Erfolgreich zurück aus Uhingen

18. März 2014, 19:28 Uhr von Thorsten Heß

Am Sonntag den 16.03.2014 fanden in Uhingen bei Göppingen die Winterwurfmeisterschaften der U16 in den Bewerben Diskus und Speer statt. Der Diskuswettbewerb der M14 startete um 12.00 Uhr, mit dabei Matthias Hess. Trotz hakeligem Einwerfen begann er gleich mit 37.88m im ersten Versuch, was ihm auch zwischenzeitlich die Führung einbrachte. Doch Luca Mazzei wurde dann auch richtig warm und gewann die Meisterschaft mit überlegenen Weiten über 42m. Matthias konnte sich nicht mehr steigern, hatte aber eine gute Serie und wurde mit seiner Bestweite aus dem 1. Durchgang Vizemeister. PB um ca.5m gesteigert, noch 12cm bis zur D-kadernorm, ein sehr erfreulicher Auftakt in die Wurfsaison 2014. Die W15 bestand zur Hälfte aus LG Hohenlohe. Alle 3 Werferinnen zeigten gute Weiten, nur knapp unter den PB´s bis auf Melissa Hofmann, die sich auf 29.77m steigern konnte und nur Rebecca Zweigle mit 30.12m den Vortritt lassen musste. Also auch für Melissa der Vizemeistertitel und die Gewissheit, mit den Wurfleistungen auch im Block Wurf weiter nach vorne zu kommen, da auch Hürdensprint und Sprint besser geworden sind. Lisa Würkner kam auf Platz 6, hohe 27m sind ein guter Einstieg, Ursula Hess kam auf den 4. Platz mit 29.07m, zum Treppchen fehlte ein guter halber Meter. In der W14 war nach krankheitsbedingtem Ausfall von Sophie Stumpf nur Jennifer Seher am Start, und das auch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte, eine Grippe hatte sie die Woche deutlich Energie gekostet. So blieb sie unter der sonst sicheren 30m Linie und errang mit hohen 27m den Vizemeistertitel. Am 30.03.wird sie wieder fit sein und dann mit vollem Elan in die Werferserie gehen.
Die Speerwurfkonkurrenzen gelangen bei allen Startern der LG nicht wirklich gut, lediglich Melissa sorgte mit knapp 30m für ein kleines Achtungszeichen. Lisa warf mehrfach 27er Weiten, was einen höheren Ausgangswert als letztes Jahr beschreibt, an ihre Trainingseindrücke kam sie aber nicht heran. Matthias Heß quälte sich und den Speer knapp über die 30m, vielleicht war die Luft nach dem Diskus auch schon ein bißchen ´raus. Insgesamt bleiben aber 3 Vizemeistertitel im Diskus für die Athleten der LG Hohenlohe. Kein Verein war erfolgreicher.
Jetzt gilt es diesen Schwung ins Training mit zu nehmen, sich weiter voll einzusetzen, damit die Saison weiter erfolgreich bestritten werden kann.

TH