43 Titel bei Kreismeisterschaften an die LG, zahlreiche Besteistungen und Qualis zu Landesmeisterschaften wurden erreicht.

Folgend der Bericht / die Auswertung  von Bruno Ledwig von den Kreismeisterschaften am 4. Mai in buchen. Danke auch an Sina Ochs für die Fotos. Im Text von Bruno Ledwig habe ich einige Punkte farblich markiert. Besondere Leistungen und Qualis.

 

Hier der Bericht von Bruno

Am vergangenen Samstag (4. Mai) fanden in Buchen die Einzel-Kreismeisterschaften statt.

Das Wetter war OK, Anfangs kühl aber trocken und später sogar sonnig.

Leider herrschte auf der 100m Bahn fast nur Gegenwind und nur ganz wenige hatten Glück bei Windstille bzw. leichtem Rückenwind zu sprinten.

 

Mit 52 Athleten der LG Hohenlohe (48 aus Igersheim und 4 aus Schrozberg) hatten wir die meisten Athleten am Start.

Am vergangenen Samstag fanden in Buchen die Einzel-Kreismeisterschaften statt.

Das Wetter war OK, Anfangs kühl aber trocken und später sogar sonnig.

Leider herrschte auf der 100m Bahn fast nur Gegenwind und nur ganz wenige hatten Glück bei Windstille bzw. leichtem Rückenwind zu sprinten.

 

Mit 52 Athleten der LG Hohenlohe (48 aus Igersheim und 4 aus Schrozberg) hatten wir die meisten Athleten am Start.

Davon starteten 39 in 136 Einzeldisziplinen und 13 in der Kinderleichtathletik

 

Von 94 Kreismeistertitel gingen 43 an die LG Hohenlohe

Hier die wichtigsten und besten Leistungen

Chrome://settings/search

 

U12W – W10 :

Die 10-Jährige Alvina Tripel bestätigte ihre gute Ausdauerfähigkeite über 800m in guten 3,06.74min., sowie dem Kreismeistertitel.

Einen weiteren Titel holte Greta Willaschek (W10) im Ballwurf mit 23,00m.

 

Die 9-Jährigen Mädchen aus Buchen und Igersheim mussten leider „Ausser Wertung“ starten weil das Auswertungsprogramm keine W10 Wertung zuließ.

Dennoch waren die Leistungen von Annika Dietzel (W09) – PB im 50m Sprint (8,88sec.) und  800m (3,04.98min.) aus diesem Jahr verbessert, sehr gut. Auch ihre 25,50m im Schlagball bedeuten eine PB Steigerung um fast 10m gegenüber dem Vorjahr.

Mit 3,80m hatte Henriette Ochs (W09) eine klasse Weitsprungleistung hingelegt.

In der Vereinsbestenliste liegen nur Ines Hofmann (3,87m) und Faina Hofmann (4,05m) vor Henriette. Auch über die 800m blieb sie in 2,59.38min. erneut unter der 3 Minuten Marke.

Das Henriette und Annika in Buchen tolle Leistungen erreicht haben, zeigt das sie mehrmals besser waren als die W10 Kreismeister.

 

U12W – W11:

Nach ihren 8,07sec. in Brackenheim über die 50m unterbot die 11-Jährige Antonia Lanig in Buchen mit 7,91sec. erstmals die magische 8 Sekunden Marke. Im Finale gab es dann bei Gegenwind mit 8,0sec. den Kreismeistertitel.

Somit war Antonia Lanig auch das einzigste Mädchen, welches über 50m unter 8 Sekunden blieb und liegt mit dieser Leistung auf Platz 7 in der Vereinsbestenliste der 11-Jährigen Mädchen.

Emma Sackmann (W11 – Platz 1) und Antonia Lanig (11 – Platz 2) übersprangen beide bei ihrem ersten Hochsprungwettkampf  erfolgreich 1,12m.

