Erfreulicher Blick in die offiziellen DLV Bestenlisten

20. November 2016, 11:58 Uhr von Thorsten Heß

In den letzten Wochen wurden die offiziellen DLV Bestenlisten der Altersklassen veröffentlicht. Beginnend mit den 14 jährigen bis zu den Sportlerinnen der U23 sind die Daten nun verfügbar. Da auch die Leichtathtletik-Datenbank für den Sommer geschlossen ist und aktuell die Hallenleistungen erfasst werden, kann man auch Platzierungen in dieser laufend geführten Liste aller Wettkampfergebnisse für die Aufnahme in die noch ausstehenden DLV Bestenlisten der Frauen und Männer abschätzen. Erfahrungsgemäß werden die Listen auch noch mal überarbeitet, wenn kurz vor Saisonende erbrachte Bestleistungen noch nachgepflegt werden, so dass sich Verschiebungen noch ergeben können.

Zum aktuellen Zeitpunkt werden wir 20 Nennungen der LG Hohenlohe in allen Bestenlisten wiederfinden – ein großartiger Erfolg.

Betrachten wir die Listen nach Alter und Geschlecht gestaffelt und beginnen wir mit den männlichen Athleten, dann ergibt sich folgende
Aufstellung:

M14 Patrick Seher:
Patrick ist der vielseitigste Athlet in den Bestenlisten. Gleich in 4 Disziplinen ist er vertreten.
Diskuswurf 1kg: 44.08m und 6.Platz
Block Wurf : 2781 Punkte und 6.Platz
Hochsprung : 1.72m und 20.Platz
Hammerwurf 4kg: 32.12m und 21. Platz

Damit ist er satt im Landeskader Wurf/Diskus in Baden-Württemberg und darf mit Blick auf die DM M15 im Jahr 2017 schon leichte Vorfreude aufkommen lassen, denn mit dem Diskus liegt er dicht an der Qualifikationsanforderung, und mit seiner Leistungsfähigkeit im Sprung und Block-Wurf dürfte die bei diesen Meisterschaften geforderte Zusatzqualifikation aus einem anderen Disziplinbereich reine Formsache sein. Die DM in den Block-Wettkämpfen ist, ähnlich wie dieses Jahr, sicher auch schon mal im Kalender vorzumerken.

MJ U18 Matthias Heß:
Matthias ist mit 2 Nennungen vertreten:
Kugelstoßen 5kg: 15.12m und 30.Platz
Diskuswurf 1.5kg: 43.00m und 42.Platz

Diese Disziplinen sind in Deutschland und auch international auf einem sehr hohen Niveau. Auch gehört Matthias noch dem jüngeren Jahrgang der U18 an (Doppeljahrgang der 16 und 17 jährigen Athleten).

MJ U18 Hagen Weigand
Hagen hat sich im Dreisprung in die Bestenliste eingetragen.
Dreisprung : 12.84m und Platz 32

Mit dieser Weite ersprang sich Hagen die Bronzemedaillie bei den Süddeutschen. Mit Beginn der Ausbildung müssen Training und Beruf in eine neue Balance gebracht werden. Doch in 2017 ist Hagen wie Matthias noch in der U18 startberechtigt, so dass beide an den fehlenden Zentimetern zur Teilnahme an den Deutschen noch arbeiten können.

W15 Sara Quenzer:
Sara hat es mit dem Hammer in die Bestenliste geschafft:
Hammerwurf 3kg: 42,63m und Platz 14

Die Entwicklung der Wurfweiten in den Wettkämpfen ging bis zum Saisonhöhepunkt stetig nach oben und weist auch weiteres Potential aus. Im Landeskader Baden Württemberg ist sie vertreten und hat sich für 2017 die DM in der WJU 18 vorgenommen.

WJ U18 Melissa Hofmann
Melissa hat sich über die 400m Hürden in die Bestenlisten gelaufen:
400m Hürden: 66.21 Sekunden und 39.Platz

Mit dieser Zeit, die sie bei den Süddeutschen Meisterschaften in Heilbronn gelaufen ist, war Melissa in Mönchengladbach bei der DM dabei. 2017 wechselt sie in die U20 und will sich wieder für die DM, vor der “Haustür” in Ulm, qualifizieren.

