Künzelsau Sportfest: Speerwurfkracher von Madeleine Reuther (W12) und Anna Hellinger (W13)

07. Oktober 2017, 21:13 Uhr von Bruno Ledwig

Heute fand in Künzelsau das letzte Freiluftsportfest im Bereich Sprint-Sprung und Lauf in unserer Region statt.

Obwohl reger Seitenwind herrschte, gab es im Speerwurf fantastische Leistungen.

Madeleine Reuther (W12) steigerte sich von Versuch zu Versuch auf fantastische 31,42m.

Sie verbesserte ihre PB um über 7m und verbesserte gleichzeitig den Vereinsrekord von unserem Wurftalent, Anna Hellinger (W13 – 30,42m) um genau einen Meter.

Auch Anna Hellinger (W13) zeigte in dieser Disziplin wieder einen Aufwärtstrend, mit 37,59m warf sie ebenfalls eine neue PB.

Somit kommt der Landesrekord von Alina Kenzel (“Bundeskaderathletin Kugelstoßen” und Juniorenweltmeisterin) von 38,76m für Anna wieder in Reichweite. Diese Weite ist drin, diese hat sie im Training schon geworfen.

Im Ballwurf warf Anna mit 51m erneut über die F-Kadernorm, und Platz 1 in Württemberg.

Beim Hochsprung gab es weitere Überraschungen, Tabea Schübel (W13) übersprang heute erstmals über 1,40m. Auch für Robin Dreyer (M12) gab es über die gleiche Höhe eine neue PB und liegt somit in den Top Ten in Württemberg. Bei seinem Versuch über 1,45m fehlte nicht viel.

 

Mein Dank gilt an Ruth Nowak für die Betreung heute in Künzelsau, tolles Coaching und Infodienst.

 

Weitere Ergebnisse, später nachzulesen im Ergebnisdienst LADV

 

BL

Einteilung 7.10. und Vorschau 14.10.

06. Oktober 2017, 19:12 Uhr von Heinz Losert

Hallo,

hier die Einteilung für Samstag 7.10.

Es gab kleine Verschiebungen, bitte dies berachten.

Diskus-Anlage 2 ist mit 3 Personen durchgängig besetzt – sollte Diskus / Hammer hier auch ausgetragen werden kommt ein 4. Person dazu.

Kuchen haben wir nun 4 Stück – gerne würden wir noch einen nehmen.

Vorschau auf 14.10. Werfertag

Zu gute 50 % steht die Einteilung – weitere Meldungen bitte einreichen. Sonntag/Montag kommt der erste Entwurf.

Gruß
Heinz

Kampfrichtereinteilung Ba-Wü 7.10.2017, Endfassung

Trainingsplanung Oktober 2017

04. Oktober 2017, 21:27 Uhr von Thorsten Heß

Wir befinden uns in KW 40! Damit beginnt für die Leichtathletik die Vorbereitung auf die neue Saison. Die nächsten 4 Wochen stehen im Zeichen des allgemeinen Trainings und somit der Schaffung von Belastungsvoraussetzungen für die gezielte athletische und technische Entwicklung ab November. Der im Anhang abrufbare Rahmentrainingsplan zeigt die Grundstruktur auf, die disziplinspezifischen Ergänzungen legen wir dann in Einzelgesprächen fest, welche sowohl im Vereinstraining als auch im Heimtraining umgesetzt werden. Die Trainingszeiten sind Dienstag von 18.00 bis 20.00 Uhr
Donnerstag von 18.30 bis 20.00 Uhr und Freitag von 16.30 bis 19.00 Uhr.
Wie immer zu dieser Jahreszeit bitte ich um funktionale Bekleidung für draußen, damit auch bei leichtem Regen die Ausdauerentwicklung wie angedacht angegangen werden kann. Auch bitte ich wieder um Reflektoren und helle Kleidung, damit wir nicht von Radfahrern ohne Licht oder PKW in Gefahr gebracht werden. Bei Temperaturen unter 10° Celsius bitte an ein Schlauchtuch denken (HEAD, BUFF, etc.) und an eine Mütze, um unnötige Halsreizungen oder Erkältungen während und nach dem Training nach Möglichkeit zu vermeiden. 1 Woche krank bedeutet 3-4 Wochen Entwicklungsverzögerung für Läufer. Wechselkleidung und Hallenschuhe bitte ebenfalls immer dabei haben.
Durch Hallensperrungen oder äußerst unfreundliche Witterung kann es natürlich nötig werden die Inhalte anzupassen, wir werden dann kreative Lösungen finden.

