Heimspiel zum Saisonauftakt

27. März 2014, 19:08 Uhr von Thorsten Heß

Werfertag in Igersheim am 30.03.2014, das bedeutet ein Heimspiel zu Beginn der Wurfsaison 2014. Keine Anreise, bekannte Wettkampfstätten und voraussichtlich bestes Frühjahrswetter beschreiben die günstigen Rahmenbedingungen dieses Wettkampfes für die Starter der LG Hohenlohe. Dies bedeutet aber auch ein gewisses Anspruchsniveau, das wir Trainer an die Athleten haben. So erwarten wir, dass alle Starter diesen Wettkampf genau so ernst nehmen, als wären sie frühs um 7 aufgestanden und 2h mit dem Auto gefahren. Ich persönlich erwarte, dass sich die Werfer und Mehrkämpfer klar darüber sind, das auch in Igersheim Bestleistungen, Kaderrichtwerte oder Qualifikationen für Landes- und Deutsche Meisterschaften möglich sind und angestrebt werden sollten. Dies verlangt allerdings nach einer konzentrierten Vorbereitung, focussierten Wettkampfgestaltung und förderlichen Zwichenwettkampfgestaltung. Ruhe am Wettkampfort und zielführender Umgang mit den Pausen zwischen den Versuchen beschreiben die Kernmerkmale eines ambitionierten Wettkampfes. Die Disziplin Diskus hat sich bereits in Uhingen glänzend präsentiert, daher darf hier eine Weiterentwicklung eingefordert werden. Speer ist mehrkampfrelevant, Eppelheim steht vor der Tür, im Siebenkampf haben wir einen Treppchenplatz zu verteidigen. Also auch hier volle Attacke. Der Hammerwurf war ebenfalls gut in den Winterwurfwettbewerben, daher auch hier der Blick weit nach vorne, so in Richtung 38 – 41m für die W15 begleitet von einer geringen Anzahl an Fehlversuchen, die die Basis weiterer Aufwärtsentwicklung sind. Ich werde hier in Flagstaff gebannt vor dem Rechner sitzen und auf die Einspielung der Ergebnisse warten. Selbstverständlich wünsche ich allen Startern beste Resultate.
Am Freitag soll das Wetter ja auch freundlich sein, so dass die Trainingsgruppe, die um 16.30Uhr mit dem Ausdauerteil beginnt,ab 17.30 Uhr dann ungestört die Wurfplätze für ihr Training wird nutzen können. Viel Spaß beim Training mit Harald und Heinz wünscht euch

TH