Flein Regiomeisterschaften: Super Staffelleistung unserer weiblichen U14 – unsere Mädchen holen 5 Regiotitel und viele weitere Podiumsplätze wie auch Robin Dreyer und Benedikt Ledwig

24. Juli 2017, 21:10 Uhr von Bruno Ledwig

Es war schon stark was die Athleten aus unserer Trainingsgruppe bei den Regiomeisterschaften ablieferten. In Flein waren die besten Athleten aus “Nord Baden Württemberg” am Start. Bei einigen von unseren Athleten merkte man schon den Kräfteverschleiß durch die lange Wettkampfsaison durch die vielen Wettkämpfe an.

Dennoch schaffen es unsere Athleten immer wieder zu neuen Bestleistungen.

 

Hier die wichtigsten Ergebnisse und Eindrücke:

 

4x75m Staffel:

40,56sec. (M. Reuther (05), M. Krug (05), L. Wolfram (05) und T. Schübel (04))

Es war schon beeindruckend was die 4 Mädchen auf die Bahn zauberten, klasse Wechsel, tolle Sprintleistungen, der Lohn war dann der Regiotitel.

Aktuell befindet sich die Staffel auf Platz 4 in Württemberg, und dieses trotz 3 Staffelteilnehmer des jüngeren Jahrgangs 2005.

Was haben wir da für ein Potenzial für das Jahr 2018, wenn dann Marlene Stegers (06) und Jana Knebel (06) in die Staffel mit eingebaut werden.

 

75m Sprint:

In den Vorläufen W12 gab es schon Bestleistungen durch Marie Krug (10,78sec. – Vorlaufsieg) und Luisa Wolfram (11,01sec. – Vorlaufsieg), auch Marlene Stegers (W11 – 11,70sec. –  verpasste nur knapp das B-Finale) und Jana Knebel (W11 – 11,90sec.) ihre PB für elektronische Zeitmessung.

Da auch Madeleine Reuther mit guten 10,34sec. in das Finale einzog war das “Superduell” der 2 schnellsten Sprinerinnen in Württemberg perfekt.

Im Finale hatte Tara Aykit (Neckarsulm) mit 10,03sec. nur hauchdünn die Nase vorn, auch Madeleine Reuther verbesserte hier ihre PB mit 10,06sec. deutlich. Im Schlepptau in diesem Finale sprintete Marie Krug als dritte in 10,77sec. zu einer weiteren PB wie im Vorlauf.

Luisa Wolfram (W12) verfehlte als siebte den A-Endlauf nur knapp, egal, dafür gewann sie den B-Endlauf in 11,06sec.

Auch Tabea Schübel zeigte über die 75m als Zweite in 10,68sec. in ihrem Vorlauf eine starke Leistung.

Leider verletzte sie sich in ihrem Endlauf, was sich an den folgenden Disziplinen negativ auswirkte.

Robin Dreyer (M12) erreichte mit 11,27sec. das A-Finale und beendete dies mit 11,26sec. auf Platz 6.

 

100m Sprint (M14):

Lukas Reuther zog als Vorlaufzweiter in 13,21sec. ins Finale der besten 6 Sprinter ein.

In diesem Lauf verbesserte er seine PB nochmals auf 13,07sec.

Der gleichaltrige Nico Schmieg lief in seinem ersten 100m Rennen eine 14,40sec.

 

Weitsprung:

Die Starterliste der weiblichen Jugend W12 war mit 26 Teilnehmer sehr sehr lang, dennoch schafften es Madeleine Reuther, Marie Krug und Luisa Wolfram in den Endkampf der besten 8.

Madeleine Reuther hatte eine starke Serie und steigerte ihre PB im letzten Versuch auf 4,88m, was aktuell Platz 1 in Württemberg bedeutet. Mit 4,52m sprang Marie Krug auf Platz 3 und Luisa Wolfram auf Platz 8 von 26 Teilnehmern, und unsere erst 11-Jährige Marlene Stegers verpasste mit 3,98m nur knapp das Finale der besten 8.

