Archiv für Mai 2017

Faina Hofmann (W09) pulverisiert Vereinsrekord im Weitsprung mit 4,05m

Dienstag, 30. Mai 2017

Unsere 9-Jährige und sehr trainingsfleißige Nachwuchshoffnung, Faina Hofmann, zeigte in den letzten 2 Wochen ihr großes Potenzial.

In Igersheim, bei unseren Kreismeisterschaften verbesserte sie ihre PB im Weitsprung vom Vorjahr (3,04m) auf 3,39m. In Buchen startete Faina eine Klasse höher, um die typischen Leichtathletikdisziplinen durchführen zu können. Hier sprang sie im Weitsprung mit 3,53m, 3,47m, 3,60m, 3,54m, 3,48m und 3,40m 6x weiter wie ihre PB von Igersheim.

Am vergangenen Sonntag in Markelsheim sprang Faina im Weitsprung auf fantastische 4,05m, was einen neuen Vereinsrekord bedeutete, und dieses am Anfang der Freiluftsaison.

Der alte Rekord stand bei 3,65m, gehalten von gleich 3 Athleten, diese sind Patricia Käppel, Lisa Nowack und Madeleine Reuther.

Eine tolle Leistungsentwicklung, Dank auch unserem neuen Weitsprungkonzept, dass wir seit diesem Winter in unserem Trainingsprogramm eingebaut haben, und sehr intensiv trainieren.

Nach der tollen Leistungssteigerungen unserer U14-Athleten, zeigt das Training auch bei unseren jüngeren Athleten Wirkung.

 

BL

Wettkampfkleidung und Pfingstlauf 4.6. Elpersheim

Dienstag, 30. Mai 2017

Heute habe ich die Muster für die Wettkampfkleidung erhalten. Teilweise wurde sie schon während des Trainings angeschaut.

Ich bringe sie noch einmal am Freitag 2.6. und Dienstag 6.6. mit.

Bei Bestellung bis 6.6. sollte die Kleidung nach Ende der Ferien da sein.

Pfingstlauf Elpersheim
Bisher haben sich nur Mona und Alea Menkheim und Linda Ott gemeldet.

Bitte Meldungen bis Donnerstag 1. Juni abgeben.

Hier die Strecken
9.30 Uhr ½ Marathon und 10 km, 11.15 Uhr 5 km Aktive und Jugend 2001 und älter,
12.00 Uhr 3 km Jg. 2002 – 2005 / 1,5 km 2006 und jünger, 12.30 Uhr 500m Jahrgang 2010 und jünger

Gruß

Heinz

Bestellschien Sommer 2017, Präsentationsmodell

Bestellung Wettkampfkleidung

Rückblick – Pfingstlauf

Montag, 29. Mai 2017

WOW – was für ein Wochenende. Für viele war das Wochenende ein Abschluß von 4 Wettkämpfen innerhalb von 10 Tagen. Und überall wurden TOP-Leistungen erbracht, Dies is tin den einzelnen Berichten gut geschildert.

Danke allen, den Athleten und auch Eltern und Trainern die dies ermöglichten.

Am nächsten Wochenende werden wieder Athleten an mehreren Orten antreten. Während für Heidelberg die Meldungen zum Teil erfolgt sind. Könnte ein Start in Eppingen im Mehrkampf am 2.6. erfolgen und auf jeden Fall ein Start beim Pfingstlauf in Elpersheim am 4.6. Die Meldungen heirzu bitte abgeben.

Allen eine gute Woche.
Heinz

Sophie Stumpf mit 2 Medaillien zurück von den Baden-Württembergischen Meisterschaften der U18

Sonntag, 28. Mai 2017

In Heilbronn fanden an diesem Woche die Nachwuchsmeisterschaften der U18 und U23 statt. Sophie Stumpf erzielte im Wettbewerb mit dem Speer eine neue PB von 45.41m was ihr die Bronzemedaillie einbrachte und sie vor ausgewiesenen Speerspezialistinnen platzierte. Zwei Stunden später griff sie zur 3kg Kugel und erzielte im 2. Versuch ihre beste Weite von 15.18m. Antonia Kinzel aus Ulm erzielte ebenfalls im 2. Versuch mit 15.26m die Siegesweite des heutigen Tages. Damit ging sie aus den 3 letzten direkten Duellen mit Sophie wiederum knapp als die Bessere aus dem Ring. Da Antonia bei sehr heißer Witterung dichter an ihre Bestleistung herankam als Sophie geht der Sieg voll in Ordnung, aber klar hätte Sophie lieber selber gewonnen. Auf den Bronzerang kam Katharina Schiele, die sich mit neuer PB von 14.49m mit 2cm Abstand den Platz auf dem Treppchen vor Johanna Siebler sichern konnte.

