formtest in Sindelfingen!

Sonntag, 20. Januar 2019

Am 19.01.2019 fand im Glaspalast ein Hallen-Sportfest statt. Viele sehr gute Leichtathleten in den Sprint- und technischen Disziplinen nutzen die Gelegenheit für einen ersten Start im neuen Jahr. Die meisten im konkreten Formaufbau für die Hallensaison und die anstehenden Titelkämpfe.
Annette Lehr, Melissa Hofmann und Moritz Seidel von der LG Hohenlohe wollten hingegen ihre Trainingsfortschritte einem Wettkampftest unterziehen, aus dem normalen Training heraus. Schwerpunkt des Aufbautrainings im Winter waren die Frequenzentwicklung im Sprint sowie die dafür nötigen athletischen, rhythmischen und technischen Anpassungen vorzunehmen. Alle hatten über 60m und 200m gemeldet. Startvermögen und Beschleunigung waren die Beobachtungspunkte über 60m, die hohe Trittfrequenz galt es über 200m lange durchzuhalten.
In prall gefüllten Startlisten standen Sie alle mit namhaften Athleten auf der Bahn, da wurde locker bleiben nicht leicht gemacht.
Annette lief mit 9.51 Sekunden 1.5 Zehntel an ihre Bestzeit heran, Melissa lief 8.69 Sekunden und Moritz kam in 7.87 Sekunden über den Zielstrich. Sehr gelungener erster Test!
Nach langen 4h ging es dann mit den 200m weiter, auch hier wieder gegen Top-Läuferinnen und Läufer, die vom Start weg wie von der Schnur gezogen enteilten. Die Damen liefen in Serie 24iger Zeiten, die Herren 22iger. Annette, Melissa und Moritz hatten dann auch stets die ungünstigen Innenbahnen. Enge Steilwandkurven gut zu laufen braucht Erfahrung und viele Läufe in Training und Wettkampf. Wie es in der Spitze gelingt durfte Melissa hautnah erleben, liefen vor ihr doch Lisa Nippgen und Carolina Krafzik, national und international erprobte Läuferinnen. Mit 28.27 Sekunden legte sie eine gute Premiere hin über die Hallenrunde. Annette als Seniorin der W45 blieb trotz des flotten Enteilens ihrer Mitsstreiterinnen locker und konnte bis auf die Zielgerade die Schrittlänge beibehalten und die Frequenz hoch. Die letzten Schritte wurden dann etwas kürzer. Die Uhr stoppte bei 33.49 Sekunden. Moritz Seidel war ohne Zeit gemeldet, alle anderen so um die 22-24 Sekunden. Im Start noch deutlich unterlegen verlor er kaum noch Meter auf die Konkurrenten in der zweiten Hälfte und brachte seine zweite Premiere in 25.53 Sekunden ins Ziel.

Mit der Erkenntnis auf dem richtigen Weg hinsichtlich der Ziele für die Freiluftsaison zu sein ging es dann zurück nach Igersheim!

Gut gemacht!

TH

Mittwoch, 09. Januar 2019

Hallo zusammen,

zu Beginn allen für 2019 viel Gesundheit und mögen die persönlichen Wünsche in Erfüllung gehen.
Spezielle an alle Sportler mögen sie die Saison ohne Verletzungen bestreiten können und die erhoffen Ziele erreichen.

Im Anhang unsere erste Monatsinfo für 2019. Zu der am Dienstag 8.1. ausgeteilten Info ist noch ein Wettkampf am 2.2. in HN-Biberach dazu gekommen.

01- Monatsinfo

Lieber Gruß
Heinz Losert

Trainingsplanung Januar 2019 LG Hohenlohe

Sonntag, 06. Januar 2019

Hallo zusammen!
Die Ferien sind vorbei und wir starten engagiert ins neue Jahr!
Aufgrund der Witterung planen wir zunächst ohne Läufe außen, können diese ja noch kurzfristig einpflegen, sofern das Wetter uns dazu verführen möchte. Das bedeutet auch, dass die Wochenenden läuferisch unbedingt genutzt werden müssen. Empfehlungen dann im Training!

Alles Gute für den Start in die Schule oder auch die Rückkehr an den Arbeitsplatz.

Bis Dienstag.

TH

Trainingsplanung Januar 2019 LG Hohenlohe

Willkommen 2019

Mittwoch, 02. Januar 2019

Das neue Jahr ist da, und damit auch der Blick nach vorne! Wie immer, wenn wir am Anfang eines neuen Jahres stehen gilt es die Veränderungen, die es mit sich bringt, wahrzunehmen und sich den daraus ergebenden Herausforderungen zu stellen.
Das Erste ist natürlich der Aufstieg in eine neue Jahrgangsklasse. Die Qualifiaktionsnormen werden angehoben, neue Wettkampfangebote kommen hinzu, die Mannschafts-Wettkämpfe sind geprägt durch neue Gesichter. Kurz, alles wird neu sortiert und muss strukturiert werden, will man dem möglichen Erfolg den Weg mit vereinten Kräften nach Igersheim ebnen.
In den jüngeren Altersklassen kommen noch die mehr oder weniger rasant ablaufenden körperlichen Entwicklungen hinzu, die ergänzend zur richtigen und wichtigen koordinativen Schulung auch von einer mitwachsenden Athletik begleitet werden müssen. Wenn die Last sich ändert muss sich auch die Kraft anpassen, sonst droht ein Rückschritt in den Wettkampfergebnissen.
In den Jugendklassen trifft man nur noch auf die motivierten und bisher erfolgreichen Sportler, die ihre Trainingshäufigkeit schrittweise erhöhen und auch neue Trainingsinhalte ins Programm aufnehmen. Somit formen diese ihr Talent konsequent durch Fleiß aus. Diesem Trend wird sich keine Athletin oder Athlet entziehen können.
Die Rahmentrainingspläne des Verbandes geben hier eine gute Richtschnur vor, an der es lohnt, sich zu orientieren.
Auch die allgemeine Situation ändert sich. Neue Stundenpläne passen nicht mehr mit den gewohnten Trainingszeiten zusammen, Schulabschlüsse, Tanzkurse oder der Erwerb von Führerscheinen kosten einfach mehr Zeit. Zum Glück sind die AthletInnen jetzt auch älter, und wenn sie zur zunehmenden Eigenständigkeit im Sport hingeführt wurden, dann können viele Inhalte auch im Heimtraining umgesetzt werden. Gymnastik, Dehnübungen, Körperpflege mit der Blackroll und auch Laufeinheiten eignen sich dafür besonders gut. Da wir in Igersheim viele Trainingsgruppen zu verschiedenen Zeiten anbieten, kann auch der Wechsel in eine andere Trainingsgruppe eine Lösung sein.

Mit den Crossläufen auf dem Haigern bei Flein beginnt traditionell die Wettkampftätigkeit im Freien. Dieses Jahr ist der 1. Lauf am 13.01.2019. Viele weitere Hallen-Sportfeste kommen dann in dichter Folge hinzu, so dass für jeden was dabei sein sollte.

Wenn am Montag die Schule wieder beginnt geht es für alle mit neuem Schwung wieder los.

Training:
Regelmäßige und gezielte körperliche Ertüchtigung zur Erreichung eines leistungssportlichen Zieles, unter Einbeziehung der Lebensführung, ausgerichtet auf die Zielstellung.

In diesem Sinne – packen wir es an!

TH