Jennifer erfolgreich bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften in Wattenscheid

22. Februar 2016, 19:48 Uhr von Martina Seher

Im OSP in Tauberbischofsheim wurde Jenny die letzten drei Wochen behandelt und konnte so überhaupt erst wieder trainieren und erfolgreich an den Deutschen Winterwurfmeisterschaften in Wattenscheid teilnehmen. Vielen Dank an das Team im Vital Centrum am OSP.

 

Die besten 10 Werferinnen der Deutschen Bestenliste der U18 waren am Start und so wurde es ein spannender Wettkampf.

 

Angekündigt waren Windböen bis zu 80 km/h und Regen. Ganz so schlimm war es dann nicht, aber der Wurfplatz stand stellenweise richtig unter Wasser. Jenny warf sich aufgrund der immer noch verspannten und schmerzenden Muskulatur recht vorsichtig ein. Nach mehreren Ausrutschern und Stürzen der Athletinnen begang Jenny den Wettkampf sehr vorsichtig. Kam aber gleich auf über 41 m. Mit dieser Weite qualifizierte sich Jenny als Fünfte für den Endkampf. Im vierten Versuch steigerte sich Jenny auf 42,40m und schob sich auf den 3. Platz. Dann kam der letzte Versuch. Jenny konzentriete sich und ging voller Spannung in den Kreis. Jetzt kam der technisch beste Wurf von ihr doch leider hörte man es da schon knallen, denn der Wurf ging ganz knapp an den Pfosten.Schade. Unglücklicher Weise warf dann noch die 1,95m große Amelie Döbler (eine der besten Werferinnen der U18 des vergangen Jahres) 25 cm weiter und verwies Jenny auf den undankbaren vierten Platz.