Alle Athletinnen werden jetzt bis zum nächsten Aufeinandertreffen weiter hart an sich arbeiten, um sich in Schweinfurt bei der Jugendgala in noch besserer Form zu präsentieren. Dort wird die komplette deutsche Kugelstoßelite am Start sein – eine gute Gelegenheit sich von herausragenden Athletinnen zu neuen Bestleistungen treiben zu lassen.

Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass man bei Meisterschaften bereit sein muss neue Bestleistungen aufzustellen, zumindest aber die Vorleistung abzurufen, will man den Platz auf der Meldeliste auch in der Ergebnisliste bestätigen.

Es bleibt also richtig: MIt PB fängt alles an und daran kann und muss man selber arbeiten.

Glückwunsch zu PB im Speerwurf und den Medaillien!

TH

Patrick knackt die 50 Meter und darf zu den Deutschen Meisterschaften

Sonntag, 28. Mai 2017

Patrick Seher startete am Wochendende ausser Konkurrenz bei den badischen Blockmehrkampfmeisterschaften in Eschelbronn/Karlsbad. Da er bereits die Einzelqualifikation im Diskuswurf für die Deutschen Meisterschaften der U16 in Bremen hat, galt es für Patrick noch die für dieses Alter geforderte Zusatzqualifikation zu erbringen. Und so suchte er sich den Block Wurf aus.

 

Den Anfang machte er mit der 4 kg Kugel und steigerte sich um über einen halben Meter auf 11,83m. Weiter ging es mit dem Diskus. Hier zeigte er in den letzten Trainingseinheiten schon, dass die 50 Meter bald fallen werden und so konnte Patrick den 1 kg schweren Diskus gleich im ersten Versuch über die 50m Linie segeln lassen und warf 50,14m. Mit einem weiteren Wurf von 49,24m bestätigte er seine gute Form.

 

Dann ging es mit den 80m Hürden weiter und auch hier zeigte er mit 12,55sec eine Verbesserung zum Vorjahr, obwohl er durch eine Muskelverletzung nur einmal im Training über die Hürden ging. Leider meldete sich sein Fuß beim Weitsprung wieder und so sprang er nur 4,83m. Da er aber die Zusatzqualifikation für die Deutschen benötigt, biss er die Zähne zusammen und kämpfte sich noch in 12,88 sec durch die letzte Disziplin den 100m. Bemerkenswert ist, dass Patrick trotz Muskelprobleme die geforderte Zusatzquali von 2500 Punkten mit erreichten 2764  Punkten überbot.

 

Somit ist Patrick der Dritte der LG Hohenlohe nach Jennifer Seher und Sophie Stumpf, der zu Deutschen Meisterschaften fahren darf.

 

Glückwunsch, super gemacht! Weiter so!

Mehrkampf Oestelheim: Luisa Wolfram (W12) fehlen nur 21 Punkte zur Quali

Sonntag, 28. Mai 2017

Heute fanden in Oestelheim (bei Sindelfingen) bei sehr warmen Temperaturen landesoffene Schülermehrkämpfe statt.

Mit am Start, Luisa Wolfram (W12) und Carlotta Peppel (W13).

In der ersten Disziplin im 75m Sprint egalisierte Luisa (11,05sec.) ihre PB von Schweinfurt trotz leichtem Gegenwind. Carlotta blieb mit ihren 11,18sec. nur knapp über ihrer Jahres PB von Buchen. Im Anschluss ging es direkt zum Hochsprung und das Einspringen klappte bei beiden sehr gut. Nachdem Luisa in Igersheim ein bisschen schwächelte, stieg sie vorsichtshalber bei 1,08m ein und hatte zu Beginn im Wettkampf Anlaufprobleme, denn dieser passte auf einmal nicht mehr. Die 1,12m und 1,16m überquerte sie jeweils erst mit dem 2. Versuch und so langsam kam sie (nach Abststandskorrekturen) wieder mit ihrem Anlauf zurecht. Die 1,20m übersprang Luisa im 2. Versuch sehr deutlich, schade das sie diese Sprungkraft nicht über 1,24m wiederholen konnte. Carlotta’s Formkurve geht im Hochsprung zur Zeit weiter nach oben.

