Trainingsplan Oktober 2018

30. September 2018, 21:41 Uhr von Thorsten Heß

Der Oktober bietet mit den Staffelmeisterschaften, dem Mehrkampf in Flein und unseren Wurfwettkämpfen den Ausklang der langen Saison 2018. Der Blick geht nun zielgerichtet auf die Vorbereitung der Saison 2019.
Die Normen für die angepeilten Wettkämpfe sind fordernder, daher müssen wir diese Anforderungen auch im Training abbilden. Deshalb müssen wir alle konditionellen Grundwerte verbessern. Auf dieser Basis können wir dann auch die technischen Fertigkeiten weiterentwickeln. Zusammen ergibt das dann bessere Wettkampfergebnisse.

Das Wetter spielt immer eine Rolle. Wir werden eine große Schwankungsbreite durch angepasste Kleidung abdecken können, doch wenn es einmal gar nicht passt wird der Trainingsplan geändert. Lieber 10 von 12 Einheiten nach Plan und 2 improvisiert, als streng nach Plan und dann 2 Wochen krank!

Einige Trainingseinheiten sind euch ja schon aus dem Septemberplan bekannt. Diese werden natürlich weiterentwickelt, damit der angestrebte Aufbauprozess weitergeht.

An einigen Terminen bin ich beruflich verhindert bzw. in Urlaub, daher übernehmen Annette, Melissa und Hendrik abwechselnd die Trainingsleitung, ihr seid also immer bestens betreut.

Freue mich auf die kommenden, anstrengenden Wochen, denn ich weiß, dass sie von Erfolg gekrönt sein werden.

Bis Dienstag!

TH
Trainingsplanung Oktober 2018

Einteilung fürs Wochenende

28. September 2018, 20:17 Uhr von Heinz Losert

hier die Einteilungen für Samstag und Sonntag.

Für Sonntag – könnte es sein, dass einige Stationen mit einer Person weniger wie gewohnt besetz sind. Das sollte aber diesesmal alles klappen, Durch die Ferientage am Montag und Dienstag sind es einige KInder weniger wie bei den letzten Wettkämpfen.

Kampfrichtereinteilung Ba-Wü 29.09.2018, Endfassung

K a – E i n t – 30.09. – Entwurf 2

Helferaufruf fürs Wochenende

25. September 2018, 19:10 Uhr von Heinz Losert

Folgende Helfer werden noch benötigt

Freitag ab ca. 15.30 Uhr ( auch später nachkommen ist möglich) für Aufbau 3 Helfer
1 Person Küche zum zum Gulasch kochen

Samstag 29.09. BaWü Seniorenmeisterschaften
10 Kampfrichter / Helfer
2 Personen Küche

Sonntag 30.09. Mehrkampf der Schüler
14 Kampfrichter
4 Personen Küche

Pro Tag werden noch 5 Kuchen benötigt

Danke für die Bereitschaft zu helfen.

Training vom 24.09. – 30.09.2018 und Wettkämpfe

23. September 2018, 17:43 Uhr von Thorsten Heß

Hallo!

Einige wollen in Flein am Mehrkampf teilnehmen und/oder an den Wettkämpfen in Igersheim. Daher beginnen wir am Dienstag und Donnerstag mit einer Technikeinheit, oder nehmen an den Wettkämpfen teil. Anschließend setzen wir das Aufbautraining wie gewohnt in der Halle fort. Am Freitag trainieren wir wieder Lauf ab 17.00 Uhr im Stadion. Alle, die es einmal ausprobieren wollen sind herzlich eingeladen und bekommen einen angepaßten Einstieg.

Änderungen wegen des Wetters können immmer nötig werden und werden dann allen möglichst frühzeitig bekannt gegeben.

Der Herbst ist da. Bitte Kleidung und Vorkehrungen dementsprechend anpassen. Nur wer gesund bleibt kann gut trainieren.

Bis Dienstag
TH

Monatsinfo September

18. September 2018, 14:55 Uhr von Heinz Losert

Das Training nach den Ferien hat mit großen Teilnehmerzahlen begonnen. Kleine Veränderungen hat es durch die Stundenpläne ergeben – dies wurde mit den betreffenden besprochen.

Donnerstag 20. September ist die Erlenbachhalle geschlossen – ausweichen für die JMZK-Gruppe bei Bedarf in die Großsporthalle. AH-Fußball ist noch auf dem Platz.

