Mehrkampf Oestelheim: Luisa Wolfram (W12) fehlen nur 21 Punkte zur Quali

28. Mai 2017, 20:14 Uhr von Bruno Ledwig

Heute fanden in Oestelheim (bei Sindelfingen) bei sehr warmen Temperaturen landesoffene Schülermehrkämpfe statt.

Mit am Start, Luisa Wolfram (W12) und Carlotta Peppel (W13).

In der ersten Disziplin im 75m Sprint egalisierte Luisa (11,05sec.) ihre PB von Schweinfurt trotz leichtem Gegenwind. Carlotta blieb mit ihren 11,18sec. nur knapp über ihrer Jahres PB von Buchen. Im Anschluss ging es direkt zum Hochsprung und das Einspringen klappte bei beiden sehr gut. Nachdem Luisa in Igersheim ein bisschen schwächelte, stieg sie vorsichtshalber bei 1,08m ein und hatte zu Beginn im Wettkampf Anlaufprobleme, denn dieser passte auf einmal nicht mehr. Die 1,12m und 1,16m überquerte sie jeweils erst mit dem 2. Versuch und so langsam kam sie (nach Abststandskorrekturen) wieder mit ihrem Anlauf zurecht. Die 1,20m übersprang Luisa im 2. Versuch sehr deutlich, schade das sie diese Sprungkraft nicht über 1,24m wiederholen konnte. Carlotta’s Formkurve geht im Hochsprung zur Zeit weiter nach oben.

Nach 1,24m in Brackenheim und 1,32m in Igersheim sollte heute eine weitere Steigerung folgen. Bis 1,32m überquerte sie fast alle Sprünge (außer 1,28m – 2. Versuch) im ersten Versuch. Über 1,36m brauchte sie 3 Sprünge für eine neue Freiluft PB, ihre Versuche über 1,40m waren sehr knapp, den 2. Versuch riss sie mit der Wade.

Beim Ballwurf wurde es in der prallen Sonne richtig heiß, dennoch blieben Luisa (24,50m) und Carlotta (31,50m) nur knapp unter PB, und weiter im Rennen für die Einzel-Quali.

Ohne Pause ging es direkt zum Weitsprung, obwohl hier die Athleten eine hervorragend vorbereitete Anlage vorfanden, taten sich hier viele sehr schwer, wie auch unsere Athleten.

Luisa Wolfram sprang hier nur 4,14m weit, und verlor wichtige Punkte. Mit 1529P. verbesserte sie zwar ihre 4-Kampf PB um 85 Punkte, aber zur Quali für die Landesmeisterschaften fehlten in der Endabrechnung nur 21 Punkte.

Auch Carlotta Peppel kam mit der Anlage gar nicht zu Recht, mit ihrer Weite war sie sehr enttäuscht, auch wenn sie vor 3 Tagen in Buchen mit 4,55m noch Bestleistung sprang.

Carlotta hatte sich schon über die Mannschaft für die Landesmeisterschaften qualifiziert, wollte aber unbedingt die Einzelquali.

Dennoch ist eine deutliche Weiterentwicklung beider Athleten in den letzten Wochen erkennbar.

Die erste Freiluft-Wettkampfphase “April/Mai” ist erst einmal vorbei, und und es gab auch viele wichtige Wettkämpfe welche unsere Athleten Woche für Woche absolvieren mussten und jetzt doch vielleicht auch ein bisschen an den Kräften zehrte.

Das erste Fazit ist, das es sehr viele positive Überraschungen gab, diese spiegeln sich auch in der württ. Bestenliste wieder, auch wenn sie zum Teil noch nicht eingearbeitet wurden.

Auch unsere Neuzugänge der letzten Wochen bzw. Monate spielen immer mehr eine größere Rolle in unserem Team.

 

Glückwunsch an unsere Nachwuchsathleten in Markelsheim für die tollen Leistungen

 

Bis Dienstag im Training

 

BL