 

U14W – W12:

Lina Walter (W12) sprintete über die 60m Hürden (Hürdenhöhe 0,76m anstatt 0,68m) in 12,38sec. bei 0,9m/sec. Gegenwind auf Platz 8 in Württemberg.

Im 75m Sprint erreichte Lea Brauer in 11,46sec. eine neue PB und Platz 2 im Endlauf.

Mit 2,59.48min. über 800m holte Lina Walter (W12) ihren 2. Kreismeistertitel. Auf Platz 2 folgte Ilaria Ghidelli in 3,08.60min.

Einen weiteren 2. Platz und wieder neue PB gab es noch im Weitsprung für Lea Brauer /W12) mit 4,17m.

Weitere KM Titel erreichten in dieser Altersklasse Lina Walter (W12) im Kugelstoßen (6,17m) und im Speerwerfen Lea Brauer (W12) mit 20,75m.

 

U14W – W13:

Mit 10,96sec. über 60m Hürden unterbot Lena Knebel (W13) die magische 11 Sekunden Marke. Mit dieser Zeit liegt Lena aktuell auf Platz 1 in Württemberg von 23 gleichaltrigen Hürdensprinterinnen.

Über die 800m unterbot Lena mit 2,38.38min. die geforderte F-Kadernorm von 2,40min..

Ines Hofmann (W13) fehlen im Weitsprung mit gesprungenen 4,64m nur noch 11cm zur F-Kadernorm. Auch im 75m Sprint verbesserte Ines ihre PB von Brackenheim auf 10,92sec.

Bis auf den Sprint holten Ines und Lena alle KM Titel.

 

U16W – W14:

Alle 8 Hürden (80m Hürden) überquerte Mona Menikheim (W14) im 3er Rhythmus in für sie guten 15,74sec.. Über die 800m gab es dann in 2,52.72min. eine neue PB.

Eine weitere PB erreichte die 14-Jährige Sophia Götz im Hochsprung mit 1,44m. Über die Höhe von 1,48m scheiterte sie 3x ganz knapp – die Quali für die Landesmeisterschaften liegt bei 1,46m. Für Landesmeisterschaften qualifizierte sich Sophia dann anschließend im Speerwurf (26,81m) und Diskuswurf (21,30m).

 

U16W – W14:

Die beiden 15-Jährigen Martina Ghidelli (25,00m) und Lara Blagojevic (24,22m) verfehlten die Quali zu den Landesmeisterschaften im Speerwurf von 26,00m nur knapp.

Beide haben im Training diese Weite schon mehrfach übertroffen.

 

U18W:

2 neue Bestleistungen gab es für Alea Menikheim (2007) im Weitsprung mit 4,48m und im Speerwurf mit 25,12m und überzeugte mit insgesamt 3 KM Titel.

Für eine weitere gute Leistung sorgte Franziska Herzog (2007) über 800m in 2,45.14min., was Platz 2 bedeutete.

 

Aktive Frauen:

Große Freude gab es bei Yulia Laska (W35) über die 100m, mit 15,59sec. lief sie erstmals unter 16 Sekunden und dieses bei 0,5m/sec. Gegenwind, was für eine tolle Leistung.

 

 

U12M – M10:

Mit 4 Tagessiegen in 5 Starts war Egor Kerter (M10) einer der erfolgreichsten Teilnehmer in Buchen.

Seine beste Leistung hatte er im Hochsprung mit 1,32m. Mit dieser Höhe verbesserte er den Vereinsrekord von Max Fischbeck aus dem Jahre 2011 deutlich um 8cm.

Weitere gute Leistungen erreichte Egor im Weitsprung (3,98m) und über die 800m (2,53.46min.)

 

U12M – M11:

Ebenfalls 4 Tagessiege holte der 11-Jährigen Leo Burger.

Nur im Hochsprung musste sich Leo (1,12m) dem Schrozberger Ole Bensing (M11 – 1,16m) geschlagen geben, beide absolvierten ihren ersten Hochsprungwettkampf.

