Neujahrsgrüße – kurzer Rückblick – Danke

31. Dezember 2017, 17:00 Uhr von Heinz Losert

Noch ein paar Stunden, dann ist 2017 vorbei – wir freuen uns nun alle schon auf 2018, das wird wieder ein ganz besonderes Jahr.

Was war nun der Moment oder das Highlight des Jahres 2017? Hier ist es schwer den Moment des Jahres auszuwählen. Getreu dem Motto: „Breitensport für alle – Förderung der Talente“. Gab es sehr unterschiedliche Höhepunkte.

Für die einen war es die Teilnahme als Breitensportler an einem der Mehrkämpfe, für die Leistungssportler die Teilnahme an einer Landesmeisterschaft. So hat jeder seinen ganz persönlichen Höhepunkt 2017 erlebt.

Im kurzen Rückblick auf die Saison deutet sich an, das es wieder viele Platzierungen unter den TOP 10 in Württemberg und einige vordere Platzierungen in der Deutschen Bestenliste gibt. Ebenso sind für 2018 wieder Kaderathleten des WLV und DLV unter unseren Sportlern..

Neben diesen Leistungen der Athleten zeigten auch sehr viele Eltern ihre Bereitschaft sich bei den zahlreichen Veranstaltungen als Helfer bzw. Fahrer sich zu engagieren. Dafür meinen Dank.

Anfang Oktober galt es 4 Veranstaltungen in 3 Wochen zu meistern, dazu noch der Werfertag in Hardheim, an dem man teilnahm. Insgesamt kam man 2017 in Igersheim auf 11 Wettkämpfe die man ausrichtete, nimmt man den Blockwettkampf beim Jedermann Zehnkampf als einzelne Veranstaltung,

Neben den Werfertagen und Mehrkämpfen für Schüler gab es neue Ideen die umgesetzt wurden und großartig ankamen.

Neu in der Veranstaltungsreihe in Igersheim war der von Kristin Albert ins Leben gerufene Jedermann-Zehnkampf. Er fand soviel Anklang, so dass er auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt wird. Das Training dazu läuft bereits jeden Donnerstag ab 20.00 Uhr.

Auch der von Klaus-Dieter Schnabel ins Leben gerufene Firmenlauf hat mit einer Verdoppelung der Teilnehmerzahlen richtig „fett“ eingeschlagen und ist zu einer Vereinsveranstaltung geworden. Für den 3. Igersheimer Firmenlauf im Juli 2018 laufen bereits die intensiven Vorbereitungen.

Die von Bruno Ledwig angeregten Blockwettwettkämpfe und der Läuferabend, den wir zusammen mit Niederstetten in deren Stadion durchführten kamen ebenfalls gut an.

Sehr aktiv waren die Trainer und Athleten beim Besuch von Wettkämpfen. Für 96 Wettkämpfe wurden Meldungen abgeben, dazu kommen noch ein paar „Straßenlauf“-Veranstaltungen, bei denen einige Läufer direkt meldeten. So z.b. beim „Taubertal 100“ an dem unser Vereinsvorsitzender Peter Ruess erfolgreich teilnahm.

96 Wettkämpfe, bei denen die Trainer von Vorbereitung, Organisation von Fahrern, Begleitung der Wettkämpfe bis zur Berichterstattung tätig waren, die vielen Wochenenden, die sie für die Kinder und den Verein im Einsatz waren – dafür gebührt ein besonderer Dank.

Vergessen darf man dabei aber auch nicht, das wöchentliche Training, bei dem einige 3 –4 mal pro Woche und das rund 40 Wochen im Jahr auf dem Sportplatz oder in der Halle tätig sind. Ein herzliches Dankeschön, im Namen des Vereins.

Vorschau

Der Terminplan des WLV hatte Mitte Dezember noch nicht die endgültige Fassung und vom Bez. Franken liegen auch noch nicht alle Termine vor. Nach den Ferien werden weitere Termine erwartet und dann wollen wir unsere Termine weiter festlegen.

Die erste Veranstaltung ist die Verleihung des Sportabzeichens am 20. Januar 14.30 Uhr.

Nun wünsche ich allen für 2018 Gesundheit, Wohlergehen und mögen einige ganz persönliche Wünsche in Erfüllung gehen.

Heinz Losert