Mit 4,27m blieb Robin Dreyer (M13) knapp unter PB, dennoch war mit seinem 4. Platz in diesem großen Teilnehmerfeld zufrieden.

 

60m Hürden (am Samstag):

Glückwunsch an Carlotta Peppel (W13) mit 10,53sec. wieder eine neue PB und nur noch 3/100sec. von der F-Kadernorm entfernt.

 

Hochsprung:

Anna Hellinger (W13) musste bei 1,33m wegen Knieproblemen aufgeben.

Für Luisa Wolfram (W12 – 1,38m – Platz 8 in Württemberg) und Madeleine Reuther (W12 – 1,35m – Platz 16 in Württemberg) gab es neue Bestleistungen.

Robin Dreyer (M12) wurde im Hochsprung zweiter, mit 1,30m.

 

300m:

Unsere beiden 14-Jährigen Lukas Reuther und Nico Schmieg wagten sich erstmals über die Langsprintstrecke von 300m. Beide machten ihre Sache mehr als gut, Lukas wurde vierter in 43,05sec. und Nico siebter in 44,49sec.

 

Ballwurf:

Anna Hellinger (W13) wurde Regiomeisterin mit 42,50m, zu viel Kraft und zu wenig Technik verhinderten eine bessere Weite der Nummer 1 in Württemberg. Tabea Schübel (W13) blieb mit 24m nur knapp unter PB.

Bei den 12- Jährigen Mädchen war klar das der Sieg nur über Madeleine Reuther ging. Mit 41m gewann sie mit 8m Vorsprung deutlich und warf sich noch auf Platz 3 in Württemberg.

In diesem Wettbewerb startete noch unsere 11-Jährige Marlene Stegers, mit 31m wurde sie überraschend Dritte und bekam ebenfalls eine Medallie.

 

800m:

Für unseren Neuzugang Nico Schmieg (M14) war es sein erster 800m Lauf, und er lief mit 2,31,55min. trotz Oberschenkelzerrung (zugezogen nach den ersten 200m) eine gute Zeit.

Lukas Reuther (M14) belegte in 2,20.36min. den zweiten Platz.

Neue Bestleistungen gab es bei unseren 12-Jährigen Mädchen durch Marie Krug (W12) in 2,51.07min. und Luisa Wolfram (W12) in 2,56.14min.

 

Speerwurf:

Mit 51,46m warf Benedikt Ledwig (Männer) eine neue “Jahres PB”, auch wenn er alleine war, ist dies eine würdige Weite (aktuell Platz 15 in Württemberg), für einen Regiotitel.

Unsere Nummer 1 in Württemberg, Anna Hellinger (W13) gewann ebenfalls im Speerwurf, mit 32,44m überlegen den Regiotitel.

Bestleistungen gab es hier von unseren 12-Järigen Mädchen.

Luisa Wolfram verbesserte ihre PB im Speerwurf um über 4m und löste somit ihre Vereinskameradin Madeleine Reuther mit 24,22m als Nummer 1 in Württemberg ab.

Madeleine Reuther verbesserte ebenfalls ihre PB auf 23,95m und festigte ihren 2. Platz in Württemberg.

Marie Krug blieb mit ihren 20,51m nur knapp unter PB und bleibt trotzdem auf Platz 4 in Württemberg.

Was gibt das für ein Finale bei den 12-Jährigen Mädchen im Speerwurf gegen Ende der Wettkampfsaison, in Hardheim und Igersheim. Alle 3 haben große Reserven nach oben, für die Plätze 1 – 3 in Württemberg.

 

Danke an Alle !!! (Athleten und Trainer, Betreuer, Eltern, usw.), welche diese Erfolge mitgetragen haben.

 

Das Ferientraing für die Leistungsgruppe wird von Bene und mir vorbereitet, Einladung folgt; (der Trainingsumfang wird auf die Athleten W12/W13 für die Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd Ende September aufgebaut).

Im Bild die erfolgreiche Siegerstaffel von Flein

 

 

BL