DM Senioren Mehrkampf

15. Juli 2018, 16:04 Uhr von Annette Lehr

Nur 14 Tage nach den Deutschen Einzelmeisterschaften fanden in Zella-Mehlis die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften statt. Morgens um 9 Uhr fiel der Startschuss für die 100 m. Hellwach schoss ich aus dem Block und mit 14,86 Sek. blieb ich endlich mal unter den 15 Sekunden. Damit verbesserte ich meine PB  deutlich. Auch im Weitsprung knackte ich mit 4,03 wieder knapp die 4 m Marke. Angespornt durch die guten Ergebnisse ging es zum Hochsprung. Ich stieg schon bei einer Höhe von 1,15 m in den Wettkampf ein, um Sicherheit zu gewinnen. Bis 1,27 m nahm ich alles im ersten Versuch. Dann wieder die für mich magische Grenze von 1,30 m. Den Ersten hatte ich gerissen. Aber der zweite Versuch war sehr gelungen und ich übersprang diese Höhe mit viel Luft dazwischen. Leider war dann die Kraft zu Ende, sodass es bei 1,30 m blieb. Im anschließenden Kugelstoßen flog die Kugel auf 7,70 m. Der abschliessende 800 m Lauf ist dann noch die letzte Herausforderung. Bis dahin verlief der Wettkampf für mich sehr gut und aufgrund der guten Trainingsergebnisse freute ich mich sogar auf diese Disziplin. Der Startschuss fiel und die anderen waren so schnell weg, so schnell konnte ich gar nicht schauen. Dranbleiben hieß die Devise. Aber genau das war dann das Problem. Ich bin viel zu schnell angegangen und die trockene, heiße Luft machte mir sehr zu schaffen. Jetzt hieß es nur noch irgendwie durchkommen. Ich kam durch, aber mit der Zeit von 3:16,86 bin ich gar nicht zufrieden. In der Endabrechnung hatte ich dann 2614 Punkte und belegte damit den 7. Platz.

Trotzdem war es ein schöner Wettkampftag. Die Stimmung war super, vier Disziplinen liefen gut und ich erreichte dabei noch eine tolle PB.