Auf geht es!

TH

Trainingsplanung Oktober 2017 LG Hohenlohe

Vorläufige Einteilugn für Samstag, 3 Helfer fehlen noch

04. Oktober 2017, 19:23 Uhr von Heinz Losert

Hier die vorläufige Einteilung der Helfer für den Samstag.

Es werden noch benötigt
3 Helfer, ausch schon der Jahrgang 2006 /2005 ist denkbar
3 Kuchen

Weiterer Ablauf:
Aufbau, Freitag ab 16.00 Uhr bis ca. 18.00/18.30 Uhr. Das Training so gestalten, dass der Aufbau, auslegen der Sektoren Vorrang hat.

Platzabnahme durch den WLV: Samstag 8.30 Uhr

Technische Besprechung: Samstag 9.00 Uhr im Sportheim

Bitte prüft wer noch helfen könnte.

Danke.

Kampfrichtereinteilung Ba-Wü 7.10.2017, Entwurf Mittwoch 18.00 Uhr

Hardheim Werfertag: Anna Hellinger (W13) und Leo Geldbach (M13) mit starken Hammerwurfergebnissen

03. Oktober 2017, 21:07 Uhr von Bruno Ledwig

Schmudelwetter heute in Hardheim, dennoch ansprechende Leistungen von unserem Nachwuchs.

 

Den Anfang machten heute morgen um 11,00Uhr die Hammerwerfer in einem sehr rutschigen Ring. Schon beim Einwerfen gab es Stürze, so dass die Athleten sehr vorsichtig zu Werke gingen.

 

Leo Geldbach (M13) startete furious in den Hammerwurf Wettbewerb, mit 33,90m schob er sich in Württemberg wieder auf Platz 2.

Zu Platz 1 fehlen nur noch 1,57m, und bei besseren Bedingungen, sollte dies nach seinen letzten Trainingsleistungen auch möglich sein.

Anna Hellinger (W13) warf mit 31,50m erstmals über 30m, und baute ihre Führung in der württembergischen Bestenliste weiter aus.

Tabea Schübel (W13) warf bei ihrem ersten Hammerwurfwettkampf aus dem Stand, auf repektable 21,82m.

Im Speerwurf konnten nur Madeleine Reuther (W12) und Marlene Stegers (W11) richtig überzeugen.

Die erst 11-Jährige Marlene warf den 400g Speer mit 20,93m (3x über 20m) auf eine neue PB.

Mit dieser Leistung wäre sie aktuell auf Platz 13 in Württemberg, der ein Jahr älteren Athleten.

Madeleine Reuther (W12) warf mit 24,35m eine neue PB, und liegt mit dieser Weite wieder auf Platz 1 in Württemberg, vor ihrer Vereinskollegin Luisa Wolfram (W12), welche heute mit ihren 22,02m nicht zufrieden war.

Das gibt ein tolles Finale in Igersheim um Platz 1 in Württemberg, dann hoffentlich auch mit einer gesunden Marie Krug, welche auch ein Potenzial nach ganz vorne hat.

Im Diskuswurf verbesserte Anna Hellinger (W13) mit 27,89m ihre PB deutlich.

Auch für Luisa Wolfram (W12) gab es mit 19,57m eine neue PB.

Marlene Stegers hatte heute ihren ersten Diskuswettkampf, ihre 17,11m sind natürlich ausbaufähig, aber ein toller Einstieg für mehr, in den nächsten Jahre.

 

Stark auch die Leistungssteigerung von Robin Dreyer (M12) im Diskus auf 22,67m dank der Umsetzung der Trainerinfos.