Über 800m bewies Leo Burger (M11) seine tolle Ausdauerfähigkeit in 2,40.10min..

Leo hat sich im Sprint gut entwickelt und gewann in guten 8,21sec. das Finale, vor dem Überraschungszweiten Bruno Heckmann in 8,64sec..

 

U14M – M12:

Im Hochsprung verbesserte Jannik Roth (M12) seine PB um 8cm auf 1,28m und wurde Kreismeister.

Im Weitsprung sprang er erstmals mit 4,15m über die 4m Marke.

Max Ariskin (M12) lief die 800m in 3,06.34min. und wurde Dritter.

 

U14M – M13:

In 3,01.53min. verfehlte der 13-Jährige Jan Mayer nur knapp die 3 Minutengrenze über 800m.

 

U16M – M14:

Clemens Pohlan (M14) sprintete in seinem ersten Sprint die 100m in guten 13,93sec. bei 1,4m/sec. Gegenwind

Im Hochsprung verbesserte er seine PB um 5cm auf 1,36m.

Der 14-Jährige Elias Ruess ging in Buchen erkältet an den Start und absolvierte nur die 3 Wurfdisziplinen. Im Kugelstoßen (10,97m) und Diskuswurf (26,61m) gab es dennoch neue Bestleistungen. Nur im Speerwurf blieb er mit 36,35m nur knapp 3m unter PB und bleibt aber die Nummer 1 in Württemberg.

In allen drei Disziplinen qualifizierte sich Elias für die Landesmeisterschaften Mitte Juli in Stuttgart.

 

U16M – M15:

Eine große Überraschung folgte dann über die 800m von Volodymyr Panchenko (M15) in seinem ersten 800m Rennen. Volodymyr versuchte von Anfang an einem Aktiven Topläufer aus Tübingen zu folgen, was natürlich Aussichtslos war. Nach etwa 500m verlor Volodymyr dann deutlich an Tempo und rettete sich völlig erschöpft ins Ziel. Mit einer dennoch starken Zeit von 2,25.67min. qualifizierte sich er ebenfalls für die Landesmeisterschaften in Stuttgart.

 

Neue Bestleistungen erreichte Volodymyr noch im Hochsprung mit 1,48m und im Kugelstoßen mit 9,49m.

 

Aktive Männer:

Martin Laska (M35) sprintete die 100m in 14,05sec. bei leichtem Gegenwind und seine PB von 13,88sec. aus dem Vorjahr, wird dieses Jahr bei besseren äußerlichen Bedingungen noch fallen.

 

Im Anhang noch ein paar beeindruckende Bilder von Sina Ochs

 

Benedikt hat die Kreisbestenliste 2024 aktualisiert – sollten Leistungen fehlen – einfach melden.

 

LG Bruno

 

 

Davon starteten 39 in 136 Einzeldisziplinen und 13 in der Kinderleichtathletik

 

Von 94 Kreismeistertitel gingen 43 an die LG Hohenlohe

 

Hier die wichtigsten und besten Leistungen

Chrome://settings/search

 

U12W – W10 :

Die 10-Jährige Alvina Tripel bestätigte ihre gute Ausdauerfähigkeite über 800m in guten 3,06.74min., sowie dem Kreismeistertitel.

Einen weiteren Titel holte Greta Willaschek (W10) im Ballwurf mit 23,00m.

 

Die 9-Jährigen Mädchen aus Buchen und Igersheim mussten leider „Ausser Wertung“ starten weil das Auswertungsprogramm keine W10 Wertung zuließ.

Dennoch waren die Leistungen von Annika Dietzel (W09) – PB im 50m Sprint (8,88sec.) und  800m (3,04.98min.) aus diesem Jahr verbessert, sehr gut. Auch ihre 25,50m im Schlagball bedeuten eine PB Steigerung um fast 10m gegenüber dem Vorjahr.

Mit 3,80m hatte Henriette Ochs (W09) eine klasse Weitsprungleistung hingelegt.