Zu dem Training als Vorbereitung auf dem Jedermann-Zehnkampf 2019 sind alle 18 Jahre eingeladen. Training Donnerstags 19.30 – 21.30 Uhr.

5. Oktober Staffle-Meisterschaften in Buchen
Wer möchte von den Eltern mitlaufen?

Wettkämpfe 29. und 30. September – Tage Wettkämpfe in Igersheim – siehe Monatsinfo.

Kurzfristig machen wir einen Läuferabend in Niederstetten und Vereinsmeisterschaft Stabhochsprung mit Weit- und Hochsprung – sofern genügend Helfer und die entsprechende Zeit vorhanden ist. Beide Veranstaltungen wird Bruno Ledwig leiten.

Monatsinfo September, End.

Trainingsplanung 17.-21.09.2018

17. September 2018, 19:36 Uhr von Thorsten Heß

Hallo!

Wir treffen uns wieder Dienstag und Donnerstag um 18.00 Uhr in Igersheim. Mit leichten Abwandlungen bleiben die Trainingsinhalte wie letzte Woche, auch der Freitag im DO-Stadion läuft vergleichbar ab. Zur Feinjustierung bitte mal eure Trainingsprotokolle mitteilen.

Bis morgen

Gruß TH

Trainingsbeginn nach den Ferien

10. September 2018, 12:45 Uhr von Heinz Losert

Trainingsbeginn der Igersheimer Leichtathleten

Die Igersheimer Leichtathleten beginnen ihr Training nach den Ferien am Dienstag, 11. September um 16.00 für die Altersgruppe 8-12 Jahre. Um 17.00 Uhr und 18.00 Uhr beginnen 2 Gruppen für die Altersklassen ab 12 Jahre.

Am Freitag von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr haben die Jüngsten ab 4/5 Jahre in der Halle und auf den Platz Gelegenheit die ersten Erfahrungen mit der Leichtathletik zu sammeln. In diesem Bereich geht es nicht um eine abgewandelte Leichtathletik der Erwachsen, sondern um spezielle Formen von Spiel- und Übungsteilen die auf das entsprechende Alter abgestimmt sind.

Das erfahrene Trainerteam, das die Igersheimer Leichtathleten bis zu den Ferien zu wahren Himmelstürmern werden ließ, steht wieder zur Verfügung und ist Garant für ein ausgewogenes Training mit der Möglichkeit sein Können bei vielen Wettkämpfen zu zeigen.

Auch in der neuen Saison wird das bewährte Konzept – Breitensport für alle und Förderung der Talente weiter verfolgt. In allen Gruppen wird es Teilnehmer geben, die nur dem Breitensport zugewandt sind und Athleten die das Ziel haben sich bei Meisterschaften auf Landes mit den anderen zu messen.

Jedermann-Zehnkampf für alle

Im Bereich der Erwachsenen geht das Training unter dem Motto „Zehnkampf für Jedermann“ ab Donnerstag, 13.09. in das Dritte Jahr. Ab 19.30 Uhr stellt sich wöchentlich das Trainerteam der Herausforderung allen Interessierten die 10 Disziplinen des Zehnkampfs durch Schulung von Technik und speziellem Training näher zu bringen.

Als großes Ziel der Trainer ist es, dass jeder Teilnehmer Mitte 2019 dann einen Zehnkampf absolvieren kann. Auch Neueinsteiger in Sachen Leichtathletik sind herzlich willkommen. Bei den Wettkämpfen 20017 und 2018 war jeweils die Freude der Athleten riesig, dass sie die Königsdisziplin der Leichtathletik, wie der Zehnkampf auch genannt wird, bestritten hatten.

Auf rege Teilnahme am Trainingsbetrieb freut sich das gesamte Trainerteam, das neben dem Training noch einige Wettkämpfe in diesem Jahr im Kalender stehen hat. Neben Vereinsmeisterschaften in einzelnen Disziplinen finden in Igersheim am 29. September die Baden Württembergischen Seniorenmeisterschaften im Werfer 5-Kampf statt.

Für die Schüler und Jugendlichen gibt es am 30. September einen Mehrkampf und am 20. Oktober findet der Werfertag statt.