Aktuell auf Platz 2 in Württemberg, nur Bruce Khieosavat von der Spvgg Holzgerlingen liegt mit 22,92m knapp vor Robin, diese Weite wird er vermutlich bei unseren Wettkämpfen auch übertreffen.

Technisch haben alle Athleten im Wurfbereich noch große Reserven nach oben, dass ist klar, wir trainieren in diesem Jahrgang noch sehr vielseitig in alle Richtungen.

Da kann man in diesem Alter noch keine Perfektion erwarten, obwohl sich einige Athleten überraschend, technisch in einigen Disziplinen sehr weit entwickelt haben.

 

BL

Gute Ergebnisse in Schule und Verein

03. Oktober 2017, 17:38 Uhr von Thorsten Heß

Nach den allgemeinen Rahmenplänen des DLV befinden sich die Athleten ja im Übergang zur Saisonvorbereitung 2018. Nach Ferien und Trainingspause beginnt allmählich wieder der Einstieg mit allgemeinem Training und Aufbau der Belastbarkeit. Dennoch konnten weitere Athleten der LG Hohenlohe die letzten Wettkämpfe erfolgreich gestalten.
Melissa Hofmann konnte im Bereich Leichtathletik 3x die Höchstwertung für das Abitur 2018 auf das Punktekonto aufbuchen. Jeweils 15 Punkte gab es für 27.2 Sekunden (PB) über die 200m, 4.68m im Weitsprung und 2775m im Coopertest. Sie hatte die Ferien zum konsequenten Training genutzt und nun den Erfolg eingefahren.
Marie Brand W10 siegte in Niederstetten über die 1000m beim Herbstlauf in schnellen 3.41 Minuten, lieferte auf der Bahn beim Läuferabend gute 2.57 Minuten über die 800m ab und gewann am Samstag in Künzelsau den Laufwettbewerb über ca. 2600m in 11.09 Minuten.
Auch Nele Maxima Siegl W11 konnte sich mit 36m im Ballwurf mit einer neuen PB bei unserem Sportfest in die Ergebnislisten eintragen, wie auch Sophie Stumpf, die sich mit 12.78m mit der 4kg Kugel aus dem Urlaub zurück meldete. Beim Werfertag heute in Hardheim sah sie auch im Diskuswurf technisch gut aus und konnte sich mit über 38m und einer stabilen Serie auch in ihrer Nebendisziplin auf gutem Niveau präsentieren, trotz regnerischen und kühlen Bedingungen mit unvorteilhaftem Rückenwind.
Saisonbestleistung gelang Sigrid Preß mit der Kugel. 7.22m sehen in der W60 richtig gut aus.
Die Vereinsmeisterschaften wie auch der Werfertag am 14.10.2017 werden aus dem Aufbautraining heraus bestritten und dienen der Verfestigung technischer Merkmale in allen Disziplinen, bevor es dann in die Ansteuerung der Hallensaison geht.