Nach 1,24m in Brackenheim und 1,32m in Igersheim sollte heute eine weitere Steigerung folgen. Bis 1,32m überquerte sie fast alle Sprünge (außer 1,28m – 2. Versuch) im ersten Versuch. Über 1,36m brauchte sie 3 Sprünge für eine neue Freiluft PB, ihre Versuche über 1,40m waren sehr knapp, den 2. Versuch riss sie mit der Wade.

Beim Ballwurf wurde es in der prallen Sonne richtig heiß, dennoch blieben Luisa (24,50m) und Carlotta (31,50m) nur knapp unter PB, und weiter im Rennen für die Einzel-Quali.

Ohne Pause ging es direkt zum Weitsprung, obwohl hier die Athleten eine hervorragend vorbereitete Anlage vorfanden, taten sich hier viele sehr schwer, wie auch unsere Athleten.

Luisa Wolfram sprang hier nur 4,14m weit, und verlor wichtige Punkte. Mit 1529P. verbesserte sie zwar ihre 4-Kampf PB um 85 Punkte, aber zur Quali für die Landesmeisterschaften fehlten in der Endabrechnung nur 21 Punkte.

Auch Carlotta Peppel kam mit der Anlage gar nicht zu Recht, mit ihrer Weite war sie sehr enttäuscht, auch wenn sie vor 3 Tagen in Buchen mit 4,55m noch Bestleistung sprang.

Carlotta hatte sich schon über die Mannschaft für die Landesmeisterschaften qualifiziert, wollte aber unbedingt die Einzelquali.

Dennoch ist eine deutliche Weiterentwicklung beider Athleten in den letzten Wochen erkennbar.

Die erste Freiluft-Wettkampfphase “April/Mai” ist erst einmal vorbei, und und es gab auch viele wichtige Wettkämpfe welche unsere Athleten Woche für Woche absolvieren mussten und jetzt doch vielleicht auch ein bisschen an den Kräften zehrte.

Das erste Fazit ist, das es sehr viele positive Überraschungen gab, diese spiegeln sich auch in der württ. Bestenliste wieder, auch wenn sie zum Teil noch nicht eingearbeitet wurden.

Auch unsere Neuzugänge der letzten Wochen bzw. Monate spielen immer mehr eine größere Rolle in unserem Team.

 

Glückwunsch an unsere Nachwuchsathleten in Markelsheim für die tollen Leistungen

 

Bis Dienstag im Training

 

BL

Hitzeschlacht in Markelsheim

Sonntag, 28. Mai 2017

Wie wohl überall, so auch in Markelsheim die Kinder, Kampfrichter/Helfer, Betreuer und Zuschauer mit der enormen Hitze zu kämpfen.

Nicht nur die kleinsten, sondern auch Jugendliche erfreuten sich über die “Wasserspiele” die einige Abkühlung den Sportlern brachte. tolle Idee vom Veranstalter.

Ganz sicher gewann unsere C+D Jugend den Buttenlauf. Aber auch die jüngsten konnten sich einen Platz im Mittelfeld der rund 20 Staffeln ihrer Altersklasse erfreuen.

Tagessiege gab es für den 1. FC durch Alea Menikheim, Lukas Reuther, Madeleine Reuther, Martina Ghidelli und Elias Ruess.

Weitere Athleten von uns starten für ihre Heimatvereine bzw. im Turnen und brachten es zu 1. Platz. Es sind Nele-Maxima Sigl und Sophia Quenzer.

Am meisten haben mich zwei Weitsprungergebnisse überrascht Faina Hofmann sprang 4,05 Meter und Lukas Reuther landete bei glatten 5 Metern.

Auch zeichnet sich ein Termin für das Gaujungendturnfest ab. Es könnte am 16. Juli in Niederstetten sein. Ausrichter gemeinsam der Kreis. Jetzt gilt es zu prüfen ob Platz /Halle und Bewirtung so klappen könnten wie man es sich gedacht hat.