Wir starten die Saisonvorbereitung 2019

09. September 2018, 19:56 Uhr von Thorsten Heß

Hallo zusammen!
Mit dem Ende der Ferien beginnen wir wieder mit dem regelmäßigen Training nach Plan.
Solange es noch hell und warm ist trainieren wir überwiegend draußen und beginnen das Training

am Dienstag um 18.00 bis ca 20.00 Uhr
am Donnerstag um 18.00 bis ca 19.30 Uhr
am Freitag von 17.00 bis ca 19.00 Uhr

Für alle ab U18 aufwärts liegt der Trainingsschwerpunkt auf Ausdauer und Fitness, begleitet von Schnelligkeitstraining als Frequenztraining. Die U14 wird auch noch die Blockwettkampf-Disziplinen trainieren.

Für diese Woche ist Training in Igersheim am Dienstag und Donnerstag, am Freitag dann im DO-Stadion, da in Igersheim die Vereinsmeisterschaften in den Blockwettkämpfen stattfinden. Da ich mich dort als Helfer/Kampfrichter einbringen werde leiten Melissa und Annette das Stadiontraining.

Trainingsaufgaben für Freitag:
Erwärmung und Frequenz- und Sprintkoordination
2x 4x 200m in 34-38(40) mit 200m in 54 – 65 Sekunden, dann 3 Minuten Pause, Serienpause 5-8 Minuten
anschließend 800m in 3.30, eine Runde traben, 600m in 2 Minuten eine Runde traben, 400m MaxOut 1-2km auslaufen.

Dienstag und Donnerstag bitte euer Springseil und Hallenkleidung/-schuhe mitbringen, auch viel trinken und ein Handtuch wird notwendig werden. Überraschung!!!

Ab Oktober gibt es dann wieder Monatspläne.

Bis Dienstag

TH

Erfolgreich bei Frankenmeisterschaften in Neckarsulm – 33 Medaillen im Gepäck

01. August 2018, 7:30 Uhr von Heinz Losert

Zeitungsbericht vom 31. Juli 2018

Gute Bilanz bei den Frankenmeisterschaften für die Igersheimer. 33 mal standen sie auf dem Treppchen, davon 11 mal ganz oben. Robin Dreyer war 5 mal, Carlotta Peppel und Luisa Wolfram je 4 mal dabei.

260 Athleten aus 30 Vereinen nahmen an den Wettkämpfen in allen Bereichen teil, damit hatte der Veranstalter alle Hände vol zu tun um es abzuwickeln. Und dies gelang ihm gut.

Die Erfolge der Igersheimer von der LG Hohenlohe können sich sehen lassen. Die starken Platzierungen im vorderen Bereich wurden mit vielen Bestleistungen untermauert. Die Erfolge erstrecken sich über die gesamte Bandbreite der Leichtathletik und spiegeln das ausgewogene Training über alle Disziplinen in Igersheim wieder.

Dies zeigen vor allem die fünf Treppchenplätze von Robin Dreyer/M13. Zu dem Titel im Speer mit 27,80 Meter folgten 2. Plätze über 60 Meter Hürden in 10,46 Sekunden, Hochsprung mit 1,47 Meter, Kugelstoß 8,16 Meter und der 3. Platz im Sprint über 75 in 10,46 Sekunden.

Je zwei Titel errangen Anna Hellinger/W14 mit dem Speer von 36,39 Meter und Diskus / 23,75 Meter, Carlotta Peppel/W14 über 80 Meter Hürden in 13,27 Sekunden und im Hochsprung mit überquerten 1,52 Meter, sowie Helen Korn/W11 im Schlagball mit 32 Meter und Weitsprung mit 3,88 Meter.

Drei Titel nahm die „Diskus-Familie“ Seher mit nach Hause. Vater Helmut mit 35,63 Meter, Sohn Patrick mit 46,55 Meter und Tochter Jennifer mit 44,44 Meter.

Drei mal den 2. Platz erreichte Marlene Stegers/W12 in Hochsprung mit 1,34 Meter, über 60 Meter Hürden in 11,58 Sekunden und Ballwurf mit 35,50 Meter. Zwei mal auf den 2. Platz kam Sophia Quenzer/W14, dies war über die 80 Meter Hürden in 13,33 Sekunden und im Hochsprung mit 1,46 Meter.

