Hammerwurf Dischingen – Leo Geldbach und Lena Ullenbruch mit neuen Bestleistungen

24. April 2015, 23:08 Uhr von Bruno Ledwig

In Dischingen fanden heute die Kreismeisterschaften (Ostalb) im Hammerwurf statt.

Mit dabei unsere 3 Talente, Thea Heßlinger (2001), Lena Ullenbruch (2002) und Leo Geldbach (2004).

Leo Geldbach begann furious, schon beim Einwerfen flog der 2kg Hammer über 30m.

Mit 33,12m im ersten Versuch verbesserte Leo seine PB um fast 4m, und das aus nur einer Drehung. Der zweite Versuch war sehr hektisch in der Drehung, und der Abwurf dadurch nicht optimal, dennoch landete der Hammer bei 30,92m. Mit einem 32m Wurf knapp neben dem Sektor im 4. Durchgang sowie einer neuen PB im letzten Durchgang von 33,30m beeindruckte der 11 jährige Leo mit der grössten Weite in allen Schülerklassen (bis 15 Jahre) alle Anwesenden Trainer und Athleten.

Auch Lena Ullenbruch erzielte in ihrem ersten Versuch mit 28,15m eine neue PB, obwohl ihr Versuch sehr brav aussah. Anschließend fehlte ihr nach der PB die nötige Konzentration in den folgenden Würfen.

Erst in den letzten beiden Würfen setzte sie nochmals ihre sehr gute Technik um, und es folgten mit 25,60m und 28,44m (neue PB) sehr gute Weiten.

Thea Heßlinger kam in Dischingen mit der Anlage gar nicht zurecht, 27,53m mit Abwurffehler, blieb sie deutlich unter ihrer Möglichkeiten.

Ihr technisch Bester, war ihr 2. Versuch, hier hat von ihrer Rotationsgeschwindigkeit alles gepasst, schnelles Einschwingen, saubere Drehung und ein perfekter Abwurf, leider schlug der Hammer im Aluminium ein.

Manfred Walther, Chef und Veranstalter vom SV Dischingen lobte die Qualität unserer Athleten und versprach wir können jederzeit weiterhin außer Konkurrenz bei ihnen starten.

 

B.L.