LG Hohenlohe holt 8 Frankentitel bei 15 Starts – W10 holt alle 5 Titel – Madeleine Reuther (2005) wieder eine Klasse für sich – Marie Krug (2004) und Leo Geldbach (2004) mit Überraschungssiegen

13. Juni 2015, 22:32 Uhr von Bruno Ledwig

 

Im schönen Heilbronner Frankenstadion (mit neuer blauen Rundbahn) fanden heute bei herrlichen Bedingungen die Franken-Einzelmeisterschaften der U12 (10- und 11 Jährigen) sowie weitere Mannschaftswettkämpfe aller Altersklassen statt.

Leider fiel zu Beginn die Zeitmessanlage aus und es musste eine neue besorgt werden, womit die Sprintwettbewerbe um 2 Stunden nach hinten verlegt werden mußten.

 

Erfolgreichste Athletin war wieder einmal die 10-Jährige Madeleine Reuther mit 4 von 5 möglichen Frankentitel.

In ihrer ungeliebten Disziplin Ballwurf, setzte sie alle Tips ihres Trainers um, und gewann mit 31,50m, doch deutlich ihren ersten Frankentitel an diesem Tag.

Im 50m Sprint folgte mit starken 7,72sec. der 2. Titel.

Im Weitsprung machte es Madeleine spannend um mit 4,11m, Weitengleich mit Anna Wieland (Neckarsulm), aufgrund ihres besseren 2. Versuch doch noch den Frankenwimpel zu gewinnen.

Im 800m Lauf ließ Madeleine Reuther der Konkurrenz keine Chance, sie begann taktisch sehr klug, lief clever sehr abwartend, und begann nach 400m das Tempo anzuziehen.

Madeleine Reuther verschärfte immer mehr das Tempo und gewann mit 2,49min. ihren 4. Titel.

In ihrem ersten Hochsprungwettbewerb belegte sie mit 1,15m den 3. Platz.

Hier überraschte Marie Krug mit ihren Schersprüngen. “Ich kann kein Hochsprung” war ihre Aussage und mogelte sich so einfach durch.

Bei 1,15m war sie schon über der Latte, fiel zurück auf den Ständer und von der Matte.

Anschließend wollte sie Aufhören, aber die Überzeugungskraft von Christine Geldbach und mir brachten Marie Krug dazu weiter zu springen.

Sie übersprang danach die 1,15m deutlich, und danach auch die 1,20m was zum Frankentitel reichte.

Leo Geldbach (2004) überraschte ebenfalls im Hochsprung, mit 1,16m ließ er überraschend 5 Gegner hinter sich.

Anna Hellinger (2004) zeigte mit 38,50m im Ballwurf ihre Wurfgewalt, und sicherte sich den Frankentitel.

Auch ihr 2. Platz im Hochsprung mit 1,30m sind fantastisch.

Für einen Doppelsieg sorgten unsere zwei W11 Mädchen im 800m Lauf, Carlotta Peppel und Franka Ziegler beide Jahrgang 2004.

Carlotta und Franka ließen keine taktischen Spielchen zu, nach 500m zog Franka Ziegler einen gnadenlosen Sprint an, welchen nur Carlotta folgen konnte.

Mit 2,46.94min. siegte Franka vor Carlotta (2,49.98min), was sind das für Staffelaussichten über 3x 800m, mit Madeleine Reuther.

Es gab weitere Topplatzierungen durch Carlotta Peppel und Co.

Mein Dank gilt hier wieder einmal den Eltern, Bernd Weigand, Christine Geldbach und Roland Peppel für die Betreung und Unterstützung.

 

B.L.