PBs – Urkunden – Medaillien – Titel bei den Württembergischen U16 Meisterschaften

21. Juli 2014, 19:44 Uhr von Thorsten Heß

Es war ein guter Tag für die LG Hohenlohe. Persönliche Bestleistungen erzielten Johanna Marseille im Kugelstoßen (10.18m) Sina Ehrenbrink im Hammerwurf, Victoria wohl auch, Lisa Würkner im Diskuswurf und Dreisprung, Melissa Hofmann im Diskuswurf, über 80 Hürden (12.67), Samira Quenzer im Weitsprung (5.38m) und Jennifer im Kugelstoßen. Wann immer eine Ausscheidung zu Stande kam, waren die LGler dabei. So hatte jeder am Ende des Tages mindestens 1 Urkunde der besten 8 aus Württemberg. Die Medaillien hat Bruno ja schon aufgezählt, 5.38m für Samira Quenzer bedeuteten den 3. Rang.
Für ihre Titel mussten Samira Bopp und Lisa Würkner kämpfen, die Konkurrenz war dicht dran. Beeindruckend hier die taktische Cleverness von Samira Bopp, die in einem lauernden Feld nie die Ruhe verloren hat und mit ihrer hinzu gewonnenen Sprintstärke den Sieg am Ende davon trug.
Lisa musste im 5. Versuch kontern, legte noch einmal ein paar cm drauf und wurde so in ihrem 2. Dreisprung-Wettkampf ebenfalls Württembergische Meisterin.
Jennifer Seher gestaltete ihre Wettbewerbe letztendlich souverän, und wurde damit zum Medaillienhamster der LG.
Samira Quenzer löste mit ihren 5.38m die Eintrittskarte für die Süddeutschen, die ja noch zur Qualifikation für die Deutschen genutzt werden können. Ich wünsche Ihr, Lisa sowie der Staffel, dass sie den kleinen Schritt zur Deutschen dort noch schaffen. In den Würfen ist der Schritt noch etwas größer, aber daran arbeiten wir ja schon.
Sophie Stumpf hatte ihre besten Würfe leider beim Einwerfen, doch der 3. Platz im Diskus und die 30.34m im Speer zeigen das Potential. Sehr gut lief sie als “Neue” die Staffel an Position 2, und konnte mit ihrer Sprintfähigkeit und sicheren Wechseln zum guten Ergebnis entscheidend beitragen. 2/10 sind mit Sprint und Wechseltraining noch drin, ein weiterer Schwerpunkt bis Augsburg.
Hagen Weigand war nach kurzfristiger Absage von Matthias Heß der verbleibende männliche Vertreter der LG und erreichte mit 5.21m den 6. Platz im Weitsprung.
Danke an alle Athletinnen und Athleten für die gute Präsentation des Vereins. Danke auch an Bruno Ledwig für die spontane Betreuung von Samira Quenzer im Hochsprung, als ich noch mit Ankommen beschäftigt war.
Über Handy war ich ebenfalls häufig noch mit Frau Preß an verschiedenen Wettkampfstätten verbunden, so dass ich stets gut über die oft zeitgleich stattfindenden Wettbewerbe informiert war. Großes Lob auch an die Aktiven, die ihre Vorbereitung etc. bravourös selbst organisiert haben.
Da die Schule kurz vor den Ferien weniger fordernd ist, bleibt genügend Energie für die Vorbereitung der Süddeutschen Meisterschaft in Augsburg, der Deutschen U16 in Köln sowie der Deutschen Mehrkampfmeisterschaft von Kristin in Vaterstetten übrig.

Bis morgen

TH