Baden-Württembergische Meisterschaften der Aktiven und U18

In Walldorf fanden die Titelkämpfe des Landes in der Leichtathletik statt. Von der LG Hohenlohe/1.FC Igersheim waren in der U18 Lia-Luisa Markert über die 3000m und bei den Aktiven Melissa Hofmann über die 400m Hürden am Start. Bei strahlendem Sonnenschein und um 11.25 Uhr noch nicht zu hohen Temperaturen schickte der Starter alle weiblichen Klassen in einem Lauf ins Rennen. Es war nicht leicht die Mitbewerberinnen um die Medaillen der jeweiligen Altersklasse zu sortieren, doch nach zwei Runden streckte sich das Feld deutlich und die Startnummern konnten geordnet werden. Lia-Luisa hielt sich an die Lauftabelle und lief 90iger Runden, vergrößerte so beständig den Vorsprung auf die Verfolger und konnte den zweiten Platz ungefährdet verteidigen. In ihrem ersten Meisterschaftsrennen gleich einen Vize-Meisterinnen Titel mit zu nehmen sorgte für gute Laune und gab auch Melissa Hofmann noch einmal so richtig Schwung mit.
Die 400m sind ja flach schon eine Strecke, über die eigentlich einige Vorbereitungswettkämpfe nötig sind um die Renneinteilung abzustimmen. Wenn dann auch noch 10 Hürden im fließenden Rhythmus überlaufen werden müssen, macht das die Aufgabe noch einmal schwieriger. Auf der äußeren Bahn fehlte ihr die Orientierung zu den Mitläuferinnen, insbesondere zu Lena Schlag von der LG Weissacher Tal. An der 8 Hürde war Leonie Riek von der LG Staufen wie erwartet enteilt, doch Lena und Melissa waren Seite an Seite. Auf der Zielgeraden stehen die Hürden ja auf gleicher Höhe und Lena war leicht vorne. Im Zielsprint nach der letzten Hürde lief Melissa ganz dicht heran, doch die Ziellinie kam 2 Meter zu früh. Um 9/100 rettete Lena den 2.Platz ins Ziel. Für Melissa sprang eine Zeit heraus, die nur 5/10 über ihrem Hausrekord liegt. Lena und Melissa treffen bei der U23 kommenden Samstag in einem größeren Feld wieder aufeinander und freuen sich auf die Revanche.

Melissa Hofmann und Lia-Luisa Markert erfolgreich bei den Landesmeisterschaften

Leave a Reply

*