Bis Donnerstag

TH

Sophie Stumpf im Bundeskader 2017/2018

03. Oktober 2017, 9:10 Uhr von Thorsten Heß

Vom 22.09. bis 24.09.2017 fand der Sichtungslehrgang zum Bundeskader C statt, der jetzt Nachwuchskader 2 heißt. Dieser umfasst die aussichtsreichsten Athleten der U20 aus dem gesamten Bundesgebiet. Bei den Kugelstoßerinnen fehlten Lea Riedel (USA-Aufenthalt) und Selina Danzler (Verletzung), so dass Jule Steuer, Hannah Meinikmann und Sophie Stumpf unter der Leitung von Bundestrainer Nachwuchs Christian Sperling durch dieses Trainings- und Testwochenende geführt wurden.
Großes Thema dieses Wochenendes war der Drehstoß. Es ist das eingetreten, was Landes-/Bundestrainer Peter Salzer schon länger vorhergesagt hat – Drehstoß ist die angesagte Technik. Nach der Lehrgangseröffnung mit dem leitenden Bundestrainer Jürgen Schult saßen die Kugelstoß-Heimtrainer mit Christian Sperling und Gerald Bergmann noch zusammen um sich mit der Analyse und Methodik des Drehstoßes zu befassen. Phasenanalysen anhand von Videos der Topstars wie Kovacs, Walsh und der deutschen Protagonisten der U18/U20 Northoff und Moll ergaben wichtige Erkenntnisse über entscheidende Grundpositionen der Technik, welche alle Athleten trotz individueller Ausprägungen durchlaufen.
Am Samstagmorgen gab es eine gemeinsame Technikeinheit aller Athleten und Trainer zum Drehstoß. Da fast alle Athleten auch an der Scheibe ausgebildet wurden gelang ihnen der Grundablauf sehr rasch und einige gute Stöße gab es schon zu bestaunen.
Der weitere Verlauf des Samstages gestaltete sich mit Wurf-, Sprint- und Sprungtests sowie einem Beweglichkeitstest. Hier konnte sich Sophie mehrfach im direkten Vergleich an die Spitzenposition setzen und lag auch sonst dicht bei den Mitbewerberinnen um internationale Tickets für 2018.
Der Sonntag begann mit einer klassichen “Gymnastik zur Musik”. Hier habe ich ein Kleinod für meine Videosammlung drehen können, denn der Kollege war als Vortänzer einmalig und die Truppe zog voll mit.
Vor dem abschließenden Mittagessen stand dann noch der Krafttest an. Bankdrücken, Umsetzen und Kniebeuge wurden getestet. Lediglich beim Bankdruck musste Sophie deutlich früher aussteigen, was sie dann aber beim Umsetzen und vor allem in der Kniebeuge wieder ausgleichen konnte.
Das zugeschickte Testprotokoll gibt klare Hinweise für die Trainingsarbeit der nächsten Wochen und das motivierende Perspektivgespräch zwischen Bundestrainer und Athletin sorgte für den richtigen Antrieb.

Fazit:
Die LG Hohenlohe hat wieder eine Athletin im Bundeskader. Sophie Stumpf konnte im athletischen und technischen Bereich ein hohes Niveau aufzeigen und damit beweisen, dass ihe Heimtrainer sie gut vorbereitet hat und in enger Zusammenarbeit mit dem Landestrainer auch ohne Sportschule der Sprung in die nationale Spitze möglich ist. Gemeinam werden wir die geforderten Entwicklungsschritte in Angriff nehmen um uns dort auch durchzusetzen.

TH

Igersheim Mehrkampf: Nochmals tolle Leistungen gegen Ende einer langen erfolgreichen Saison

02. Oktober 2017, 19:45 Uhr von Bruno Ledwig

Wieder einmal hatten wir mit dem Wettergott am gestrigen Wettkampftag in Igersheim Glück.

Unsere Athleten bewiesen trotz langer, anstrengender Saison, das immer noch Leistungen auf hohem Niveau abgerufen werden.

Madeleine Reuther (W12) schiebt sich mit ihrer neuen PB im Ballwurf von 43,50m auf Platz 2 in Württemberg, und auch hier fällt nächstes Jahr die F-Kader Norm von 44m deutlich. Nur Liliane Höbler vom Leichtathletik Team Schurwald liegt mit 44,0m in Württemberg noch knapp vor ihr.

Nach 14-tägiger Krankheitspause und leichter Knieprobleme gestern, waren die 9,93m von Jule Ulshöfer im Kugelstoßen ein Paukenschlag. Aktuell befindet sie sich überraschend auf Platz 14 in Württemberg wieder.

Auch der 14-Jährige Patrick Seher verbesserte seine Kugelstoß PB deutlich auf 14,10m, der Lohn sind aktuell Platz 5 in Württemberg.

Im Hochsprung der weiblichen U14, war die 12-Jährige Luisa Wolfram wieder nah an den 1,40m dran. Ihre 1,36m übersprang sie sehr deutlich, und bei 1,40m fehlten im 3. Versuch nicht viel. Vielleicht klappt es am kommenden Samstag in Künzelsau.

