Siebenkampf Tag 2 in Flein

14. Oktober 2016, 10:43 Uhr von Thorsten Heß

Mit deutlich freundlicherem Wetter begrüßte Flein die Mehrkämpfer am Sonntag. Melissa Hofmann und Samira Bopp hatten den ersten Tag gut überstanden und traten zur ersten Disziplin des 2. Tages, dem Weitsprung, an. Johanna musste leider passen, da ihre nicht auskurierte Erkältung durch die “Wasserspiele” am Vortag eine Verschlechterung erfahren hatte. Mit 4.71m für Melissa und 4.42m für Samira kamen beide ordentlich aus der Grube. Mit dem Speer überraschten beide, denn Melissa warf 31.41m und Samira 26.44m. Damit konnten sich beide in der Ergebnisliste nach vorne arbeiten. Mit 2.38,69 Minuten für Samira und 2.45,81 Minuten liefen sie als 2. und 3. des 800m Laufes ins Ziel. In der Endabrechnung waren das dann 3.707 Punkte für Melissa und der 2. Platz, und 2952 Punkte und Rang 5 für Samira. Überlegene Siegerin der Frankenmeisterschaften wurde Pauline Kirchgessner, die jede Disziplin des 2. Tages sicher gewann und mit 4154 Punkten ein sehr gutes Ergebnis erzielte.

Melissa reiht sich damit auf Rang 15 in der württembergischen Bestenliste der Siebenkämpferinnen ein.

Mit 2 Einzeltiteln der Senioren Annete Lehr und Harald Michel, dem Mannschaftstitel im 4-Kampf der WJU 18, sowie den guten Einzelleistungen von Johanna und Melissa im Vierkampf und von Melissa im Siebenkampf, sowie Harald im Zehnkampf, konnten die Lg-ler die Saison 2016 erfreulich und erfolgreich abschließen und sich noch einmal vielfältig in die Bestenliste eintragen.
Wichtig ist aber auch, dass alle Spaß am Wettkampf und am “sich durchkämpfen” hatten. Es gab keine Verletzungen, dafür aber gute Laune und Vorfreude auf die Saison 2017 und der aufwändigen Vorbereitung, welche jetzt wie geplant und ohne Wettkampfunterbrechungen in Angriff genommen wird.
Nächstes Ziel:
Die Württembergischen Hallenmeisterschaften 2017.

Danke an alle für ihren Einsatz.

TH