Jenny hat die Quali für die Deutschen Blockmehrkampfmeisterschaften

29. Mai 2014, 20:06 Uhr von Martina Seher

Bei gutem Wetter und großen Teilnehmerfeldern klappte es nach langer Anfahrt mit der Quali für Jenny  in Zell am Harmersbach. Sie begang den Wettkampf mit einer guten Zeit von 14,08 sec. über die 80 m Hürden. Danach folgte das Kugelstoßen mit 10,15 m. Jetzt stand der Weitsprung auf dem Zeitplan, hier verschenkte Jenny im 1. Versuch sehr viel, hatte aber durch die knappen 4 m den Sicherheitssprung den sie brauchte und steigerte sich dann noch zweimal und beendete diesen Wettbewerb mit 4,46 m. Nach 1 1/2 h ging es mit dem 100 m Lauf weiter und auch hier konnte Jenny mit einer Zeit von 14,28 sec. Punkte gutmachten. Nun kam es trotz der tollen Wettkampfeinteilung, zu einer Zeitplanverschiebung, die durch die gr0ßen Teilnehmerfelder bedingt war und Jenny musste das Aufwärmen für das Diskuswerfen nochmals beenden. Nach einer Wartezeit von einer Stunde konnte Jenny sich einwerfen und wir dachten schon, dass Jenny die Quali sicher erreichen kann. Doch als Jenny ihren ersten Versuch hatte, hörten wir nur noch einen sehr lauten Schlag und der Diksus ging voll an den Pfosten des Wurfnetzes und war somit ungültig. Jenny aber bewahrte die totale Ruhe und warf im 2. Versuch tolle 35,12 m. Somit erreichte sie eine Gesamtpunktzahl von 2441 und kam bei diesem Wettkampf wegen zwei fehlenden Punkten auf Platz 2. Erste wurde die Mehrkampfspezialistin Franziska Hohner aus Villingen-Schwenningen mit 2443 Punkten. Mit diesem Ergebnis liegt Jenny momentan auf dem 7. Platz in der Deutschen Bestenliste.

Jenny,  mach so weiter. Glückwunsch

Johanna kämpfte und lief die 80 m Hürden in 15,32 sec und stieß die Kugel 9,01 m weit. Nach dem Weitsprung den Johanna mit 4,55 m beendete, hörte sie verletzungsbedingt auf. Johanna hat aber auch noch weitere Möglichkeiten die Quali für die Deutschen zu erreichen.