LG Hohenlohe Werfer mit guten Leistungen beim Franken-Cup

17. April 2016, 21:22 Uhr von Thorsten Heß

Die zum Frankencup gehörenden Werfertage in Crailsheim, Neckarsulm und Schrozberg stellen traditionell den Freiluftauftakt für die Werfer der LG Hohenlohe dar. Mit Diskus, Hammer, Kugel und dem Speer geht man auf Weitenjagd und stellt sich einer ersten Formüberprüfung. Jennifer Seher konnte gleich beim Auftakt in Crailsheim das Ticket nach Mönchengladbach buchen. Ihre 42.17m bei kühlen Bedingungen lagen deutlich über den für die U18 DM geforderten 39m. Jetzt kann sie ihr Training auf die im Mai anstehenden Wettkämpfe ausrichten, darunter auch das traditionelle Meeting mit internationaler Konkurrenz in Halle, die Halleschen Werfertage.

Matthias Heß erzielte mit 14.68m in Neckarsulm mit der Kugel und mit 40.52m mit dem Diskus in Crailsheim zwei Qualifikationen für die Süddeutschen Meisterschaften. Ihm folgten Sophie Stumpf und Johanna Marseille mit der Kugel nach.

Oscar Rückert näherte sich in Crailsheim der 40m Marke mit dem Speer, die fehlenden 19cm wird er sicherlich bald nachreichen und dann an den Süddeutschen der U16 teilnehmen dürfen.

Das Ticket bereits in der Tasche hat Patrick Seher mit dem Diskus, seine 37.86m sind weit über der Norm von 30m und sortieren ihn in der Leichtathletik Datenbank, der sich ständig aktualisierenden Sammlung bundesweiter Wettkampfergebnisse, unter den Top 5 ein.

Sara Quenzer zeigte in Crailsheim ebenso eine Weiterentwicklung mit dem 3kg Hammer und mit ihren erzielten 35.17m kann sie ebenfalls die Süddeutschen in St. Wendel der U16 im Kalender markieren.

Auch die jüngeren Altersklassen konnten sich in die Siegerlisten der Veranstaltungen eintragen. Dies gelang Jule Ulshöfer in der W13 mit dem Speer in Schrozberg und mit guten 31.51m mit dem Hammer in Crailsheim.

Leo Geldbach, M12 hat über die Veranstaltungsserie hinweg alle Wurfdsiziplinen einmal gewinnen können, was ihm viele Möglichkeiten eröffnet.

Kristin Albert konnte mit ihren 11.89m mit der 4kg Kugel und 31m mit dem Speer, beides bei widrigen Bedingungen in Schrozberg  Selbstvertrauen für den anstehenden 7-Kampf in Ulm tanken, an dem auch Johanna Marseille ihre Premiere im U18 7-Kampf geben wird.

Unsere Senioren waren durch Harald Michel und Helmut Seher vertreten. Beide konnten mit ihren Ergebnissen in Schrozberg sehr zufrieden sein, machten Ihnen doch glitschige Ringe und reichlich Wasser von oben die Wettkämpfe nicht gerade einfacher.

Einige konnte sich hier zwischen den Wettkämpfen zu einem Bild versammeln, es fehlen Jennifer und Helmut Seher sowie Oscar Rückert.

Werfertag

Mit diesen guten Ergebnissen werden alle gut gelaunt in die kommende Trainingsphase einsteigen, gilt es doch die Grundlagen weiter zu entwickeln und die Techniken zu stabilisieren, damit dann bei den anstehenden Sportfesten und Meisterschaften weitere Hausrekorde und Qualifikationen in Angriff genommen werden können.

Nachzutragen bleibt noch das Matthias Heß den Frankencup der männlichen Jugend gewonnen hat, da er an allen 3 Wettbewerben in je 2 Disziplinen teilgenommen hat und die besten Ergebnisse erzielt hat.

 

Danke an alle Teilnehmer und weiterhin viel Erfolg.

 

TH