Gruß aus dem Läufertrainingslager in den USA

22. März 2014, 17:03 Uhr von Thorsten Heß

Wieder ein strahlender Morgen in 2000m Höhe hier in Flagstaff. Noch wirbeln die Läufer auf der “Kenia-Piste” keinen Staub auf, doch gegen 17.30 Uhr deutscher Zeit scharren sie wieder mit den Hufen um sich mit allem Eifer weiter ihren Zielen, den internationalen Höhepunkten dieses Jahres zu nähern. Samira wird ja am Sonntag zum dritten Mal in Flein antreten, ebenso wie Theresa. Beide kämpfen um den Gesamtsieg in jeweils sehr aussichtsreicher Position, und können auch bestimmt ihren weiter entwickelten Trainingszustand präsentieren. Hier schon mal der Dank an Klaus Uhlenbruch, der die Läufer dabei tatkräftig unterstützt. Den Mehrkämpfern und Werfern im Hinblick auf nächsten Sonntag ebenfalls alles Gute.Bald können auch sie in Eppelheim ihr volles Leistungsspektrum demonstrieren. Bis dahin pflege ich hier noch ein bißchen Deutschlands wertvollste Läuferbeine und hier bröselt euch so richtig daheim ins Training. Dann wird alles gut.

TH