Marie Brand/W11 konnte ihre Zeit auf 800 Meter um 8 Sekunden verbessern, 2:42,25 Minuten brachten den 2. Platz. Über 50 Meter in 8,18 Sekunden erlief sie den 3. Platz. Voller Motivation ging Vincent App/U18 seien Lauf über die Stadionrunde an. Die 800 Meter legte er in 56,29 Sekunden zurück

Eine starke Weitsprungserie legte Marie Krug/13 hin. Der Sprung über die 5 Meter Marke blieb dieses mal verwehrt. Mit 4,85 Meter sprang sie auf den 2. Platz. Paul Meinczinger/M15 hatte mit 31,44 Meter im Speer mit dem 4. Platz und Elias Koch/M12 mit zwei 7. Plätzen im Weitsprung mit 3,31 Meter und über 75 Meter in 12,41 Meter die besten Ergebnisse.
(hl)
Die komplette Ergebnisliste unter: www.leichtathletik-igersheim.de

Sprint – Sprung – Wurf, in allen Bereichen waren die Athleten der LG Hohenlohe/1. FC Igersheim bei den Frankenmeisterschaften in Neckarsulm erfolgreich. 33 Podestplätze Untersteichen die Leistungsstärke der Igersheimer. Hier Marlene Stegers beim Ballwurf.

Carlotta Peppel in ansteigender Form

25. Juli 2018, 6:50 Uhr von Heinz Losert

Zeitungsbericht vom 25.07.2018

Carlotta Peppel in aufsteigender Form. Bestleistungen im Mehrkampf über 100 Meter und Kugelstoßen erzielt.

Im Sportzentrum Leinfelden kämpften die Nachwuchsathleten der Jugendklasse U16 aus dem Bereich des Württembergischen Leichtathletikverbandes um die Titel im Mehrkampf.

Es gab teilweise sehr spannende Wettkämpfe, so entschied in der Klasse M14 nur ein Punkt über Gold oder Silber. Schnellster Läufer des Tages war Bruno Betz vom Turnverein Rot am See, der als einziger mit 11,99 Sekunden unter der 12 Sekundenmarke blieb.

Bei den Mädchen war es nicht ganz so eng in der Vergabe der Medaillen. Carlotta Peppel und Sophia Quenzer von der LG Hohenlohe/1. FC Igersheim, die sich ebenfalls zu den Titelkämpfen qualifiziert hatten, konnten in die Vergabe der Medaillen nicht eingreifen.

Für Carlotta Peppel lief es recht ordentlich. Sie ist seit Wochen in ansteigender Form und konnte es in mehreren Disziplinen in Leinfelden abrufen. Über 100 Meter erreichte sie nach 13,56 Sekunden das Ziel. Dies war eine neue PB und auch die Leistung des Tages für Carlotta Peppel.

Beim Weitsprung gab es für einige durch sehr wechselnde Winde Probleme beim Absprung.
Carlotta Peppel kam mit den Windverhältnissen gut zurecht, 4,57 Meter waren für sie ein gutes Ergebnis.

Im anschließenden Hochsprung überquerte sie 1,48 Meter. Zum Schluss folgte dann noch im Kugelstoßen eine weitere PB mit 8,63 Meter. Insgesamt kam sie auch auf 1.913 Punkte, was unter über 40 Wettkämpferinnen den 13. Platz bedeutete.

Sophia Quenzer konnte verletzungsbedingt ihr Leistungsvermögen nicht ausschöpfen. Durch eine Bestleistung im Kugelstoßen kam sie im Mehrkampfergebnis aber nahe an ihr Ergebnis von der Qualifikation her an.

7,2ß Meter mit der 3-kg Kugel ist nun für Sophia Quenzer die neue Bestleistung. Durch das Handicap im Sprunggelenk kam sie im Hochsprung nur auf 1,44 Meter und im Weitsprung zu 4,22 Meter.

Die 100 Meter lief sie in 14,24 Sekunden. In der Summe ergab es 1.746 Punkte und den 34. Platz.

(hl)

Carlotta Peppel (rechts) von der LG Hohenlohe/1. FC Igersheim konnte die ansteigende Form bei den Titelkämpfen in Leinfelden mit drei Bestleistungen abrufen. Daneben Sophia Quenzer die im Kugelstoßen zu einer neuen PB kam.