Alice Ghidelli belegt 3. Platz unter 100 Teilnehmerinnen

Bericht von der WLV-Seite

BWLA Street-Speed: Die ungebrochene Lust am Wettbewerb

Mit 639 Teilnehmern hat die BWLA Street-Speed-Challenge alle Erwartungen übertroffen und verdeutlichte die große und ungebrochene Lust auf Wettbewerb in allen Altersklassen.

Obwohl an den meisten Standorten nur die „Zwei-Haushalt“-Variante durchgeführt und so nur einzelne Ergebnisse eingereicht werden konnten, kamen an manchen Standorten sehr große Teilnehmerzahlen zusammen. Die Stationen Sternsprint, T-Sprint, Kreuz- und Standweitsprung wurden aufgebaut und die Teilnehmer absolvierten sie im gebotenen Abstand nacheinander. Absoluter Spitzenreiter bei den Teilnahmen war der LV Pliezhausen 2012 mit gleich 71 Teilnehmenden, gefolgt vom SV Gottenheim mit 43 und dem SV Seckenheim mit 40. Aber auch kleinere Trainingsgruppen oder einzelne Familien waren mit dabei, so dass insgesamt erstaunliche 75 Vereine in den Ergebnislisten auftauchen.

Am meisten Teilnehmende stellten die Altersklassen von der U12 bis zur U16 mit jeweils knapp 150 Athleten im Klassement.

Gedacht auch für Teilnehmende, die derzeit keinen Stadionzugang haben, zog der Wettbewerb auch einige Kaderathleten an. So siegten Tabea Eitel (LG Filder) bei der weiblichen U18 und Luan Kummle (TV Wehr) bei der männlichen U16, der mit 2,92 Meter auch den weitesten Standweitsprung aller Teilnehmer absolvierte. Bei den weiblichen Klassen sprang hier Hailey-Jean Hörner (ETSV Lauda) am weitesten.

Nach der guten Resonanz auf diesen ersten Wettbewerb wird die Leichtathletik Baden-Württemberg um Pfingsten herum eine weitere, leichtathletik-nähere Speed-Challenge auf der Bahn anbieten. In welchen Wochen genau, hängt natürlich davon ab, wann der Zugang zu den Stadien wieder für alle – in welcher Gruppengröße auch immer – möglich sein wird. Die Ausschreibung wird so früh wie möglich auf unserer Website erfolgen, um auch die entsprechende Vorbereitung möglich zu machen.

 

Hier die Ergebnislisten mit Beteiligten von uns.
Ergebnisliste WU14

Ergebnisliste AK10

Ergebnisliste WU16

In Kurzform

4 Teilnehmerinnen von uns und davon 3 mal unter den TOPO 10. Besonders zu bewerten in der Klasse W14 mit 100 Starterinnen erreichte Alice Ghidelli den 3. Platz und Martina Ghidelli den 9. Platz.

In der Klasse AK10 wurden Jungs und Mädchen zusammen gewertet. Hier landete Ines Hofmann auf dem 4. Platz, bereinigt nur Mädchen auf dem 2. Platz.

alea Menikheim kam in der Klasse  U16 auf den 59. Platz.

 

Heinz

 

Leave a Reply

*