Jennifer Seher und Oskar Rückert in aufsteigender Form

29. April 2016, 9:42 Uhr von Martina Seher

Nach langer Verletzungspause und Prüfungsstress meldet sich Jenny wieder mit guten Leistungen zurück.

 

Nachdem sie in Crailsheim bei trockenem Wetter 42,17 m geworfen hat, konnte sie sich in Schweinfurt bei gefühlten Minusgraden, Regen und rutschigem Ring auf 42,52m steigern und knackte schon einen Tag später in Stuttgart bei ebenfalls kühlen Temperaturen und kurzen Regenschauern die 43m. Mit einer guten Serie von 42,97m, 43,23 m und 43,51m bestätigt sie ihre aufsteigende Form.

 

Auch Oskar startete in Stuttgart im Hochsprung und stellte seine persönliche Bestleistung von 1,65m ein. Da es bei seinen letzten Sprüngen sehr kalt war und Schneeregen das Springen zusätzlich erschwerte, darf man auch bei ihm gespannt sein, was er dieses Jahr noch erreichen wird.