Jonas Heß gewinnt 2000m Hindernis in Bad Harzburg der U18

08. September 2012, 8:23 Uhr von Thorsten Heß

Nach einer genußvollen Anreise durch den Harz wurden wir am Fuß des Brocken sehr herzlich empfangen. Deutlich war der Herzschlag einer laufbegeisterten Gruppe des Veranstalters lavo7 Bad Harzburg zu spüren, die auch von sehr jung bis sehr erfahren ausgiebig an den Wettkämpfen teilnahmen. Das wenige Jahre alte Stadion präsentierte sich in bestem Zustand, doch der sehr frische Wind lies einen trotz 22° C gleich mal die Jacke zu machen. Nach Meldezeit wurden zunächst die 800m Läufe gestartet, danach die Meile und der 2000m Hindernislauf der Senioren, die sich entschlossen dem Wind entgegen stellten und mit beachtlicher Zähigkeit ihre Runden liefen. Mit dabei eine EM Teilnehmerin, die, besonders angefeuert von ihrer eigenen Fangruppe (Mann und 2 Kinder) in 8.11 Minuten ins Ziel kam. Weil eine ebenfalls mit weiter Anreise angekündigte Startergruppe im Stau steckte, wurde nach Rückfrage bei den Läufern zwei Läufe vorgezogen. Um 19.00 Uhr startete dann der Lauf der U18. Jonas setzte sich gleich an die Spitze des Feldes und lief die ersten Runden genau nach Fahrplan, musste allerdings wie alle Läufer zuvor auf der Gegengerade und dem Wassergrabenbogen gegen den Wind deutlich mehr investieren, so daß in  Runde 4 und 5 die Rundenzeiten nicht mehr zu halten waren.  Jonas siegte dennoch mit 100m Vorsprung und neuer Bestzeit von 7.12,28 Min. Somit wurden die erhofften 7.0x zwar nicht ganz erreicht, die Zeit geht aber aufgrund der Windverhältnisse voll in Ordnung. Hürdentechnik und die Wassergrabenüberquerung zeigten sich wiederum verbessert, kosteten deutlich weniger Zeit und Kraft im Vergleich zu früheren Rennen, so dass hier, nach einem entsprechenden Wintertraining, im Frühjahr der Angriff auf die “7” gelingen sollte. Ein Bahnrennen mit PB zu gewinnen ist immer ein tolles Erlebnis. Am Sonntag geht es erst einmal auf die Straße. Beim 10km Lauf beim EBM-Marathon in Niedernhall steht ein Formtest an, der für die Trainingsplanung der nächsten Monate weitere Aufschlüsse geben wird.

Gut gemacht, weiter so!

 

Th