Sophie Stumpf mit 2 Medaillien zurück von den Baden-Württembergischen Meisterschaften der U18

28. Mai 2017, 22:25 Uhr von Thorsten Heß

In Heilbronn fanden an diesem Woche die Nachwuchsmeisterschaften der U18 und U23 statt. Sophie Stumpf erzielte im Wettbewerb mit dem Speer eine neue PB von 45.41m was ihr die Bronzemedaillie einbrachte und sie vor ausgewiesenen Speerspezialistinnen platzierte. Zwei Stunden später griff sie zur 3kg Kugel und erzielte im 2. Versuch ihre beste Weite von 15.18m. Antonia Kinzel aus Ulm erzielte ebenfalls im 2. Versuch mit 15.26m die Siegesweite des heutigen Tages. Damit ging sie aus den 3 letzten direkten Duellen mit Sophie wiederum knapp als die Bessere aus dem Ring. Da Antonia bei sehr heißer Witterung dichter an ihre Bestleistung herankam als Sophie geht der Sieg voll in Ordnung, aber klar hätte Sophie lieber selber gewonnen. Auf den Bronzerang kam Katharina Schiele, die sich mit neuer PB von 14.49m mit 2cm Abstand den Platz auf dem Treppchen vor Johanna Siebler sichern konnte.

Alle Athletinnen werden jetzt bis zum nächsten Aufeinandertreffen weiter hart an sich arbeiten, um sich in Schweinfurt bei der Jugendgala in noch besserer Form zu präsentieren. Dort wird die komplette deutsche Kugelstoßelite am Start sein – eine gute Gelegenheit sich von herausragenden Athletinnen zu neuen Bestleistungen treiben zu lassen.

Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass man bei Meisterschaften bereit sein muss neue Bestleistungen aufzustellen, zumindest aber die Vorleistung abzurufen, will man den Platz auf der Meldeliste auch in der Ergebnisliste bestätigen.

Es bleibt also richtig: MIt PB fängt alles an und daran kann und muss man selber arbeiten.

Glückwunsch zu PB im Speerwurf und den Medaillien!

TH