Ursula Heß mit PB zurück aus Weilstetten!

22. April 2013, 20:39 Uhr von Thorsten Heß

Wenn man Hammerwurf wettkampfmäßig betreiben will, muss man (noch) weite Wege auf sich nehmen. Daher begaben sich Trainer und Athletin in das 200km entfernte Weilstetten zum Springer- und Werfertag. Nach weniger gelungenem Diskuswurf, auch wenn der Wettbewerb gewonnen wurde, freute Ursula sich auf den Hammerwurf. Die Verhältnisse im Ring waren nicht einfach und es wurde nur ein Probewurf genehmigt. Die ersten 3 Würfe musste man als Herantasten bewerten, bevor dann der 4. Versuch gut aussah und knapp vor der 30m-Marke landete. Damit war die alte Marke von 28.09m übertroffen. Dies setzte noch einmal Energie frei und mit besseren Drehungen und kraftvollem Abwurf flog der Hammer im 5. Versuch über die 30m, genau auf 30,35m. Mit Persönlicher Bestleistung und geknackter 30m-Marke fuhr man dann mit dem 2. Platz und guter Laune zurück.

TH