Sophie Stumpf in der Landesauswahl für Brixen.

01. Juni 2017, 17:20 Uhr von Thorsten Heß

Am kommenden Sonntag findet zum 35. Mal das Brixa-Meeting im gleichnamigen Ort Brixen in Südtirol statt. Es ist ein Ländervergleichskampf der Regionen, an denen auch Baden-Württemberg seit langer Zeit mit einer Auswahl teilnimmt, und die letzten Jahre auch den Wettbewerb gewinnen konnte. Für die U18 ist dieser Wettkampf von enormer Bedeutung, gilt er doch als Test und Qualifikationswettkampf für die jeweiligen internationalen Meisterschaften.Dieses Jahr steht die letzte Austragung der U18 WM in Kenia im Terminkalender.

Sophie Stumpf wurde vom Teamleiter Nachwuchs Christian Hummel für den Kugelstoßwettbewerb nominiert. Nach Wettkämpfen auf deutschem Boden gegen internatinale Konkurrenz wie in Halle, ist dies der erste Auswahleinsatz im Ausland.

Ihr Heimtrainer Thorsten Heß hat in enger Zusammenarbeit mit dem Landestrainer Kugelstoßen Peter Salzer die letzten Wettkämpfe von Sophie ausgewertet, um mit gezielten Trainingsinhalten die Drehstoßtechnik weiter zu optimieren. Dies ist möglich, da beide die gleiche Drehstoßphilosophie haben, ihre Analysefähigkeiten bei vielen gemeinsam durchgeführten Videoanalysen abgeglichen haben, so dass auch ohne direkten Augenschein am Wettkampfort die übermittelten Videoclips mit konkreten Kommentaren versehen im Heimtraining und auch im Stützpunkttraining in Stuttgart umgesetzt werden können.

So hat Sophie diese Woche 1x in Igersheim und 2x in Stuttgart trainiert und wird dann am Samstag wieder sehr früh nach Stuttgart aufbrechen, um dort um 09.00 Uhr den Bus nach Brixen zu besteigen. Dies zeugt von einer sehr hohen Einsatz- und Leistungsbereitschaft der Athletin, aber nicht minder von der großen Unterstützung der Familie, die diese Fahrten auf sich nimmt.

Bleibt mir als Heimtrainer nur Danke zu sagen für dieses Engagement und natürlich für den Wettkampf alles Gute zu wünschen.

Drücke die Daumen

TH