Angepasster Trainingsplan

13. Februar 2017, 22:09 Uhr von Thorsten Heß

Hallo zusammen!

Das Wetter meint es morgen gut mit uns. Wir werden also um 18.00 Uhr mit den Tempoläufen starten. Ich habe die Zeiten für den hinteren Kreis nach den Eindrücken des letzten Trainings angepaßt und auf 3 Minuten festgesetzt. Damit dauert jetzt eine Trainingsacht maximal 4.05 Minuten. Bitte stellt euch darauf ein.
Aufgrund zunehmender Zahl an Radfahrern, die gänzlich ohne Licht unterwegs sind, bitte ich noch einmal nachdrücklich um helle Kleidung und/oder Reflektoren.
Zielvorgaben:
Sara und Nele: 70 – 75 Sekunden, dafür Trabpause verkürzt
Mehrkämpfer: So um die 65 Sekunden, mit Steigerung in den letzten beiden Läufen
Läuferinnen: 60 Sekunden, maximal 62 Sekunden, bei deutlich davon abweichenden Resultaten muss der Trainingsreiz über eine höhere Anzahl an Läufen sicher gestellt werden.

Das anschließende Hallentraining beginnt mit Kugelstoßen und Hochsprung in 2 Gruppen, so dass die Werfer zuerst mit der Kugel beginnen, alle anderen mit dem Hochsprung. Abschließend besteht die Möglichkeit noch Weitsprung vom Brett auf die gedrehte Hochsprungmatte auszuführen. Hier sollte der Absprungposition besondere Aufmerksamkeit zukommen.

Danke an dieser Stelle für die zeitnahe Übermittlung der Trainingsprotokolle, die Kurzauswertung ist ja jedem bereits zugegangen.

Für die Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in Ulm wurde wie folgt gemeldet:

WJU 18: Sara Quenzer, Sophie Stumpf, Johanna Marseille

Frauen: Kristin Albert, Samira Bopp, Melissa Hofmann, Janina Staudt,
Lisa Würkner.

Bitte jetzt schon beachten:
Die BaWüs in Flein liegen sehr dicht an unseren beliebten Quali-Wettkämpfen zur DM, Ellwangen und Bönnigheim, was zu 3 Wettkämpfen in 10 Tagen führen kann. Insbesondere die 400m Hürden Angebote sind aktuell noch nicht sehr üppig, da haben es die 1500m Läuferinnen oder 800m Läuferinnen besser. Die ersten Abmeldungen für gewisse Zeiträume sind schon eingegangen. Bitte gebt mir bald Rückmeldung zu welchen Zeiten ihr Wettkämpfe bestreiten könnt, damit ich eine Planung vornehmen kann.

Es sind noch 13 Wochen bis zu den BaWüs und noch 15 bis zu den Heidelberger Qualitagen. Diese Zeit müssen wir konsequent nutzen, wollen wir unsere Ziele erreichen.

Bis morgen

TH