 

In der Vereinsbestenliste liegen nur Ines Hofmann (3,87m) und Faina Hofmann (4,05m) vor Henriette. Auch über die 800m blieb sie in 2,59.38min. erneut unter der 3 Minuten Marke.

Das Henriette und Annika in Buchen tolle Leistungen erreicht haben, zeigt das sie mehrmals besser waren als die W10 Kreismeister.

 

U12W – W11:

Nach ihren 8,07sec. in Brackenheim über die 50m unterbot die 11-Jährige Antonia Lanig in Buchen mit 7,91sec. erstmals die magische 8 Sekunden Marke. Im Finale gab es dann bei Gegenwind mit 8,0sec. den Kreismeistertitel.

Somit war Antonia Lanig auch das einzigste Mädchen, welches über 50m unter 8 Sekunden blieb und liegt mit dieser Leistung auf Platz 7 in der Vereinsbestenliste der 11-Jährigen Mädchen.

Emma Sackmann (W11 – Platz 1) und Antonia Lanig (11 – Platz 2) übersprangen beide bei ihrem ersten Hochsprungwettkampf  erfolgreich 1,12m.

 

U14W – W12:

Lina Walter (W12) sprintete über die 60m Hürden (Hürdenhöhe 0,76m anstatt 0,68m) in 12,38sec. bei 0,9m/sec. Gegenwind auf Platz 8 in Württemberg.

Im 75m Sprint erreichte Lea Brauer in 11,46sec. eine neue PB und Platz 2 im Endlauf.

Mit 2,59.48min. über 800m holte Lina Walter (W12) ihren 2. Kreismeistertitel. Auf Platz 2 folgte Ilaria Ghidelli in 3,08.60min.

Einen weiteren 2. Platz und wieder neue PB gab es noch im Weitsprung für Lea Brauer /W12) mit 4,17m.

Weitere KM Titel erreichten in dieser Altersklasse Lina Walter (W12) im Kugelstoßen (6,17m) und im Speerwerfen Lea Brauer (W12) mit 20,75m.

 

U14W – W13:

Mit 10,96sec. über 60m Hürden unterbot Lena Knebel (W13) die magische 11 Sekunden Marke. Mit dieser Zeit liegt Lena aktuell auf Platz 1 in Württemberg von 23 gleichaltrigen Hürdensprinterinnen.

Über die 800m unterbot Lena mit 2,38.38min. die geforderte F-Kadernorm von 2,40min..

Ines Hofmann (W13) fehlen im Weitsprung mit gesprungenen 4,64m nur noch 11cm zur F-Kadernorm. Auch im 75m Sprint verbesserte Ines ihre PB von Brackenheim auf 10,92sec.

Bis auf den Sprint holten Ines und Lena alle KM Titel.

 

U16W – W14:

Alle 8 Hürden (80m Hürden) überquerte Mona Menikheim (W14) im 3er Rhythmus in für sie guten 15,74sec.. Über die 800m gab es dann in 2,52.72min. eine neue PB.

Eine weitere PB erreichte die 14-Jährige Sophia Götz im Hochsprung mit 1,44m. Über die Höhe von 1,48m scheiterte sie 3x ganz knapp – die Quali für die Landesmeisterschaften liegt bei 1,46m. Für Landesmeisterschaften qualifizierte sich Sophia dann anschließend im Speerwurf (26,81m) und Diskuswurf (21,30m).

 

U16W – W14:

Die beiden 15-Jährigen Martina Ghidelli (25,00m) und Lara Blagojevic (24,22m) verfehlten die Quali zu den Landesmeisterschaften im Speerwurf von 26,00m nur knapp.

Beide haben im Training diese Weite schon mehrfach übertroffen.

 

U18W:

2 neue Bestleistungen gab es für Alea Menikheim (2007) im Weitsprung mit 4,48m und im Speerwurf mit 25,12m und überzeugte mit insgesamt 3 KM Titel.

