Samira Bopp und Johanna Marseille mit gelungenen Premieren über die 200m

21. August 2016, 14:31 Uhr von Thorsten Heß

Samira Bopp und Johanna Marseille (WJU 18) nutzten ebenfalls das 1. Fleiner Feriensportfest, um sich zum ersten Mal den 200m zu stellen. Beide wollten unter 30 Sekunden bleiben und liefen nebeneinander auf den äußeren Bahnen. Samira, vertrauend auf ihr Stehvermögen als Mitteslstrecklerin, ging das Rennen schnell an, während Johanna deutlich verhaltener begann. Auf der Zielgeraden schloss Johanna als die schnellere Läuferin dann mehr und mehr auf, konnte Samira aber nicht mehr ganz einholen. Beide liefen eine 29iger Zeit, getrennt von knapp 3/10 zu Gunsten von Samira. Die Nachbetrachtung ihres Laufes auf Video ließ bei beiden noch Entwicklungspotential erkennen, auch hatten beide ja am Donnerstag noch ein knackiges Sprintprogramm durchgezogen. Spaß hat es beiden gemacht und dem Trainer hat es gefallen!

Johanna hatte zuvor auch den Kugelstoß-Wettkampf bestritten und mit SB von 11.81m abgeschlossen. Samira lief nach den 200m noch die 3000m als Tempolauf unter Wettkampfbedingungen und kam in 12.41 Minuten ins Ziel. Angesichts der Vorbelastung der 200m und nach dieser vollen Trainingswoche eine sehr ansprechende Zeit.

TH