Frankenmeister – Teil 2

Nach schwerem Beginn (100 Meter und Weitsprung) kam die Gruppe etwas ins Rollen und wurde von Disziplin zu Disziplin aufgeweckter was sich dann auch in den Leistungen niederschlug.

Alle haben gekämpft und für die Mannschaft versucht so viel Punkt wie nur möglich zu sammeln. Teilweise waren Disziplinen zeitgleich. mit Martina und Hendrik waren zwei erfahrene Trainer noch zur Verfügung und man konnte es sich teilen.

Packend war der Hochsprung. Unser “Flo” sprang wie wenn sie noch nie etwas anderes gemacht hätte. Sprünge für einen Lehrfilm, so bekam Patrizia spontan bei 1,44 Meter von allen anwesenden Beifall für den gelungenen Sprung, geschätzte Höhe über 1,55 Meter. Zeitgleich sollte Patrizia Hürden laufen. die Spannung konnte genommen werden, mit der Wettkampfleitung wurde besprochen, dass der Lauf erst nach Ende des Hochsprungs ist.

Patrizia riss ganz knapp, wirklich ganz knapp mit der Ferse 1,58 Meter und so blieb ihr die neue PB von 1,55 Meter. Damit aber noch nicht genug im Anschluß sofort zum Hürdenlauf. Kurz Block einstellen über 2 Hürden laufen und dann der Start.

Eine Augenweide der Lauf. Gekonnt über die Hürden, es sah schnell aus, und dann der Knaller 12,85 Sekunden!!!!!!!

PB auch für Lisa Würkner 10,23 Meter mit der Kugel und Viktoria Lenz, die mit 24,1 Meter im Diskus zur Württembergischen darf.

Schwer hatten es die 800 Meter-Läuferinnen, Heiß, drückend und dann 2 Stadionrunden. Stark ihre Zeiten Sarah 2:44 Minuten und Wiebke 2:53 Minuten, die haben wirklich alles bei diesem Wetter gegeben und waren hinterher zu recht platt.

Alle die jetzt hier nicht erwähnt sind haben ebenfalls wichtige Punkte zum gelingen beigetragen. Unsere Ergebnisse im Anhang.

Mannschaftsergebnis

LG Hohenlohe 8.728 Punkte – damit war man voriges bei den Württembergischen (am Jahresende wäre es der 6. Platz gewesen)
Unterländer LG 8.691 Punkte.

allen Glückwunsch zu der Leistung

DMM2013 Version 2

Comments are closed.