Anna Hellinger, Marlene Stegers und Carlotta Peppel – Athletinnen des Jahres 2019 der LG

Zeitungsbericht vom 23.03. Jahresrückblick der LG in Schrozberg

Anna Hellinger, Marlene Stegers und Carlotta Peppel Athleten des Jahres. Jahresrückblick der LG Hohenlohe in Schrozberg. Zusammen zu höheren Leistungen. Gemeinsames Training bringt Aufschwung in den Stammvereinen.

Beim Jahresrückblick der LG Hohenlohe im Sportheim des TSV Schrozberg war wieder-einmal mehr der Jahresfilm einer der Höhepunkte. Bruno Ledwig gelang es wieder in seinem Film das sportliche Geschehen des Jahres 2019 abwechslungsreich zu präsentieren.

Heinz Losert brachte seine Freude über das Erscheinen von Eltern, Trainern und Athleten bei der Begrüßung zum Ausdruck. Bei der Frage: Was war nun der Moment oder das Highlight des Jahres 2019? Getreu dem Motto; „Breitensport für alle – Förderung der Talente.“ Gab es sehr unterschiedliche Höhepunkte, so Losert in seiner Begrüßung.

Für die einen sei es die Teilnahme als Breitensportler an einem der Mehrkämpfe oder Läufe gewesen, für diejenigen die leistungsorientiert trainieren die Teilnahme an Landes- oder Deutschen Meisterschaften. So hat jeder seinen ganz persönlichen Höhepunkt erlebt.

Viele dieser Leistungen wären ohne die zahlreichen Helfer bei Veranstaltungen sowie Fahrten der Eltern zum Training und den Wettkämpfen nicht möglich gewesen, dafür Dankte Losert allen Fahrern und Helfern.

Als weiteres stellte Losert fest, dass innerhalb der LG in den Vereinen Vorbachzimmern, Schrozberg, Niederstetten und Igersheim gute Rahmenbedingungen für das Training bestehe. Sowohl in der Nutzung Hallen- und Sportplatz und auch in der Frage der Trainer.

Und gerade die Ausbildung der Trainer brachte Losert zu der Aussage: „Die LG ist gut aufgestellt, innerhalb der LG besteht ein hoher Ausbildungsstand“. Sechs Trainer besitzen eine Lizenz, weitere zwei mit der Ausbildung zum Sportlehrer, zwei Trainer mit Sportstudium sowie zwei mit der Ausbildung zum Physio gehören zum Trainerteam.

Dazu kommen drei Trainer die an Internationalen Meisterschaften teilnahmen, vier die bei Deutschen Meisterschaften und drei die bei Südd. Meisterschaften Wettkampferfahrungen auf hohem Niveau sammelten und es nun an die Athleten weiter geben. Komplettiert wird das Trainerteam mit sogenannten Quereinsteigern, größtenteils als Eltern von Athleten für das Amt des Trainers gewonnen werden konnten. Durch zahlreiche Lehrgänge haben auch sie ein hervorragendes Fachwissen. Alle diese Trainer brennen und wollen ihr Wissen den Athleten weitergeben.

Weiterer Garant für die Erfolge sind der WLV Stützpunkt und die Talentfördergruppe der LG. Den Stützpunkt leiten Bettina Fischbeck und Bruno Ledwig. In der Talentfördergruppe der LG trainieren zur zeit Kinder der Jahrgänge 2008 – 2011 abwechselnd in Niederstetten und Igersheim. Hier sorgt Caroline Schröder immer wieder für neue frische Impulse.

Beim Blick in die Bestenlisten zeigt sich, dass dies 2019 wieder ein gutes Jahr für die LG war. Wie 2018 konnten auch 2019 sich 62 Athleten in der Württembergischen Bestenliste platzieren. Besonders erfreulich Athleten aller vier Vereine der LG brachten es dabei auf 148 Einträge.

Dass man nicht nur unter den ersten 30 Platzierten des Landes vertreten ist, sondern in der Spitze mitmischt, zeigt die Auswertung der Platzierungen. Man erreichte 18 mal den 1. Platz, weitere 18 Nennungen sind es auf den Platzen zwei und drei. Und ist mit 81 Nennungen mit über 50 Prozent der Platzierungen unter den TOP 10 in Württemberg.

Die meisten Nennungen in der Bestenliste erreichte Carlotta Peppel mit 14 Einträgen. Punkte gibt es je nach Rang in der Bestenliste und in dieser Hit-Liste kam Marlene Stegers auf 147,65 Punkte auf den 1. Platz innerhalb der LG. Erfolgreichste Athletin bei Meisterschaften war Anna Hellinger mit ihren Titeln bei den Württ. Winterwurf und Einzelmeisterschaften im Speerwurf.

In der Vereinswertung, die vom WLV ermittelt wird erhält jeder Athlet für seine Leistungen Punkte je nach Platzierung. Von 340 Vereinen die insgesamt in Württemberg an Leichtathletik- Wettkämpfen teilnahmen belegt die LG einen fantastischen 30. Platz.

Im Schülerbereich der 12 – 15 jährigen landete man unter 156 Vereinen auf dem 16. Platz. Bei der Jungend konnte unter 163 Vereinen der 52. Platz belegt werden. Die Aktiven und die Senioren landeten je auf dem 63. Platz. Das zeigt eindeutig wie stark die LG im Schülerbereich ist.

Fünf Athleten schafften den Sprung in die Deutsche Bestenliste. 12. Platz Anna Hellinger/W15 kam im Speerwurf mit 41,77 Meter. Leo Geldbach/M15 im Hammerwurf mit 44,50 Meter auf den 13. Platz. Luisa Wolfram/W14 im Hammerwurf mit 33,19 Meter auf den 21. Platz. Patrick Seher/M18 mit 46,90Meter im Diskus auf den 31. Platz. Jennifer Seher im Diskus mit 46,35 Meter in ihrer Klasse W20 auf den 12. Platz, in der Klasse W23 auf den 23. Platz und bei den Frauen auf den 34. Platz.

Jahresrückblick der LG Hohenlohe im Sportheim des TSV Schrozberg. Die Athleten des Jahres mit dem Trainerteam das dahinter steht. Von rechts LG Vorsitzender Heinz Losert, dann die erfolgreichen Athletinnen Marlene Stegers, Anna Hellinger und Carlotta Pappel. Zum Trainerteam dieser Aktiven gehören Ruth Nowack, Fatouma Chikh Sad Benedikt und Bruno Ledwig.

Hier die verschiedenen Listen

Bestenliste 2019 nach Athleten

Bestenliste 2019 nach Nennungen

Bestenliste 2019 nach Punkte

Bestenliste 2019 nach WLV Jahrbuch (1) – Neu