Württembergische Mehrkampfmeisterschaften in Ulm 2017 – Die Frauenklasse

05. März 2017, 18:31 Uhr von Thorsten Heß

Kristin Albert, Janina Staudt und Melissa Hofmann bildeten unsere erste Frauen-Mehrkampfmannschaft. 4 Teams waren am Start. Von Anfang an war klar, dass Metzingen und Staufen I außer Reichweite sein würden, doch Staufen II wollte man einen guten Wettkampf um Mannschaftsbronze anbieten. Nach den Hürden waren die 3 schon dicht dran, denn alle kamen gut durch, wenn auch noch hier und da kleine Wackler etwas Zeit kosteten. Janina betaätigte im Hochsprung ihre guten Trainingseindrücke und überwand die 1.60m. Kristin hatte zunehmende Probleme im Sprungfuß, konnte aber 1.56m überspringen und Melissa trug sich mit 1.48m in die Wertungsliste ein. In der Mannschaftswertung bedeutete dies eine Übernahme des 3.Platzes. Mit der Kugel konnte durch gute Weiten von insgesamt ca. 29m der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Die Weitsprungkonkurrenz war die Premiere vom Brett in die Grube im Jahr 2017, die alle erfolgreich gestalteten. Janina fehlte nur ein Zentimeter an der ersehnten 5 vor dem Komma. Vor dem abschließenden 800m Lauf hatten wir zwar einen guten Vorsprung vor Staufen II, aber auch eine Kristin, die kaum noch auftreten konnte. Melissa und Janina brachten ihre in harten Tempoeinheiten erkämpften läuferischen Fähigkeiten sehr gut auf die enge Bahn in Ulm und kamen vor oder mit den Staufener Läuferinnen ins Ziel. Im letzten Lauf der besten 8 kämpfte Kristin sich um die Bahn und auch ins Ziel, lauthals unterstützt von allen Lglern. Damit waren 15 Wertungen erreicht und der 3. Platz in der Mannschaftswertung errungen. In der Einzelwertung kam Janina bei ihrem ersten Wettkampf seit 3 Jahren auf einen sehr guten 8. und Kristin trotz allem noch auf den 5. Rang. Die endgültige Platzierung von Melissa stand bei Abreise noch nicht fest, aber als eine der schnellsten Läuferinnen wird sie sich im Endergebnis noch an einigen vorbei geschoben haben.

Melissa Hofmann, Janina Staudt und Kristin Albert gewinnen Bronze.
Herzlichen Glückwunsch.

TH