Auch unsere U12 Athleten, mit unseren Neuzugängen zeigten sich stark verbessert.

Marlene Stegers (W11) verbesserte ihre Kugelstoßleistung auf 6,67m, was bei den ein Jahr älteren Athleten in der württ. Bestenliste jetzt schon Platz 11 in Württemberg bedeuten würden.

Im Schlagball verbesserte unsere größte Nachwuchshoffnung Faina Hofmann (W09) ihre PB deutlich auf 27m. Zum 3. Vereinsrekord im Jahre 2017 von 28m (gehalten von Jennifer Seher) fehlte nicht viel, sie hat ja noch die Chance bei unseren Vereinsmeisterschaften.

Weitere gute Leistungen gab es von unseren Neuzugängen in diesem Jahr, von Jana Knebel (W11) mit 8,3sec. (über 50m) und Johanna Teufel (W11) mit 25,50m im Schlagball.

Das bei uns gute Nachwuchsarbeit geleistet wird, zeigen die Erfolge (erste Plätze) von unseren Nachwuchsathleten, Alea Menikheim (W10), Kairon Scott Backes (M07), Marcel Belz (M08), Luca Most (M09), Roman Schermutzki (M11), Robin Dreyer (M12), Marie Krug (W12) und weiteren Athleten.

 

Schade nur, das bei Auf- und Abbau sich nur wenige Helfer fanden, und wir von 9,15Uhr bis 18,45Uhr beschäftigt waren, eine optimale Wettkampfstätte zu bieten, und diese wieder abzubauen.

 

Der EDV Fehler gestern bei uns, war vermutlich der gleiche wie in Schwäbisch Gmünd. Wenn man die LADV Ergebnisliste anschaut, sieht mann sehr viele aktualisierte Ergebnislisten, also hatten auch andere Vereine dieses Problem mit der Wettkampfauswertung.  Benedikt mußte alle Daten gestern abend nochmals neu eingeben, um eine Wettkampfauswertung zu bekommen.

Die Igersheimer Ergebnisliste (Auswertung über CosaWin) wurde von LADV nicht komplett hochgeladen.

Einfach in LADV, “alle Dateien als .zip-Archiv downloaden” anklicken, dann sollte es funktionieren.

 

Allen Startern am Dienstag beim Werfertag in Hardheim viel Erfolg.

 

BL

Ergebnisse Mehrkampf und Läuferabend

02. Oktober 2017, 4:51 Uhr von Heinz Losert

Hallo,

es tut uns Leid, dass die Auswertung am Sonntag nicht komplett durchgezogen werden konnte.

Die Unterlagen werden in den nächsten Tagen verschickt.

Vielen Dank für das Verständnis.

Hier die Ergebnisliste vom Mehrkampf und Läuferabend vom Donnerstag.

Abrufbar unter

https://ladv.de/wuerttemberg

2017-09-28-Niederstetten

2017-10-01-Igersheim, Ergebnisse

Einteilung 1.10. und Info Werfertage

29. September 2017, 13:02 Uhr von Heinz Losert

Hallo,

hier

· Einteilung für Sonntag 1.10.
· Kuchenliste – bitte schauen wer eingetragen ist, es haben sich genügend gemeldet
· Monatsinfo Oktober

Weitere Infos
· Freitag 6.10. kein Training der Altersgruppe 4 – 7/8 Jahre
· Anmeldung für Werfertag Hardheim bis Sonntag abgeben. Bisher gemeldet Oskar Rückert, Leo Geldbach, Sophie Stumpf, Anna Hellinger
· Anmeldung für Vereinsmeisterschaft Wurf bis 7.10. abgeben, danach wird ein Ablaufplan erstellt
· Helfer bitte für die Werfertage 7.10 und 14.10. sowie die Vereinsmeisterschaften bitte melden – Schon einmal vielen Dank, Weitere Info im Anhang: Werfertage

Danke.

Kuchenliste 1.10. 2017

K a – E i n t – 1. Oktober 2017, Stand Donnerstag

Monatsinfo, Oktober