Quali für Landesmeisterschaften im Block für Lina Walter, Lea Brauer und Lena Knebel greifbar

Hier die Auswertung der Quali-Wettkämpfe in HN-Biberach von Bruno Ledwig

 

In Biberach fand bei herrlichem Wetter das 2. Biberacher Mehrkampfwochenende statt. Mit 5 Athleten fuhren wir in den Heilbronner Vorort.

Für unsere 4 Mädchen ging es um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften (Block Mehrkampf) am 06. Juli 2024 in Schmiden.

Leider gab es zu Beginn das große Problem, das die Zeitmessanlage nicht funktionierte.

So wurde der ganze Zeitplan zu Beginn des Wettkampftages durcheinander geworfen.

Das Orga Team von Biberach war sehr flexibel und ging auch mehrfach auf Trainerwünsche ein.

 

Hier die wichtigsten und besten Leistungen:

Ballwurf:

Ohne große Vorbereitung mussten die 4 U14 Mädchen anstatt über die Hürden zu laufen zum Ballwurf.

Hier begann die 13-Jährige Ines Hofmann mit neuer PB von 39,50m und ließ im 2. Versuch 42,50m (PB um 6m verbessert) folgen. Mit dieser Weite liegt Ines aktuell auf Platz 1 in Württemberg und brachten ihr 491 Punkte ein. Des weiteren übertraf sie schon früh in der Saison die F-Kader Norm von 40m.

Lea Knebel (W13) blieb mit 35,00m nur knapp unter Vorjahres PB, war dennoch die 2. beste Werferin des Tages.

Auch Lea Brauer verbesserte ihre PB bei den 12-Jährigen Mädchen um 4m auf 33,00m und war beste Werferin der W12. Mit dieser Weite liegt sie aktuell auf Platz 3 in Württemberg.

 

60m Hürden:

Über den verschobenen 60m Hürdenlauf gab es dann die erste Hiobsbotschaft. Ines Hofmann (W13) konnte ihren Hürdensprint wegen einer Verletzung nicht zu Ende bringen.

Die gleichaltrige Lena Knebel lief erneut mit 10,97sec. eine starke Zeit und verpasste ihre PB aus Buchen um nur 1/100 Sekunde und bleibt weiterhin die Nummer 1 in Württemberg.

Leider mussten die 12-Jährigen Athleten wie in Buchen zwar mit verkürztem Abstand von 7m, aber mit einer Hürdenhöhe von 76cm (anstatt 68cm) starten.

Unsere beiden 12-Jährigen meisterten es dennoch sehr gut.

Lina Walter (W12) verbesserte ihre PB von Buchen um über eine halbe Sekunde auf 11,62sec..

Mit dieser Leistung verbesserte sich Lina im Hürdensprint auf Platz 5 in Württemberg, trotz Handicab mit der Hürdenhöhe.

Auch für Lea Brauer (W12) gab es im Hürdensprint mit 11,95sec. eine deutliche Leistungssteigerung – der Lohn Platz 13 in Württemberg.

 

Hochsprung:

Unsere 3 Hochspringer hatten auf der Biberacher Anlage Probleme auf Höhe zu kommen.

Ines Hofmann (W13) kam verletzungsbedingt nur auf 1,32m, auch Lea Brauer (W12 – 1,28m) und Volodymyr Panchenko (M15 – 1,28m) blieben unter PB.

 

Sprint:

Im Kurzsprint gab es bei allen 5 Startern neue Bestleistungen bei leichtem Rückenwind.

Volodymyr Panchenko (M15) verbesserte seine 100m Zeit auf 13,55sec..

Die 12-Jährige Lea Brauer steigerte sich über die 75m gegenüber Buchen um 12/100sec. auf 11,34sec. und liegt aktuell auf Platz 15 in Württemberg.

Lina Walter (W12) sprintete mit 11,80sec. erstmals unter 12 Sekunden über die gleiche Distanz.

Die 11 Sekundenmarke kommt bei Lena Knebel (W13) mit guten 11,11sec. immer näher.

Bei regulärem Rückenwind von 0,8m/sec. sprintete Ines Hofmann (W13) mit 10,55sec. zu einer fantastischen neuen PB (vorher 10,92sec.). Die F-Kadernorm verfehlte sie um nur 5/100sec. und in Württemberg verbesserte sie sich somit auf Platz 7.