WJ U18 Sina Ehrenbrink
Ebenfalls mit dem Hammer hat sich Sina in die Bestenliste geworfen.
Hammerwurf 3kg: 44.91m und Platz 43.

Auch Sina wechselt 2017 in die U20. Das bedeutet den Übergang auf den 4kg Hammer. Auch sie hat ihre Ausbildung begonnen und arbeitet daher nach eigenem Zeitplan an der notwendigen konditionellen Weiterentwicklung. Wann immer es passt nimmt sie am Vereinstraining teil und will auch 2017 mit dem Hammer weiter aktiv sein.

WJ U18 Samira Quenzer
Samira Quenzer hat dieses Jahr im Hochsprung eine neue PB aufgestellt.
Hochsprung: 1.71m und Platz 20 in der U18, Platz 36 in der U20

Die 1.71m ist Samira bei den Deutschen in Mönchengladbach gesprungen, hat also zum Top-Event die Top-Leistung abgerufen. Das ist an sich genommen schon bemerkenswert, doch dass sie damit auch in der künftigen Altersklasse schon eine Nennung erzielen konnte zeigt auf, dass sie auch nächstes Jahr auf der deutschen Bühne eine Rolle wird spielen können. Sie gehört dem Landeskader Sprung/Hochsprung an.

WJU 18 Jennifer Seher
Mit dem Diskus ist Jennifer in den Bestenlisten geführt:
Diskuswurf 1kg : 45.01m und Platz 6 in der U18, Platz 16 in der U20 und Platz 23 in der U23

Jennifer hatte 2016 ein schwieriges Jahr. Gesundheitlich nie so richtig fit konnte sie ihre Leistungsfähigkeit nicht abrufen. Umso bemwerkenswerter ist, dass sie sich in den Reigen der bis zu 22 Jahre alten Athletinnen einreihen konnte. 2017 ist sie noch in der U18 aktiv, dann im älteren Jahrgang. Sie gehört dem Bundeskader D/C an.

WJU 18 Sophie Stumpf
Sophie ist im Kugelstoß und dem Diskuswurf in den Bestenlisten.
Kugelstoß 3kg : 15.02m und Platz 8 in der U18
Kugelstoß 4kg : 13.02m und Platz 14 in der U20, Platz 21 in der U23
Diskuswurf 1kg: 39.02m und Platz 21 in der U18( 39.75m/19.) Platz 44 in der U20 (39.75m/Platz42)

Nach den großen Meisterschaften erzielte Sophie ihre neuen Bestleistungen. Dies gilt es schon in der Halle im Januar besser zu machen. Ebenfalls dem dann älteren Jahrgang der U18 angehörig, liegt sie an aussichtsreicher Position der zu erwartenden Teilnehmerfelder. Hinzu kommen wird der Speerwurf, der wieder mehr Beachtung im Training bekommen wird. Mit der 4kg Kugel ist sie bei der DM U20 startberechtigt, und will auch dort schon eine Weiterentwicklung anstreben. Sie ist im Landeskader Wurf/Kugelstoß.

Frauen Kristin Albert
Noch ist die Liste nicht veröffentlicht, doch es braucht keine prophetischen Gaben um ihre Nennung voraus zu sehen.
Siebenkampf: 4919 Punkte und Platz 15

Mit ihrem 8.Platz bei der DM in Kienbaum hat Kristin ihre beste Platzierung mit ihren besten Leistungen erreicht. Das sich Geduld und Fleiß auszahlen hat sie bewiesen. Insbesondere ihre Entwicklung im Hürdensprint macht Freude. Hier hat sie in den letzten Jahren ganze 3 Sekunden von der Uhr genommen. Ein vor 2 Jahren mal genanntes Ziel von 5000 Punkten ist in greifbare Nähe gerückt.

Fazit:
20 Nennungen, verteilt auf 10 Athleten und Athletinnen in Lauf- Sprung- und Wurfdisziplinen, über 5 Altersklassen hinweg. Stark!

TH