Im Anhang eine Liste mit den Platzierungen, den Ergebnissen im Sprint und Weitsprung. Beim Ballwurd werden die Ergebnisse nicht richtig in der Ergebnisliste abgebildet, deswegen hierzu keine angaben.

Kresikinderturnfest

Vöhringen 2017 Sara mit neuer PB

Sonntag, 28. Mai 2017

Am Himmelsfahrt Tag fand dieses Jahr wieder das Wurf und Sprungmeeting in Vöhringen statt.

Mit am Start auch zwei Hammerwerferinnen aus Igersheim.

Um 11:00 Uhr ging es für Lea mit dem 2kg Hammer los. Sie begann mit guten 16,62 Metern konnte sich dann aber leider nicht mehr steigern. Ihr bester Versuch war dann nochmal der letzte, der aber leider knapp außerhalb des Sektors landete. Ein Guter Wettkampf von Lea. Mach weiter so.

Um 12:00 stieg Sara in den Ring. Sie begann mit guten 39,90 Metern und konnte gleich im zweiten Versuch noch einen draufsetzen. Mit 43,30 Metern schaffte sie nicht nur eine neue PB, sondern auch die Kadernorm für diese Saison ist damit gesichert. Auch beim dritten Versuch stand die vier vorne. Ihren besten Versuch zeigte Sara dann im vierten. Leider spielte hier das Netz nicht mit. Der Hammer blieb fast hängen und verlor sehr viel Geschwindigkeit und Höhe. Dennoch waren es 33,xx Meter. Ein guter Wettkampf von Sara. Es ist eine deutliche Steigerung zu erkennen. Mach weiter so.

Markelsheim – Kleidung – Jedermann-Zehnkampf – Staffel

Samstag, 27. Mai 2017

Hier einige Infos zu

Kreiskinderturnfest – Badesachen / Handtuch bitte mitnehmen. Bei dem Wetter ist es möglich, dass etwas mit Wasser gemacht wird.

Treffpunkt 9.45 Uhr in Markelsheim am Sportplatz

Trainingsanzug

Wettkampfkleidung

Jedermann-Zehnkampf

Staffel-Meisterschaften – auch für Eltern

Ausführlich im Anhang.

Allen ein schönes Wochenende und viel Erfolg auf den Wettkämpfen.

Mai – Kleidung, Jedermann-Zehnkampf-Staffel

Bestellschien Sommer 2017, Präsentationsmodell

Buchen KM Einzel: Starker Auftritt unserer Athleten mit vielen Kreismeistertitel und Topplatzierungen in der württembergischen Bestenliste

Donnerstag, 25. Mai 2017

In Buchen fanden heute die offenen Kreis-Einzel-Meisterschaften statt. Wieder gab es viele neue Bestleistungen unserer Athleten.

 

Jule Ulshöfer warf den 200g schweren Ball auf 52m, somit auf Nummer 1 in Württemberg.

Auch Anna Hellinger warf heute erneut mit 48m über die F-Kader Norm (44m).

Diese nähern sich auch im Hürdenlauf (F-Kadernorm 10,60sec.) Carlotta Peppel (W13 – 10,72sec.) und Sophia Quenzer (W13 – 10,80sec.) immer näher.

Beide Athleten gehören aktuell zu den besten 12 Hürdensprintern in ihrer Altersklasse in Württemberg.

Auch Marie Krug (W12) findet über die 60m Hürden immer mehr Sicherheit. Mit ihren 11,30sec. liegt sie aktuell auf Platz 8 in Württemberg, somit haben wir 3 Hürdensprinterinnen unter den besten 8 in Württemberg in der W12.

Robin Dreyer (M12) komplettiert das starke Hürdenergebnis mit seinen 11,74sec., mit dieser Zeit liegt er in Württemberg aktuell auf Platz 7

Auf Platz 15 schaffte es Paul Meinczinger (M14) in Württemberg mit seinen 14,20sec. über 80m Hürden. Über 800m knackte er mit seinen 2,32.00sec. die Norm (2,35.00sec.) über 800m für die Landesmeisterschaften in Neckarsulm am 25. Juni in Neckarsulm.