 

Weitsprung:

In seinem erst zweiten Weitsprungwettkampf steigerte sich der 15-Jährige Volodymyr Panchenko von 4,19m auf 4,42m gleich in seinem ersten Versuch.

Große Freude herrschten dann bei den beiden 12-Jährigen Lea Brauer und Lina Walter. Lina sprang mit 4,03m (PB um 23cm gesteigert) erstmals über die 4m Marke und Lea verbesserte sich um 9cm auf 4,26m. Aktuell liegt Lea mit dieser Weite auf Platz 5 in Württemberg.

Ines Hofmann (W13 – 4,59m) und Lena Knebel (W13 – 4,26m) lagen nur ganz knapp unter ihren Bestleistungen.

 

800m:

Ein einsames Rennen vorneweg und ohne Konkurenz, lief Lena Knebel (W13) die 800m in 2,47.40min..

Die 12-Jährige Lina Walter kannte ihre Gegner von den Fleiner Crossläufen. Lina musste ihren Lauf unbedingt gewinnen um in der Blockwertung am Schluss ganz oben zu stehen.

Mit 40 Sekunden auf den ersten 200m löste sich Lina schnell von der Konkurrenz und lief in 3,00.20min. mit 8 Sekunden Vorsprung zum Einzel- und Gesamtsieg.

 

Kugelstoßen:

Volodymyr Panchenko (M15) stieß die 4kg schwere Kugel im Rahmen seines 4-Kampfes auf gute 9,30m. Somit verfehlte er seine PB von Buchen nur um 19cm.

 

4-Kampf:

Mit 1684 Punkten belegte Volodymyr Panchenko (M15) den 2. Platz.

 

Block Sprint-Sprung:

2072 Punkte (Platz 1) standen für die 12-Jährige Lea Brauer in der Ergebnisliste. Mit dieser Leistung belegt sie aktuell Platz 2 in Württemberg von 17 Teilnehmerinnen.

Ines Hofmann (W13) verfehlte mit 1860 Punkte (nur 4 Disziplinen) den Tagessieg dennoch um nur 24 Punkte.

 

Block Lauf:

Weitere Tagessiege gab es noch durch Lena Knebel (W13) und Lina Walter (W12).

Mit 2233 Punkten liegt Lena aktuell auf Platz 1 in Württemberg vor Emilia Maric (W13) von der KSG Gerlingen mit 2170 Punkten.

Auch Lina Walter (W12) belegt mit 1941 Punkten, knapp Platz 1 in Württemberg.

 

Block Mannschaft:

Mit 6246 Punkten erreichten Lena Knebel (W13), Lea Brauer (W12) und Lina Walter (W12) ein Top Ergebnis. Aktuell liegt der VFL Waiblingen in Württemberg mit 6243 Punkten auf Platz 1, diese Platzierung konnten unsere 3 Mädchen um 3 Punkte toppen.

 

Fazit:

15 Bestleistungen und viele Bestenlisten Topplatzierungen zeigen das alle 5 Athleten auf den Punkt Topfit waren.

In der Bestenliste (Blockwettkämpfe) wird es in den kommenden Wochen noch Verschiebungen geben wenn die starken Vereine (z. B. SSV Ulm, LG Filstal, LG Filder …) ihre Block Wettkämpfe abhalten.

Lena Knebel (W13) und Lina Walter (W12) sollten mit ihren aktuellen Leistungen auf jeden Fall, unter den 16 Bestplatzierten Athleten in der Bestenliste (Block Lauf) bleiben, und somit für die Landesmeisterschaften qualifiziert sein.

Auch Lea Brauer (W12) wird mit ihrem tollen Ergebnis im Block Sprint-Sprung unter den besten 24 Athleten bleiben und sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert haben.

In der Mannschaftswertung müssen wir unter die besten 8 Teams kommen, dann haben sich die 3 Athleten auf jeden Fall qualifiziert. Zu dem darf dann ein Ersatzathlet ohne Leistung mitgenommen werden.

 

Am Samstag den 15. Juni findet in Mannheim ein weiterer Blockwettkampf statt.

Hier wird neben Block Sprint-Sprung und Lauf auch Block Wurf (fehlte in Biberach) angeboten. Hier haben weitere Athleten (Jahrgänge 2012/2011) die Möglichkeiten sich für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren, bzw. bereits qualifizierte eine Alternative wählen.

Allen noch einen tollen Wochenstart

LG Bruno

 

Leave a Reply

*