Sprungmeeting in Schrozberg: Unsere erst 9-Jährige Faina Hofmann überspringt im Hochsprung 1,15m – Robin Dreyer (M12) mit neuer PB (1,37m)

28. Juli 2017, 19:41 Uhr von Bruno Ledwig

Am ersten Ferientag fand gestern wieder das traditionelle Sprungmeeting in Schrozberg statt.

Mit 58 Teilnehmer war es ein sehr gut besuchtes Springermeeting unseres Partnervereins der LG Hohenlohe.

Der FC Igersheim war mit 12 Athleten am Start, mit zum Teil sehr guten Leistungen.

Es hat “Gott sei Dank” aufgehört zu regnen, nur der böige Wind störte am Anfang den Weitsprung der Aktiven und der Jugend.

 

Hochsprung:

Das war schon Klasse was unsere jüngsten Hochspringerinnen in Schrozberg ablieferten.

Vor allem unsere erst 9-jährige Faina Hofmann übersprang bei ihrem ersten Hochsprungwettkampf 1,15m

Sie verbesserte den Vereinsrekord von Lisa Nowack von 1,06m deutlich.

Robin Dreyer (M12) sprang mit 1,37m eine neue PB, wie im Vorjahr ebenfalls in Schrozberg.

Sophia Quenzer (W13) hatte eigentlich einen unrhythmischen Wettkampf mit kleinen Fehlern, und dennoch kamen mit 1,42m wieder eine klasse Leistung heraus.

Luisa Wolfram (W12) macht das, wo die Hochspringer immer mehr hingehen und zwar zum “Speedflop”.

Dieses bedeutet über eine hohe Anlaufgeschwindigkeit in den Absprung zu kommen.

Bei Luisa klappt es mal sehr gut, mal wird es zu aggresiv (zu schnell) und es geht daneben.

Dennoch machte sie es gestern sehr gut, mit 1,36m blieb sie nur knapp unter PB.

Auch Marlene Stegers (W11) kam mit einen klasse Sprung, deutlich über 1,29m an ihre PB von Schweinfurt (1,31m) ran.

Nach einer langen Verletzungspause startete gestern Elisabeth Denz (W13) erstmals wieder, und es gab im Hochsprung mit 1,30m eine neue PB und die letzten Sprünge sahen nach mehr aus.

 

Weitsprung:

Marlene Stegers (W11) überzeugte mit 4,15m (PB eingestellt) und 3 weiteren Sprünge über 4m.

Madeleine Reuther (W12) sprang 6x über 4,65m aber ein PB wollte heute einfach nicht fallen.

Weitere gute Ergebnisse zeigten Sophia Quenzer (W13) mit 4,38m, Marie Krug (W12) mit 4,48m und Luisa Wolfram (W12) mit 4,33m.

Eine gute Serie hatte auch Robin Dreyer (M12) mit 6 Sprüngen über 4m, sein Bester Sprung lag bei 4,21m.

Für die Athleten (ab U16 und älter), welche das Brett treffen mussten war es nicht einfach auf Weite zu kommen.

Denn hier herrschten Windbedingungen von 2m/sec. Rückenwind bis zu 6m/sec. Gegenwind.

Oskar Rückert (U18) sprang 5,78m und Benedikt Ledwig (Männer) 5,82m weit.

Bild: Faina Hofmanns (W09) Sprung über 1,15m

Weitere Ergebnisse in der Ergebnisliste

 

BL

 

Allen “LG Teilnehmern” am kommenden Wochenende bei den “Süddeutschen” in Ingolstadt viel Erfolg