Igersheimer Mädchen trumpfen auf

10. Februar 2018, 11:56 Uhr von Heinz Losert

Zeitungsbericht vom 7.2. – Hallensportfest HN-Biberach

Igersheimer Mädchen dominieren die Klassen W10 und W13 beim Hallensportfest in Heilbronn-Biberach, deutlich gewannen sie alle Disziplinen.

Beim Hallensportfest in Heilbronn-Biberach trumpften die Mädchen des 1. FC Igersheim von der LG Hohenlohe richtig auf. Faina Hofmann mit vier Einzelsiegen, Luisa Wolfram mit drei Einzelsiege, dazu noch Lara Zehnder und Marie Krug mit je einem Sieg, so dass alle Entscheidungen der Klassen W10 und W13 von den Igersheimer gewonnen wurden.

Der Jahrgang 2008 trat in den Disziplinen 2 mal 35 Meter Sprint, 2 mal 35 Meter Hürdenlauf, Weitsprung auf die Bodenmatte und Medizinballwurf an. Faina Hofmann siegte im Weitsprung mit 3,14 Meter mit zwei Zentimeter vor Lara Zehnder.

Im Sprint über die 35 Meter gewannen Faina Hofmann und Lara Zehnder ihre Vorläufe jeweils in 6,2 Sekunden. Im zweiten Lauf steigerte sich Faina Hofmann auf 6,0 Sekunden, Lara Zehnder benötigte 6,3 Sekunden, was wieder einen Doppelsieg der beiden brachte.

Sicher auch das überqueren der Hürden von Faina Hofmann, so dass diesem Sieg in jeweils 7,3 Sekunden nichts im Wege stand. Lara Zehnder gewann das Medizinballstoßen mit 5,50 Meter.

Bei der Klasse W13 war Luisa Wolfram im Hochsprung mit 1,35 Meter, Kugelstoß mit 7,51 Meter nicht zu schlagen. Spannend die beiden Läufe über die 35 Meter. Hier trafen jeweils Luisa Wolfram und Marie Krug aufeinander. Beide male siegte knapp Luisa Wolfram mit 5,5 und 5,4 Sekunden vor Marie Krug in 5,6 und 5,7 Sekunden, so auch hier dann der Doppelsieg.

Beim Rundenlauf (ca. 600 Meter) lies dagegen Marie Krug keiner anderen eine Chance und siegte sicher in 1:39,3 Minuten.

In der Klasse W12 gewann Marlene Stegers das Kugelstoßen mit 6,10 Meter, beim Hochsprung mit 1,25 Meter belegte sie den 2. Platz über die Sprintstrecke kam sie in der Zeitaddition mit 11,6 Sekunden auf den 3.Platz, dicht dahinter Jana Knebel mit 12,0 Sekunden..

Bei den Jungs gelang nur Robin Dreyer/W13 im Hochsprung mit 1,40 Meter ein Sieg. Mit der Kugel stieß er 8,11 Meter, was den 2. Platz einbrachte. Roman Schermutzki/M12 zeigte bei den Rundenläufen Kampfeswillen musste sich aber mit dem 2.Platz in 1:43,4 Minuten begnügen. Im Sprint kam er mit zwei Läufen von 6,2 Sekunden und 6,3 Sekunden auf den 3. Platz.
(hl)
Die komplette Ergebnisliste unter www.lade.de

Foto.
Top die Igersheimer Mädchen beim Sportfest in Heilbronn-Biberach. Sie brachten es auf 10 Tagessiege. Von links Robin Dreyer, Roman Schermutzki, Marie Krug, Marlene Stegers, Luisa Wolfram, Jana Knebel, vorne Faina Hofmann und Lara Zehnder

Bericht: Heinz Losert Foto: Bruno Ledwig