Run and Jump in Sindelfingen

Einige Athleten machten sich auf, um in Sindelfingen am Run and Jump teilzunehmen. Hagen Weigand, der ab sofort für die LG Hohenlohe startet, zeigte sich in guter Form. Er lief die 30m fliegend in 3,72 sec. ,die 60m aus dem Startblock in 8,38 sec. und im 5er-Hopp sprang er 13,40m weit.In der Endabrechnung des 3-Kampfes hatte er 1083 Punkte und belegte damit einen tollen 7. Platz in der Klasse U16/M14

Auch Melissa und Lisa absolvierten ihren 3-Kampf in der Altersklasse U 16/W15. Melissa lief die 30m fliegend in 3,85 sec. und Lisa in 3,98 sec. Die 60m rannte Melissa in 8,84 und Lisa in 9,01 sec. Beim 5er Hopp sprang Lisa ihre Stärke aus und landete bei 13,40. Damit war sie in dieser Einzeldisziplin auf dem 2. Platz ihrer Altersklasse. Melissa sprang 12,60m weit.In der Endabrechnung hatte Melissa 1034 Punkte und belegta Platz 14 und Lisa kam mit 991 Punkten auf den 21. Rang. Bei einem Teilnehmerfeld von 40 Starterinnen befinden sie sich damit im guten Mittelfeld.

Patrizia startete erstmals bei den U18. Da in dieser Altersklasse ja zwei Jahrgänge gemeinsam gewertet werden gab es mit 40 Teilnehmerinnen auch hier ein großes Starterfeld. Sie lief die 30m fliegend in 3,73 sec. und die 60m in 8,69 sec. und  beim 5er- Hopp landete sie bei 12,50. Mit 1120 Punkten kam sie dann auf den 18. Rang.

 Samira Bopp wollte auch noch starten, hatte aber etwas Probleme mit ihrem Knie. Da die 4 Mädchen auch noch in der 4x200m Staffel gemeldet waren fuhr Samira mit nach Sindelfingen, um auch zu probieren ob sie starten kann, weil sie die anderen 3 nicht hängen lassen wollte.Eine tolle Einstellung von ihr, die leider nicht belohnt wurde. Sie konnte ihr Bein leider nicht belasten und deswegen nicht starten, war nun aber eine tolle Unterstützung für die anderen.Was machen wir nun mit der Staffel? Die Mädchen wollten gerne zeigen, was die können.  Das Wettkampfgericht erklärte sich bereit, die Staffel außer Konkurrenz laufen zu lassen und zwar mit unserem Neuzugang Hagen als Schlußläufer. Die 4 legten eine tolle Leistung hin und liefen mit einer Zeit von 1:55,70 min. ins Ziel. Am Ende waren sie doch sehr glücklich, die Staffel noch laufen zu können.