Im Terminkalender der Vereine angekommen – Läuferabend in Niederstetten

Zeitungsbericht vom 23. Juli über den Läuferabend in Niederstetten

Läuferabend in Niederstetten mit guter Beteiligung. Schnelle Bahn sorgt für gute Zeit über 3000 Meter. Teilnehmer aus 9 Vereinen am Start. TV Niederstetten mit den meisten Läufern am Start.

Man kann den Aufschwung der Leichtathletik in Niederstetten spüren. Caroline Schröder und Oliver Florek zeichnen für einen beständigen Aufbau und führten nun zum 3. Mal nach 2017 und 2018 in Kooperation mit dem Team aus Igersheim, vertreten durch Bruno und Benedikt Ledwig, einen Läuferabend durch.

Mit rund 40 Läufern aus 9 Vereinen war das Team des Veranstalters mit der Beteiligung durchweg zufrieden. Sehr erfreut waren sie, dass die Teilnehmer aus so unterschiedlichen Vereinen kamen. Dies zeigt, dass der Läuferabend im Terminkalender der Vereine angekommen ist.

Über die 3000 Meter stellten sich 11 Läufer dem Starter, darunter Jens Amthor vom TV Ochsenfurt. Und Amthor bestimmte dass Tempo über die gesamte Zeit. Nach 2 Jahren Bahn- und Spike-Abstinenz wollte Amthor wieder ein Gefühl für die Bahn bekommen und unter 10 Minuten bleiben.

Das gelang ihm auch sehr deutlich mit starken 9:46,2 Minuten siegte er klar vor Harald Bauer/Steide Runners, der 10:36,8 Minuten benötigte. Auf dem 3. Platz kam Reinhold Balbach/TV Niederstetten in 11,46,3 Minuten ins Ziel.

Die beiden 800 Meter-Läufe dominierten die Läuferinnen aus Igersheim. Im ersten Lauf der Jahrgänge 2010 und jünger lies sich Lena Knebel vom hohen Anfangstempo einiger Läufer nicht beirren und lief zwei gleich schnelle Stadionrunden.

Nach der ersten Rund lag sie in Führung und siegte sicher in 3:10,2 Minuten. Auf dem 2.Platz kam Maike Habel/Niederstetten in 3:52,1 Minuten ins Ziel.

Die Klassen U16 und U14 starteten zusammen. Marlene Stegers/1. FC Igersheim war die schnellste Läuferin bei W13 in 2:46,8 Minuten und Lara Blagojevic/1. FC Igersheim sicherte sich den Sieg in der Klasse W10 in 3:09,9 Minuten.
(hl)

Foto:

Startvorbereitungen zum Lauf. Nach 2017 und 2018 wurde nun zum 3. Male in folge in Niederstetten wieder ein Läuferabend ausgetragen. Rund 40 Teilnehmern aus 9 Vereinen stellten sich dem Starter.

Bericht Heinz Losert, foto: Caroline Schröder