Auch Sophia Quenzer (W13) war mit ihren 1,40m im Hochsprung sehr zufrieden.

Im Speerwurf verbesserte sich Sophia mit ihren 23,57m auf Platz 8 in Württemberg und auf Platz 2 fehlen nur 1,33m, diese Weiten hatte sie 2 mal beim Einwerfen.

Auch für Marie Krug (W12) gab es mit 21,12m im Speerwurf eine neue PB, somit liegen aktuell 3 LG Athleten auf den ersten 3 Plätzen in Württemberg in der W12.

Stark die Leistungen unserer weiblichen U14 Mädchen im Weitsprung. Carlotta Peppel (W13) steigerte ihre PB auf 4,55m, wie auch unser Neuzugang Mara Pries (W13) mit ebenfalls 4,55m. Auch unsere anderen Starter lagen alle deutlich über der 4m Marke

Im 75m Finale der W12 ließ Marie Krug nichts anbrennen, mit 10,96sec. (neuer PB) siegte sie mit fast 1,3 Sekunden Vorsprung, wie auch im Weitsprung. Stark hier ihre Serie von 4,42m, 4,23m, 4,40m, 4,28m, 4,42m, 4,35m, als einzigste 4m Springerin hätte jeder Versuch zum Titel gereicht.

Tabea Schübel (W13) sprintete in 10,77sec. um 1/100Sekunde hauchdünn am Sieg vorbei, stark verbessert auch Carlotta Peppel (W13) in 11,03sec. im Finale, sowie ihre 11,00sec. im Vorlauf bei Gegenwind.

Eine weitere Überraschung war der Einzug der erst 9-Jährigen Faina Hofmann ins 50m Finale der W10 Mädchen in 8,52sec..

In diesem bot sie mit ihrer hohen Schrittfrequenz und Leistungswillen eine fantastische Leistung. Mit 8,42sec. stand sie bei der Siegerehrung als Dritte mit auf dem Podest, nur Alea Menikheim (W10-8,30sec.) und Hannah Schürle (W10-7,92sec.) von der LG Neckargemünd waren schneller.

Weitere Kreismeister wurden Marlene Stegers (W11) über 800m (3,00.00min.) und Ballwurf (31,50m); Robin Dreyer (M12) im Hochsprung 1,36m und Weitsprung 4,10m; Roman Schermutzki (M11) im Weitsprung 3,84m; Tabea Schübel (W13) über 800m; Marie Krug (W11) im Hochsprung 1,24m;

Weitere gute Ergebnisse: Jana Knebel (W11) über 800m 3,04min.; Oskar Rückert (U18) im Hochsprung 1,72m; Marlene Stegers (W11) 50m 8,07sec. Platz 2; Paul Meinzcinger (M14) im Speerwurf 30,01m; Marlene Stegers (W11) Hochsprung 1,28m;

Leo Geldbach (M13) findet nach seiner schweren Verletzung wieder langsam in den Wettkampfrhythmus, 7,97m im Kugestoßen und 1,24m im Hochsprung sind für den Anfang mehr als O.K.

Roman Schermutzki (M11) verbesserte seine PB bei seinem 2. Hochsprungwettbewerb vom letzten Sonntag um 20cm auf starke 1,16m.

 

Nachdem viele Vereinsvertreter vor Ort waren, beschloß man die Staffelmeisterschaften Mitte  Juli auszurichten. Buchen wäre bereit, es gibt eventuell auch noch eine weitere Alternative.

Vorrausetzung ist, jeder Verein bringt Helfer mit, das sollte das geringste Problem sein.

 

Es gab weitere gute Leistungen, leider waren nicht alle Ergebnisse ausgehängt,

nachzulesen wenn die Ergebnisliste online ist.

Ein Lob auch an die Schrozberger Athleten, sie haben ebenfalls viele Bestleistungen erreicht, wie auch Meistertitel.

 

Es war wieder einmal ein toller Leichtathletiktag mit vielen erfolgreichen Ergebnissen, dieses spiegelt sich erfolgreich in der Bestenliste wieder.

 

Super gemacht, macht weiter so, dann können wir dieses Jahr in unserem immer größer werdenden Athletenteam, noch viele große Erfolge feiern.

 

Bis morgen im Training

 

BL