Für eine weitere gute Leistung sorgte Franziska Herzog (2007) über 800m in 2,45.14min., was Platz 2 bedeutete.

 

Aktive Frauen:

Große Freude gab es bei Yulia Laska (W35) über die 100m, mit 15,59sec. lief sie erstmals unter 16 Sekunden und dieses bei 0,5m/sec. Gegenwind, was für eine tolle Leistung.

 

 

U12M – M10:

Mit 4 Tagessiegen in 5 Starts war Egor Kerter (M10) einer der erfolgreichsten Teilnehmer in Buchen.

Seine beste Leistung hatte er im Hochsprung mit 1,32m. Mit dieser Höhe verbesserte er den Vereinsrekord von Max Fischbeck aus dem Jahre 2011 deutlich um 8cm.

Weitere gute Leistungen erreichte Egor im Weitsprung (3,98m) und über die 800m (2,53.46min.)

 

U12M – M11:

Ebenfalls 4 Tagessiege holte der 11-Jährigen Leo Burger.

Nur im Hochsprung musste sich Leo (1,12m) dem Schrozberger Ole Bensing (M11 – 1,16m) geschlagen geben, beide absolvierten ihren ersten Hochsprungwettkampf.

Über 800m bewies Leo Burger (M11) seine tolle Ausdauerfähigkeit in 2,40.10min..

Leo hat sich im Sprint gut entwickelt und gewann in guten 8,21sec. das Finale, vor dem Überraschungszweiten Bruno Heckmann in 8,64sec..

 

U14M – M12:

Im Hochsprung verbesserte Jannik Roth (M12) seine PB um 8cm auf 1,28m und wurde Kreismeister.

Im Weitsprung sprang er erstmals mit 4,15m über die 4m Marke.

Max Ariskin (M12) lief die 800m in 3,06.34min. und wurde Dritter.

 

U14M – M13:

In 3,01.53min. verfehlte der 13-Jährige Jan Mayer nur knapp die 3 Minutengrenze über 800m.

 

U16M – M14:

Clemens Pohlan (M14) sprintete in seinem ersten Sprint die 100m in guten 13,93sec. bei 1,4m/sec. Gegenwind

Im Hochsprung verbesserte er seine PB um 5cm auf 1,36m.

Der 14-Jährige Elias Ruess ging in Buchen erkältet an den Start und absolvierte nur die 3 Wurfdisziplinen. Im Kugelstoßen (10,97m) und Diskuswurf (26,61m) gab es dennoch neue Bestleistungen. Nur im Speerwurf blieb er mit 36,35m nur knapp 3m unter PB und bleibt aber die Nummer 1 in Württemberg.

In allen drei Disziplinen qualifizierte sich Elias für die Landesmeisterschaften Mitte Juli in Stuttgart.

 

U16M – M15:

Eine große Überraschung folgte dann über die 800m von Volodymyr Panchenko (M15) in seinem ersten 800m Rennen. Volodymyr versuchte von Anfang an einem Aktiven Topläufer aus Tübingen zu folgen, was natürlich Aussichtslos war. Nach etwa 500m verlor Volodymyr dann deutlich an Tempo und rettete sich völlig erschöpft ins Ziel. Mit einer dennoch starken Zeit von 2,25.67min. qualifizierte sich er ebenfalls für die Landesmeisterschaften in Stuttgart.

Neue Bestleistungen erreichte Volodymyr noch im Hochsprung mit 1,48m und im Kugelstoßen mit 9,49m.

 

Aktive Männer:

Martin Laska (M35) sprintete die 100m in 14,05sec. bei leichtem Gegenwind und seine PB von 13,88sec. aus dem Vorjahr, wird dieses Jahr bei besseren äußerlichen Bedingungen noch fallen.

 

 

Benedikt hat die Kreisbestenliste 2024 aktualisiert – sollten Leistungen fehlen – einfach melden.

 

LG Bruno

 

 

 

Leave a Reply

*