Drama in 3 Akten vor der Eisdiele Venezia

14. Juni 2014, 17:41 Uhr von Thorsten Heß

1. Aufzug:
Familie Heß trifft Familie Würkner vor dem Venezia und erkundigt sich nach Lisa. ” Sie hat eben ins Telefon geheult, Kugel lief nicht gut, alles andere war spitze, jetzt muß sie 100m in 14,irgendwas rennen… .

2. Aufzug:
Das Handy klingelt: ” Es fehlt ihr ein Punkt, weil sie im Ziel von einer Mitläuferin verdeckt worden ist und so eine zu langsame Zeit stehen hat.”
Herr Heß spricht lobende Worte über die tolle Steigerung von Lisa in den letzten 4 Wochen.

3. Aufzug:
Das Handy klingelt: “Lisa braucht doch 2475 Punkte, oder! Sie meinte es müssten 2476 Punkte sein.”
Herr Heß bestätigt die 2475 Punkte und bittet nach Erhalt der Urkunde um den tatsächlichen Endstand. 2475 Punkte würden “Willkommen in Mönchengladbach” bedeuten.
Zwei Löffel später, Lisa ruft an: ” Ich habe genau 2475 Punkte!”
“Glückwunsch und willkommen in Mönchengladbach”, sagt Herr Heß. Die Einzelwerte werden durch gegeben, die PB im Diskus (29.52m) gefeiert, und ein schöner Urlaub gewünscht.

Epilog: Johanna kämpfte wie eine Löwin, steigerte sich erneut um rund 60 Punkte, verpasst die Quali aber um 6 Punkte. Das ist natürlich schade und sie hätte die Quali verdient. Im Training waren große Fortschritte erkennbar. Jetzt heißt es ihre Wurfstärke weiter entwickeln, dann kann sie am 29.06. in den Endkampf im Kugelstoßen und Diskus einziehen und um einen Podestplatz mitwerfen und -stoßen.

Leider steht der Meldeschluß unmittelbar vor der Tür, und damit endet der Qualifikationszeitraum für die DM Block. Für die LG Hohenlohe ihr bestes geben werden (In der Reihenfolge der Qualifikation): Samira Quenzer (S/S), Sophie Stumpf (W), Samira Bopp (L), Jennifer Seher (W), Melissa Hofmann (W) und Lisa Würkner (W). Ich empfehle einen Meldeversuch von Johanna Marseille (W), auch wenn Ausnahmen von der Qualifikation äußerst selten sind.

Danke an euch beide für den starken Auftritt in Neu-Isenburg!

TH