Nachlese Landesmeisterschaften Schmiden: Jahrgang 2005 mit großen Perpektiven für 2018

10. Juli 2017, 20:34 Uhr von Bruno Ledwig

Die Ergebnisliste von Schmiden ist nun Online, hier weitere Info’s und Eindrücke von den Landesmeisterschaften.

 

Madeleine Reuther (W12) war mit ihren Leistungen im 75m Sprint (10,29sec.) und Ballwurf (37,5m), jeweils die Beste in ihrem Jahrgang. Auch im Weitsprung (4,77m) war sie als zweitbeste gut platziert. Im Hochsprung hat sie sich bei 1,32m stabilisiert, ist aber bei ihrer enormen Sprungkraft zu wenig, hier werden wir weiter an ihrer Technik weiterarbeiten.

Madeleine hat nach dem Weitsprung (PB 4,82m – Norm 4,80m), jetzt auch schon die F-Kader Norm im Sprint (Norm 10,40sec.) und Mehrkampf (Norm 1850P.) für das Jahr 2018 erreicht.

 

Den größten Leistungssprung aller LG Athleten vollbrachte natürlich Marie Krug (W12). Mit 1578P. als 29. für die Landesmeisterschaften qualifiziert und dann mit 4 fantastischen Bestleistungen und 1772P. als sechste an der Siegerehrung der Besten 8 teilzunehmen waren schon stark.

Ihre Leistungsentwicklung wird weiter nach oben gehen, da wir viel mit unseren Athleten reden und positiv auf sie einwirken, und wie man sieht mit großem Erfolg.

 

Ich war in den letzten Wochen viel mit Luisa Wolfram (W12) und ihrem Vater auf Wettkämpfen. Was sie sehr stark macht, ist, sie steckt Enttäuschungen sehr schnell weg!

Ihr Trainingseifer und Ehrgeiz treibt sie immer wieder zu neuen Bestleistungen, manchmal auch in Disziplinen wo man es gar nicht erwartet.

In Schmiden zeigte Luisa vor allem im Hochsprung ihr großes Potential. Mit 1,36m gab es zwar eine neue PB, aber ihr 3. Sprung über 1,40m war deutlich über der Latte und nur die Ferse berührte leicht die Latte, so daß sie fiel. Im Weitsprung kam sie sehr gut mit den schlechten Bedingungen zu recht, und blieb mit 4,39m nur 2cm unter PB

 

Die 13-Jährige Anna Hellinger überraschte im Hochsprung mit neuer PB von 1,44m, und ihre Sprünge über 1,48m sahen gar nicht so schlecht aus. Diese Leistung ist wichtig für die DSMM-Landesmeisterschaften im September.

Mit ihrer Sprint PB über 75m (11,76sec.) zeigt sie Fortschritte in ihrem Schnelligkeitstraining, was für ihre Wurfdisziplinen enorm wichtig sind.

 

Carlotta Peppel (W13) kommt wieder (Wachstumsbedingt) immer mehr in Form, mit 35,5m gab es im Ballwurf eine neue PB wie zuvor im Speerwurf in Igersheim (Blockwettkampf).

Auch in ihren Sprint- und Sprungdisziplinen, geht es weiter aufwärts.

 

Tabea Schübel (W13) zeigte über 75m mit 10,71sec. gewohnt ihre Grundschnelligkeit.

Mit 1,36m im Hochsprung verbesserte sie ihre PB um 8cm, auch im Ballwurf gab es mit 26m eine neue PB.

 

Schön das alle LG-Athleten über 1,32m sprangen und bei der Höhe von 1,40m wir noch

3 Athleten im Rennen hatten, und dieses obwohl Sophia Quenzer (W13) aufgrund eines anderen Landesfinale gar nicht dabei war.

 

Ich habe die Punkte von unseren drei 12-Jährigen Mädchen (Madeleine, Marie und Luisa) von Schmiden zusammen gezählt, und mit 5306 Punkten haben sie jetzt schon die Mannschaftsquali für das Jahr 2018 erreicht

 

Diese Leistungsentwicklung gilt es jetzt erst einmal zu stabilisieren und danach auszubauen, hin auf die Landesmeisterschaften in der DSMM am 23. September 2017 in Schwäbisch Gmünd.

 

Nochmals Glückwunsch zu diesem Erfolg

 

BL